Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 152

Deutschland - das gelobte Land ?

Erstellt von socky7, 03.10.2011, 11:19 Uhr · 151 Antworten · 7.476 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von Thaigirl Beitrag anzeigen
    Glücklich wer als Empfänger von Sozialhilfe und ALG2 in Deutschland lebt.
    Glücklich auch diejenigen, die - aus Bulgarien kommend - jetzt aus dem Bus steigen:
    Film ab - läuft:

    Kindergeld-Trick - Paradies Neukölln

    weniger glücklich: die deutschen Steuerzahler
    aber das stört deutsche Politiker kaum - bis auf Heinz Buschkowsky (SPD), Bürgermeister von Berlin-Neukölln

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    woher willst du wissen, das 50% der alg2 bezieher nicht arbeiten wollen? die verlässliche quelle interessiert mich.
    Die Quelle bin ich - also sehr verlässlich.

    Es ist das Hochrechnen aus einer ganzen Menge von persönlichen Beobachtungen und Aussagen. Du kanst ja auch aus Stichproben das spätere amtliche Wahlergebnis zeimliche exakt hochrechnen.
    Ich war selber 2 mal arbeitslos und hatte in der Zeit jede Menge Möglichkeiten und Zeit, mit anderen Arbeitslosen zu sprechen und diese zu beobachten. Auch war ich mal in einer Firma zuständig für die Auswahl der Mitarbeiter und weiß daher auch dadurch gut, wie manche versuchen, NICHT eingestellt zu werden.

    Ich sage ja nicht, dass keiner arbeiten will. Selbstverständlich gibt es genauso viele Leute, die verzweifelt nach Arbeit suchen und auch jede Arbeit annehmen würden. Insgesamt liegt der Wert jedenfalls bei rund 50%. Es kann auch 49-51 sein. Mir geht es nur um die unegfähre Größenordnung. Und wer ebenfalls objektiv und offen durch die Welt geht, der wird wohl auf dasselber Ergebnis kommen.

    Und noch eines: ich verurteile die 50%, die nicht arbeiten wollen ja nicht! Ich habe hier schon mal erwähnt, dass ich mich für sie freue, wenn sie Lücken im bescheuerten System gefunden haben, um damit durchzuklommen. Das gilt aber auch für Leute, die ihre Steuern im Ausland verbergen. Vor cleveren Leuten habe ich immer Hochachtung, sofern sie niemanden schaden (und das sehe ich in beiden Fällen nicht als Schaden an).

    Vor einem Staat, der sich aber als sozial ausgibt, aber genau deshalb das soziale Element in der Bevölkerung absterben lässt, habe ich keinen Respekt.

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    ich betrachte die meisten unternehmer so, das deren arbeitnehmer jung, dynamisch und scheisse bezahlt sein müssen. dafür erwartet man loyalität, aufopferung, überstunden (natürlich unbezahlt). und natürlich eine möglichst hohe qualifikation.
    wer nicht mehr 100%ig funktioniert fliegt raus.
    Weil einfach das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht mehr stimmt. Du kannst dir die Arbeit ja nicht mehr aussuchen. Und woran liegt das wohl? Weil sich zu wenig Leute trauen, selbstständig zu werden und weil viele Unternehmer durch den Unternehmerhaß und die verfehlte Politik ins Ausland abwandern.
    Übrig bleiben dann eben nur die schwarzen Schafe.

  4. #83
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Das ist doch relativ einfach, wenn kein vernünftiger businessplan vorliegt, Verluste geschrieben werden, gegen Gesetze verstoßen wird, dann kann das Finanzamt die Angelegenheit prüfen und als Hobby einstufen. Schon ist die EU Freizügigkeit dahin. Bei Gewerbe entstehen schnell mal Rückstände aus den Pflichtversicherungen, ...

  5. #84
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Weil einfach das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht mehr stimmt. Du kannst dir die Arbeit ja nicht mehr aussuchen. Und woran liegt das wohl? Weil sich zu wenig Leute trauen, selbstständig zu werden und weil viele Unternehmer durch den Unternehmerhaß und die verfehlte Politik ins Ausland abwandern.
    Übrig bleiben dann eben nur die schwarzen Schafe.[/QUOTE]


    Deutschland ist ein schönes lebenswertes Land, es wird aber systematisch zerstört und ausgesogen von Politikern in Berlin die mit den Grossunternehmen und Banken verbandelt sind. Die EU steuert den Rest dazu, sinnlose teure Regularien die Deutschland zusätzlich belasten und entkräften. Umweltauflagen, Abgasnormen alles kostet irgendwie viel Geld im Namen der Umwelt. Die Umwelt und die Natur schert sich aber nicht um Geld, sie braucht auch keines.........irgendjemand stopft sich damit wieder die Taschen voll.

    Arbeit aussuchen. Im übrigen habe ich noch niemals in meinem Berufsleben für eine Zeit oder Verleihgeierfirma gearbeitet...........das wird auch so bleiben in meinen letzten paar Arbeitsjahren. Das grösste legalisierte Verbrechen an den Arbeitnehmern.........Verleih und Zeitarbeitsfirmen.

  6. #85
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein schönes lebenswertes Land, es wird aber systematisch zerstört und ausgesogen von Politikern in Berlin die mit den Grossunternehmen und Banken verbandelt sind.
    Da kannst aber DU etwas gegen tun. Die Banken tun nur das, was viele Bürger auch tun: sie nutzen die Blödheit des Staates aus und versuchen durch die Lücken im System die ungeheure Gier des Staates wieder auszugleichen.

    Warum gibt der Staat den Banken Geld? Weil sie glauben, sie seinen systemrelevant. Sterben die Banken, werden auch die Bankkunden kein Geld mehr sehen. Ja, und? Wer will denn sein geld bei banekn anlegen und immermehr Zinsen haben? Dann sind nun mal die Kunden. Es gibt ja "sichere" Banken: Sparkassen, Volksbanken. Nur die zahlen halt fast nichts und erheben hohe Gebühren. Der münige Bürger kann selber über sein Unglück entscheiden. No risk no fun.

    Warum mischt sich der Staat ein, wenn ich meinen finanziellen Freitod wähle? Weil er dann mit Sozialausgaben aufkommen muss. MUSS? Nein, weil er es so will. Er muss ja gar nicht. Soll er mich doch pleite gehen und verhungern lasen. Ich habe es mir ja selber ausgesucht. Ich brauche auch niemand, der mich daran hindert, Bungee zu springen. Reißt das Seil, bin nur ICH Schuld und kein Staat sollte meinen Hinterbliebenen dafür Geld schenken.

    Es liegt also nicht am Kapitalismus oder an deinen verhasssten Banken, sondern ganz allein am überladenenen Sozialsystem und perversen Sicherheitsdenken.

    Der Staat ist also ganz alleine verantwortlich. Er ist der Akteur. Die Banken halten nur gerne passiv die Hand auf, wenn es Geschenke gibt. Das würde ja wohl jeder tun.

    Was kannst aber du tun? Boykottiere doch die Banken. Das Shöne an der freien Marktwirtschaft ist es ja, dass der Verbraucher frei wählen kann, wie er Geld transferiert oder auch vermehrt. Dazu braucht es heutzutage keine einzige Bank! Und wenn kein Kunde mehr zur Bank geht merkt der Staat vielleicht, dass keine Bank systemrelevant ist. Aber das wirst du (stellvertretend für alle Bürger) nicht machen, weil der typische Bürger zwar ständig meckern kann, aber zu faul zum Handeln ist. Also bist du am Ende selber am Dilemma Schuld.

    Das gilt auch in bezug auf Politiker. Die stellvertrende sogenannte Demokratie durch Parteien ist ja der Grundstein für das schäbige Dilemma. Aber es wird nur gemeckert, ab und zu mal die Partei gewechselt, aber niemand versucht, das System an sich zu ändern. Wie wäre es mal mit einer richtigen Demokratie?

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Arbeit aussuchen. Im übrigen habe ich noch niemals in meinem Berufsleben für eine Zeit oder Verleihgeierfirma gearbeitet...........das wird auch so bleiben in meinen letzten paar Arbeitsjahren. Das grösste legalisierte Verbrechen an den Arbeitnehmern.........Verleih und Zeitarbeitsfirmen.
    Der Markt hat halt Zeitarbeitsfirmen benötigt. Sie sind sozusagen natürlich entstanden. Wenn jeder so handeln würde wie du, würde es sie ja nicht brauchen. Aber anscheinend sind sie notwendig - auch wieder, weil viele Bürger zu faul sind, sich direkt zu bewerben, bzw. nicht flexibel genug sind.

  7. #86
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Deutschland ist ein schönes lebenswertes Land, es wird aber systematisch zerstört und ausgesogen von Politikern in Berlin die mit den Grossunternehmen und Banken verbandelt sind. Die EU steuert den Rest dazu, sinnlose teure Regularien die Deutschland zusätzlich belasten und entkräften. Umweltauflagen, Abgasnormen alles kostet irgendwie viel Geld im Namen der Umwelt. Die Umwelt und die Natur schert sich aber nicht um Geld, sie braucht auch keines.........irgendjemand stopft sich damit wieder die Taschen voll.

    [/quote]

    Diejenigen die HarzIV beziehen, Sammelaktionen für die Heirat brauchen während zu Hause Münzsammlungen liegen, sind gewaltig besser?

    Arbeit aussuchen. Im übrigen habe ich noch niemals in meinem Berufsleben für eine Zeit oder Verleihgeierfirma gearbeitet..........
    Lieber HarzIV und von den anderen gelebt. Somit wieder einer, der sich zu faul war zum arbeiten, gelle?

  8. #87
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Falsch, ich arbeite schon lange wieder in meinem erlernten Beruf. Es ist aber nicht leicht in einem sterbenden Berufszweig wieder Arbeit zu finden (radio und TV Techniker). Mein erster erlernter Beruf ist KFZ Mechaniker........da bin ich aber viel zu lange raus.
    Ungelernte sind bestimmt gezwungen in solchen Zeit und Verleihfirmen zu arbeiten. Ich kann nur jedem Schulabgänger dringend raten eine Ausbildung zu machen.

    Woher willst du Franky_23 wissen ob ich zu faul gewesen bin? Richtig, man hat mir hier einmal geholfen..........das verbietet mir aber nicht meine Meinungsfreiheit. Ich mag nur das herumgekotze gegen ALG2 Bezieher nicht, die Gründe dafür kennt man nicht. Mit Vorurteilen und Mutmassungen ala Blödzeitung und Krawallsendern kommt man nicht weiter...........

  9. #88
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du begreifst wenig.

    Selbst zu ALG2 zeiten nicht alles getan um arbeit zu finden, da die Option von Zeitarbeitsfirmen nicht adequat war, oder habe ich da was falsches verstanden.

    Vermutlich Sozialleistungsbetrug begangen, da die Münzsammlung nicht als Wert angegeben wurde.

    Dann über die Politiker aufregen, die alles kaputt machen.

    Du kannst deine Meinung frei äussern. Selbstverständlich! Nur musst du dir auch bei deinen Äusserungen kritische Kommentare gefallen lassen. Diese sind zumindest mit Argumenten unterlegt und nicht bloß mit Worthülsen hinausposaunt. Irrtum nicht ausgeschlossen.

    Denke es war selten eine pauschale Aussage, sondern bezog sich immer auf die, die teilweise arbeiten könnten, wenn sie wollten. Die 70 jährige Oma ist da aussen vor.

  10. #89
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Im übrigen habe ich noch niemals in meinem Berufsleben für eine Zeit oder Verleihgeierfirma gearbeitet...........das wird auch so bleiben in meinen letzten paar Arbeitsjahren. Das grösste legalisierte Verbrechen an den Arbeitnehmern.........Verleih und Zeitarbeitsfirmen.
    Habe eine ähnliche Einstellung zu diesen Firmen.
    Allerdings hat der ein- oder andere Arbeitnehmer einen Anteil daran, dass es diese Läden überhaupt gibt. Würde jeder diese einfach links liegen lassen, hätte sich das Problem bald von selbst in Wohlgefallen aufgelöst.

    Würde eher Zeitungen austragen oder arbeitslos bleiben, bevor ich für so einem Laden auch nur einen Handschlag täte.

  11. #90
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du begreifst wenig.

    Selbst zu ALG2 zeiten nicht alles getan um arbeit zu finden, da die Option von Zeitarbeitsfirmen nicht adequat war, oder habe ich da was falsches verstanden.

    Vermutlich Sozialleistungsbetrug begangen, da die Münzsammlung nicht als Wert angegeben wurde.

    Dann über die Politiker aufregen, die alles kaputt machen.

    Du kannst deine Meinung frei äussern. Selbstverständlich! Nur musst du dir auch bei deinen Äusserungen kritische Kommentare gefallen lassen. Diese sind zumindest mit Argumenten unterlegt und nicht bloß mit Worthülsen hinausposaunt. Irrtum nicht ausgeschlossen.

    Denke es war selten eine pauschale Aussage, sondern bezog sich immer auf die, die teilweise arbeiten könnten, wenn sie wollten. Die 70 jährige Oma ist da aussen vor.
    Ich begreife sehr gut. So einen aktuellen Fall mit einer Münzsammlung gab es gerade in den Medien. Prinzipell muss sich jeder bevor er ALG2 bekommt finanziell völlig entblössen.
    Du kennst mich nicht, deshalb sind Verdächtigungen die du nicht beweisen kannst unangebracht.
    Ich bleibe bei dem was ich schrieb, ich arbeite nicht für Verleihsklavenfirmen. Ausbeuten können diese gern andere.

Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17
  2. Deutschland ist jetzt Berlusconi-Land oder Thaksin!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 12:41
  3. Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 532
    Letzter Beitrag: 04.10.09, 12:29
  4. Ab ins gelobte Land
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.07, 11:41