Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

Erstellt von Lungkau, 27.04.2010, 20:50 Uhr · 36 Antworten · 2.111 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    926

    Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Premiere: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt
    Jetzt ist es amtlich: In Deutschland wurde am Dienstag mit Aygül Özkan erstmals eine Muslimin zu einer Ministerin ernannt.

    Für die 38 Jahre alte Deutsch-Türkin, die vor einer Woche bei ihrer Vorstellung als zukünftige Sozialministerin beinahe wie ein Popstar gefeiert wurde, war der Start von einer Kontroverse überschattet: Özkan hatte in der eigenen Partei Wirbel ausgelöst, weil sie sich gegen Kreuze und Kopftücher in Schulen ausgesprochen hatte. Später rückte sie aber nach parteiinternem Druck von ihrer Äußerung ab.

    Sehen wir mal wo so ein Schritt uns noch hinführt

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.902

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von Lungkau",p="850373
    .. Özkan hatte in der eigenen Partei Wirbel ausgelöst, weil sie sich gegen Kreuze und Kopftücher in Schulen ausgesprochen hatte.
    der Anfang war ja mal sehr gu t, allerdings..

    Zitat Zitat von Lungkau",p="850373
    Später rückte sie aber nach parteiinternem Druck von ihrer Äußerung ab.
    allerdings scheint außer ner großen Klappe nicht viel dahinter zu sein.

    Scheint große Mode zu sein, irgendwelche unerfahrene Jungspunde gleich zu Ministern zu machen und gleichzeitig aber verkalkte Dattergreise wie Schäuble und Brüderle bis ans Ende ihrer Tage an ihre Stühle festzukleben .

    Fehlt jetzt eigentlich nur noch ein Grieche als Finanzminister


    resci

  4. #3
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    3.985

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    hm warum fällt mir das wort quotentürkin dabei ein

  5. #4
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Wen interessieren Kreuze in Schulen.
    Daß sie deutsche Richter als Vertreter einer fremden Macht betrachtet, DAS ist die Gefahr.

    Auch daß die Chefin des Adenauer-Instituts in Thailand eine Türkin ist ist völlig egal.
    Daß sie aber ein Spezi vom Palästina-Professor Dr.Udo Steinbach ist (sagte auf einer Palästinenserdemo: noch fliegen unsere Raketen von Gaza nur bis Ssderot, schon bald aber bis nach Jerusalem), DAS sollte die thailändischen Alarmsirenen angehen lassen.
    Diese Raketen töten Isarelis, manchmal auch thailändische Arbeiter.

  6. #5
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von J-M-F",p="850376
    hm warum fällt mir das wort quotentürkin dabei ein
    Weil sie es ist.

    Hat man schön gesehen, was passiert ist, als sie sich erdreistete ihre eigene Meinung zu Kreuzen in den Schulen Kund zu tun.

    Das ist einfach ein erbärmliches Schauspiel, sie wird einfach ausgenutzt um neue Wählerschichten anzusprechen, und hat schön brav an den Fäden zu tanzen, ohne Ausrutscher, sie wird sofort auf Linie gebracht, assimiliert.

  7. #6
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von Thaimax",p="850387
    Das ist einfach ein erbärmliches Schauspiel, sie wird einfach ausgenutzt um neue Wählerschichten anzusprechen, und hat schön brav an den Fäden zu tanzen, ohne Ausrutscher, sie wird sofort auf Linie gebracht, assimiliert.
    Die Aufregung um die Kreuze ist nur Ablenkung davon, daß sie gesagt hat, es müsse ausländische Richter geben weil die bisherigen als Vertreter einer fremden Macht empfunden würden.
    Das kommt manchmal zwar auch den Deutschstämmigen so vor, aber trotzdem . . .

  8. #7
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    “Nein. Wir alle sind noch nicht am Ziel. Ein Beispiel: Wir brauchen an unseren Gerichten dringend mehr Richter mit Migrationshintergrund. Damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.”

  9. #8
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von Samurain",p="850392
    Zitat Zitat von Thaimax",p="850387
    Das ist einfach ein erbärmliches Schauspiel, sie wird einfach ausgenutzt um neue Wählerschichten anzusprechen, und hat schön brav an den Fäden zu tanzen, ohne Ausrutscher, sie wird sofort auf Linie gebracht, assimiliert.
    Die Aufregung um die Kreuze ist nur Ablenkung davon, daß sie gesagt hat, es müsse ausländische Richter geben weil die bisherigen als Vertreter einer fremden Macht empfunden würden.
    Das kommt manchmal zwar auch den Deutschstämmigen so vor, aber trotzdem . . .
    Darin kann ich kein Problem entdecken.... wieso sollte sich in einem Land nicht auch die Quote der Richter an den Quoten der Ethnien in der Bevölkerung orientieren?

    Für Deutschland kann das kein Problem sein, schliesslich hat Deutschland ca. 6x soviel Richter pro Einwohner, Besoldungsgruppe R1, wie das die meisten anderen europäischen Länder haben, nachbesetzt wird ja auch immer...

  10. #9
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von Thaimax",p="850395
    Darin kann ich kein Problem entdecken.... wieso sollte sich in einem Land nicht auch die Quote der Richter an den Quoten der Ethnien in der Bevölkerung orientieren?
    Ausländeramt nicht zu vergessen. Es ist doch viel schöner wenn eine nette Türkin anstatt einer langweiligen Deutschen dem Besuch aus Thailand Steine in den Weg legt.

  11. #10
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Deutsch-Türkin zur Ministerin ernannt

    Zitat Zitat von Samurain",p="850396
    Zitat Zitat von Thaimax",p="850395
    Darin kann ich kein Problem entdecken.... wieso sollte sich in einem Land nicht auch die Quote der Richter an den Quoten der Ethnien in der Bevölkerung orientieren?
    Ausländeramt nicht zu vergessen. Es ist doch viel schöner wenn eine nette Türkin anstatt einer langweiligen Deutschen dem Besuch aus Thailand Steine in den Weg legt.
    Für den Türken, der dorthin aufs Amt geht, könnte das zutreffen.

    Mir persönlich ist es eigentlich vollkommen wurscht, wo der Spitzbub in der Robe auf seinem Richterstuhl herkommt, oder wer, wie, oder was ein Beamter ist, und woher er kommt. Interessiert mich im Prinzip herzlich wenig und ist doch vollkommen unerheblich. Ich gebe aber zu, dass bei wichtige Berufen, in denen es auf Vertrauen ankommt, durchaus eine Rolle spielen kann.

    Da es Dir nicht egal zu sein scheint, muss man auch davon ausgehen, dass es einigen Türken nicht egal zu sein scheint, deswegen wäre es doch nur sinnvoll, wenn es halt einfach beide gibt.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.11, 08:27
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 14:09
  3. Suche ein Wörterbuch Deutsch-Thailändisch-Deutsch
    Von Eisbaerin_2301 im Forum Talat-Thai
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.07, 05:48
  4. Sprachführer fürs Handy Deutsch-Thai-Deutsch
    Von Neptun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 11:39
  5. Ministerin verbietet Tops und Hot Pants an Songkran
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.03, 10:26