Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 171 bis 178 von 178

Der NSU-Prozess

Erstellt von Uns Uwe, 07.05.2013, 21:49 Uhr · 177 Antworten · 13.715 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Die ungewöhnlich lange "Haftzeit",verbunden mit der immer abstruser ausschauenden "Verteidungsstrategie"der Anwälte ("sich in der Sache nicht einzulassen")beweist wohl eher, das der Staat im Hinblick auf die von ihm organisierte Unterwanderung des NSU durch den VS eher einer "sozialverträglichen"Lösung des Falles gegenüber aufgeschlossen sein dürfte. Analog der damaligen RAF-Terroristen wäre ein Suizid von Zschäpe wohl für alle das Beste. Das Zschäpe psychologisch labil im Knast ist wurde ja auch von einem bestellten Gutachter bestätigt( NSU-Prozess: Beate Zschäpe leidet unter Strategie.der Verteidiger - SPIEGEL ONLINE )
    Es geht mMn dem Staat nicht vordergründig um die Sühnung mehrerer Verbrechen, sondern um die Vertuschung eigener Fehler.
    Letztendlich dürfte aber dieses Lavieren die Zschäpe für bestimmte Kreise nur zu einer Märtyrerin analog eines Rudolf Heß machen.
    Aber vielleicht wartet man nur drauf, das vielleicht ein Björn Höcke *der Zschäpe einen Aufw(a)ertungsbesuch macht, damit man sie eben auch mit der immer wieder beschworenen "Rechtslastigkeit" der AfD in Verbindung bringen kann-getreu dem Motto:"Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen !".

    * analog gänge natürlich auch ein Besuch von Margot"the smashed protestant"Käßmann im Knast-die würde die Zschäpe sicher umarmen und analog muslimischen Terroristen um Verzeihung bitten,welches wiederum die derartig Geliebkoste in den sicheren Freitod treiben würde .

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    zschäpe hin, zschäpe her, wie lange sitzt sie nun in u-haft? 5 jahre? und dieser sogenannte demokratische rechtsstaat schafft es nicht den prozess mit nem urteil zu beenden? pure unfähigkeit, gibts beweise, sollen sie sie verurteilen, gibts keine soll sie entlassen werden. diese ganze zschäpe prozessiererei ist nur noch eine farce.

  4. #173
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.435
    Ich symphatisiere nicht mit Mördern. Aber jeder gilt als unschuldig, so lange nicht die Schuld bewiesen ist.
    Und im NSU Fall ist nix bewiesen. Sonst wäre der Fall längst abgehakt.
    Zumindest die Brandstiftung des Hauses in Zwickau, bei der andere Menschen in Gefahr gebracht wurden und bei der nur durch Glück niemand zu Tode gekommen ist, die ist wohl eindeutig bewiesen. Das reicht schon mal für mindestens 10 Jahre Knast.

    Ob Beate Zschäpe und noch andere bei den Morden des NSU dabei waren und aktiv mitgewirkt haben wird man allerdings wahrscheinlich nicht mehr beweisen können, da die beiden Haupttäter tot sind.

  5. #174
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Ob Beate Zschäpe und noch andere bei den Morden des NSU dabei waren und aktiv mitgewirkt haben wird man allerdings wahrscheinlich nicht mehr beweisen können, da die beiden Haupttäter tot sind.
    Ich nehme mal diesen Satz als "Aufhänger":Es dürfte eher wahrscheinlich sein, das man ihr etwas nachweisen könnte-allerdings müssten sich wohl die dabei "involvierten" Mitstreiter mit Angestelltenverhältnis beim VS outen und müssten vom Untersuchungsausschuss weitergehend befragt werden. Ich bin mir sicher, das dabei verheerende Zusammenhänge ans Licht der Öffentlichkeit kommen würde. Und gerade dies soll verhindert werden.Analogien zu nicht politisch motivierten Straftaten gibt es genug, wo durch gerichtliche Absprachen, Vergleiche etc. "Schlimmeres" verhindert werden soll(z.B. Hoeneß, Edathy oder jüngst Beck).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vorsatz_(Deutschland)
    https://www.anwalt.de/rechtstipps/br...ng_019281.html
    An Hand der vorgenannten Links kann man erkennen,daß vorsätzliche Brandstiftung fürwahr mit bis zu 10 Jahren bestraft werden kann, jedoch die Untersuchungshaft ebenfalls die maximal 12 Monate nicht überschreiten darf.
    Man findet dort übrigens auch den Straftatbestand der gemeingefährlichen Brandstiftung unter §315, womit auch die seitens der Linken Autonomen zum Volkssport erkorenen Brandstiftungen an Eigentum von Privatpersonen respektive bei Anschlägen auf Bahnanlagen durchaus belangbar wären.Allein der Maaslose Linkspopulist tut es nicht.
    PS.:zum Frühstück fiel mir heute als Erstes ein:"Und wenn ich nicht mehr weiter weis, dann komm ich mit dem N.azi-Scheiss !" Passt scho !
    Ich bin weit davon entfernt, die Zschäpe oder den NSU oder andere politisch motivierte Straftaten zu verteidigen.Allerdings geht es mir gegen den Strich,daß das Recht einseitig ausgehebelt wird und nach politischer Wetterlage geurteilt wird.
    In vielen bekannten Fällen wird m.E. Politik vor Recht gestellt-die Beispiele dafür sind Ethnien-u. Religionsübergreifend(z.B. Hatun Sürücü,Johnny K.,Oury Jalloh,und auch die sogenannten"Dönermorde" inklusive Michaela Kiesewetter gehören dazu.)

  6. #175
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.435
    Wie das mit der Untersuchungshaft über 12 Monate begründet wird, weiß ich auch nicht, ich bin ja auch kein auf Strafrecht spezialisierter Jurist. Aber das wird schon rechtlich möglich sein, schließlich wird die Angeklagte von 4 (oder gar 5?) Verteidigern verteidigt - was alleine das den Steuerzahler kosten mag! An irgendeine politische Beeinflussung des Prozesses glaube ich nicht, ich denke der Richter bemüht sich schon, die Taten so gut es geht aufzuklären. Das es so einige ........reien speziell beim Thüringer Verfassungsschutz gegeben hat ist auch unstrittig, aber dahinter sehe ich jetzt kein Komplott. Das es 'Absprachen' zwischen Richter und Verteidigung gibt, ist auch allgemein üblich und legitim, aus Gründen der Prozessökonomie oder damit minderjährigen Zeugen die Aussage erspart wird.

  7. #176
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Wie das mit der Untersuchungshaft über 12 Monate begründet wird, weiß ich auch nicht, ich bin ja auch kein auf Strafrecht spezialisierter Jurist. Aber das wird schon rechtlich möglich sein
    "Rechtlich" ist in Deutschland so einiges möglich, wenn ich so an einige Gerichtsfälle denke. Auch ich hege keinerlei Sympathien für diese Olle( traurig, dass man durch linke Ideologen genötigt ist, dass extra zu betonen). Aber dieses Verfahren hat nichts mit einer normalen Gerichtsverhandlung zu tun.

  8. #177
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.435
    Aber dieses Verfahren hat nichts mit einer normalen Gerichtsverhandlung zu tun.
    In der Tat, dieses Verfahren ist einmalig in der Rechtsgeschichte in Deutschland, das wurde ja auch von allen Seiten immer wieder hervorgehoben. Allein die Tatsache, das die beiden Haupttäter tot sind, ist schon einmalig.

    Meiner Vermutung nach war die Zschäpe wohl die treibende Kraft hinter den Morden und war an der Ausführung auch beteiligt, auch wenn man ihr das nicht mehr nachweisen kann. Warum hätte sie sonst das Haus abfackeln müssen? Wenn sie wirklich nur das Hausmütterchen für die beiden Uwes gespielt hätte, dann hätte sie ohne die Brandstiftung kaum was auf dem Kerbholz gehabt. Also hat sie das Haus angezündet, um Beweise für ihre Mittäterschaft zu vernichten, durch die sie lebenslänglich bekommen hätte.

  9. #178
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026
    Auch wenn es hier kaum noch jemanden interessiert.
    Wenn dieser Lügen-"Prozess" auffliegen und restlos aufgeklärt würde, gäbe es einen unermesslichen Knall in der BRDDR.

    http://www.pi-news.net/nsu-jetzt-die-geheimakten/

    Einige erhellende Kommentare sind auch dabei.

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Ähnliche Themen

  1. 454-mal Kinder missbraucht! Nach dem Prozess wurde der Berliner erst mal freigelassen
    Von brumfiz im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.13, 01:33
  2. Warum US-Zensur im Prozess über den 9/11?
    Von Samuimike1 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.12.12, 18:51
  3. NO USE - kein Prozess gegen Waffenschmuggler
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.11, 15:22
  4. Freundin ohne Pass und Prozess am Hals
    Von brainy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.11.07, 01:01