Seite 4 von 54 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 533

Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

Erstellt von strike, 03.05.2009, 10:34 Uhr · 532 Antworten · 17.928 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="720414
    Du verstehst die Suchfunktion/ergebniss halt nur soweit wie du in der Lage bist, das was deine Iris wahrnimmt, um zu setzen!
    Was willst du mit dieser Formulierung sagen?
    Es geht ja nicht ums Verstehen, sondern nur um zu sehen und festzustellen. Insofern ist deine Iris-Aussage sogar passend.
    Amüsant ist es aber dennoch. Oder hast du das Lachen verlernt?

    Nichtsdesotrotz kann man natürlich sehr viel aus dem Ergebnis folgern (in mehrfacher Hinsicht). Aber das würdest du wohl nicht nachvollziehen können. Daher brauche ich das hier auch nicht zu erklären. Man muss der Welt ja auch nicht alles vorzukauen. Eigenbildung und Selbsterkenntnis ist gefragt.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Lamai",p="720419

    Nur aufhetzen darf man die Leute eben nicht, oder zu Straftaten aufrufen.

    Eben!

    Die "Feinheiten" auf die es ankommt, die lassen Demagogen, meist auf der Seite, weil es nicht in das Konzept passt!


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="720421
    Zitat Zitat von Samuianer",p="720414
    Du verstehst die Suchfunktion/ergebniss halt nur soweit wie du in der Lage bist, das was deine Iris wahrnimmt, um zu setzen!
    Was willst du mit dieser Formulierung sagen?
    Es geht ja nicht ums Verstehen, sondern nur um zu sehen und festzustellen. Insofern ist deine Iris-Aussage sogar passend.
    Danke!

    Wollte nur das zum Ausdruck bringen, keine unloesbaren Aufgaben stellen!

  4. #33
    Avatar von

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Bei mir tauchen bei dem Begriff Verfassugnsfeinde bei Google diese Herren ganz oben auf, ich nehme an das ist bei Frank genauso. Und das ist in der Tat bemerkensert und fuer mich waere es vor ein paar Jahren aufschlussreich gewesen, heute nicht mehr.

    So manchen mag es aber vielleicht zum Nachdenken anregen.

    ...Herren Josef Ackermann von der Deutschen Bank, Hans-Olaf Henkel - Dauertalker im Auftrag des Kapitalismus - Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts und, anscheinend unverzichtbar trotz permanenter Fehlprognosen (etwa: e-commerce) einer aus der Mc Kinsey Deutschland-Riege, der Boss gar, Jürgen Kluge.

  5. #34
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="720429
    Bei mir tauchen bei dem Begriff Verfassugnsfeinde bei Google diese Herren ganz oben auf, ich nehme an das ist bei Frank genauso.
    Ja, aber ich meinte nicht die Mehrzahl!

  6. #35
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="720429
    Bei mir tauchen bei dem Begriff Verfassugnsfeinde bei Google diese Herren ganz oben auf, ich nehme an das ist bei Frank genauso. Und das ist in der Tat bemerkensert und fuer mich waere es vor ein paar Jahren aufschlussreich gewesen, heute nicht mehr.

    So manchen mag es aber vielleicht zum Nachdenken anregen.

    ...Herren Josef Ackermann von der Deutschen Bank, Hans-Olaf Henkel - Dauertalker im Auftrag des Kapitalismus - Hans-Jürgen Papier, Präsident des Bundesverfassungsgerichts und, anscheinend unverzichtbar trotz permanenter Fehlprognosen (etwa: e-commerce) einer aus der Mc Kinsey Deutschland-Riege, der Boss gar, Jürgen Kluge.
    Da muß man aber schon ganz schön krank sein in der Birne, um Leute wie Ackermann, Henkel, Kluge usw. als Verfassungsfeinde zu sehen.

    Was allein die Deutsche Bank an Steuern zahlt, da leben tausende Hartz4-Empfänger von.

    Aber Deppen wie Tatort Kommisar Peter Sodann ausm Osten will Ackermann in guter alter Stasi-Tradition verhaften lassen, wahrscheinlich aus reinem Neid....weil ja dieser ganze Sozialismus zu 100% aus reinem Neid und Mißgunst besteht.

    Und dieser Tatort-Blödi bewirbts sich obendrein für seine Stasi-Partei noch als Bundespräsident. Es ist einfach nicht zu fassen und ich würds nicht glauben, wenn es nicht so wäre.

    Aber in unserer Demokratie, wo Presse- und Meinungsfreiheit herrschen, kann halt jeder seine gequirlte Kinderkacke ablassen, wirklich absolut jeder. Selbst IM Notar und sonstige Stasi-Spitzel dürfen einfach so im Rahmen der Meinungsfreiheit ihre ehemaligen Opfer verhöhnen und verklagen....und sitzen obendrein noch im Bundestag.

    Tja, das ist eben Demokratie. Da muß man mit leben, obs einem nun paßt oder nicht.....

  7. #36
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Aber in unserer Demokratie, wo Presse- und Meinungsfreiheit herrschen, kann halt jeder seine gequirlte Kinderkacke ablassen, wirklich absolut jeder.
    ...wovon Du ja mal wieder reichlich Gebrauch machst...
    (Demokratie wird man nicht durch das Etikett, sondern dadurch, dass das Volk selbst herrscht.)

  8. #37
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von mipooh",p="720444
    Aber in unserer Demokratie, wo Presse- und Meinungsfreiheit herrschen, kann halt jeder seine gequirlte Kinderkacke ablassen, wirklich absolut jeder.
    ...wovon Du ja mal wieder reichlich Gebrauch machst...
    (Demokratie wird man nicht durch das Etikett, [highlight=yellow:09b46e186b]sondern dadurch, dass das Volk selbst herrscht.[/highlight:09b46e186b])

    ja, in dem der Buerger durch oeffentlich, freie Wahlen seine VERTRETER waehlt und GEZWUNGEN ist denen zu Vertrauen!

    An der Umsetzung der Verprechungen vor dem Ziel und der Realitaet nach dem Ziel hapert es noch ein weng aber "sie arbeiten dran"!

    An weiteren Versprechungen...

    So, nun wie soll denn "das Volk" regieren, als durch Vertreter - nur die muessen eben voll veratnwortlich beliben und nicht die Moeglichkeit erhalten sich hinter der Schallmauer der parlamentarischen Immunitaet verbergen zu duerfen!

    Die sollte wenn, dan auch die VOLLE Haerte des Gesetzes treffen - VOLL!

    Vielleicht wuerden dann die unzaehligen gut honorierten Garnisonen von "Volksvertretern" - verantwortlicher handeln!


    Da sie aber ein de facto Freispruch in der Tasche tragen frei nach der Devise: "nach mir die Sintflut"!

  9. #38
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="720356
    Sicher gibt es verbessserungswuerdige Umstaende, wer Aenderungen moechte, der kann sich ja arrangieren, das ist der Unterschied zu einer Diktatur und ein wichtiger Bestandteil des Demokratie Gedankens!
    Das ist ein sehr unfaires Argument, ein Totschlagargument, welches einem nur gestattet ist anzuzweifeln wenn man nicht an möglichst viel Gerechtigkeit in einer Demokratie glaubt.

    Es wird in diesem demokratischen Land ernsthaft diskutiert, ob man nicht eine Partei wie die NPD verbieten soll, obwohl es gerade die oppositionellen Extreme sind, die eine Demokratie ausmachen. - Wenn ich extreme Oppositionen verbiete gibt es nichtmal mehr Grundzüge einer Demokratie, dann setze ich dem Stimmvieh einfach nur vor, was sie zu wählen haben, und das sogar offensichtlich.

    Es gibt "verfassungsfeindliches" Verhalten, "verfassungsfeindliche" Meinungsäusserungen, obwohl in einer Demokratie keine Meinung "verfassungsfeindlich" sein kann, ja, sogar Bestand der Verfassung zu sein hat.

    Es gibt das Verbotsgesetz, in diesem Gesetz ist aber nicht enthalten, dass man über andere Diktaturen, Greueltaten, Folterungen und Massenmord kein kontroversielles Gespräch öffentlich führen darf. - Das ist Hohn und Spott gegenüber allen anderen Opfern auf dieser Welt und hat mit Demokratie nichts zu tun, das genaue Gegenteil ist der Fall.

    Da kannst Du nich einfach hergehen und meinen, dass man sich engagieren kann, ist die vertretene Meinung nicht "passend" kann man sich überhaupt nicht engagieren. Ist sie passend gibt es für den Bürger beinahe unüberwindbare Hürden.
    Und was ist mit rhetorisch schlechter gestellten Menschen? Die haben nichteinmal die Möglichkeit sich politisch zu engagieren, finden kein Gehör und sind deswegen in einer Demokratie einfach weniger wert, auch wenn sie noch so klug sind.


    Es ist die Demokratie schon nicht das gelbe vom Ei, aber was hier(oder heute) offensichtlich aus der Demokratie gemacht wurde spottet jeglicher Beschreibung und ist nur dazu da den Bürger für alles die Zeche bezahlen zu lassen, schliesslich sind die ja selber schuld, die Macht geht ja von ihnen aus.

  10. #39
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.823

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von mipooh",p="720444
    Aber in unserer Demokratie, wo Presse- und Meinungsfreiheit herrschen, kann halt jeder seine gequirlte Kinderkacke ablassen, wirklich absolut jeder.
    ...wovon Du ja mal wieder reichlich Gebrauch machst...
    (Demokratie wird man nicht durch das Etikett, sondern dadurch, dass das Volk selbst herrscht.)
    Aha. Du must es ja wissen....

    Wenn das Volk herrschen soll, dann haben wir hier 82,5 Mio. Bundeskanzler. Das kann also kaum funktionieren. Also wählen wir Volksvertreter, ok ?

    Und jetzt verschon mich bitte mit deinem Stasi-Partei-Gewäsch von "in Wirklichkeit werden wir vom Großkapital regiert" usw., denn "Das Großkapital" zahlt Steuern und die Leute, die beim "Großkapital" arbeiten zahlen auch Steuern, von denen Leute wie du und andere dann leben......das ganze nennt sich dann "Soziale Marktwirtschaft"...... "Sozial" deshalb, weil eben auch Leute hier leben, die nicht arbeiten, aber trotzdem Geld bekommen.

    Naja, egal, dir das zu erklären, hat ja eh keinen Sinn....

  11. #40
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Lamai",p="720452
    Wenn das Volk herrschen soll, dann haben wir hier 82,5 Mio. Bundeskanzler. Das kann also kaum funktionieren.
    Warum denn nicht?

    Ein Mensch hat im Schnitt 100 Milliarden Gehirnzellen. Das traue ich dann auch mal einem Bundeskanzler zu.
    Seine Entscheidungen trifft der Kanzler also unter Einbeziehung von 100 Milliarden "Gedanken".
    Vom "sanften" Einfluss von außen möchte ich gar nicht erste reden.

    Da ist es also doch geradezu lächerlich, wenn ein Volk mit 80 Millionen Menschen eine demokratische Entscheidung finden soll.
    Es wäre sogar sehr weise, wenn alle Kanzler wären. Denn dann würde man eine enorm hohe Erfahrung und ein hohes Wissen in die Waagschale werfen und dadurch selbstverständlich klügere und für die Gemeinschaft bessere Entscheidungen treffen als so ein paar Nasen mit wenigen herbeigerufenen Experten. Dazu gibt es auch wissenschaftliche Studien, die das belegen (unter der Bezeichnung "Weisheit der Vielen" ein Begriff).

    Mich würde es interessieren, wie du also zu der Ansicht kommst, dass das nicht funktionieren würde.
    Der einzige Grund, der mir einfällt: es hat noch niemand ernsthaft drüber nachgedacht, weil es eben nie so war. Tradition eben. Aber das sollte kein Argument sein.
    Es kann für alle Dinge immer etwas besseres geben. Stillstand ist nur selten gut.

Seite 4 von 54 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - das gelobte Land ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.06.12, 00:17
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 20:14
  3. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17