Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 152

Deutschland - das gelobte Land ?

Erstellt von socky7, 03.10.2011, 11:19 Uhr · 151 Antworten · 7.458 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es ist zwar ein wesentlicher unterschied zwischen germany und austria. aber so ungefaehr haben wir ja die selbe lebensweise.

    deutschland ist immer noch das gelobte land.

    wenn ich an die freundin meiner frau in seattle denke. die kann nicht jederzeit heimfliegen. und die frauen treffen sich nur einmal im monat oder alle paar monate. warum? weil sie arbeiten muessen um zu leben und um heimfliegen zu koennen. sowie die familie unterstuetzen.

    bei uns hier ist es so, dass die anderen frauen(nicht meine frau darunter) jeden tag karten spielen oder in ein shoppingcenter gehen. kaffee trinken oder ein wenig shoppen. einige davon arbeiten oder auch nicht. leben vom deppen.auch in facebook kann man immer neue partybilder(fressorgien) oder meetings sehen.
    aber so ein luxusleben haben die meisten anderen frauen in diversen laendern nicht. von so einem leben koennten viele leute nur traeumen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ja.
    Aber besser nur zu Hause und gaaaaanz leise.
    Warum denn das, das würde ja heißen sich Miesepetern sich unterzuordnen. Was habt ihr für ein Selbstbild?

  4. #43
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    vielleicht helfen ja 1-2 filialen vom chinesischen elektronik gulag foxconn. arbeiten nach bootcamp schema mit ständig präsentem drillinstructor. in den pausen militärische sportübungen zur ertüchtigung. arbeitslohn...........soviel das man gerade nicht abkratzt.
    urlaub? was ist das? krankheit? dann jibbets kein geld.
    unserem herrn hundt würde glatt der sabber laufen...............

  5. #44
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es muss das gelobte land sein. denn sonst wuerde ja niemand zu uns kommen. es gibt haufenweise antidiskriminierungsgesetze, antirassismusbloedsinn usw. das gibt es im gelobten asien nicht. schaut nach japan oder nach china. die sind da ein wenig direkter gegenueber auslaender.
    die meisten leute kommen nach deutschland weil sie wissen, dass sie hier narrenfreiheit haben, dass es ihnen gut geht.

    japan, china oder suedkorea wuerden sicher nicht so dumm sein und asylanten aufnehmen. bestenfalls zum arbeiten in wellblechhuetten.

    wir aber in europa beschaemen uns selbst durch gutmenschen und dergleichen dummen, welche unsere laender immmer selbst durch den dreck ziehen.

    ich werde einmal die wahrheit schreiben. wenn auch der deutsche immer so schlecht dargestellt wird. er ist es nicht. abgesehen von den wenigen auswuechsen die es immer wo gibt, ist die mehrheit der deutschen nicht schlecht. sie sind ebenso wie wir in oesterreich die gutmuetigen deppen die man immer ausnuetzen kann.

    sei es in schadenswiedergutmach und und gerade stehen fuer die faulen eu_laender. die griechen duerfen deutschland als ..... darstellen und niemand beschwert sich darueber, wenn wir aber sagen dass die pics(richtiger ausdruck fuer diese lander) faul sind, heisst es wir sind rassisten. ich glaube, dass es endlich an der zeit ist, einmal von der vergangenheit abstand zu nehmen.

    ich schaeme mich fuer gar nichts. da unsere voelker damals aufgrund ihrer leitfaehigkeit ausgenuetzt und missbraucht worden sind. das ist auch gewusst worden. und so werden wir auch in der eu ausgenuetzt. weil wir nicht kritikfaehig sein duerfen, wegen unserer vergangenheit.
    bis heute noch wird verdeckt hetze gemacht und polarisiert, dass wir nie zu ruhe kommen und auf unsere errungenschaften stolz sein koennen.

    denn ohne deutschsprachige geht nichts in der welt. das ist nun mal so. und wenn einer amerika als superland darstellt. wo glaubt ihr denn wo die elite der fuehrungskraefte herkommt? 70% der einwanderer waren deutschsprachig.
    lehman, goldman/sachs. rumsfield, kissinger waren deutschsprachige..
    oppenheimer, kennedy, obama. kery, bush, bruce lee, elvis, usw um nur einige zu nennen haben deutsche wurzeln.

    also ohne uns geht nichts in der welt. bitte laesst mich nicht mit den oesterreichern weiterfahren, das waere vielleicht zuviel des guten.

    ich bin stolz auf unsere errungenschaften und unser sozialsystem. meine frau auch. sie hat als asiatin noch nie probleme mit irgendwelchen leuten gehabt. bis auf einmal wo junge gleichaltrige maenner uns dumm nachblickten und laechelten, gab es nie irgendwelche feindseligkeiten. und sie fuehlt sich wohl in oesterreich. es liegt auch an ihr, wie man rueberkommt. wenn man natuerlich auf arrogantes schlitzauge macht, darf man sich nicht wundern. man muss offen und freundlich den leuten gegenueber sein.

    es gibt halt eine gruppe, denen man nichts rechtmachen kann. das sind die rechtsradikalen deppen. die werden auch einmal weniger, gibt es halt in jeder dekade. aber wenn sie etwas aelter sind, werden auch diese leute aufwachen. entweder im kittchen, im suff oder sonst wo.

    denn das einzige was zaehlt ist liebe. und die braucht jeder.

  6. #45
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    vielleicht helfen ja 1-2 filialen vom chinesischen elektronik gulag foxconn. arbeiten nach bootcamp schema mit ständig präsentem drillinstructor. in den pausen militärische sportübungen zur ertüchtigung. arbeitslohn...........soviel das man gerade nicht abkratzt.
    urlaub? was ist das? krankheit? dann jibbets kein geld.
    unserem herrn hundt würde glatt der sabber laufen...............
    Du warst mal beim Foxconn?

    Ich nicht, aber dafür beim Sanmina in China oder Fabrinet in Thailand. Sind anscheinend sehr beliebte Arbeitgeber. Da wird niemand gewzungen, hin zu gehen.

  7. #46
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    habe einmal einen fernsehbericht ueber die "boesen deutschen unternehmen" in thailand gesehen. bei den englaendern, franzosen war man draussen als arbeiter wenn man krank war. da wurde man auf die strasse gelegt.zum sterben.
    bei den deutschen gab es soziale leistung und klimaanlage, dass sich die arbeiter wohlfuehlten. nur als weiteres beispiel unter dem titel "wohlfuehlen in deutschland oder unter deutscher flagge".

  8. #47
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von gespag Beitrag anzeigen
    wenn ich an die freundin meiner frau in seattle denke. die kann nicht jederzeit heimfliegen. und die frauen treffen sich nur einmal im monat oder alle paar monate. warum? weil sie arbeiten muessen um zu leben und um heimfliegen zu koennen. sowie die familie unterstuetzen.

    bei uns hier ist es so, dass die anderen frauen(nicht meine frau darunter) jeden tag karten spielen oder in ein shoppingcenter gehen. kaffee trinken oder ein wenig shoppen. einige davon arbeiten oder auch nicht. leben vom deppen.auch in facebook kann man immer neue partybilder(fressorgien) oder meetings sehen.
    aber so ein luxusleben haben die meisten anderen frauen in diversen laendern nicht. von so einem leben koennten viele leute nur traeumen.
    der Unterschied ist: Seattle ist eine von mehreren Metropolen an der Westküste wohin viele Asiaten, darunter auch Thais, selbst ausgewandert sind um sich etwas selbst aufzubauen. Während......

  9. #48
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.072
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Bereits heute sind die deutschen Staatsschulden – rund zwei Billionen Euro, mit nicht ausgewiesenen Verpflichtungen wie Renten- und Versorgungsansprüche über sieben Billionen – realistisch nie mehr zu begleichen
    Andere Länder, wie z.B. Japan und Großbritannien, haben die Renten-und Pensionsansprüche weitgehend durch relativ sichere Geldanlagen abgesichert. In Deutschland gibt es dagegen nur den sog. Generationenvertrag: die Renten und Pensionen sollen durch Steuereinnahmen von der nächsten Generation aufgebracht werden.
    Insofern ist Deutschland im Vergleich zu anderen Industrienationen erheblich höher verschuldet !
    Das wissen leider nur sehr wenige. Die Politiker tun auch alles um diese Tatsache zu verschleiern.

  10. #49
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Andere Länder, wie z.B. Japan und Großbritannien, haben die Renten-und Pensionsansprüche weitgehend durch relativ sichere Geldanlagen abgesichert. In Deutschland gibt es dagegen nur den sog. Generationenvertrag: die Renten und Pensionen sollen durch Steuereinnahmen von der nächsten Generation aufgebracht werden.
    Insofern ist Deutschland im Vergleich zu anderen Industrienationen erheblich höher verschuldet !
    Das wissen leider nur sehr wenige. Die Politiker tun auch alles um diese Tatsache zu verschleiern.
    socky7, jetzt bitte ich dich, dass du dich mal ein wenig informierst. Ich habe schon vor Jahren Berichte gesehen, wo Heuschrecken englische Firmen inkl. Pensionsfonds aufgekauft hatten, diese ausgesaugt und ausgespuckt hatten und die Betroffenen, die ihr Leben lang eingezahlt hatten jetzt am Hungertuch nagen. Selbst die Häuser, die über Firmenkredite liefen, wurden denen weggepfändet.
    Du willst uns doch diese Pensionsform nicht wirklich schmckhaft machen.

  11. #50
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    da muss ich dir recht geben @yogi diese pensionsfonds sind genauso schwach und unsicher wie die bei uns in oesterreich auf staatlicher zuschuss basierenten pensionsvorsorge.

    was kann ich mich noch erinnern,wie sie im deutschen fernsehen die pensionskassen anpriesen.
    der vergleich zwischen amis und deutschland. da zeigten sie einen ami-arbeiter mit einem solchen daemlich einfachen job, er presste nur einen tuerteil. und es hiess dass er 3000 dollar an pensionskasse zusaetzlich bekommt. und in deutschland dagegen ein arbeiter viel, viel weniger. moechte nur wissen was aus dem amiarbeiter nach der krise geworden ist. das war uebelste propaganda von den versicherungen.

    fakt ist, dass die staatliche pension immer noch die beste ist. bei uns in oesterreich bekommt man fuer 2000 euro brutto im monat--monatlich 39 euro angerechnet. da tut sich schon einiges in 40 jahren, wenn man so lange warten moechte.

Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland - beliebtestes Land auf der Welt
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.10, 22:17
  2. Deutschland ist jetzt Berlusconi-Land oder Thaksin!
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 12:41
  3. Deutschland - ein wirklich demokratisches Land!?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 532
    Letzter Beitrag: 04.10.09, 12:29
  4. Ab ins gelobte Land
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.07.07, 11:41