Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Deutsche in der Schweiz - Willkommen?

Erstellt von strike, 30.04.2012, 07:54 Uhr · 59 Antworten · 4.129 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Am meissten wird er wohl die Türken und Ex-Jugoslawen unterstützen,
    denn die spielen ja hauptsächlich für sein Land

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ......
    moin,

    ...... iss mir net klar wo die pfeife einen d kurs belegt hat um zu verstehen was er gerade zur schau trägt

  4. #33
    antibes
    Avatar von antibes
    Ein kleines Lob an den Designer.

  5. #34
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    War 2:1 nicht auch der Kurs fuer die Ostmark gegen die Deutsche Mark?
    Ossie strike du solltest dein Maul nicht zu voll nehmen.

    1:1 habt ihr euer Spiel Geld getauscht bekommen und noch zusätzlich die Sozialkassen über die Schmerzgrenze hinaus belastet.

    Ohne euch wären wir mit den Schweizern immer noch auf Augenhöhe.

  6. #35
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Na, der deutsche Michel ist Spezialist fuer Misswirtschaft, was aber im wesentlichen an einem zu idealistischen GG liegt. Dahingehend haben die Schweizer natuerlich etwas voraus. Werden nicht gesetzlich zum Gutmenschentum verdonnert, was natuerlich die Waehrung stabilisiert.

    Durch die Grenzoeffnung wurde lediglich der Schnee des deutschen Rentensystems, Fachjargon: Generationenverarschung, schneller zum Tauen gebraucht. Bitte objektiv bleiben, lieber Rudi auch wenn Du einen persoenlichen Groll auf den Frank hast.

  7. #36
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin

    ich gebe der schweiz keine 15 jahre mehr ! sie werden sich den druck europas kaum entziehen können.

  8. #37
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Dann bin ich schon lange in Thailand.Das wir Deutsche auf dem Bau ungenauer arbeiten als die Schweizer ist wohl aus der Luft gegriffen habe da ganz andere Sachen erlebt.

  9. #38
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Ossie strike du solltest dein Maul nicht zu voll nehmen.

    1:1 habt ihr euer Spiel Geld getauscht bekommen und noch zusätzlich die Sozialkassen über die Schmerzgrenze hinaus belastet.

    Ohne euch wären wir mit den Schweizern immer noch auf Augenhöhe.
    Nur der Vollstaendigkeit halber: ich hatte mich bzw. wurde zig Jahre vor Zeitpunkt des Waehurngstausches aus dem Arbeiter- und Bauernparadies "verabschiedet", weil ich "mein Maul" gegen die Zustaende dort zu weit aufriss.
    Du ahnst, dass ich deswegen weder 1:1 noch 2:1 Profiteur war?
    Damit sollte auch klar sein, dass ich die deutliche Mehrheit meiner Lebensjahre in Westdeutschland gelebt und gearbeitet habe.

    Und im Gegensatz zu Dir, lieber woody, der Du immer auf (Salon?)Sozi machst, habe ich deren Praktiken live erlebt und nicht immer nur Spass gehabt.
    Kein Ahnung was Dich so gegen (geborene) Ostdeutsche aufbringt.

    Im uebrigen wurden die Regelungen zum Waehrungstausch im wesentlichen von westdeutschen Politkern diktiert.
    Darf man denen Bloedheit unterstellen, wo doch nach Deiner Lesart der Westdeutsche per se klueger als der bloede Ossi ist?

    Kurzum: Deine immer mal wieder durchschimmernde grundsaetzliche Antipathie gegen andere Bevoelkerungsgruppen laesst Dich nicht intelligenter wirken.
    Schade eigentlich.
    Da sind offensichtlich sogar 64 Prozent der Schweizer gescheiter.

  10. #39
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Erstaunlich, das es dieses Schweiz den Schweizern geschwafel im Switzerland gibt. Ein bischen rechts scheint wohl auch diese "Napfsülze" zu sein.

  11. #40
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mich wuerde mal die Meinung vor allem unserer Schweizer Members zu den von Frau Rickli formulierten Problemen mit Deutschen in der Schweiz interessieren.
    Innere Einstellungen ändern sich in einem Leben...

    Als Junger Mann war ich von Deutschland begeistert!

    Ich wurde von Deutschland Angesteckt durch eine Jugendrotkreuz Sänger-Knaben Reise meiner Schule in Flüchtlingslagern von ganz Deutschland 1955 von Stuttgart bis Fulda an die Zonengrenze.
    Von 1962 an bis ca. 1982 war ich als Junger Zürcher dann sehr oft dort. Ich machte meine ersten 2 mal Ferien in Frankfurt am Main Offenbach. Hatte Freunde/innen in Frankfurt am Main, in Furtwangen usw. Zum Karneval, immer nur ab nach Deutschland Köln usw. Die wussten was Stimmung ist. Ein Beispiel blieb mir bis heute in Kopf! Da waren wir 4 CH Jungs in einer Festhalle in Donaueschingen. Auf dem Tisch ein Schweizerfähnchen, unter dem Tisch 46 leere Flaschen Bier, alle an einem Abend für uns 4-Schweizer gespendet von Deutschen Jungs und Girls. Einer meinen liebsten Deutschen Freunde war ein 48 Jähriger Kriegsgeschädigter Familienvater, halber Schädel abgeschossen, aber blitzgescheit! Die Freude bei Ihm einen Schweizer als Freund zu haben war fast unbeschreiblich....

    Die besten Freunde während meiner Ehe später waren Familien und Freunde aus Furtwangen. Meine Kinder konnten dort sogar Ferien machen. Für mich waren diese Freundschaften, dass höchste. Ich kaufte sogar unter den entsetzten Augen von Schweizern 2 Fertighäuser (GEBA) in Ulm. Ich wusste damals gar nicht, dass rund um die Erde gemunkelt wurde, die Deutschen sind die unbeliebtesten Touristen Weltweit, dass erfuhr ich erst viel später!

    Damals war es wahrscheinlich die Jugend, die Gesellschaftliche-Schranken unsichtbar machten.

    Später nervten die Deutschen "Besserwisser" mich und die Schweizer rund um mich herum auch mehr und mehr! Schranken bauten sich auf! Ja damals war alles besser oder anders, möchte ich fragen? Mehr und mehr ärgert mich (uns Schweizer) die sprachliche Überlegenheit der Deutschen. Es war unmöglich in einer Diskussion so Perfekt wie erwartet, als Schweizer zu Diskutieren oder Argumentieren! Das letzte Wort hat immer ein Deutscher!?

    Heute sehe ich die "älteren" Deutschen meist nur noch persönlich wenn ich in Thailand bin. Die "jüngeren" Deutschen die in Massen rund um mich herum in die Schweiz und "mein Zürich einfliessen" und sogar einige in meinen Wohnblock nehme ich gar nicht mehr wahr! Denn diese Streber suchen sich Freunde nicht unter den älteren Schweizern die verlernt haben Deutsche zu mögen, oder so......

    Zum Thema aktuell, kommt mir gerade ein Slogan des 1Mai-Demo-Umzugs gestern in Zürich in den Sinn....

    "Für unsere Rechte ein gerade Linke..."

    SVP ler sind reine Partei-Populisten und Proleten, nicht zu verwechseln mit Nasen-Poppler und werden von der Mehrheit in der Schweiz umgangssprachlich als unkultiviert empfunden! So ist auch das Stimmenverhältnis zu den Meinungen und Partei-Parolen wie gerade der Uniplomatischen Natalie Rickli und derer, einer Nationalrätin unwürdigen Aussage, gegenüber "unseren" fleissigen- Deutschen in der Schweiz....

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 13:45
  2. Herzlich Willkommen im Club
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 08:13
  3. Willkommen Mitglied 150 .yim-siam
    Von Niko im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.02, 18:26