Ergebnis 1 bis 2 von 2

Der nette Manager

Erstellt von Conrad, 08.07.2010, 08:00 Uhr · 1 Antwort · 756 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Der nette Manager

    Middelhoff kriegt jetzt wohl mal reichlich von dem Ärger, den er sich selbst eingehandelt.

    Als "Karstadt-Sanierer" hat er die Karstadt-Immobilien billig an eine Firma verkauft, an der er selbst Anteile hatte und hat sie dann zu überhöhten Mieten an Karstadt zurückvermietet, um den Sachverhalt mal kurz zu schildern.


    Sonderlich geschickt hat er sich bei dem Deal allerdings nicht angestellt.

    Schadenersatzklage eingereicht

    Middelhoff droht Ärger

    Karstadt-Insolvenzverwalte Görg verlangt vom ehemaligen Chef der Karstadt-Mutter Arcandor und weiteren Managern 175 Mio. Euro Schadenersatz. Für die Klage beim Essener Landgericht wurden insgesamt zwölf Umzugkartons mit Akten zu Gericht gebracht.

    Der Karstadt-Insolvenzverwalter hat vor dem Landgericht Essen Klage gegen den ehemaligen Chef der Konzernmutter Arcandor, Thomas Middelhoff, und weitere frühere Führungskräfte eingereicht. "Die Klage gegen Middelhoff und andere ist bei uns eingegangen", sagte ein Sprecher des Gerichts. Es handele sich um "sehr umfangreiche Dokumente".
    Hintergrund der Klage ist ein Verkauf von Karstadt-Warenhäusern an einen Fonds, die Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg zufolge dann zu überhöhten Mieten weiter von der Warenhauskette genutzt wurden. Middelhoff wollte den Vorgang nicht kommentieren.
    Dem Gerichtssprecher zufolge ist mit keiner schnellen Entscheidung zu rechnen. Zunächst müsse die Klage den Betroffenen zugestellt werden, die diese dann erwidern könnten. Einem Sprecher Görgs zufolge geht es bei der Klage um Schadenersatz über rund 175 Mio. Euro.
    Anlass ist der Verkauf von fünf Karstadt-Immobilien an den Oppenheim-Esch-Fonds der Privatbank Sal. Oppenheim und des Kölner Bauunternehmers Josef Esch, die die Warenhauskette danach zurückgemietet hatte. Die Kaufhaus-Immobilien seien weit unter ihrem Marktwert verkauft und zu überhöhten Preisen zurückgemietet worden, so Görg. Betroffen von der Klage sind die 2004 und 2005 amtierenden Vorstände der später in Arcandor umbenannten KarstadtQuelle AG, sowie frühere Mitglieder des Aufsichtsrats.

    Schadenersatzklage eingereicht: Middelhoff droht Ärger - n-tv.de

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Hanjo.P

    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    110
    Herr Middelhoff ist ein gutes Beispiel für einen raffgieringen Manager, der nicht das firmenwohl, sondern die schnelle Mark im Auge hat oder hatte. Solche Menschen rücken den ganzen Stand der Unternehmer, auch die ehrlichen und fleißigen, in den Dreck. Hoffe das der Bursche einmal richtig bluten muss!

Ähnliche Themen

  1. Farang Manager In Thailand
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.08.17, 09:58
  2. Europas Manager des Jahres 2008
    Von Jens im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.03.16, 10:43
  3. Neuer Manager AIR BERLIN in TH
    Von garni1 im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.08, 17:14
  4. Manager im Soccer Team THAKSIN
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.07, 06:53
  5. Cache Manager/Crash
    Von wasa im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.02, 09:22