Seite 277 von 316 ErsteErste ... 177227267275276277278279287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.761 bis 2.770 von 3156

Der Terror-Thread

Erstellt von Uns Uwe, 20.09.2015, 17:11 Uhr · 3.155 Antworten · 127.924 Aufrufe

  1. #2761
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Frankreichs Präsident Hollande ist heute sofort zum Anschlagsort gefahren. Im Gegensatz zu der Merkel weiss er was sich gehört. Ich habe vorhin gelesen, dass Merkel jetzt "überraschend" ihren Urlaub unterbrochen hat. Da frage ich mich: Jetzt schon?

    Lediglich eine kleine Ansage zum Amoklauf in München hat sie gemacht. Natürlich aber ohne sich zum Anschlagsort zu begeben. Zwei IS Terroranschläge und ein Amoklauf mit 10 Toten und die Alte ist mit ihrem fetten Arsch im Urlaub abgetaucht und glänzt in Abwesenheit. Nie war ein Bundeskanzler erbärmlicher als diese Frau.

  2.  
    Anzeige
  3. #2762
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.240
    Genau so arbeitet die Lügenpresse .
    Der Beitrag war eine Antwort auf #2754 von Chumpae .
    Für sich allein ist er ohne Wert .
    Es geht doch darum , ob und wann die Kirchenoberen endlich aufwachen .
    Tote Pfarrer gab es im NO und Afrika schon viele und die Kirche ist nicht aufgewacht .
    Wenn die toten Pfarrer aber aus Europa sind , gibt es vielleicht ein Erwachen .
    Was ist daran beknackt ?

    Sombath



    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ........... ziemlich beknackter Kommentar.

  4. #2763
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.445
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    ...Zwei IS Terroranschläge und ein Amoklauf mit 10 Toten und die Alte ist mit ihrem fetten Arsch im Urlaub abgetaucht und glänzt in Abwesenheit. Nie war ein Bundeskanzler erbärmlicher als diese Frau.
    Auf der anderen Seite verschont sie uns damit aber auch vor den üblichen Beileidsbekundungen, dem Aufruf jetzt gemeinsam gegen....blabla.....und letztendlich der Erkenntnis, dass das alles nichts mit dem äh, Du weisst schon, zu tun hat. Dafür hat ja schliesslich die Innenmisere den Rückflug angetreten und dessen Geschwätz ist völlig ausreichend, um sich die letzte Mahlzeit noch mal durch den Kopf gehen zu lassen.

  5. #2764
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite verschont sie uns damit aber auch vor den üblichen Beileidsbekundungen,
    Ich kann auch darauf verzichten, aber als erste Frau im Staat hat man in solchen Krisensituationen präsent zu sein und muss Flagge zeigen. Drei, bzw, vier Bluttaten innerhalb einer Woche, zwei davon sogar terroristischer Natur und die erste Frau im Staat macht locker Urlaub. Mir fällt auf Anhieb kein Land ein, dessen Fürhrungsperson sich in solch einer Situation wegducken würde. Ich möchte auch noch mal daran erinnern, dass drei dieser Mörder durch Merkels wahnsinnige Asylpolitik ins Land gekommen sind.

    Ich kann kann mich daran erinnern, was für ein Gewese die Regierung um das Charlie Hebdo Attentat gemacht hat. Die 11 deutschen Touristen, die in der Türkei in die Luft gesprengt wurden, bekamen nicht halb so viel Aufmerksamkeit der Politiker.

  6. #2765
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    341
    die ist einfach schlauer als der hollande.
    die denkt sich,scheisssse,den schicken die terroristen seit wochen von einem terrorakt zum nächsten,wann kommt der mal zum regieren?
    jetzt geht das bei uns auch los und die wollen sich einen jux machen,mich kreuz und quer durchs land zu schicken....nee,nich ich.


    hier noch ein kleines schmankerl aus der zerstrittenen linksfraktion:

    "Der aussenpolitische Sprecher der Fraktion, Jan van Aken, forderte indirekt Wagenknechts Rücktritt: "Wer Merkel von rechts kritisiert, kann nicht Vorsitzender einer Linksfraktion sein", sagte van Aken der "Berliner Zeitung"

    um was ging es?

    da hat die wagenknecht am sonntagabend doch glattweg eine rassistische äusserung gemacht,eine rechte kritik von der rechten seite aus richtung merkel:

    "Hintergrund sind Wagenknechts Äusserungen nach dem mutmasslich islamistisch motivierten Bombenattentat von Ansbach. In der ARD hatte die Vorsitzende der Bundestags-Linksfraktion gesagt, "dass die Aufnahme und Integration einer sehr grossen Zahl von Flüchtlingen und Zuwanderern zumindest mit erheblichen Problemen verbunden und sehr viel schwieriger ist als Frau Merkel uns das im letzten Herbst mit ihrem "Wir schaffen das" einreden wollte".

    Zitat Ende.

    he,und die macht das nicht zum ersten mal:

    Nicht zum ersten Mal verursachen Wagenknecht-Äusserungen zur Zuwanderung Gegenwind aus den eigenen Reihen. Nach den Kölner Übergriffen in der Silvesternacht hatte sie gesagt: "Wer Gastrecht missbraucht, der hat Gastrecht eben auch verwirkt." Auch damals war nach deutlicher Kritik von einem Missverständnis die Rede.© dpa


    jetzt wird sogar die oberste linke von ihren linken genossen als rechte hingestellt.
    brauchts nich viel dazu,man muss nur mal die wahrheit sagen.

  7. #2766
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.429
    Durch diesen Einwanderungswelle wird Deutschland nicht nur bunter, weltoffener und vielfältiger, es wird auch immer freier. Wie konnten wir Ewiggestrigen daran anfangs nur zweifeln? Wir wollten uns sogar abschotten. Ein Glück, dass wir damit nicht durchgekommen sind. Unsere "diffusen Ängste" waren völlig unbegründet und mit unseren "kruden Theorien" lagen wir voll daneben.

    Wegen Terrorgefahr: Neue Konzert-Regeln für Wacken und Stadtpark! | MOPO.de

  8. #2767
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Jetzt hab ich mal eine Frage an Euch :
    Wie kommuniziert ihr das mit Freunden und Bekannten, und wie ist deren Rückmeldung konkret ?
    Positiv, Negativ oder eher verhalten ?
    Glaubt Ihr das auch ?

    In den wenigen persoenlichen Gespraechen, die ich bisher innerhalb meines Freundeskreises gefuehrt habe wirkt vorrangig eine gewisse Frustration und auch Zukunftsangst-zwar nicht persoenlich fuer sich , jedoch aber fuer die Kinder und Enkel.Zum Anderen gibt es da eine gewisse Zurueckhaltung in der Artikulation bei bestimmten politischen Diskussionener Tenor geht dahin:"Hoer mal ich bin jetzt Anfang 60 ind habe nur noch ein paar Jaehrchen zu arbeiten, ich versau mir jetzt nicht meine Restarbeitszeit, nur weil ich nicht so denke, wie meine (juengeren )Vorgesetzten.
    Alles in allem ein Klima, welches ich persoenlich in der Ehemaligen nicht so abstrakt erlebt habe.Und ich fuerchte mich ehrlich gesagt davor, bei weiteren Diskussionen eventuell in Persoenliche Widersprueche mit meinem Gegenueber zu geraten, den ich ein Leben lang als ehrliche Person kennenlernen durfte und der sich moeglicherweise nunmehr zum Ar....schloch entwickelt hat.Bisher ist dies zum Glueck noch nicht eingetreten, aber ich bin nicht gerade optimistisch-denn die grosse Foehrerin mit ihrem Gefolge hat doch sehr viel fuer die Aufspaltung der Gesellschaft bis in den kleinsten Familienverband getan.
    Sich dabei von Mtarbeitern der Stasi beraten zu lassen, bzw.die wissentlich denunziatorisch gegen das eigene Volk einzusetzen, hat mich zu der Moerkelschen Feststellung kommen lassen:"...dann ist dies nicht mehr mein Land!"

  9. #2768
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite verschont sie uns damit aber auch vor den üblichen Beileidsbekundungen, dem Aufruf jetzt gemeinsam gegen....blabla.....und letzbenommen der Erkenntnis, dass das alles nichts mit dem äh, Du weisst schon, zu tun hat. Dafür hat ja schliesslich die Innenmisere den Rückflug angetreten und dessen Geschwätz ist völlig ausreichend, um sich die letzte Mahlzeit noch mal durch den Kopf gehen zu lassen.

    Also auf die grosse Foehrerin und ihr Palaver kann ich auch verzichten(der Hollande hat schon andere Verrenkungen gemacht und wurde vom Volk diesbezueglich schon oefters Maas (sic!!!!)genommen.
    Die "Innenmisere"()scheint jetzt auch an seiner gaanz persoenlichen Bonusmeilen-Affaere zu basteln, mit seinen staendigen Fluegen von Amerika ins Kalifat und wieder zurueck.Solange nicht der deutsche Poebel den Herrschaften vor oder auf der Nase rumtanzt ist doch alles paletti und der IS kann in Seelenruhe im Kalifat die Stellung weiter ausbauen.

  10. #2769
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.859
    .....mich nervt langsam die Mär vom Islam als angeblich friedfertige Religion, wo die Attentäter angeblich "nur " die "Ausnahmen " sind, von denen sich aber der angeblich "friedfertige " Islam allenfalls ganz windelweich, ODER MEIST GAR NICHT distanziert!

    2 Probleme :
    Erstens erwarte ich mir von einer Religion, die den Namen FRIEDLICH verdient eine KLARE Distanzierung und zweitens sind mir die "Ausnahmen " langsam zu viele, so daß sich die Frage stellt, ob, ob nicht die "Ausnahmen " in Wirklichkeit der Regelfall sind und der angebliche "Regelfall " die Ausnahme. .....

  11. #2770
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.290
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    .....mich nervt langsam die Mär vom Islam als angeblich friedfertige Religion, wo die Attentäter angeblich "nur " die "Ausnahmen " sind, von denen sich aber der angeblich "friedfertige " Islam allenfalls ganz windelweich, ODER MEIST GAR NICHT distanziert!

    2 Probleme :
    Erstens erwarte ich mir von einer Religion, die den Namen FRIEDLICH verdient eine KLARE Distanzierung und zweitens sind mir die "Ausnahmen " langsam zu viele, so daß sich die Frage stellt, ob, ob nicht die "Ausnahmen " in Wirklichkeit der Regelfall sind und der angebliche "Regelfall " die Ausnahme. .....
    Mich nervt es zunehmend auch ganz gewaltig, das ich bewusst in meinem taeglichen Leben ungewollt mit einer nachweislich menschenverachtenden Ideologie und oder Religion konfrontiert werde.
    Auch die Geschichte Deutschlands ist voll von positiven Aspekten von Migration und Flucht(einige Beispiele:Hugenotten, Schlesier, Russlanddeutsche, Boatpeople, Griechen, Chilenen etc.)
    Mit keiner der Vorgenannten gab es derlei Probleme wie sie jetzt zu verzeichnen sind.Allerdings gab es auch bei den Vorgenannten nie die die Probleme und Ressentiments in der Bevoelkerung.Noch nie in der Geschichte dieses Landes wurde so an den Interessen einer Mehrheit des Volkes ungestraft vorbeiregiert.
    Die Folgen dieser Politik und die Lahmarschigkeit seiner Bevoelkerung werden dieses Deutschland entwicklungstechnisch und sozial ,wenn nicht in die Steinzeit ,so aber doch um Jahrzehnte zurueckwerfen -.......und wir sind dabeigewesen!!!

Ähnliche Themen

  1. Der Baufirmen-Thread
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.11, 00:25
  2. der taxi-thread
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 11:59
  3. Der Positiv Thread
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:00
  4. Der Movie Thread
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.02, 20:52