Seite 76 von 316 ErsteErste ... 2666747576777886126176 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 3156

Der Terror-Thread

Erstellt von Uns Uwe, 20.09.2015, 17:11 Uhr · 3.155 Antworten · 127.433 Aufrufe

  1. #751
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.049
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Immherhin ist das in etwa die Anzahl Flüchtlinge, die in Hamburg alleine in den Bezirken Altona und Eimsbüttel aufgenommen worden sind. Daran kann man leicht dran sehen, wie Ernst die Amis uns nehmen.
    Des Rätsels Lösung, warum die Amis nicht mehr aufnehmen:

    Es gibt einfach nicht mehr Syrer, die die Anforderungen der Amis erfüllen!

    @ KKC #748 Da werden die max. 10.000 Syrern die bis 2016 (!) von den USA aufgenommen werden sollen sorgfältigst gescannt und wer nicht die richtige Qualifikation hat (d.h. auch nicht in der Lage ist sich in den USA innerhalb kürzester Zeit selbst zu versorgen)

  2.  
    Anzeige
  3. #752
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Der ist auch gut:

    United States Apache attack helicopter following behind ISIS convoy into Syria from Iraq





    .

  4. #753
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    6.940
    Cems Stunde

    Cems Stunde
    .
    Özdemirs Leistung: Er hat die Grünen mit dieser einen Rede auf einen neuen Weg im Umgang mit dem Islam geführt. Weg vom diesem verdrucksten "Was kann denn der Islam dafür?"-Gedusel. Es liegt doch nicht an der Religion, wenn irgendwelche Idioten in Paris 130 Menschen erschießen, heißt es dann. Oder wenn eine Maschine mit russischen Urlaubern vom Himmel geholt wird. Oder wenn in Beirut Dutzende von Menschen einer Bombe zum Opfer fallen. Oder die Schlächter des IS ihren Opfern Hände, Brüste und Köpfe abhacken.

    Doch, sagt Özdemir, das hat sehr wohl etwas mit dem Islam zu tun. Und wer könnte diese Botschaft besser in die Partei tragen, als Özdemir selbst, dessen Eltern ihn immer zu einem guten Muslim machen wollten.
    Ja, es muss möglich sein im Jahr 2015, die Worte des Propheten zeitgemäß auszulegen. Im hier und jetzt, wie Özdemir das fordert. Historisch-kritische Exegese nennen das die Wissenschaftler. Teufelszeug ist das für die meisten Islamgelehrten.

    "Kein heiliges Buch steht über der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland"
    Und ja: "Kein heiliges Buch steht über den Menschenrechten. Kein heiliges Buch steht über der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland", sagt Özdemir. Manchen mag das Gefühl beschleichen, solche Sätze ähnlich schon einmal auf einer Pegida/AfD-Demo gehört zu haben.
    ¡¡¡ Aber gute Argumente ¡¡¡ werden nicht schlechter, nur weil ¿¿¿ dumme Menschen ¿¿¿ sie verwenden.


    Niemand muss aufgeklärten Muslimen, und die gibt es zuhauf, sagen, sie müssten sich jetzt mal ganz schnell von dem Terror des IS distanzieren. Diese Muslime haben selbst Angst. Noch mehr als einen aufgeklärten Christen hassen die IS-Schlächter Glaubensbrüder, die in ihren Augen in Sünde leben.
    Özdemir erzählt die Geschichte von seinem Vater. Der riet ihm, sich seine Freunde nicht nach dem Glauben, nicht nach der Herkunft, nicht nach der Sprache zu suchen. Sondern nach dem Herzen, nach dem Charakter. Diese Art des Islams sei in der Mehrheit. Diese Art des Islams sei der Normalfall. Aber, warnt er, diese Art des Islams scheint auf dem Rückzug zu sein.

    Der Islam muss sich öffnen. Muss vom Rand der Gesellschaft in die Mitte der Gesellschaft kommen wollen. Seinen Glauben zu leben kann nicht bedeuten, die eigene Tochter zu verstoßen, weil sie mit offenem Haar durch die Straßen zieht. Kann nicht bedeuten, die Söhne zu kleinen Paschas heranzuziehen, die Frauen nicht die Hand geben. Es muss eine Debatte geben, was rückständige Kultur ist, gespeist aus überkommenen Rollenbildern von Männern und Frauen, getragen von falschen Vorstellungen über Ehre und Schande. Es muss eine Debatte darüber geben, was Religion ist.
    Kritische Haltung zum Islam tut den Grünen gut - Politik - Süddeutsche.de

  5. #754
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Ich lese hier nicht mehr alles mit, vielleicht ist das schon thematisiert worden: In den Medien erscheint die Meldung, dass zwei unidentifizierte Attentäter von Paris von der Türkei nach Griechenland eingereist/registriert sind/wurden. Kann mir jemand erkären, warum man trotzdem nicht weiss, wer das ist? Wenn sie unter falscher Identität eingereist sind, woher weiss man dann überhaupt, dass es die an der griechischen Grenze regisitrierten sind? Hat man dort Photos/Fingerabdrücke gemacht? Irgendwie verstehe ich das nicht. Aufgrund dieser beiden Gesuchten wird nun angenommen, dass sie als Flüchtlinge nach Europa gekommen sind. Anhand mangelnder Grenzkontrollen/ungehinderter Durchreise wäre das theoretisch auch möglich. Logisch erscheint mir das nicht, dass sich da zwei Leute auf diese beschwerliche Tour machen, wo die Terroristen offenbar sogar Kriegswaffen quer über den Kontinent verschieben können.

  6. #755
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682
    Bei einem war es wohl ein Bildabgleich. Wie zuverlässig der bei hunderttausenden Flüchtlingen ist, weiß ich nicht.

    Außerdem erscheint es mir auch unlogisch, warum der IS seine Kämpfer über die Flüchtlingsroute schicken soll. Gibt doch genug gehirngewaschene hier. Siehe eine Attentäterin von Paris, früher ein partysüchtiges Mädel, das rauchte, Alkohol trank und mit Religion gar nichts am Hut hatte und dann kam urplötzlich die Wende zur Vollverschleierung und später Sprengstoffgürtel.

    Das wäre rauszubekommen, wie eine solche Wandlung den Salafisten/dem IS gelingt.

  7. #756
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.806
    Du hast da was vergessen.
    Es reicht nicht, nur gehirngewaschen zu sein.
    Die Leute müssen auch Kampferfahrung haben - und das kriegt man in Europa nicht.

  8. #757
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von chrissibaer Beitrag anzeigen
    Bei einem war es wohl ein Bildabgleich. Wie zuverlässig der bei hunderttausenden Flüchtlingen ist, weiß ich nicht...
    Also werden bei der Einreise Photos gemacht? Sind die biometrisch und lassen sich mit einem Toten abgleichen, selbst wenn da hunderttausende einreisen? Ohne weitere Anhaltspunkte? Sind die ohne Pass eingereist, denn offenbar kennt man ja die Namen nicht? Ist mir immer noch schleierhaft, auch wenn man berücksichtigt, dass die Behörden ihre Ermittlungsmethoden verschleiern wollen.

  9. #758
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.846
    @Loso............es wurden Fingerprints in GR genommen und vor dem Stadion hatte man noch aus den Resten der Leiche Finger gefunden und damit verglichen, auch das geht, wenn der Finger abgetrennt wurde! So hatte ich es in verschiedenen Meldungen gelesen.........
    Ja, bei Registrierungen werden nicht nur Fotos gemacht sondern auch Prints. Natürlich waren die Namen falsch wie auch der Reisepaß, nur der Abdruck sagt die Wahrheit!

  10. #759
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.664
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    ..................................... Aufgrund dieser beiden Gesuchten wird nun angenommen, dass sie als Flüchtlinge nach Europa gekommen sind. Anhand mangelnder Grenzkontrollen/ungehinderter Durchreise wäre das theoretisch auch möglich. Logisch erscheint mir das nicht, dass sich da zwei Leute auf diese beschwerliche Tour machen, wo die Terroristen offenbar sogar Kriegswaffen quer über den Kontinent verschieben können.
    Ich denke das über diese Route mehr IS-Leute kommen als wir uns vorstellen können.

    Der IS wird alle Möglichkeiten nutzen, die Balkanroute ist nur eine davon.

    Und was soll daran beschwerlich sein, wenn die Burschen genug Geld in der Tasche für Taxi, Bus oder Zug haben. Und das entlang der Route ein Netzwerk existiert, das den Burschen Unterschlupf und Support gibt, davon gehe ich fest aus!!

  11. #760
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.846
    Wenn man heute durch Bosnien, Kosovo, Montenegro,Albanien und Mazedonien fährt, so kann man jede Menge Moscheen sehen, außerdem gibt es dort auch ein großes Ausbildungscamp von "Kämpfern" und das ist auch der NATO bekannt wie auch der OSCE! Nur, warum niemand etwas unternimmt dagegen ist mir unverständlich?
    Mich wundert nichts an der Balkanroute !!

Ähnliche Themen

  1. Der Baufirmen-Thread
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.11, 00:25
  2. der taxi-thread
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 11:59
  3. Der Positiv Thread
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:00
  4. Der Movie Thread
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.02, 20:52