Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 136

Deutschland - besser ohne christliche Kirchen?

Erstellt von strike, 30.12.2014, 07:17 Uhr · 135 Antworten · 8.242 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.693
    Strike, vielleicht weniger in diesem speziellen Fall, aber Links/Rechts-einstellungen sind allen Glaubensrichtungen allgegenwärtig. Z.B. im rechten/konservativen Denken (vor allem Katholizismus) " wenn's Euch nicht gut geht dann habt Ihr Euch trotzdem brav zu verhalten. Die Belohnung gibt's halt nur im Himmelreich". Andererseits die mehr oder weniger links geprägte "Befreiungstheologie" Lateinamerikas die dagegen opponierte.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    ...erfüllt die Kirche auch viele gesellschaftliche und soziale Aufgaben und ist für viele Menschen ein wichtiger Halt in ihrem Leben. Eine Gesellschaft ohne christliche Kirchen wäre zweifellos ärmer.
    Die Gesellschaft wäre ohne christliche Kirchen vielleicht im religiösen Sinne ärmer; zumindest für ein Teil der Bevölkerung; im finanziellen Sinne aber nicht! Mach Du dir erst einmal klar, wer die gesellschaftlichen und sozialen Aufgaben der Kirche finanziert, bevor Du dich dazu äußerst!
    Es ist nicht Kirche, sondern der Staat, der dafür zahlt!

    Die soziale Lüge der Kirche - Der Staat zahlt fast alles
    Die Bischöfe und ihr Hofstaat - Staat zahlt Bischofsgehälter
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaf...t-1613336.html

    Die Kirchen kassieren neben dem Kirchensteueraufkommen auch noch jährlich fast 500 Millionen € aus allgemeinen Steuermitteln! Was glaubst Du, welche vollgefressenen Wänste auf unser aller Kosten, also auch derer, die gar nicht Mitglied einer christlichen Kirche sind, noch fetter werden?!

  4. #33
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Ich kenne Leute die ehrenamtlich Kinder in deutsch unterrichten oder ältere einsame Menschen besuchen und beim Einkauf unterstützen.
    Ich selbst konnte z.B. als Jugendlicher kostenlos einen Proberaum mit unserer Band nutzen.
    Dass da vieles Krude in der Institution Kirche, insbesondere der katholischen, ist sei unbenommen.
    Ich finde es auch nicht richtig, dass der Staat die Kirchensteuer eintreibt. Das war aber nicht die Fragestellung.

  5. #34
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    ... "Befreiungstheologie" Lateinamerikas ...
    Vielleicht täusche ich mich, Hartwig, aber die Resonanz war für diese mE schon mal grösser.
    Spielt die überhaupt noch irgendeine spürbare Rolle?

    Ansonsten: mir ist die evangelische Kirche suspekt, Johannes Paul II. war für mich ein grosser Mann und die CDU/CSU ist alles andere, nur nicht christlich.

  6. #35
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.693
    Ich glaube mit Franziskus hat die durch die "Hintertür" gesiegt. Was hatte Johannes Paul II außer einem virulenten Antikommunismus zu bieten?

  7. #36
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich kenne Leute die ehrenamtlich Kinder in deutsch unterrichten oder ältere einsame Menschen besuchen und beim Einkauf unterstützen.
    Ich selbst konnte z.B. als Jugendlicher kostenlos einen Proberaum mit unserer Band nutzen.
    Dass da vieles Krude in der Institution Kirche, insbesondere der katholischen, ist sei unbenommen.
    Ich finde es auch nicht richtig, dass der Staat die Kirchensteuer eintreibt. Das war aber nicht die Fragestellung.

    Welche Fragestellung? Ist Deutschland besser dran ohne christliche Kirchen? War das die Fragestellung? Wo ist da die Betrachtung der Finanzierung des Monstrums "Kirche" ausgeschlossen? Wenn die "Fragestellung" die Finanzierung der sozialen Wohltaten ausschließt, weshalb dann nicht auch die sozialen Wohltaten an sich?

    Du kannst nicht nur die eine Seite betrachten (soziale "Wohltaten") und dabei die andere Seite (Finanzierung) unbeachtet lassen; dies möchtest Du vermutlich auch nur, weil sonst dein Wunschgebilde "die gute Kirche" in sich zusammenbricht. Über solche Schäfchen wie dich wird sich jeder Pfaffe freuen, denn Du nimmst denen die Rechtfertigung sogar noch ab. Du hast es noch nicht verstanden, das sind keine Wohltäter, keine Samariter - die kassieren Kohle für das, was sie tun und nicht zu knapp.
    Übrigens auch Ärzte sind keine Wohltäter, denn auch sie werden für ihre Leistungen gut bezahlt!

    "Ich kenne da einen, der da dies und der da das ....."! Ich kenne viele, die für andere Menschen da sind, ihnen helfen und nicht die Hand aufhalten!

  8. #37
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.682
    Wie schaffen es eigentlich die religiösen Gemeinschaften anderer Länder ohne Kirchensteuer?

    Nur mit Spenden! Warum nicht auch bei uns?

  9. #38
    Avatar von tigerewi

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    765
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Wie schaffen es eigentlich die religiösen Gemeinschaften anderer Länder ohne Kirchensteuer?

    Nur mit Spenden! Warum nicht auch bei uns?
    Ganz einfach, es gibt Verträge zwischen dem Staat und der Kirche, weil der Staat die Kirche massiv enteignet hatte. Wo die Kirche dieses Eigentum her hatte, wird dir von der Kirche keiner sagen wollen, denn sonst müßte man ja auch zugeben, die Menschen früher drangsaliert zu haben und daß Kriege in ihrem Namen geführt wurden; Kriege, bei denen gemordet und gebrandschatzt wurde.

    http://www.welt.de/politik/deutschla...nen-zahlt.html

  10. #39
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Die Kirchenoberhäupter beider Richtungen (Ev. und Kath.) sind doch grundsätzlich raffgierig und verlogen. Von mir gibt es seit dem Ende meine Lehrzeit keinen Pfennig mehr an diese Raubritter.
    In Sachsen Anhalt war vor kurzem eine Kirche zu verkaufen für nur 10000Euro. Hätte nicht die Kirche noch ein Nutzungsrecht daran verankert gehabt wäre sie für mich interessant gewesen. Die erste Kirche als Schrauberparadies..................
    So wird sich kaum ein Dummer daran verbeissen. Der darf das Teil nur in Ordnung halten, auf seine Kosten.

  11. #40
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Die Kirchenoberhäupter beider Richtungen (Ev. und Kath.) sind doch grundsätzlich raffgierig und verlogen.
    Denkst du eigentlich, dass die Kirchenfürsten richtig sprechen können? Die alte Garde konnte eigentlich ganz gut, mit den Springerstiefeln und Breacheshosentypen.

    Von mir gibt es seit dem Ende meine Lehrzeit keinen Pfennig mehr an diese Raubritter.
    Lieber @wingman, ich bin etwas irritiert warum gerade du so, wie drücke ich es aus, hartherzig rüberkommst.
    Nicht nur, dass du eine Auszeit anyway gehabt hättest, aber deine Ablehnungshaltung gegenüber sozial engagierten Menschen erschreckt mich.
    Schade, dass selbst aus Lehren keine Erkenntnis reift.

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 623
    Letzter Beitrag: 20.10.14, 02:40
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 10:53
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.12, 08:54
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Kind (15 j.) ohne Eltern
    Von Chainat-Bruno im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.01, 20:47