Seite 42 von 119 ErsteErste ... 3240414243445292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 1184

Deutschland

Erstellt von Yogi, 09.04.2016, 01:05 Uhr · 1.183 Antworten · 42.104 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Von Hunderttausenden zu reden ist ja mehr als übertrieben, es geht hier nur um die, die ihre Herkunft verschleiern wollen. Wie viele das betrifft, kann wohl keiner seriös sagen, aber es dürfte wohl nur ein kleiner Teil sein.
    Brandaktuell: Falsche Syrer schleichen sich als Asylbewerber in Europa ein - DIE WELT

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.276
    Bekam gestern Post von der Gemeinde. Sie wollen demnächst die Eigentümer von Wohnraum an den Kosten des Straßenbaus beteiligen.
    Weiß noch nicht was das kosten wird.
    Ein Kollege von mir der ebenfalls im Rhein/Main Gebiet wohnt, hat allein für eine seiner Zwei-Zimmer-Etw. einen fünfstelligen Betrag herausrücken müssen.

    Wir schaffen das.

  4. #413
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.669
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Bekam gestern Post von der Gemeinde. Sie wollen demnächst die Eigentümer von Wohnraum an den Kosten des Straßenbaus beteiligen.
    Weiß noch nicht was das kosten wird.
    Ein Kollege von mir der ebenfalls im Rhein/Main Gebiet wohnt, hat allein für eine seiner Zwei-Zimmer-Etw. einen fünfstelligen Betrag herausrücken müssen.

    Wir schaffen das.

    Auf welcher rechtlichen Grundlage geschieht sowas??

    Kann doch nur ein spezieller Fall sein.

  5. #414
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.240
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Auf welcher rechtlichen Grundlage geschieht sowas??

    Kann doch nur ein spezieller Fall sein.
    Oh nein, leider nicht. Das ist gang und gebe. Google maldanach und du wirst überrascht sein.

    Fängt manchmal schon ganz banal an. Unsere Häuserzeile mit 11 Häusern auf einemHinterliegergrundstück sollte ursprünglich eigentlich die Zufahrt zu einerSeitenstraße bekommen. War dann aber irgendwie ein paar Zentimeter zu schmalfür die Vorschriften. Zufahrt also zur Hauptstraße. Dafür zahlt jeder einzelneHausbesitzer jetzt Straßenreinigungsgebühren und Winterdienst statt für dieschmale breite seines Reihenhäuschen sondern für die Gesamte Grundstückslängeinkl. anteiligem Gemeinschaftsgrundstück. Also jeder etwa das fünffache. Füralle elf Häuser also Gebühren für fas 300m obwohl wir nur eine etwa 5 m breiteZufahrt haben.

    Sollte es mal zu einer Umlage von Straßensanierungsarbeiten kommen, wirebenfalls dieser Wert herangezogen was sicherlich einigen Hausbesitzern dasGenick brechen wird.

    Ich werde dann wohl der Redelsführer werden, der Schranken und Mauthäuschen amAnfang und Ende der Straße aufstellen lässt um bei jedem nicht Anwohner Maut zukassieren. Besonders natürlich von den Essener Verkehrsbetrieben und den ganzenLKWs die diese Straße als Abkürzung benutzen. Weden wir zwar nicht mit durchkommen,aber es ist an der Zeit das mehr Bürger sich wehren!

  6. #415
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.021
    Der Zwangskanalanschluss in ländlichen Bereichen war ja auch son Teil.

  7. #416
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Das ist so einfach uns logisch geschrieben, dass es eigentlich auch unsere Politiker und Dchornalisten verstehen müssten.
    Ich gehe sogar so weit, dass selbst eine afrikanische Kleinmünze das begreifen würde.

    Gut, ist etwas länger, aber absolut lesenswert.

    .................................................. ..........
    Gastgeber haben auch Rechte

    Frau Dr. Merkel hat die Auseinandersetzung zwischen den Belangen der humanitären Hilfe und der nationalen Selbstbehauptung auf das Begriffspaar „Willkommenskultur“ und „Ausländerfeindlichkeit“ reduziert. Das angemessenere Begriffspaar wäre „Gäste“ und „Gastgeber“ gewesen. Das deutsche Volk als Gastgeber hat den Gästen sehr viel Hilfsbereitschaft entgegengebracht und dabei großen Idealismus bewiesen. Aber Frau Dr. Merkel hat nicht beachtet und nicht deutlich gemacht, dass Gastgeber auch Rechte haben. Jeder Gastgeber darf bestimmen, wie viel Gäste er in „sein Haus“ aufnimmt. Jeder Gastgeber hat das Recht, die Sitten in seinem Haus zu bestimmen. Jeder Gastgeber hat das Recht, eine auf Dauer angelegte Übernahme seines Hauses durch Gäste zu verhindern. Die Gäste haben diese Gastgeber-Rechte zu respektieren und sich im Gastland einzufügen und anzupassen. Wenn dies wegen der Menge der Gäste durch die einzelnen Gastgeber nicht zu bewirken ist, hat dies der Gastgeber-Staat für seine Bürger sicherzustellen.

    Frau Dr. Merkel dekretierte stattdessen „Deutschland muss sich ändern.“
    .................................................. ............................
    ?Bilanz jahrzehntelanger Fehlpolitik?: Brexit-Abrechnung von Generalmajor Schultze-Rhonhof

  8. #417
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    2.982
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Auf welcher rechtlichen Grundlage geschieht sowas??

    Kann doch nur ein spezieller Fall sein.
    Nöö, ganz normal sowas

    Bei uns flatterte auch vor ein paar Jahren ein Wisch von der Gemeinde ins Haus, man wolle die Straße
    neu teeren und ich sollte schonmal über 10.000€ geraderücken (Ähh, wozu zahlen wir eigtl. Steuern?)

    Wollte absolut kein Anwohner hier, war auch völlig überflüssig, ist auch kein verkehrsangebundenes Sträßchen, da wärs ja noch verständlich aber nach 300m ist Schluß am Waldrand

    Die Nachbarn und ich haben noch Beschwerde eingelegt, so nach dem Motto "Wenn Ihr nicht ausgelastet
    seid, pflastert gefälligst eure marode Gemeindestraße, ihr Pfeifen ... und falls bei uns Löcher auftreten
    holen wir uns nen Teerkocher und Split und flicken das selbst, wir brauchen Euch nicht!"

    Man verbittet sich im Beamtenstaat allerdings solch Widerworte, also kamen die angerückt und wir hatten zu blechen ...11.200€ für unsrere Hälfte des Sträßchens über die Länge des Grundstücks,
    zahlbar sofort und pronto und ohne Abzüge, sonst ...

  9. #418
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.669
    Da frage ich mich (wie Du auch) wozu zahlen wir eigentlich Steuern!!

  10. #419
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.225
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich (wie Du auch) wozu zahlen wir eigentlich Steuern!!
    Exakt !!
    Vor allem doppelt und drei,vier,fünf fach.......nur mal bezogen auf ein Dach überm Kopf.

    Lohnsteuer
    Grundsteuer
    Grunderwerbssteuer
    Mehrwert...haha...Steuer..... Wie kann ich Mehr Wert haben, wenn ich mehr Steuern zahlen muss....... versteh ich nicht wirklich.
    Schenkungssteuer
    Erbschaftssteuer

    ABZOCKE..nix weiter!

  11. #420
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.933
    Die Überschrift fand ich witzig. "Die Trümmerfrau".

    Was wird von ihr in der historischen Rückschau bleiben? Die Antwort sind die vier Worte, die Gerhard Schröder ihr einst als Menetekel mit auf den Weg gegeben hatte: Sie kann es nicht
    You are being redirected...

Ähnliche Themen

  1. Heiraten in Deutschland
    Von conny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 15:47
  2. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Thaipass für in deutschland geborene Kinder
    Von Tim im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 20:55
  5. Kind nach Deutschland
    Von PuengJai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 09:28