Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Deutsche Schwer-Industrie noch wettbewerbsfaehig?

Erstellt von Thaigirl, 08.12.2012, 12:41 Uhr · 26 Antworten · 2.161 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Warum den das .
    Thyssen K. hat doch seine Edelstahlsparte an Outokumpu nach Finnland verkauft .
    Und wegen den Arbeitslosen , keine Sorge , Leipziger weiß , daß sie sofort wieder gebraucht werden .

    Sombath



    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Dein Stolz in allen Ehren, aber Du weißt sicher, dass Du dem Feind geholfen hast ?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Der Feind ist "Iran".

  4. #13
    antibes
    Avatar von antibes
    Würde mich auch interessieren was unser "Retournierter" dazu schreibt.

  5. #14
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Ich konnte es kaum glauben heue in der WAZ zu lesen,das die Kokerei in Brasilien von CITIC gebaut werden soll. Wo ist denn der Konzern eigene geballte Sachverstand der alten Krupp-Koppers und Thyssen Still Otto-Leute geblieben?
    Die Kokerei wurde von CITIC gebaut, weil der konzerneigene Kokereibauer ThyssenKrupp Uhde etwa 30 Millionen € teurer gewesen wäre. Nachdem CITIC den Bau aber dermaßen versiebt hatte, durften sie sich mit 100 Millionen € aus dem Vertrag kaufen, um nicht wieder grüne Wiese herstellen zu müssen, und Uhde wurde damit beauftragt den Laden ans Laufen zu bringen. Bis heute bereitet die Kokerei erhebliche Schwierigkeiten, weil es in der Kürze der Zeit nicht möglich war alles abzureissen und neu zu bauen.

    Alleine die Kokerei fremd zu vergeben, noch dazu nach China, war in höchstem Maße geschäftsschädigend in der Aussenwirkung und die dafür Verantwortlichen hätten zur Rechenschaft gezogen gehört.

  6. #15
    Avatar von Samuimike1

    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    417
    Unterlass' deine Propaganda bzw. bediene Dich bitte der entsprechenden Plattformen im Internet.

  7. #16
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Thyssen hat doch in seiner Aufzugssparte doch schon glorreiche Erfahrungen am Frankfurter Flughafen gemacht.

    Bei allem Respekt eine Kokerei für die Rohstahlerzeugung liefert noch keine Milliarden Verluste. Da liefen auch andere Dinge schief. Denn das Problem könnte z.B. im Walzwerk kompensiert werden.

  8. #17
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Vielleicht hatten sie auch keine Stahlkocher und Walzwerker.
    Scheffe von der Bude war ein Lehrer. ( hat seinen Job sehr gut gemacht, Hochachtung)
    Meistens das Problem, dass du auch das Wissen benötigst. Was meinst warum nicht alles so einfach im Osten klappt?

    Wenn man die Produkte anschaut, so scheint ja das Stahlwerk mittlerweile zu laufen. Könnnen die wegen der politischen Lage überhaupt noch was absetzen?

  9. #18
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Der Feind ist "Iran".
    Blödsinn, mein Feind ist unser Beamtenaparat in DE und EU.
    ob der Iran Israel überfällt, oder was warscheinlicher ist, Israel den Iran ist mir völlig Schnuppe

    ausserdem, wenn sich Beide mit unseren Waffen ausgelöscht haben, dann kommen wir sehr gut und günstig an das iranische Öl

  10. #19
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Meistens das Problem, dass du auch das Wissen benötigst. Was meinst warum nicht alles so einfach im Osten klappt?
    Der Lehrer brauchte nicht das Wissen zu haben, seine Kompetenz lag auf dem admin. Sektor.
    Know how brachte die Voest Alpine ein.
    Nur die Ränge auf Level 2 wurden wohl eher über Extremschmierung vergeben. Das waren wirklich Luschen.

    Wenn man die Produkte anschaut, so scheint ja das Stahlwerk mittlerweile zu laufen. Könnnen die wegen der politischen Lage überhaupt noch was absetzen?
    Das kann ich dir nicht sagen, da ich aus dem Business raus bin. Mach jetzt in Plastikfolien.
    Der erste Knüppel kam übrigens 1998 die Strangußanlage runter.

  11. #20
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Dein Stolz in allen Ehren, aber Du weißt sicher, dass Du dem Feind geholfen hast ?
    Wenn es dein Feind ist, lebe damit. Mein Feind ist es nicht.
    Nebenbei ist das Stahlwerk von den Itakern, mit Namen "Danieli" geliefert worden.
    Danieli - The Art of Steel

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslohn in der PC-Industrie in Thailand
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 23.01.10, 15:18
  2. Chemische Industrie in Thailand
    Von Cruz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.12.09, 05:00
  3. Vom Knast in die Massage-Industrie
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 12:09