Seite 46 von 69 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 681

Deutschland 2013 - nach der Wahl

Erstellt von Antares, 22.09.2013, 18:08 Uhr · 680 Antworten · 26.174 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die pro-Kopf-Staatsverschuldung Deutschlands ist doppelt so hoch wie die der U.S.A......wenn man die verdeckte (bzw. versteckte) Schuldenlast aus den Sozialsystemen in einer Größenordnung von etwa vier Billionen Euro einrechnet.....
    moin,

    ..... im kontext von saatlichen sozialsystemen die usa als vorbild anzuführen iss schon keck

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Man muß ja nicht unbedingt ein Freund von Th.Sarrazin zu sein, aber was er so analytisch von sich gibt, ist meist nur schwer zu widerlegen. Vor allem seine Weissagung bezüglich der Zukunft von Erzengel Gabriel(...Ministerposten als höchstes Regierungsamt!!!)ist schon der Brüller an sich. Schau`n mer mal wie die Presse und die üblichen Verdächtigen in den nächsten Tagen den ThS wieder jaanz weit rechts positionieren werden !!!

  4. #453
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ..... im kontext von staatlichen sozialsystemen die usa als vorbild anzuführen iss schon keck
    Ich habe nicht von den USA als Vorbild oder vorbildlich gesprochen.

    Social Security

    Fakt ist allerdings, dass das gesetzliche Rentensystem der USA derzeit enorme Überschüsse erzielt bei Rentenbeiträgen von nur 12,4 % monatlich. Dagegen hat die gesetzliche deutsche Rentenversicherung (Bund) bzw. Land mit mehr als 19 % Rentenbeiträgen kaum Rücklagen. Warum sind wohl alle deutschen Abgeordneten nicht in diesem Abzocker-System versichert ?

    Vorbildlich sind in Deutschland dagegen die berufständischen Versorgungswerke wie z.B. die Bayerische Versorgungskammer mit 1,6 Millionen Versicherten.

    http://www.versorgungskammer.de/port...bvk/index.html

    Gottseidank bin ich auch in einem Versorgungswerk versichert. Ich habe ausgerechnet:

    Wenn ein Deutscher die gleichen Rentenbeiträge nicht in die gesetzliche Rentenversicherung, sondern in ein Versorgungswerk einer Kammer einzahlt, erhält er eine doppelt so hohe Rente.
    Das ist auch der Grund dafür, dass der Bayerische Landtag in der Bayerischen Versorgungskammer versichert ist.

    http://www.versorgungskammer.de/port...dbl/index.html

  5. #454
    Willi
    Avatar von Willi
    Wieso sind denn die SPD Wähler so ruhig ? Normalerweise müssten die doch applaudieren was das Zeug hält wegen der Rente mit 63 und 45 Versichertenjahren ? Sowas bekommen die nie wieder in einen Koalitionsvertrag geschrieben.

    Rente mit 63 ohne Abschlag für langjährig Versicherten (45 Beitragsjahre) ?

    Wenn das wirklich Gesetz werden sollte ändert sich für mich und sehr viele andere sich nichts. Mit 65 Jahren und 47 Beitragsjahre darf ich ohne Abschlag gehen. Aber das ist Heute schon Gesetz.

    Im Gegenteil. Für den geringen Teil der von dieser evtl. neuen Regelung betroffen sein wird, darf der Rest mit höheren Beiträgen rechnen.

    Bei der abschlagsfreien Rente mit 63 handelt es sich nur um eine Übergangsregelung. Mit dem Renteneintrittsalter auf 67 Jahre wird auch das abschlagsfreie Renteneintrittsalter langsam auf 65 Jahre angehoben.

  6. #455
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht von den USA als Vorbild oder vorbildlich gesprochen.

    Social Security

    Fakt ist allerdings, dass das gesetzliche Rentensystem der USA derzeit enorme Überschüsse erzielt bei Rentenbeiträgen von nur 12,4 % monatlich. Dagegen hat die gesetzliche deutsche Rentenversicherung (Bund) bzw. Land mit mehr als 19 % Rentenbeiträgen kaum Rücklagen. Warum sind wohl alle deutschen Abgeordneten nicht in diesem Abzocker-System versichert ?
    Das ist ja mal wieder voll fiese Propaganda !!!

  7. #456
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.551
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Wieso sind denn die SPD Wähler so ruhig ? Normalerweise müssten die doch applaudieren was das Zeug hält wegen der Rente mit 63 und 45 Versichertenjahren ? Sowas bekommen die nie wieder in einen Koalitionsvertrag geschrieben.
    Rente mit 63 ohne Abschlag für langjährig Versicherten (45 Beitragsjahre) ?
    Glauben werde ich es erst, wenn das Gesetz ratifiziert ist.

    Ja, ich wäre ein Profiteur dieser Änderung. Das könnte mir fast 10% Abzüge ersparen. Das mit 63 Jahren und 46 Beitragsjahren.

  8. #457
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.040
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    ... die doch applaudieren was das Zeug hält wegen der Rente mit 63 und 45 Versichertenjahren ? Sowas bekommen die nie wieder in einen Koalitionsvertrag geschrieben.
    Bin zwar ein entschiedener Nicht-SPD-Wähler, aber hier könnte ich mit applaudieren.

    Rente mit 63 ohne Abschlag für langjährig Versicherten (45 Beitragsjahre) ?
    Wenn das auch noch zeitnah umgesetzt würde, könnte ich schon den nächsten Sommer komplett und ganz entspannt im Liegestuhl verbringen.



    Für den geringen Teil der von dieser evtl. neuen Regelung betroffen sein wird, darf der Rest mit höheren Beiträgen rechnen.
    Da mir mein Hemd näher ist als irgendwens Jacke, ist mir das in diesem speziellen Fall (fast 50 Jahre voll) völlig Wumpe.

    Ach ja :
    Da ich ja die machtgeilen, unsäglichen Figuren im Reichstag inzwischen zur Genüge kenne, glaube ich eher an den Ostermann..äh..Weihnachtshasen als diesen Polit-Hu.en.

  9. #458
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Welch Ironie, nun bringt der Mindestlohn auch noch die TAZ - die Propaganda- und Wohlfühl-Lektüre für den besseren Deutschen - ins Taumeln.

    Nun sieht es so aus, als ob ausgerechnet die Wohltäter von der Großen Koalition das linksalternative Projekt in Schwierigkeiten bringen.

    Mindestlohn für alle, das haben sich die Vertragspartner vorgenommen. Genau das aber kann man sich an der Rudi-Dutschke-Straße nicht leisten. Etwa 5,50 Euro zahlt der Verlag seinen Volontären, die Redakteure verdienen mehr, aber immer noch deutlich unter Tariflohn.

    "Anders wäre die Zeitung nicht machbar", verteidigte sich die Redaktion, als eine Stellenanzeige den Skandal Anfang November offenlegte und viele Leser empörte ("Beschämende Bezahlung!", "Pure Ausbeutung - das sollte sich kein Volo, der dort künftig arbeiten will, gefallen lassen").
    Merke: schlechte Argumente und Entschuldigungen für Ausbeutung haben immer nur die anderen.

    Mindestlohndebatte: Politik des reinen Herzens - SPIEGEL ONLINE

  10. #459
    Willi
    Avatar von Willi
    Gestern Abend im ZDF Heute Journal gab es eine Sternstunde in der deutschen TV Geschichte Ich hab mich köstlich amüsiert.

    Das war fast wie beim Boxen. Wer haut wen K.O. Slomka vs. Gabriel

    Wer das Interview nicht gesehen hat, hier in voller Länge

    SPD-Chef Sigmar Gabriel geht auf Slomka los - Krawall-Interview im ZDF - Politik Inland - Bild.de


  11. #460
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Die Slomka habe ich ja noch nie so agressiv erlebt.
    Die scheint den Dicken zu mögen!!

Seite 46 von 69 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2013 - Deutschland hat die Wahl
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1105
    Letzter Beitrag: 24.09.13, 21:59
  2. Wahl 2013 - Umfrage
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 23.09.13, 06:39
  3. Nach der Wahl 2011
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 799
    Letzter Beitrag: 20.11.12, 04:26