Seite 30 von 54 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 533

Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

Erstellt von strike, 03.05.2009, 10:34 Uhr · 532 Antworten · 17.868 Aufrufe

  1. #291
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    ... hierher kamen und kommen nur die, die die anderen, also USA, Kananda, Australien, Neuseeland und England nicht haben wollen.....

    Und die deutschen Ingenieure, wo sind die ? Die hauen auch alle ab aus dem tollen Deutschland.
    Muss wohl am Rassimus liegen und/oder sie haben Deine Beiträge gelesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    Anscheinend schon, denn warum kriegen z.B. türkische Staatsbürger hier Sozialhilfe ? Die Türkei ist ja nichtmal in der EU.
    Da musst du den Staat fragen, warum sie Geld verschenken.
    Wer Geld verschenkt darf sich nicht wundern, wenn alle kommen und zugreifen.
    Es ist ja nicht mal das Geld der Politiker, die es verteilen, sondern das gestohlene Geld der Bürger.
    Daher meine Empfehlung:
    1) weniger Geld stehlen (also geringere Steuereinnahmen und Sozialbeiträge)
    2) Geld nur noch an wirklich schuldlos Bedürftige verteilen, nicht an Sozialschmarotzer oder an Einwanderer
    3) dadurch verringert sich der Ausländerhaß automatisch
    4) Zuwanderer haben kaum noch Interesse, nach Deutschland zu kommen
    5) die Grenzen und Visa können abgeschafft werden
    6) wer ohne Sozialleitungen nicht leben kann, muss halt in die alte Heimat zurück oder sich vorher entsprechende Leistungsansprüche anarbeiten

    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="728168
    Lamai, würdest du auch einen Verwandten nicht in deine Wohnung lassen? ?.
    Ich rede von wildfremden Leuten, nicht von Verwandten.
    Ich habe doch erklärt, dass alle Mnschen miteinander erwandt sind. Ob nun Afrika oder Naher Osten: es gibt eine Wiege der Menschheit. Daher gibt es keine wildfremde Menschen. Das ist die Propagnada der Rechtsradikalen. Es gibt nur Verwandte!

    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    Das "Ködern" mit Sozialhilfe ist ja gerade abgeschafft durch neue "Einwanderungsgesetzt".....
    Das siehst du aber völlig falsch.
    Denn das Gesetz hindert ja diejenige, die den Staat ausnutzen wollen, nicht wirklich.

    Kriminelle Energien kennen keine Grenzen. Gehindert werden also nur die harmlosen Fälle: Ehefrauen, die ohnehin keine Belastung für den Staat wären und hochqualifizierte Fachkräfte, die keinen Bock auf diese Behördenwillkür haben. Die Zwangsverheirateten erzeugen mal schnell ein Zwangskind und schwupps dürfen sie rein. Es gibt genügend Schlupflöcher. Und es ist logisch, dass Kriminelle diese zuerst kennen und nutzen. Daher sind ja diese Hürden und Gesetze so schwachsinnig. Rein prozentual fördert die Regierung damit ja sogar den Mißbrauch. Und ich finde das inzwischen sogar völlig in Ordnung. Die Regierung zwingt einen also fast schon, Sympathie für Kriminelle zu entwicklen. Denn ich habe gemerkt: es gibt noch viel größere Kriminelle - vor allem moralisch gesehen.

  4. #293
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Ich lache heute noch über die damalige Kampagne "Sind Sie Inder ?"...... Schröder und Co. haben in ihrer Blödheit gedacht, die stehen in Indien schon in den Startlöchern und ihr einzig Sinnen und Trachten ist es seit Jahren, nach Deutschland zu kommen.

    Nee, leider eben nicht, hierher kamen und kommen nur die, die die anderen, also USA, Kananda, Australien, Neuseeland und England nicht haben wollen.....

    Und die deutschen Ingenieure, wo sind die ? Die hauen auch alle ab aus dem tollen Deutschland. An die Westcoast, ins sonnige Kalifornien....
    Es gibt ja auch keinen logischen Grund für einen indischen Leistungsträger nach Deutschland zu kommen.

    1. Warum sollte ein Inder Deutsch lernen? Vielleicht dafür, dass er dann in Deutschland wohnen und sich die Hälfte seines Gehaltes wegnehmen lässt? - Eher nicht.

    2. Warum sollte ein Ingenieur in ein Land gehen, in dem mehr als die Hälfte der Gesamtabgaben für Soziales aufgewendet wird? In ein Land mit hohen Sozialstandards wandere ich nicht als Leistungsträger ein, dort gehe ich nur hin, wenn meine berufliche Karriere dem Ablaufdatum näher kommt, wenn ich krank bin, oder wenn ich eine Grossfamilie gründen möchte und die Zeit lieber mit meiner Familie verbringe als zu arbeiten.

    Dass mit dieser hohen Abgabenquote in Verbindung mit sehr hohen Sozialleistungen nicht die Leistungsträger, sondern eher die Empfänger einwandern möchten erscheint doch nur logisch. Wetter, Landschaft, oder die freundlichen Einwohner Deutschlands spielen sicherlich nicht die Hauptrolle für die Entscheidung nach Deutschland einzuwandern, der "hohe" Nettoverdienst mit Sicherheit auch nicht.

  5. #294
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="728191
    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="728168
    Lamai, würdest du auch einen Verwandten nicht in deine Wohnung lassen? ?.
    Ich rede von wildfremden Leuten, nicht von Verwandten.
    Ich habe doch erklärt, dass alle Mnschen miteinander erwandt sind. Ob nun Afrika oder Naher Osten: es gibt eine Wiege der Menschheit. Daher gibt es keine wildfremde Menschen. Das ist die Propagnada der Rechtsradikalen. Es gibt nur Verwandte!
    Das heisst dann, Dein Haus stünde jedem offen, der Einlass begehrt?

  6. #295
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="728196
    Es gibt ja auch keinen logischen Grund für einen indischen Leistungsträger nach Deutschland zu kommen.
    Gilt für Leistungsträger generell.

    Zitat Zitat von Thaimax",p="728196
    1. Warum sollte ein Inder Deutsch lernen? Vielleicht dafür, dass er dann in Deutschland wohnen und sich die Hälfte seines Gehaltes wegnehmen lässt? - Eher nicht.
    Die Weltsprache, vor allem in der IT, ist Englisch.

    Zitat Zitat von Thaimax",p="728196
    2. Warum sollte ein Ingenieur in ein Land gehen, in dem mehr als die Hälfte der Gesamtabgaben für Soziales aufgewendet wird? In ein Land mit hohen Sozialstandards wandere ich nicht als Leistungsträger ein, dort gehe ich nur hin, wenn meine berufliche Karriere dem Ablaufdatum näher kommt, wenn ich krank bin, oder wenn ich eine Grossfamilie gründen möchte und die Zeit lieber mit meiner Familie verbringe als zu arbeiten.
    Tja, denen geht die "soziale Gerechtigkeit" am Arsch vorbei und das Lichtjahre.

    Zitat Zitat von Thaimax",p="728196
    Dass mit dieser hohen Abgabenquote in Verbindung mit sehr hohen Sozialleistungen nicht die Leistungsträger, sondern eher die Empfänger einwandern möchten erscheint doch nur logisch. Wetter, Landschaft, oder die freundlichen Einwohner Deutschlands spielen sicherlich nicht die Hauptrolle für die Entscheidung nach Deutschland einzuwandern, der "hohe" Nettoverdienst mit Sicherheit auch nicht.
    Das ist wahrscheinlich der Hauptgrund, warum es in Deutschland mit der Industrie bald vorbei ist.

    Wenn ich als indischer Programmierer oder Ingenieur die freie Wahl hätte, würd ich mich auch für USA, Australien, Neuseeland oder Kanada entscheiden und sicher nicht für Deutschland. Vielleicht käme noch England in Frage....nicht nur wegen der Sprache, auch und vor allem wegen der niedrigen Abgabenquote.

    Wenn man sich die Software-Industrie so ansieht: Microsoft, Apple, Google, Adobe, Sun, Yahoo, Dell, Corel, Oracle...zu 99% in den USA und das ist die Technik, die die Welt beherrscht. Irgendwas machen die wohl richtig und wir nicht...und der Abstand wird von Jahr zu Jahr größer..

  7. #296
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Man möge mir folgenden Zusatz erlauben:
    Die Zeitungen schreiben nichts drüber, Diskussionen gibt es nur spärlich.
    In Brüssel wurde Ende letzten Jahres eine Richtlinie erarbeitet, welche in den nächsten Monaten in nationales Recht umgesetzt werden muß.
    Da ja Wahljahr ist, hat der Schäuble und der EU-Mann Weber (CDU) schon mal was von "Inakzeptabel" gefaselt. Doch zum Schluss werden es alle wieder abnicken.
    Die Richtlinie besagt:
    Kein Asylbewerber darf schlechter gestellt werden als ein Harz4 Bezieher. Biher klaffte zwischen beiden Gruppen ein Unterschied von etwa 30% Leistungsbezug. Doch die "Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz" müssen ab nächstem Jahr erhöht werden. Einkaufsgutscheine werden in Geld umgewandelt, angemessener Wohnraum muß zur Verfügung gestellt werden und die gleichen Krankenversicherungsleistungen müssen gewährt werde. Nicht nur das die Kosten um ein Drittel steigen werden, es wird auch eine Sogwirkung folgen. All diese Sozialleistungen sind in der 3.Welt reinster Luxus, also werden diesen noch mehr in Anspruch nehmen wollen. Ach so, die Aufenthalts-und Bleiberechte sollen auch Liberalisiert werden. Wie sagte @Knarf, alles unsere Verwandten. Dann lasst sie mal rein, unsere Brüder und Schwestern aus Afrika und Asien. Nur nicht schimpfen, wenn für die Oma kein neues Hüftgelenk da ist, das hat jetzt der Türke

  8. #297
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Micha",p="728207
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="728191
    Zitat Zitat von Lamai",p="728186
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="728168
    Lamai, würdest du auch einen Verwandten nicht in deine Wohnung lassen? ?.
    Ich rede von wildfremden Leuten, nicht von Verwandten.
    Ich habe doch erklärt, dass alle Mnschen miteinander erwandt sind. Ob nun Afrika oder Naher Osten: es gibt eine Wiege der Menschheit. Daher gibt es keine wildfremde Menschen. Das ist die Propagnada der Rechtsradikalen. Es gibt nur Verwandte!
    Das heisst dann, Dein Haus stünde jedem offen, der Einlass begehrt?

    Ne, nicht SEIN Haus, das Haus was er als nicht legitimen Staat ansieht, alle Staaten der Welt sind in knarfis Weltbild illegal und haben kein Recht... und bla, blah, balh... naja... er wird dich da noch aufklaeren.. hoffe mal das er diesbezueglich, ich meine Frauenknappheit und so, die Dinge aus recht locker sieht....komm dann mal vorbei!

  9. #298
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von garni1",p="728211
    Nur nicht schimpfen, wenn für die Oma kein neues Hüftgelenk da ist, das hat jetzt der Türke
    Der hat's zwar auch nicht, aber Du hast wenigstens mal wieder Dein rassistisches NPD-Schandmal aufmachen können.

  10. #299
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von garni1",p="728211
    Nur nicht schimpfen, wenn für die Oma kein neues Hüftgelenk da ist, das hat jetzt der Türke
    Oma wird sicherlich Verständnis dafür haben, es dient ja dem höheren Zweck als nicht rassistisch und menschenfreundlich dazustehen, da verzichtet man doch gerne auf eine Hüfte zu Gunsten eines Fremden..........

  11. #300
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="728218
    Zitat Zitat von garni1",p="728211
    Nur nicht schimpfen, wenn für die Oma kein neues Hüftgelenk da ist, das hat jetzt der Türke
    Oma wird sicherlich Verständnis dafür haben, es dient ja dem höheren Zweck als nicht rassistisch und menschenfreundlich dazustehen, da verzichtet man doch gerne auf eine Hüfte zu Gunsten eines Fremden..........
    Nichts ist schlimmer in Deutschland, als als Rassist dazustehen, da tut man natürlich alles, aber wirklich absolut ALLES, um das zu vermeiden.

    Seit ungefähr 10 Jahren läuft jetzt die "Gesundheitsreform", aber die Beiträge zur Krankenkasse steigen und steigen, momentan sinds jetzt 15,5 %. Einheitssatz für alle Krankenkasse, wir nähern uns Stück für Stück DDR-Standard, die ja aber angeblich so ein supertolles Gesundheitssystem hatten......

Seite 30 von 54 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - das gelobte Land ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.06.12, 00:17
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 20:14
  3. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17