Seite 159 von 317 ErsteErste ... 59109149157158159160161169209259 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.581 bis 1.590 von 3164

Der Terror-Thread

Erstellt von Uns Uwe, 20.09.2015, 17:11 Uhr · 3.163 Antworten · 128.366 Aufrufe

  1. #1581
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ach Gottchen
    da werden dann Kerzen angezündet und Lieder gesungen, Glocken klingeln und Politiker stammeln betroffen um die Wette,
    nein,

    dies ist eine Hauptpflicht der Politiker, dafür bezahlen wir sie,

    zu Zeiten, wo es angebracht ist,
    Betroffenheit zu zeigen, oder, wenn m,an sie nicht hat, Betroffenheit zu spielen,
    damit man dem Ansehen des Heimatlandes im Ausland gerecht wird,
    und die Familien der Opfer nicht durch eine ego show verhönt.

  2.  
    Anzeige
  3. #1582
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.088
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    nein,

    dies ist eine Hauptpflicht der Politiker, dafür bezahlen wir sie,

    zu Zeiten, wo es angebracht ist,
    Betroffenheit zu zeigen, oder, wenn m,an sie nicht hat, Betroffenheit zu spielen,
    damit man dem Ansehen des Heimatlandes im Ausland gerecht wird,
    und die Familien der Opfer nicht durch eine ego show verhönt.

    Mit anderen Worten

    erstmal im Alleingang Millionen von Moslems nach Europa holen und damit auch den islamischen Terror zu stärken, den europäischen Nachbarn versuchen diese Eigentlich unerwünschten Moslems aufs Auge zu drücken, nachdem man die südlichen Länder mit diesem Problem zunächst über Jahre völlig allein gelassen hat.

    Die jetzigen Angehörigen wollen sicherlich nicht nur Betroffenheitsgesten, sondern auch Antworten auf die Frage warum man Die eigene Bevölkerung nicht besser geschützt hat und wie man gedenkt diesen Schutz in Zukunft zu gewährleisten.

    Gerade die deutsche Regierung, die innerhalb Europas einen zunehmend isolierten Kurs verfolgt, sollte sich dringenst mit den wahrscheinlichen Folgen ihrer Flüchtlingshilfe auseinandersetzen und vorausschauend handeln statt nachher Mitgefühl zu heucheln.

  4. #1583
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Hoffentlich hat die D.-Administration offene Ohren und Augen...





    Putin-Vertrauter warnt vor IS-Terror in Berlin:„Deutschland und Russland müssten dringend kooperieren"



    „Nach den Terroranschlägen in Brüssel und Paris stellt sich die Frage, wo in der EU wird der nächste sein?

    Dies hängt anscheinend von ein paar wichtige Faktoren ab.

    1. Prägt das Land die Politik?

    2. Gibt es eine große Immigranten-Gemeinschaften,

    wo man sich verstecken und Terroristen rekrutieren kann?

    Für diese Kriterien sind geeignet

    1.) Berlin, weil im führenden Land der EU,

    2.) Frankfurt, weil sehr bedeutsam.

    Ebenso im Land der EU-Führer und europäisches Finanzzentrum –

    ein Ort wo das Geld sitzt und der deshalb von Millionen Armen im Nahen Osten gehasst wird.

    In Deutschland kommen die Schwächen des Geheimdiensts hinzu.



    Putin-Vertrauter warnt vor IS-Terror in Berlin:?Deutschland und Russland müssten dringend kooperieren"

  5. #1584
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.088
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Nee, is klar, Terrorismus ist nicht zu verhindern, deshalb weiter Grenzen auf und alle reinlassen, auch wenn sie ihre Papiere vorher weggeworfen haben.
    richtig, Terrorismus ist nicht zu verhindern,l einzelne Anschläge ja, man kann die Anzahl von Anschlägen minimieren aber nicht gänzlich unterbinden.
    Grenzen schließen, Asylanten und Flüchtlingen vor Ort in ihrer Heimatregion helfen, Einwanderung nur nach den für uns nützlichen Kriterien und aus die Maus. Das fordere ich schon lange.
    Selbstverständlich sollten natürlich auch Ursachen für Flüchtlingsströme und Krieg analysiert und möglichst abgestellt werden.

    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Merkst du eigentlich noch was ?
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Natürlich ist jeder Moslem ein potentieller Terrorist und durch die Masseneinwanderung sind tausende Terroristen u. Unterstützer nach Europa gekommen. Wozu was anderes behaupten ? Weil das alles nichts mit dem Islam zu tun hat ?
    Merkst du noch was ? Du lebst seit 30-40 Jahren in Berlin mit Moslems zusammen, gabs mit allen von denen ständig Probleme? sind das alles Terroristen? oder haben nicht fast alle auch ganz normal als Berliner unter Berlinern gearbeitet und gelebt ?

    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die Grenzen dichtmachen ist die Lösung und nicht beschwichtigen u. verharmlosen, wie du es hier dauernd machst.
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Du meinst, du bist ganz schlau, wenn du gleichzeitig für die weitere Einwanderung bist und gleichzeitig dagegen, ganz toll, ganz raffiniert ist das. Dein Geschwafel hier ist echt das blödeste, was ich zu dem Thema Terrorismus und Moslem-Invasion so zu hören u. zu lesen kriege.
    selbstverständlich bin ich für Einwanderung, aber eben nicht planlos und ziellos, sondern nach den Kriterien die unserem Land dienen. Deswegen brauchen wir ein Einwanderungsgesetz mit klaren Anforderungsprofilen an diejenigen die hier einwandern wollen. Ingenieure und Facharbeiter ja, Schafhirten und Sozialhilfeaspiranten nein. Sodann den Leuten klipp und klar mitteilen das hier kein Islamismus geduldet wird, oder Verschleierung, Ehrenmorde, Zwangsehen und dergleichen. Es gelten unsere Normen und Gesetze, wer sich daran hält ist willkommen, wer sich nicht daran hält wird sanktioniert.

  6. #1585
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Alkoholismus hat mit Alkohol nichts tun.
    Warum denkst Du noch selber? Nimm doch einfach wie die Member Cedi und Rooy das Angebot für das betreute denken an, welches die Medien für uns alle anbieten. Heute geht der Focus mit der völlig logischen Feststellung voran, dass der Anschlag in Brüssel nichts mit dem Islam zu tun hat. Ich gehe mal schwer davon aus, dass in den nächsten Tagen im Fernsehen noch Mazyek, G.öring-Eckard, Roth und die üblichen ̶i̶̶s̶̶l̶̶a̶̶m̶̶v̶̶e̶̶r̶̶h̶̶a̶̶r̶̶m̶̶l̶̶o̶̶s̶̶e̶̶r ̶ Anständigen nachlegen werden.

    Anschlag in Brüssel: Den Terror kann man nicht mit dem Islam erklären - FOCUS Online

  7. #1586
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.010
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Das ist eine weitere Stellschraube, an der endlich mal und möglichst schnell gedreht werden muss. Die Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden in Europa, seien es die Geheimdienste oder Europol oder......muss in solchen Fällen absolute Priorität vor nationalen Befindlichkeiten und zu schützendem Geheimwissen haben.
    Es kann nicht sein, dass eine Behörde Informationen, die zur Aufdeckung oder Vereitelung schwerer terroristischer Anschläge zurückhält, weil sie sich danach ev. dazu erklären müsste, woher und auf welchem Wege diese Informationen erlangt wurden.
    Es kann nicht sein, dass eine Behörde Informationen eines "befreundeten" Geheimdienstes erlangt, diese aber aus verschiedensten Gründen nicht verarbeiten kann oder will.
    Ja, "möglichst schnell" ... das ich nicht lache, nächste Woche tagt die EU Sonderkomission zum x-ten Mal zu
    diesem Thema, vermutlich mit dem Ergebnis ´außer Spesen nichts gewesen´

    Seit gestern, wie nach jedem Anschlag, fordern wieder alle Politiker "endlich einen funktionierenden
    Informationsaustausch innerhalb Europas"

    Allen voran wieder Schlafhörnchen Misere, der ja vor kurzem noch beschwichtigte, eben das wurde effektiv
    verbessert ... Pustekuchen, jeder Staat kocht weiter sein nationales Süppchen, nur ein paar EU Länder
    leiten Informationen weiter

    Abermillionen irrelevante Daten werden von uns gespeichert (klar, wenn du Schwarzgeld transferieren willst,
    dann weiß halb Europa bescheid ) aber ein Herr Abdelsam tuckert fröhlich durch die EU, wird dabei noch
    3mal ausweislich kontrolliert aber nichts passierte, weil Belgien ihre Liste nicht rausrückte

  8. #1587
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen

    Allen voran wieder Schlafhörnchen Misere, der ja vor kurzem noch beschwichtigte, eben das wurde effektiv
    verbessert ... Pustekuchen, jeder Staat kocht weiter sein nationales Süppchen, nur ein paar EU Länder
    leiten Informationen weiter
    In den Medien wird mir rund um die Uhr erzählt, dass Europa jetzt eng zusammensteht. Dafür spricht auch die Tatsache, das immerhin fünf(!) Staaten ihre Daten in der Terrorismusbekämpfung austauschen. Die Zusammenarbeit scheint da ähnlich gut zu laufen wie die Verteilung der Flüchtlinge. Mal im Ernst, dieses Europa welches die Politiker gebastelt haben, ist ein nur bedingt funktionierendes Gebilde und war noch nie vorher so gefährdet und, dass ist jetzt erst der Anfang. Die jetzigen ausgerufenen Ausnahmezustände in Paris und in Brüssel, werden nicht die einzigen bleiben.

    Ich habe schon vor langer Zeit hier geschrieben, dass Belgien und Frankreich die ersten Länder sein werden, die es treffen wird. Schweden, England, Deutschland und weiter werden unweigerlich folgen. Wer die Realität nicht ausblendet wird die logischen Konsequenzen erkennen. Wer sich den Islam ins Land holt, wird islamische Verhältnisse bekommen. Da sollten die Leute mal drüber nachdenken, welche die Mahner dieser Verhältnisse mehr kritisieren und kriminalisieren, als mordende Islamisten und die für diese Zustände verantwortlichen Politiker.

  9. #1588
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Sagen wir mal so.
    Dieses Europa war noch nie in so einer Konfrontation, und versteht mit besten Willen nicht damit umzugehen.

  10. #1589
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    nein, dies ist eine Hauptpflicht der Politiker, dafür bezahlen wir sie, zu Zeiten, wo es angebracht ist, Betroffenheit zu zeigen, oder, wenn m,an sie nicht hat, Betroffenheit zu spielen, damit man dem Ansehen des Heimatlandes im Ausland gerecht wird, und die Familien der Opfer nicht durch eine ego show verhönt.
    Ob dies vom Adressaten auch so verstanden wird, da habe ich ernsthafte Zweifel.

  11. #1590
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Der Islam fuer sich betrachtet ist nicht mit der westlichen Lebensweise vereinbar.

    Daraus ergeben sich zwangslaeufig Konflikte.

    Was aber nicht unterschaetzt werden darf, sind die Folgen der Einmischung westlicher Laender in innere Angelegenheiten muslimischer Laender, zum eigenen (wirtschaftlichen) Vorteil. Das sich daraus grosses Konfliktpotential ergibt sollte eigentlich klar sein.

    Dummerweise kochen einige europaeische Laender ihr eigenes Sueppchen und sind blind fuer die Gefahren ihrer Einmischungen.

    Europa ist selbst Schuld an der Entwicklung, weil es uneinig ist, in den existenziell wichtigen Fragen...


    Erinnert sei daran, dass England und Frankreich sehr daran interessiert waren LIBYEN durch Krieg unter Kontrolle zu bekommen.

    Letztendlich wurde der Weg fuer hunderttausende von Fluechtlingen ueber das Mittelmeer geoeffnet, die zuvor von Gaddafi daran gehindert wurden, nach Europa ueberzusetzen.

Ähnliche Themen

  1. Der Baufirmen-Thread
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.11, 00:25
  2. der taxi-thread
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 11:59
  3. Der Positiv Thread
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:00
  4. Der Movie Thread
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.02, 20:52