Seite 50 von 54 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 533

Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

Erstellt von strike, 03.05.2009, 10:34 Uhr · 532 Antworten · 17.954 Aufrufe

  1. #491
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von schimi",p="780333
    "Parlamentarische Demokratie" nennt man das was es in Deutschland gibt!
    Ja, und das das ist eben keine Demokratie.
    Das ist genauso Beschiss wie der Krieg in Aghanistan "humanitäre Hilfe" genannt wird.

    Man sieht doch gerade jetzt wieder, was mit den Stimmen der FDP-Wähler vermutlich passieren wird. Statt die Freiheit damit zurück zu kaufen (das war der Wählerwille!), kuschelt Guido mit der Antichristin und bietet ihr die Totalüberwachung und das "Gefängnis BRD" anscheinend auf dem Silbertablett an.
    Ich habe noch nie gehört, dass eine Demokratie gegen den Willen des Volkes geführt wird. Und das passiert halt in Deutschland seit Ewigkeiten.

    Wer an Demokratie glaubt, glaubt auch an Hänsel und Gretel.
    Beides sind Märchen und Volksverarschungen.

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="780529

    Wer an Demokratie glaubt, glaubt auch an Hänsel und Gretel.
    Beides sind Märchen und Volksverarschungen.
    es ist in der Tat keine Demokratie, da das Volk meist nicht das bekommt, was es gewählt hat.
    Würde es sich ausgehen, könnte auch theoretisch rot-rot-grün
    regieren, obwohl die Mehrheit z.B. CDU gewählt hat.

    Mir wäre es lieber, man wählt den Bundeskanzler direkt, sowie in Österreich den BP.

  4. #493
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="780537
    Mir wäre es lieber, man wählt den Bundeskanzler direkt, sowie in Österreich den BP.
    Und was hast du davon? Wenn der Bundeskanzler dann auch nach der Wahl macht, was er will?

    Daher gibt es nur eine vernünftige Lösung: reine Volksdemokratie - alle Politiker, Parteien, Kanzler und Präsidenten abschaffen. Wir sind ja keine Kinder oder alte Leute, die man entmündigen muss. Aber scheinbar sehen das die meisten Menschen anders. Die wollen sich halt bevormunden und belügen lassen. Eingesperrt und versklavt auf Lebenszeit sozusagen. Aber nicht mit mir, meine Herren!

    Freiheit! C by Westernhagen

  5. #494
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="780539
    Zitat Zitat von Bukeo",p="780537
    Mir wäre es lieber, man wählt den Bundeskanzler direkt, sowie in Österreich den BP.
    Und was hast du davon? Wenn der Bundeskanzler dann auch nach der Wahl macht, was er will?
    dann wird er beim nächsten Mal abgewählt.
    Wenn ich aber eine Partei wähle, dann gibt es u.U. keine Abwahlmöglichkeit.
    Ich kann dann eine andere Partei wählen, aber wenn dann diese wieder mit der alten koaliert - ändert sich ev. nichts.

    Deine Vision funktioniert nicht - ein Staat ohne Führung wäre eine Katastrophe. Dann würde es heissen, der stärke gewinnt.
    Wäre also auch keine Demokratie.

  6. #495
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Nein, nicht der Stärkste gewinnt, sondern die Mehrheit.

    Ich habe das gerade mal wieder an einem Kreisverkehr in Bangkok erlebt.
    Bis vor kurzem gab es dort keine Ampel. Es herrschte zwar Chaos, aber jeder Autofahrer (egel, ob kleines oder großes Auto) kam binnen kurzer Zeit an sein Ziel.

    Vorgestern musste ich dort wieder durch. Jetzt gibt es dort eine Ampel. Was passiert? Es ist zwar alles geregelt, aber die Autos stauten sich in allen Richtungen, so dass ich statt 10 Minuten nun 30 Minuten brauchte.

    Und so ist es natürlich auch in der Politik: würden die Menschen alles selber regeln (mit einfachem Menschenverstand) würde alles viel schneller, besser, sozialer, intelligenter (Weisheit der Vielen), ehrlicher, sparsamer, freiheitlicher und gerechter verlaufen.
    Das ist ganz einfache Logik.

    Das würde ja auch deshalb sofort umgesetzt werden. Aber natürlich will kein Politiker seinen Stuhl verlassen. Und daher wird in allen Schulen der Erde die Propaganda eingeimpft, dass man einen Staat benötigt.

  7. #496
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="780547
    Nein, nicht der Stärkste gewinnt, sondern die Mehrheit.
    nicht unbedingt.
    Wenn die Mehrheit schlecht bewaffnet ist, die Minderheit jedoch über gute Kämpfer verfügt - gewinnt der Stärkere.
    Bestes Beispiel Iran. Die Bevölkerung ist in der Mehrheit, gewonnen hat jedoch leider die stärkere Polizeitruppe.

    Und so ist es natürlich auch in der Politik: würden die Menschen alles selber regeln (mit einfachem Menschenverstand) würde alles viel schneller, besser, sozialer, intelligenter (Weisheit der Vielen), ehrlicher, sparsamer, freiheitlicher und gerechter verlaufen.
    Das ist ganz einfache Logik.
    funktioniert leider nicht, da dann Gruppen von z.B. rechtsradikalen Idioten ganze Städte terrorisieren würden.

    Du gehst davon aus, das die Menschen alle einen normalen Menschenverstand haben. Ist aber nicht so - also funktioniert es ohne Führung (Staat) nicht.

    Sieht man bei Katastrophen - keine Führung mehr da, keine Polizei vor Ort und schon geht es los mit Plünderungen.
    Ebenso in Staaten, wo es keine Führung gibt (zum Teil in Somalia) - da regiert der besser bewaffnete Stammeshäuptling.

  8. #497
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Manche Ausfuehrungen lesen sich wie Traktate aus den geschlossenen Abteilungen der Bodelschwinghschen Anstalten.

  9. #498
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="780550
    funktioniert leider nicht, da dann Gruppen von z.B. rechtsradikalen Idioten ganze Städte terrorisieren würden.

    Du gehst davon aus, das die Menschen alle einen normalen Menschenverstand haben. Ist aber nicht so - also funktioniert es ohne Führung (Staat) nicht.
    Und du findest also radikale Regierungen besser, die nun ganze Völker terrorisieren? Das Schlimme ist doch, dass die dann das Recht haben, Waffen zu besitzen, z.B. Staats-Armeen. Da sind mir kleine Terrorbanden lieber, die man durch die Mehrheit viel effektiver in Schach halten kann.

    Und das normale Volk hat sicher nicht weniger Menschenversatnd als Politiker. Das Gegenteil ist natürlich der Fall, da Politiker ja völlig ab vom wirklichen Leben sind.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="780550
    Sieht man bei Katastrophen - keine Führung mehr da, keine Polizei vor Ort und schon geht es los mit Plünderungen.
    Ebenso in Staaten, wo es keine Führung gibt (zum Teil in Somalia) - da regiert der besser bewaffnete Stammeshäuptling.
    Ohne Staat kann es ja trotzdem Polizei geben. Es gibt genügend private Wachgesellschaften und soziale Netze. Kann man alles privat organisieren.

  10. #499
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    [quote="kcwknarf",p="780554"

    Und du findest also radikale Regierungen besser, die nun ganze Völker terrorisieren? Das Schlimme ist doch, dass die dann das Recht haben, Waffen zu besitzen, z.B. Staats-Armeen. Da sind mir kleine Terrorbanden lieber, die man durch die Mehrheit viel effektiver in Schach halten kann.[/quote]

    naja, so radikal ist D auch wieder nicht. Auf jeden Fall besser, als wenn z.B. rechtsradikale Gruppierungen Sachsen übernehmen und alle Ausländer lynchen.
    Es würden sich dann radikale Gruppen bilden, die die Mehrheit der Bevölkerung unterdrücken würden.


    Ohne Staat kann es ja trotzdem Polizei geben. Es gibt genügend private Wachgesellschaften und soziale Netze. Kann man alles privat organisieren.
    sieht man in Afghanistan :-)
    Wenn heute die Allierten das Land verlassen würden - wären in wenigen Wochen die Talibans wieder an der Macht und würden die Mehrheit wieder terrorisieren, weil sie besser bewaffnet sind.

    Glaub mir, es funktioniert nicht - laufen zuviele Idioten mit Waffen rum.

  11. #500
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="780555
    Glaub mir, es funktioniert nicht - laufen zuviele Idioten mit Waffen rum.
    Das Bangkoker Straßenverkehr ist der eindeutige Beweis, dass es sehr wohl besser funktioniert als ein staatlich geregeltes System.

    Somalia oder Afghanistan kann man nicht als Vergleich heranziehen, weil sich ja z.B. in Somalia die Stammesführer auch wieder als "Staat" ansehen - also als Führer. Ähnliches gilt auch für die Taliban. Die Gruppierung ist ja auch nichts anderes als eine Staatsform.

    Anarchie ist dann, wenn es keine Form von Führung (also auch nicht von kleinen kriminellen bewaffneten Gruppen gibt). Wenn das jeder anerkennt, dann funktioniert es - siehe Bangkoker Straßenverkehr. Und Waffen benötigt ohnehin niemand. Total abschaffen - weltweit!

Seite 50 von 54 ErsteErste ... 404849505152 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - das gelobte Land ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.06.12, 00:17
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 20:14
  3. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17