Seite 14 von 316 ErsteErste ... 412131415162464114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 3156

Der Terror-Thread

Erstellt von Uns Uwe, 20.09.2015, 17:11 Uhr · 3.155 Antworten · 127.788 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.033
    Wollen wir mal nicht vergessen das solche Anschläge und gefährlichen gesellschaftlichen Entwicklungen ganz bewusst gefördert und gesteuert werden oder auch nur als Kolateralschaden toleriert werden.

    Die geplante Enwicklung ist Überwachung und Einschränkung bürgerlicher Freiheiten sowie die Destabilisierung und Diversifizierung Europas und Erzeugung von Angst.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.521
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Wenn der Pulverrauch verfolgen ist, die Opfer beigesetzt und die Nachrufe verhallt sind, werden die Franzosen Hollande zum Teufel jagen. Merkel & Co. werden sich auf harte Auseinadersetzungen mit Marine LePen einstellen müssen.
    Das befürchte ich auch.

    Überall in Europa hat man die Schnauze voll von den degenerierten Weicheiern, die vor lauter Humanismus ihr eigenes Volk in den sicheren Untergang schicken. Z.B. in Polen - entfernt man sich immer mehr, von dem was wir glauben, was "westliche Werte" sind.

    Rechtsruck der polnischen Jugend: vier Porträts - DIE WELT

    Eine Demokratie verlangt klare Spielregeln sonst nutzt sie nur denen die sich nicht an sie halten. Dazu gehört auch, dass man sich selbst an diese hält, gelle Frau Merkel.

    Die Leute haben irgendwann genug von der Toleranz gegenüber den Intoleranten, dass die Ho.mos.exuellenehe auf Punkt eins der Tagesordnung steht, und nicht Forschung und Bildung, dass man sich anhören muss, Kurdenclans seien nicht per se kriminell nur weil von 800 Mitgliedern fünf nicht vorbestraft sind und das man uns weismachen will, Millionen von Analphabeten aus islamischen XXXkulturen seien eine Bereicherung.

    Dass sich die Situation noch immens verschärfen wird, steht für mich ausser Frage. Jetzt schon sehnen sich die Menschen nach einem starken Charakter, der ihre Interessen vertritt, sie haben keinen Bock mehr auf eine Diktatur der Minderheiten und das Wischiwaschi-Gelaber der Witzfiguren, die alles relativieren wollen.

    Kommt einem das bekannt vor? Was in der Weimarer Republik die wirtschaftliche Situation war, könnte bald in Europa die innere Sicherheit sein und ähem, es ist ja nicht so, dass alle Länder in Europa boomende Dukatenscheisser wären.

    Ihr braucht also gar nicht zu jammern, ihr Jammerlappen in Brüssel und Berlin.

    Ihr seid doch die Wahlhelfer von Le Pen und Konsorten!!!!

  4. #133
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.672
    In Deutschland sind 100tsde Flüchtlinge unregistriert eingewandert. Keiner weiß genau wie viele es bis heute sind, wo sie sich aufhalten, mit welcher Mission. Und es kommen immer noch welche unkontrolliert ins Land!

    Auf der anderen Seite ist ein Auto vollgestopft mit Waffen und Sprengstoff von der Polizei zufällig erkannt worden.

    Ich möchte nicht wissen wieviele dieser Waffentransporte schon erfolgreich durchgeführt worden sind.

    Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl!!

  5. #134
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    828
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ich finde es völlig in Ordnung, wenn Politiker jetzt ihr Beileid aussprechen. Ich bekomme aber das kalte Kotzen, wenn die Leute die für diese Verhältnisse mitverantwortlich sind, jetzt wieder mal irgendwelche Kampfparolen über Freiheit und "wir werden mit aller Gewalt da gegen kämpfen" loslassen werden. Hollande, Merkel und Altmeier haben bereits ihre pathetischen Parolen in die Welt hinausgeheuchelt. Ich erwarte jetzt noch eine Steigerung von unserem gauckelnden Wanderprediger, der sich als Karikatur eines Bundespräsidenten durch die Weltgeschichte heuchelt.

    P.S. Just in diesem Moment wird die Rede vom Gauckler bei n-tv übertragen.
    Das dachte ich mir auch, als erstes das Land in den Dreck führen und dann Irrgenawas von Freiheit in die Welt spucken.
    Merkel und Konsorten ermöglichen es erst das wir in Zukunft eingesperrt Leben müssen, ich denke das ist mittlerweile gewollt und so geplant,eine andere Erklärung gibt es für mich nicht, einfacher kann man keinen totalen Überwachungsstaat etablieren der ja mittlerweile von der Bevölkerung gefordert wird.

  6. #135
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    3.956
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Wenn der Pulverrauch verfolgen ist, die Opfer beigesetzt und die Nachrufe verhallt sind, werden die Franzosen Hollande zum Teufel jagen. Merkel & Co. werden sich auf harte Auseinadersetzungen mit Marine LePen einstellen müssen.
    .................das glaube ich erst wenn es tatsächlich passiert................

  7. #136
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Der Koran sollte endlich zur Pflichtlektüre von Politikern werden. Es kann doch nicht angehen, dass Politiker im Fernsehen freimütig bekennen, dass sie vom Koran wenig bis überhaupt keine Ahnung haben. So z.B. unser lieber Inneminister, der für sie Sicherheit in Deutschland verantwortlich ist. Wäre er ein Schüler der sich auf eine Klassenarbeit vorbereitet, dann würde ich sagen, dass er sich ziemlich schlecht vorbereitet hat.

    In den einschlägigen Talkshows wird Gästen das Wort abgeschnitten, wenn sie Suren aus dem Koran zitieren wollen und in den Nachrichtensendungen werden auch niemals Suren zitiert, welche die Anweisungen und Begründungen für diese Terroranschläge liefern. Hier klafft eine riesige Informationslücke und ich gehe mal schwer davon aus, dass dies so gewollt ist. Man wird sich langsam mal öffentlich mit diesem Buch beschäftigen müssen.

  8. #137
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    in einem Punkt sind wir uns jedoch sicher einig, lieber @Chris :

    ob in Thailand oder Paris oder an anderen Orten der Welt .....................
    fast alle diese Anschläge geschehen doch "im Namen Allahs" - nicht wahr ?

    Anschläge aus religiösen Gründen anderer Konfessionen sind sehr selten - nicht wahr ?

    Deutschland hat über 1 Million Flüchtlinge muslimischen Glaubens unkontrolliert ins Land gelassen - nicht wahr ?

    So ist es doch sicherlich einleuchtend, dass unter diesen Massen etliche IS-Kämpfer mitmischen - nicht wahr ?

    Muss denn erst eine Bombe (selbstverständlich mit deutlich lesbarer IS-Markierung) unter Deinem eigenen Bett explodieren um Dir die Augen zu öffnen ? Sind Dir die Betten Deiner Mitmenschen einerlei ?
    Oh Mann, als die Anschläge in New York, London, Madrid, etc. verübt wurden, gab es noch keine massenhafte Flüchtlingsbewegung. JA, es kann auch in Deutschland zu Anschlägen kommen! Wer das bestreitet ist ein Träumer. Und sicher, Terroristen können unter sich unter die Flüchtlinge mischen und so einfacher ins Land kommen. Schwer war es vorher aber auch nicht, wie o.g. Anschläge beweisen. Nebenbei, die versuchten Bombenanschläge in den Zügen in Deutschland gab es vor dem Flüchtlingsstrom.

    Also, mal den Schaum vorm Mund abwischen und nicht alles auf Frau Merkel und/oder die Flüchtlinge schieben.

  9. #138
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.033
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Und sicher, Terroristen können unter sich unter die Flüchtlinge mischen und so einfacher ins Land kommen. Schwer war es vorher aber auch nicht, wie o.g. Anschläge beweisen. Nebenbei, die versuchten Bombenanschläge in den Zügen in Deutschland gab es vor dem Flüchtlingsstrom.

    .
    Bleibt die Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Zunahme von Problemen bei Erhöhung der Zahlen von problembelasteten Zuwanderern, wobei solche Anschläge nur die Spitze des Eisbergs sind.

    Der Druck auf die einheimische Bevölkerung nimmt ja auf verschiedenste Weise zu und damit auch der Druck auf Seiten der Flüchtlinge hier sich eine Legitimation und Selbstverständnis zu schaffen. Parallelgesellschaften sind die logische Konsequenz. Aus diesen Gesellschaften entsteht unterschiedlichstes Gefährdungspotential.

    Ursächlich für all das sind jedoch nicht die Flüchtlinge oder der Koran, sondern die in den arabischen und afrikanischen Ländern geführten Kriege, die zum großen Teil von ganz anderen ausländischen Interressen gesteuert und angezettelt werden.

  10. #139
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.232
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Also, mal den Schaum vorm Mund abwischen und nicht alles auf Frau Merkel und/oder die Flüchtlinge schieben.
    So spricht ein wahrer GUTMENSCH !!!


    Solange nicht über den widerlichen Inhalt des Islams diskutiert und die einzig richtige Konsequenz gezogen wird (Islam ächten und verbieten) ändert sich an der Blutspur, die sich wie ein endloser roter Teppich als einzige Konstante durch die letzten 1400 Jahre Islam zieht, überhaupt nichts.
    Der Islam gehört verboten!
    Angola macht es vor und wir bekommen es in Europa nicht fertig auch nur ansatzweise gegen diese mörderische Sekte vorzugehen.
    Ein Land, in dem der Islam dazu gehört, ist nicht mehr mein Land.
    Das heißt, ich bin effektiv staatenlos.

  11. #140
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.749
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Bleibt die Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Zunahme von Problemen bei Erhöhung der Zahlen von problembelasteten Zuwanderern, wobei solche Anschläge nur die Spitze des Eisbergs sind.
    Statistik halt. Gestern Abend kam ja im Fernsehen auch wieder, das die Kriminalität nicht zugenommen hat. Und im Nebensatz dann: Bezogen auf die Menge der neu hinzugekommenen Personen! Das heisst prozentual verschiebt sich da wenig. Interessant wäre aber eher eine Opfer/Täter Statistik. Die wird es aber so wohl nie geben. Bei Hunderttausenden neuen Mitbürgern gibt es halt ein paar Tausend mehr Opfer von Verbrechen. Für die Politik nichts anderes als ein paar Zahlen.

Ähnliche Themen

  1. Der Baufirmen-Thread
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.11, 00:25
  2. der taxi-thread
    Von Andii im Forum Touristik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 11:59
  3. Der Positiv Thread
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:00
  4. Der Movie Thread
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.02, 20:52