Seite 9 von 14 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 136

Deutschland - besser ohne christliche Kirchen?

Erstellt von strike, 30.12.2014, 07:17 Uhr · 135 Antworten · 8.211 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Amsel;
    Als Beispiel:

    Asia


    the Fund now contributes to the financing of 3750 projects in 71 countries, consisting of 41 African countries, 25 Asian countries, and five countries in other parts of the world.

    ... und wo kommen denn dann die 17 anderen Staaten in Asien her?

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Das machst du, weil dir im Laufe deines Lebens Werte vermittelt wurden. Die auf religiösen Ursprung des friedliches Zusammenleben innerhalb einer Gesellschaft zurückzuführen sind und nicht weil du dem (Ur-)Instinkt des Kindchenschemas erlegen bist.
    Sehe das ähnlich. Bin sogar überzeugt davon, dass ein direkter Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Glauben der Menschen und dem Wohlstand ihres Heimatlandes besteht.

    Ein indischer Ex-Yogi meinte mal, ohne das Christentum hätten wir in Europa Zustände wie z. B. in Albanien.

  4. #83
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zu unserer christlich gepraegten Kultur zaehlt aber auch das Zeitalter der Aufklerung,
    sonst haetten wir vielleicht noch Zustaende wie in Albanien

  5. #84
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Sehe das ähnlich. Bin sogar überzeugt davon, dass ein direkter Zusammenhang zwischen dem jeweiligen Glauben der Menschen und dem Wohlstand ihres Heimatlandes besteht.
    Die Menschen in Europa haben dafür über die Jahrhunderte aber auch einen hohen Preis bezahlt!
    ...und nicht zu vergessen: viele "Erfindungen" und Weiterentwicklungen gab es aus "Kriegsgründen" und über die Waffentechnik!

  6. #85
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.912
    Das Zeitalter der Aufklaerung verbinde ich mit Namen wie:

    Jean-Jacques Rousseau

    Voltaire

    David Hume

    Immanuel Kant


    Die roemisch katholische Kirche sehe ich in ihrer langen Geschichte als Verhinderer der Aufklaerung.

  7. #86
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Das Zeitalter der Aufklaerung verbinde ich mit Namen wie:
    Die roemisch katholische Kirche sehe ich in ihrer langen Geschichte als Verhinderer der Aufklaerung.
    Sie konnte die Aufklärung aber auch nicht verhindern. Genauso wenig wird sie verhindern können, dass sich die Gläubigen mehr und mehr an modernen Lebensformen orientieren. Aber man wird auch nicht verhindern können, dass das christlich geprägte Wertesystem in Europa weiterleben wird.

    Ich warte immer noch darauf, dass ein Iman in einer deutschen Moschee die Gläubigen dazu aufruft, Winterkleidung, Spielsachen u.ä. für die in den Flüchtlingslager lebenden Glaubensbrüder zu sammeln und per privat organisierten Schiffs-/LKW-Transport in die Türkei oder nach Gaza zu bringen. Genauso wenig wird er sie dazu auffordern zusammen zu rücken um Platz für die als Flüchtlinge nach Deutschland kommenden Glaubensbrüder zu schaffen, oder sogar selbst seine Moschee dazu zur Verfügung stellen.

  8. #87
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Der Umfang der Vermögenswerte der katholischen Kirche wird langsam klarer. Die 27 Diözesen in Deutschland haben mehrere Milliarden auf der hohen Kante, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.
    Dabei handelt es sich um Barvermögen, aber zu großen Teilen auch um Finanzanlagen, Rückstellungen etwa für Priesterpensionen sowie Immobilienbesitz. Zu den besonders vermögenden Diözesen gehören Köln, Limburg, Mainz und Trier. Das vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, geleitete Erzbistum München-Freising gilt ebenfalls als gut situiert. Wie gut, soll erst in einigen Jahren feststehen, wenn unter anderem 7000 Gebäude bewertet sind.
    Nach dem Skandal um die hohen Kosten für den neuen Bischofssitz in Limburg, der vor neun Monaten die Demission von Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst zur Folge hatte, veröffentlichen immer mehr Diözesen Angaben zu ihrem Vermögen. Das gilt auch und gerade für lange geheime Schattenhaushalte wie die Bischöflichen Stühle oder Versorgungswerke.

    Quelle: Yahoo

  9. #88
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    @wingman..............auch ich hatte beginnend 1989 in Bukarest dem Pater Sporschill mit geholfen die Strassenkinder mit Hilfsgütern zu versorgen, und dies alles OHNE der kath.Kirche oder Caritas!! Obwohl Pater Sporschill ein kath.Priester aus Ö war und ist, bekam er keine Hilfe damals, nur von Privatleuten ( Haselsteiner, ein reicher Bauunternehmer aus Ö ) und vielen Helfern............. Caritas gab mir auf meine damalige Anfrage um Hilfe, nur die Auskunft, wir arbeiten nur für unsere eigenen Unternehmungen Ich habe mir geschworen damals, nie wieder zu spenden an die Kirche oder Caritas!!! Ich bezahle auch keine Kirchensteuer mehr.....................
    Doch Sporschill schaffte langsam das Unmögliche und gründete eine Organisation die heute RO, Moldawien, Ukraine umfaßt und meines Wissens eine der effizientesten Organisationen im ehemaligen Osten ist!
    Und auch sämtliche Gelder und Sachspenden DIREKT den Kindern und Jugendlichen zu Verfügung stellt!
    CONCORDIA
    Ich kenne ihn und auch seine Organisation. Meinen aufrichtigen Respekt hat er auf jeden Fall. Erschreckend finde ich, das es die vielen Strassenkinder und die Kinder in den Kanälen unverändert noch immer gibt. Statt dessen befasst man sich damit die Strassenhunde in Bukarest zu töten.
    meine Freunde in Rumänien berichten mir regelmässig über die Situation in RO. Geändert hat sich nur eines.......alles wird teurer.

  10. #89
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Demnach wäre Religion ohne Gottbezug plausibel - und auch praktiziert. Persönlich würde ich dann aber lieber von einem "Kult" als von einer Religion reden.
    Das entspricht aber nicht dem derzeitigem Sprachgebrauch, denn demnach wären auch Buddhismus bzw. Taoismus lediglich "Kulte". Die Begriffe Kult und Religion überlappen sich eher.

    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Die roemisch katholische Kirche sehe ich in ihrer langen Geschichte als Verhinderer der Aufklaerung.
    Ja, ganz sicher.

    Kirche und Aufklärung stehen in einem ganz eigenartigen Verhältnis. Die Kirche als Institution war lange wie eine unbezwingbare Felswand an der fortschrittlichere Geister scheiterten, manche auf tragische Weise. Jedoch war es vielleicht auch die Herausforderung, die die Menschen zu den großen Leistungen ans....te, um die alten Doktrinen zu überwinden.

    Cheers, X-pat

  11. #90
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ich habe gestern abend lange mit meinem besten Freund, der katholischer Priester ist, über das Thema dieses Threads geredet.

    Für ihn kann ich immer wieder nur behaupten, dass er ganz sicher der Seelsorger ist, wie ihn sich die Menschen wünschen. Und würden die kirchlichen Institutionen nur von solchen Menschen vertreten, gäbe es den beschriebenen Zerfall der "Kirche" in Deutschland nicht.

    Er - mein Freund - ist im übrigen der Meinung, dass dieser Verfall nicht mehr zu stoppen sei, Christentum in Deutschland in ein paar Jahr(zehnt)en zur reinen Folklore verkommen sein wird. Leider. Er hat das an Details festgemacht, die ich jetzt aber nicht weiter ausführe.

    Ein sehr pessimistisches Bild also und eines, was zumindestens mich, ein wenig traurig macht.
    Es ist sicher eher eine diffuse Sorge, denn wie Deutschland dann - ohne wirklich spürbaren und sichtbaren Einfluss des so lange greifbaren christlichen Glaubens - wirken wird, lässt sich ja nur ahnen.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 623
    Letzter Beitrag: 20.10.14, 02:40
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 10:53
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.12, 08:54
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Kind (15 j.) ohne Eltern
    Von Chainat-Bruno im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.01, 20:47