Seite 41 von 54 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 533

Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

Erstellt von strike, 03.05.2009, 10:34 Uhr · 532 Antworten · 17.868 Aufrufe

  1. #401
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Ist ja kein Schönheitswettbewerb. Die leeren Versprechnungen der Stasis sind ja der Witz und das alte Stasi-Personal, was bei denen im Hintergrund so mitmischt.

    Wenn die Grünen Hartz4 auf 400 € erhöhen wollen, kommt Oskar und sagt, wir erhöhen auf 500 €.

    Das Problem sind aber die Langzeitarbeitslosen, wenn es die nicht gäbe, wenn die alle einen Job hätten, würde es Hartz4 überhaupt nicht geben. Wie das Problem gelöst werden soll, dazu hört man von der Stasis nichts.

  2.  
    Anzeige
  3. #402
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774556

    Das Problem sind aber die Langzeitarbeitslosen, wenn es die nicht gäbe, wenn die alle einen Job hätten, würde es Hartz4 überhaupt nicht geben. Wie das Problem gelöst werden soll, dazu hört man von der Stasis nichts.
    Man kann ja keine Jobs erfinden. Wenn es 70 Mio. Bürger gibt, und es reicht deren Bedürfnisse zu befriedigen wenn nur 20 Mio. Leute arbeiten, dann ist das so. Ein Erfinden von Jobs löst ja das Problem nicht, also erhöht nicht den Wohlstand der Gesellschaft.

    Wenn man das einzig Richtige vorschlägt, also dass man Firmen, die nicht für die Binnennachfrage produzieren, also ihre Waren und Dienstleistungen exportieren, steuerlich besser stellt, oder so sehr entlastet, dass es attratkiv ist in Deutschland den Standort zu bewahren, bekommt man zu hören, dass mal wieder nur fürs böse Grosskapital etwas gemacht wird und der einfache Bürger durch die Finger schaut.

    Conrad, solange die Mehrheit der Bürger diese stumpfsinnige Einstellung hat ist die Lösung in so weiter Ferne, dass man an Verbesserung gar nicht denken kann.

  4. #403
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    linkspartei heißt armut für alle
    Ich oute mich mal als Anhänger der Demokratie. Und in einer solchen sollte jeder so wählen, daß er max. profitiert. Für einen älteren HartzIV-Empfänger dürfte die Wahl dann wohl klar sein: So links wie möglich, weniger Auflagen, mehr Kohle...

  5. #404
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774474

    Wer die "Linkspartei" wählt, wählt Nieten wie Egon Krenz, Hans Modrow und die anderen SED-Betonköppe, die da alle noch mitmischen.

    Ansonsten ist der Sozialismus an sich völlig Asozial und fördert gezielt Dummheit, Faulheit und Unfähigkeit. Wer heute noch glaubt, diese über 100jährige Ideologie die in der Praxis Millionen Menschen das Leben gekostet hat, könnte unser Leben heutzutage verbessern ist wohl mit dem Klammerbeutel gepudert.

    Überall wo die Stasi-Partei mitregiert hat, lief es noch schlechter als vorher. Daran sollte man sich orientieren und nicht an den leeren Versprechungen von Gregor Gysi und Lafontaine.
    Dein Text beweist nur, daß Du gar keine Ahnung davon hast, wovon Du redest (alle angesprochenen Punkte betreffend).
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. ;-D

    Tatsache ist, daß etliche Vorschläge der Linkspartei von den anderen Parteien bereits aufgenommen, gering modifiziert und umgesetzt wurden. Gäbe es sie nicht, wäre der Kahlschlag garantiert grösser.

  6. #405
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774524
    Wenn die Stasi-Partei statt Lafontaine Egon Krenz Visage auf die Wahlplakate drucken würde, wieviele Stimmen würden sie wohl dann kriegen ? Ganz zu schweigen davon, wenn Egon noch im Fernsehen Wahlkampfreden schwingen würde und bei Fernsehdiskussionen mitmachen würde....
    Dann erläutere doch bitte mal, welche Funktion dieser Egon denn angeblich bei der Linkspartei hat, kleiner Nostalgiker.

  7. #406
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Tademori",p="774559
    linkspartei heißt armut für alle
    Ich oute mich mal als Anhänger der Demokratie. Und in einer solchen sollte jeder so wählen, daß er max. profitiert. Für einen älteren HartzIV-Empfänger dürfte die Wahl dann wohl klar sein: So links wie möglich, weniger Auflagen, mehr Kohle...
    Für den älteren Hartz4-ler wäre es stattdessen besser, man würde ihm eine Arbeit vermitteln. Das ist besser für sein Selbstwertgefühl. Ich glaube, so denken auch die meisten Hartz4-ler. Statt geringfügig mehr Hartz4 lieber arbeiten gehen, was leisten, gebraucht werden, sich einbringen können. Das macht viel mehr Sinn, als die Leute zu Hause auf dem Sofa vergammeln zu lassen.

  8. #407
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774562
    Zitat Zitat von Tademori",p="774559
    linkspartei heißt armut für alle
    Ich oute mich mal als Anhänger der Demokratie. Und in einer solchen sollte jeder so wählen, daß er max. profitiert. Für einen älteren HartzIV-Empfänger dürfte die Wahl dann wohl klar sein: So links wie möglich, weniger Auflagen, mehr Kohle...
    Für den älteren Hartz4-ler wäre es stattdessen besser, man würde ihm eine Arbeit vermitteln. Das ist besser für sein Selbstwertgefühl. Ich glaube, so denken auch die meisten Hartz4-ler. Statt geringfügig mehr Hartz4 lieber arbeiten gehen, was leisten, gebraucht werden, sich einbringen können. Das macht viel mehr Sinn, als die Leute zu Hause auf dem Sofa vergammeln zu lassen.
    Glaube ich auch.

    Wenn man die Älteren, die nicht mehr möchten in Ruhe lässt, ist es für die Älteren, die arbeiten wollen natürlich auch viel einfacher. Bei diesen Gängelungen der Älteren wird immer so getan, als ob für alle Arbeit da wäre. Da dem aber nicht so ist sähe ich kein Problem das so zu machen.

  9. #408
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774556
    Ist ja kein Schönheitswettbewerb. Die leeren Versprechnungen der Stasis sind ja der Witz und das alte Stasi-Personal, was bei denen im Hintergrund so mitmischt.

    Wenn die Grünen Hartz4 auf 400 € erhöhen wollen, kommt Oskar und sagt, wir erhöhen auf 500 €.

    Das Problem sind aber die Langzeitarbeitslosen, wenn es die nicht gäbe, wenn die alle einen Job hätten, würde es Hartz4 überhaupt nicht geben. Wie das Problem gelöst werden soll, dazu hört man von der Stasis nichts.
    Mach mal weiter Anti-Wahlwerbung für die Linke. Jeder Marketingfachmann weiss, schlechte Werbung ist auch Werbung. (Besonders wenn sie von Dir kommt)

    Aber bevor Du weiter Stuss erzählst, lies erst mal das Wahlprogramm. Lügen kannst Du anschliessend immer noch, aber dann wirst Du wenigstens ROT dabei.

    Wahlprogramm Bundestagswahl: http://die-linke.de/fileadmin/downlo..._LWP_BTW09.pdf

    Kurzfassung: http://die-linke.de/fileadmin/downlo...ogr_090720.pdf

  10. #409
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Tademori",p="774559
    linkspartei heißt armut für alle
    Ich oute mich mal als Anhänger der Demokratie. Und in einer solchen sollte jeder so wählen, daß er max. profitiert. Für einen älteren HartzIV-Empfänger dürfte die Wahl dann wohl klar sein: So links wie möglich, weniger Auflagen, mehr Kohle...
    Demokratie kann eigentlich nur so funktionieren, dass jeder egoistisch wählt. Wenn ein Teil egoistisch, der andere Teil auf das Allgemeinwohl bedacht, wählt, kommt ein Mischmasch zustande, der zwangsläufig zu Ungerechtigkeiten und folglich auch Unzufriedenheit führen muss.

    Aber es wählt nicht jeder egoistisch, und ausserdem sollten Regierungen nicht nur für die nächsten paar Jahre die Weichen stellen, sondern möglichst weitsichtig. Da ist dann der Hemmschuh des egoistischen Wählens darin enthalten, dass Leute mit einer statistischen Lebenserwartung von noch 5 Jahren die gleiche Stimmstärke haben wie jemand, der noch 50 Jahre zu leben hat. Das kann man natürlich nicht ändern, ist halt einfach ein Schwachpunkt der Demokratie, die man in Kauf nehmen muss.

  11. #410
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="774565
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="774562
    Zitat Zitat von Tademori",p="774559
    linkspartei heißt armut für alle
    Ich oute mich mal als Anhänger der Demokratie. Und in einer solchen sollte jeder so wählen, daß er max. profitiert. Für einen älteren HartzIV-Empfänger dürfte die Wahl dann wohl klar sein: So links wie möglich, weniger Auflagen, mehr Kohle...
    Für den älteren Hartz4-ler wäre es stattdessen besser, man würde ihm eine Arbeit vermitteln. Das ist besser für sein Selbstwertgefühl. Ich glaube, so denken auch die meisten Hartz4-ler. Statt geringfügig mehr Hartz4 lieber arbeiten gehen, was leisten, gebraucht werden, sich einbringen können. Das macht viel mehr Sinn, als die Leute zu Hause auf dem Sofa vergammeln zu lassen.
    Glaube ich auch.

    Wenn man die Älteren, die nicht mehr möchten in Ruhe lässt, ist es für die Älteren, die arbeiten wollen natürlich auch viel einfacher. Bei diesen Gängelungen der Älteren wird immer so getan, als ob für alle Arbeit da wäre. Da dem aber nicht so ist sähe ich kein Problem das so zu machen.
    Man könnte sie ja in Rente schicken, bloß die Abzüge wären wahrscheinlich erheblich u. das wollen die Arbeitslosen dann wohl auch nicht.

    Die Arbeitslosenquote in D ist ja nicht so hoch, 8,3% in Frankreich sinds 7,8%, Arbeit ist schon da und ein bischen Druck machen ist doch ok finde ich, die wollen ja Kohle vom Staat. Stattdessen könnten sie ja in Rente gehen, das wollen sie dann wegen der Abschläge auch wieder nicht.

    Naja, und schon sind wir wieder beim Nittaya-Thema-Nr. 1 Hartz4.....man sollte das Nitty umbennen in Forum der Freunde Thailands und der Arbeitslosen ;-D

Seite 41 von 54 ErsteErste ... 31394041424351 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - das gelobte Land ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.06.12, 00:17
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 20:14
  3. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17