Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

Erstellt von Samuianer, 09.06.2009, 12:49 Uhr · 53 Antworten · 3.600 Aufrufe

  1. #41
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="734893
    Wie z.B. die hervorragende Idee den "kaputt gewirtschafteten" Betrieb von der Belegschaft zu uebernehmen!
    Ist übrigens ganz im Sinne von Oskar Lafontaine.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    ich habe noch niemals bei karstadt eingekauft. vor einem halben jahr wollte ich dort ein VGA Verbindungskabel für einen TFT monitor kaufen. im internet 3m lang für 1,95 euro zu haben verlangt karstadt dafür 19,90 euro. ich habe das später über das internet bestellt, trotz versandkosten mehr als die hälfte billiger.
    ich würde mir hier in celle viele kleine geschäfte wünschen in denen es statt döner etc. auch mopedteile, computercomponenten etc. gibt. motorradladen gibt es hier auch keinen, eigentlich ist celle in dieser hinsicht tot. brauche ich kugellager bestelle ich diese inzwischen auch im internet........hier liegt wohl die zukunft. leider ist es so.
    karstadt ist kauftechnisch gesehen für mich kein verlust aber die menschen die nun auch das arbeitsamt kennenlernen werden.........halt alles mist.

  4. #43
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von wingman",p="734904
    ich habe noch niemals bei karstadt eingekauft. vor einem halben jahr wollte ich dort ein VGA Verbindungskabel für einen TFT monitor kaufen. im internet 3m lang für 1,95 euro zu haben verlangt karstadt dafür 19,90 euro. ich habe das später über das internet bestellt, trotz versandkosten mehr als die hälfte billiger.
    ich würde mir hier in celle [highlight=yellow:95fb4a44f7]viele kleine geschäfte wünschen in denen es statt döner etc. auch mopedteile, computercomponenten etc. gibt. motorradladen gibt es hier auch keinen, eigentlich ist celle in dieser hinsicht tot. brauche ich kugellager bestelle ich diese inzwischen auch im internet........hier liegt wohl die zukunft[/highlight:95fb4a44f7]. leider ist es so.
    karstadt ist kauftechnisch gesehen für mich kein verlust aber die menschen die nun auch das arbeitsamt kennenlernen werden.........halt alles mist.
    Jau, das scheitert, wie Karstadt an den Mietkosten und "Nebenkosten"...

    Bei "Kleinunternehmen" ist das noch weit massgebender!

    Quelle scheitert ebenfalls an der Internetkonkurrenz!

    Das scheint jetzt die "Spielwiese der Kleinhaendler" zu werden, nur Broetchen, Gemuese, n' Knopf annaehen, chem.Reinigung etc. uebers Internet da wirds dann eng...

  5. #44
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Thaimax",p="734696
    Aber mal ehrlich, Kaufhausketten sind in den letzten 10 Jahren von Jahr zu Jahr schlechter "besucht". Das merkt aber auch wirklich jeder, folglich müssen es die "Insider", also diese 43.000 Angestellten auch bemerkt haben....

    Sie werden es aber, wie in jedem Vollkasko-System, verdrängt haben, is nunmal so, kann mir keiner das Gegenteil versuchen zu erklären...
    Die melden sich erstmal arbeitslos, wenn sie nicht sogar weiterbeschäftigt werden. Aber als Kaufhaus wird das wohl keine Zukunft mehr haben, höchstens als die totale Billig-Ramsch-Bude mit irgendwelchem Billigst-China-Schrott.

    Die Kunden wollen es halt so, billig-billig-billig, das ist das wichtigste.

  6. #45
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="734909

    Die melden sich erstmal arbeitslos, wenn sie nicht sogar weiterbeschäftigt werden. Aber als Kaufhaus wird das wohl keine Zukunft mehr haben, höchstens als die totale Billig-Ramsch-Bude mit irgendwelchem Billigst-China-Schrott.

    Die Kunden wollen es halt so, billig-billig-billig, das ist das wichtigste.
    Genau, kann man übrigens in fast jedem europäischen Land verfolgen, was mit ehemaligen Grosskaufhäusern passiert. Die Immobilie selbst ist maximal noch 1/3 wert, diese Gebäude stehen entweder zu 2/3 leer, Billigstläden und einige drittklassige Gastronomieangebote in der untersten Etage, mit Glück einige Büros in den oberen Etagen.

    Stehen solche Objekte aber in einer belebten Innenstadt kann man was draus machen, die Anordnung der sich darin befindenden Geschäfte ist da aber das A und O und schwierig den Leuten, die dort ihre Läden eröffnen möchten zu verkaufen, jeder wittert Nachteile gegenüber dem anderen,.... ne reine Katastrophe sowas

    Rein hypothetisch, am sinnvollsten wäre es, ganz am Ende eine Behörde hinzusetzen, wo viele Leute unbedingt hin müssen um eine attraktive Frequenz zu schaffen, mit solchen Aktionen könnte man viele Einkaufspassagen, Grosskaufhäuser, retten.

  7. #46
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="734909
    Aber als Kaufhaus wird das wohl keine Zukunft mehr haben, höchstens als die totale Billig-Ramsch-Bude mit irgendwelchem Billigst-China-Schrott.
    Die Pläne der Metro sehen aber ganz anders aus. Demnach sollen Kaufhof-Galleria und Karstadt zusammengelegt werden und mit ca. 160 Betrieben Waren des gehobenen Konsums anbieten.

  8. #47
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Thaimax",p="734920

    Rein hypothetisch, am sinnvollsten wäre es, ganz am Ende eine Behörde hinzusetzen, wo viele Leute unbedingt hin müssen um eine attraktive Frequenz zu schaffen, mit solchen Aktionen könnte man viele Einkaufspassagen, Grosskaufhäuser, retten.
    Eventuell hat sogar das Kaufhaus Zukunft, aber nicht zu den Löhnen, die bei Karstadt bezahlt werden. Wenn das funktionieren soll, dann muß da knallhart auf Billigst gemacht werden. Die Kunden vergleichen die Preise im Internet. Es ist nunmal so, da kann man jammern, soviel man will, ändert wird das nichts.

    Und im Internet liegt die Zukunft. Bloß, der Shop den ich gerade gebaut habe, läuft momentan ebenfalls katastrophal ;-D

    Hier ist noch was interessantes zum Thema und das was da steht, habe ich immer schon gesagt:

    Wie sich die Welt durch die Finanzkrise wandelt

    [highlight=yellow:867c7239f1]Die globale Rezession gilt als historischer Einschnitt, sensationell und außergewöhnlich - alles falsch, behaupten jetzt Trendforscher in einer Studie über die Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft. Ihr überraschendes Fazit: Die Krise ist kaum mehr als ein reinigendes Gewitter.[/highlight:867c7239f1]

    Wenn es um die Folgen der globalen Wirtschaftskrise geht, kennt der Pessimismus derzeit keine Grenzen: Haben Kapitalismus und Marktwirtschaft versagt, ist die Globalisierung am Ende? Folgt gar eine lange und düstere Phase der Rezession - so lauten die quälenden Fragen.

    Alles übertrieben, meinen jedoch Trendforscher in einer aktuellen Analyse: "Die Krise ist weder sensationell noch historisch außergewöhnlich", so das Ergebnis einer Studie des Zukunftsinstituts.

    [highlight=yellow:867c7239f1]Wie im persönlichen Leben von Zeit zu Zeit Krisen auftreten müssen, damit Menschen sich weiterentwickeln, gebe es auch im Finanz-System Sollbruchstellen, wie zum Beispiel die Immobilienkrise, heißt es da. Finanzblasen seien so alt wie das Geldsystem selbst - regelmäßig würde in der realen Wirtschaft ein Sprung in eine höhere Ebene stattfinden. [/highlight:867c7239f1]

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,629345,00.html

  9. #48
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    "INNOVATIV" heisst auch eine Zauberformel, die irgendwie indem nur noch auf "OPTIMIERUNG" gesetzt wurde, verloren gegangen ist.

    Optimierung von Warenangebot, Optimierung von Verkausflaeche, Optimierung des Kundenzugangs, Optimierung her, Optimierung dort - als Ziel steht die Gewinnoptimierung, irgendwann geht's nur noch darum und dann patsch!


    Wie schon geschrieben, wenn andere Unternehmer die gefaecherte Angebote bieten keine Dritt-oder mittelmaessigkeit im Kantinenstil und halt zu attraktiven Preisen und nicht frei nach Moevenpick.

    In Berlin ist mir ein Konzept bekannt das "Forum Steglitz", da hats Boutiquen, Juweliere, Goldschmiede, dies und das und einen Wochenmarkt im Erdgeschos... das ist interessanter als durch die hochglanzpolierten Glas-und Spiegelvitrienen, zu tigern, die mit Einzelstuecken von Luxusanbietern ausstaffiert sind und von total ueberstylten Verkaueferinnen gelangweilt ueberwacht werden... von deren Dienstleistungen man das Gefuehl hat das sie sich mal "um den armen Peter kuemmern und sich herablassen..." einen zu beraten oder su bedienen. Das System braucht frischen Wind...die Angestellten scheinen mit der Firmenleitung eingepennt zu sein - Umsatzbeteiligung z.B. waere so eine Initiative...


    Und was Loehne Umverteilung - Wirtschaft anbetifft hier mal einLeserbrief aus der Zeit "Kommentare":


    Wenn man auf Löhne nur als Produktionsfaktoren schaut, kann man in der Tat auf die Idee kommen, dass je niedriger je besser ist. Wenn man die Lohnempfänger aber als Endkonsumenten sieht, wird die Lage kritischer. Letztendlich geht es sowohl einer Gesellschaft als auch einer Ökonomie besser, wenn Einkommen gleicher verteilt sind: Mehr vom Einkommen wird dann nämlich für den Konsum ausgegeben, während bei einer großen Einkommensschere die Ärmsten zu wenig ausgeben für den Konsum (und um die produkte der Unternehmen abzunehmen), während die Reicheren ihren Basiskonsumbedarf bald gestillt haben und dann nach attraktiven Anlageformen suchen.
    http://kommentare.zeit.de/commentsec...comment-362923

  10. #49
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="734931
    In Berlin ist mir ein Konzept bekannt das "Forum Steglitz", da hts Boutiquen, Juweliere, Goldschmiede, dies und das und einen Wochenmarkt im Erdgeschos... das ist interssanter als durch die hochglanzpolierten Glas-und Spiegelvitrienen die mit Einzelstuecken von Luxusanbietern ausstaffiert sind und von total ueberstylten Verkaueferinnen gelangweilt ueberwcht werden... von deen Dienstleistungen man das Gefuehl hat das sie sich mal "um den armen Peter kuemmern und sich herablassen..." Das System braucht firschenWind...die Angestellten scheinen mitder Firmenleitung eingepennt zu sein - Umsatzbeteiligung z.B. waere so eine Initiative...
    Ist ja bei meiner Schwester um die Ecke.
    Hatte manchmal auch das Gefühl, daß die "Damen" schon beleidigt sind wenn man sie bzgl. der Beratung anspricht. Ich denke in Deutschland muß man umdenken und die Erwartungshaltung runterschrauben.

  11. #50
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.817

    Re: Deutsche Wirtschaft - oder die "Krise"

    Die haben eine Karstadt-Filiale hier total Luxussaniert, mit Parkett usw. alles vom Feinsten, die Preise sind dementsprechend. Nur, die Filiale liegt im Stadtteil Wedding am Leopoldplatz, da ist auch direkt eine große U-Bahn-Station, 2 Linien kreuzen sich da, ein Armutsbezirk, wo mindestens die Hälfte der Bevölkerung von Stütze lebt.

    Da ist so eine Luxusfiliale völlig fehl am Platze weil die Kaufkraft nicht da ist, ausserdem ist Berlin ja sowieso ein Armenhaus, verglichen mit anderen Bundesländern im Süden der Republik. So kann das auch nicht funktionieren.

    Die Zukunft liegt wahrscheinlich in Shopping-Malls, Einkaufszentren mit vielen Einzelhändlern.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KRISE ? welche krise ????
    Von fred1 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.12, 19:29
  2. Japaner, Schweizer, Österreicher oder Deutsche?
    Von Bukeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.11, 07:25
  3. mit den Kräutern / die deutsche / oder gemischt
    Von Ralf_aus_Do im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.05, 10:34