Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Deutsche Bundesbank stützte heimlich Europartner mit hunderten Milliarden

Erstellt von J-M-F, 18.02.2011, 18:18 Uhr · 14 Antworten · 1.320 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Deutsche Bundesbank stützte heimlich Europartner mit hunderten Milliarden

    ich hoffe das Hankel wieder Anzeige erstatte, da bin ich auf jeden Fall mit dabei

    achso hier die Info

    ifo-Chef Sinn: Kritik an Krisenhilfe der Deutschen Bundesbank - WirtschaftsWoche

    ich denke mal der nächste Adolf hat bald leichtest Spiel, zumindest wenn das so weitergeht

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, der braucht nicht Adolf heißen, der kann auch Jim oder Karl Heinz heißen.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    was sollen sie denn anders machen,

    unsere wichtigste Stuetze, den Euro am Leben zu halten,
    ist China.

    Wenn China seine Euroreserven auf dem Markt wirft,
    stuertzt die Waehrung ins Bodenlose.

    Als Merkel in China war, hat sie ihren Aufgabenzettel bekommen, was die Chinesen von ihr erwarten, darum ging der naechste Trip gleich nach Spanien.

    Der Weg, weg vom System Phals, hin zu einem nach aussen legalen Waffengeschaeft,
    neue U Boote nach Griechenland, - klar mit Staatsbuerschaften,
    schliesslich geht es um Scheingeschaefte, denn die Griechen wollten nie neue U Boote,
    sondern wurden als Zwischenhaendler aufgebaut.

    Nun hat der Zwischenhaendler Griechenland seine so erhaltende Bonitaet zum zocken genutzt,
    und sich ueberall Kredite gezogen.

    Bin gespannt, wie der Deal mit der Tuerkei abgelaufen ist,
    die Tuerken sind ja nicht in der EU und sind neben den Griechen die groessten Waffenabnehmer von Deutschland.

    Deutschland ist weltweit der drittgroesste Exporteur,
    (nur durch die Griechen und Tuerken )

    es wird Zeit, fuer die Produktion auf Halde in den Verschiebelaendern mal echte Abnehmer zu finden,
    und mit den Scheingeschaeften durch Staatsgarantien und Bankbuergschaften endlich mal aufzuhoeren.

    Fuer die deutschen Finanzen war das alte System jedenfalls besser,
    ohne Staatsbuergschaften, einfach Leopard 2 nach Saudi Arabien,
    auch wenn fuer den Provisionsbonus fuer die Partei, Moellemann in den Tod gesprungen ist,

    oder U Boote nach Sued Afrika, auch wenn Stoltenberg deswegen eine kuerzere Karriere hatte,

    oder halt das Programm von Schreiber, Holger Phals usw.

    Die Haelfe der Verkaufspreise bei Waffen sind Provisionen,
    jedes Abnehmerland will nur kaufen, wenn der zustaendige Minister Millionen in die Schweiz kriegt.
    Wie sonst, kriegen Staatsfuehrer im Sudan ein Milliarden Privatvermoegen ins Ausland.

    Man kann nicht sauber bleiben, ohne Risiko.
    Keine politischen Skandale, die Bestechungsaffairen in andere Laender verlegen,

    das haben wir jetzt davon.

    Das Gut Mensch Prinzip in Deutschland ist nunmal auf einem Wohlstand aufgebaut, wo die Waffenindustrie massgeblich beteiligt ist.

  5. #4
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    "Man kann nicht sauber bleiben, ohne Risiko."

    ?



    Sie bleiben nicht sauber weil ihnen keine deutlich spuerbaren Strafen mehr drohen, auch weil ALLE "drin haengen"!

    Erst wenn haerteste Strafen, Konfiszierung des Gesamtvermoegens etc. drohen und ausgesprochen werden, dann gaebe es diese Ferkeleien nicht in dem Ausmass!

    In China gibt es 'n Kopfschuss und gut ist!

    Schlimmste Vergehen sind von Politikern begangene Korruptionsfaelle!

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    wie will man dem Mann auf der Strasse erklaeren, was passiert ist.

    Deutschland wollte sauber werden, Waffenexporte nur noch an Griechenland und Tuerkei,
    wohin die die Waffen weiter verkaufen, waer kein Thema mehr fuer den deutschen Bundestag,
    soweit der Plan.

    Den Griechen wurde inoffiziell gesagt, ihr bestellt die Waren nur zum Schein, um die weiteren Abnehmer kuemmern wir uns.
    Da aber die Verkaeufe offiziell mit Buergschaften deutscher Banken rechnungstechnisch als normale Geschaeftsvorgaenge vorgetaeuscht werden sollte,
    kam es zu den verhaengnisvollen Bankgarantien.

    Was haben die Griechen gemacht ?

    Man kann es vergleichen mit 2 Kumpel, beide gruenden Firmen und der eine kauft gebrauchte Baumaschinen, und laesst sich ein ueberhoehtes Gutachten von 100.000 Euro Gesamtwert bescheinigen.
    Der andere hat ein Geschaeftskonto errichtet, und laesst 8 Monate jeden Monat 6.000 Euro Einnahmen von einem anderen Konto einlaufen.

    Nach 8 Monaten geht er zur Bank und sagt, er will einen Leasingvertrag abschliessen, wuerde die Bank gruenes Licht geben, wenn nach der Bonitaet einer Leasingrate von 2.000 Euro im Monat angefragt wird.
    Die Bank sagt kein Problem.
    Darauf sagt man der Bank, man holt sich verschiedene Angebote von Leasingfirmen ein.

    So geht man zu 10 Leasingfirmen und sagt, man will Baumaschienen im Wert von 100.000 Euro leasen.
    Die Leasingfirma sagt, wir fragen bei ihrer Hausbank nach, und wenn die ok sagt,
    geben wir gruenes Licht.

    SO gibt die Bank am Ennde 10 Leasingfirmen gruenes Licht, weil sie nicht weiss, mit welcher der Kunde am Ende das Geschaeft macht.

    Die 10 Leasingfirmen geben darauf dem Kunden gruenes Licht, und der sagt seinem Kumpel, stelle nun 10 Leasingfirmen Rechnungen von 100.000 Euro.

    Die 10 Leasingfirmen bezahlen die Rechnung und der Kumpel hat 1. Mio auf dem Konto.

    .................................................. ...............................................

    Bei Staatsbuergschaften koennen Laender halt auf dem Weltmarkt hausieren gehen, und sich ueberall Kredite ziehen,
    egal ob in Sued Korea oder Thailand, in Norwegen oder Russland,
    jede Bank, die sich durch deutsche Staatsbuergschaften und Exportvolumen blenden laesst,
    gibt Griechenland Geld,
    sodass man solange ueber seine Verhaeltnisse leben kann,
    bis man Probleme bekommt,
    die laufenden Raten zu zahlen,
    dann bricht das Kartenhaus zusammen,

    aber dank Euro, kann man ja andere in seinen Untergang mitreissen.

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    ....aber dank Euro, kann man ja andere in seinen Untergang mitreissen.

    Diese Vorgangsweise ist schlichtweg betrug, unethisch undgehoert zur Not vor den ICC in Den Haag und ALLE beteiligten entsprechend bestraft, enteignet.... und nicht auch noch gehaetschelt, aber das sind wohl die Auswuechse vom Turbokapitalismus - "Alles geht!"

  8. #7
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.502
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Diese Vorgangsweise ist schlichtweg betrug, unethisch undgehoert zur Not vor den ICC in Den Haag und ALLE beteiligten entsprechend bestraft, enteignet.... und nicht auch noch gehaetschelt, aber das sind wohl die Auswuechse vom Turbokapitalismus - "Alles geht!"
    Und was passiert? Einige werden gefeuert mit überhöhten Abfindungen, andere werden in Aufsichtsräte und Vorstände reinbugsiert.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    Nun werden Naegel mit Koepfen gemacht,

    China attackiert den Dollar

    Die chinesische Notenbank überrascht mit einer spektakulären Ankündigung: Die angehende Supermacht will ihren kompletten Außenhandel künftig in Yuan abwickeln, nicht mehr in Dollar. Peking rüttelt an Amerikas Anspruch, die Leitwährung zu stellen - mit gravierenden Folgen für die USA.

    Langfristig will die Volksrepublik sogar noch weiter gehen. Sie will den streng reglementierten Yuan schrittweise in eine frei konvertierbare Weltwährung aufbauen.


    Die USA sind von China finanziell enorm abhängig. Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass Amerika bei China weit mehr Schulden hat als bislang angenommen. Die Volksrepublik halte US-Anleihen im Wert von 1,16 Billionen Dollar, gab das US-Finanzministerium am Montag bekannt - gut ein Drittel mehr als noch Mitte Februar veranschlagt.
    Die US-Regierung kämpft mit gewaltigen Schuldenproblemen. Ende Dezember 2010 hatte die Staatsverschuldung die Marke von 14 Billionen Dollar überschritten. Das sind beinahe 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Angesichts dieses Monsterdefizits hält Wirtschaft5experte Barry Eichengreen es für wahrscheinlich, dass Amerika bald eine ähnliche Schuldenkrise wie Europa durchlebt.
    Ausweitung der Yuan-Menge: China attackiert den Dollar - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Wird interessant, wielange es dauert, bis China die Saudis ueberzeugen,
    den Oelpreis in Yuan abzurechnen.

  10. #9
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Jetzt passiert doch nur schrittweise, was die westliche Welt seit langem fordert.

  11. #10
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Jetzt passiert doch nur schrittweise, was die westliche Welt seit langem fordert.
    Kein Einspruch.
    Welche Bedeutung hat diese Entscheidung fuer den Euro bzw. uns?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 11:41
  2. still und heimlich
    Von Mandybär im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.07.05, 04:27
  3. Heimlich, still und leise...
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.02.05, 01:57
  4. Heimlich
    Von E.Phinarak im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.04, 19:32