Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 163

Der Mindestlohn in Deutschland - und seine praktische Umsetzung

Erstellt von Khun Sung, 16.01.2015, 19:50 Uhr · 162 Antworten · 6.508 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Wer seinen Leuten nicht 8,50€ zahlen kann, soll seine scheiss Klitsche zu machen!!!
    Genau so ist es. Die Sozialschmarotzer sind nicht die armen Säue, die um ihr Überleben betteln müssen. Die Sozialschmarotzer sind die, die ihre fragwürdigen Geschäftsmodelle durch unsere Sozialsysteme subventionieren lassen. Schönen Abend noch.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Khun Sung Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Die Sozialschmarotzer sind nicht die armen Säue, die um ihr Überleben betteln müssen. Die Sozialschmarotzer sind die, die ihre fragwürdigen Geschäftsmodelle durch unsere Sozialsysteme subventionieren lassen. Schönen Abend noch.
    Die kenn ich, die Sozialschmarotzer, Bei uns haben wir ein kürzereres Wort POLITIKER

  4. #33
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Khun Sung Beitrag anzeigen
    Der Preis ist gleich geblieben. Ich nachgefragt bei der Chefin. Antwort: "Ich zahle schon immer deutlich über Mindestlohn. Mir geht's gut, meine Mitarbeiterinnen sind zufrieden. Personalfluktuation gleich null."

    Und wisst ihr was: Ein Gläschen Prosecco hab ich auch bekommen. Ohne Aufpreis. Chapeau.
    Das funktioniert aber auch nur wenn der Mitarbeiter ausreichend Umsatz generiert. Ein Kunde pro Stunde kann es nicht sein. Es muß ja auch Umsatzsteuer, SV, Miete, Strom, Wasser, etc etc bezahlt werden.
    Und die Cheffin muß ja auch noch von was leben, und eine Vorsorge fürs Alter wäre ja auch nicht verkehrt.

    Wie das funktionieren soll ist mir schleierhaft, insbesondere wenn man von Pausen zwischen der Dienstleistung ausgehen muß (Friseur; Taxifahrer; um nur einige zu nennen).

    Da ist dann der Ausweg über die Scheinselbständigkeit vorprogrammiert.

  5. #34
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    ich hab das auch mal spaßeshalber durchkalkuliert, ein Salon mit solchen Preisen ist zum Scheitern verurteilt. Bei Eigentum mag das noch unter Beschäftigung der Ehefrau eines gut verdienenden Mannes laufen. Wenn man allerdings teure Mieten in Innenstadtlagen zahlen muss dann ist sowas ne Totgeburt.

  6. #35
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Nein ist richtig, mit Gemeinkosten sollten es dann schon 3 - 4 Herrenhaarschnitte / Std. sein.
    Oder Oma's Dauerwelle finanziert den Kurzhaarschnitt mit.

  7. #36
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Nein ist richtig, mit Gemeinkosten sollten es dann schon 3 - 4 Herrenhaarschnitte / Std. sein.
    Oder Oma's Dauerwelle finanziert den Kurzhaarschnitt mit.
    eine solche Anzahl von Haarschnitten schaffst Du nicht im Durchschnitt über 8 Stunden an 6 Tagen die Woche.

  8. #37
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.508
    Mir brauchst Du das nicht erzählen.
    Mir gehen diese 10 € Aufträge selbst tierisch auf den Keks.
    So kannst Du immer ackern und kommst trotzdem nicht hin.
    Sowas ist nur noch möglich wenn Du deutlich fettere Aufträge dabei hast.
    Ich frag mich bei so manchem Backshop oder Kiosk, wie das überhaupt geht wenn nicht dann und wann mal 200,- oder 500,- €
    in die Kasse wandern.

  9. #38
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Backshop: Franchise;
    Kiosk: Familie

    Aber mal ein konkreter Fall: Mitarbeiter bei einem Taxiunternehmen; sitzt zwischen den Fahraufträgen manchmal Stunden im Auto (z.B. am Airport).

    Zahlt der Taxiunternehmer für diese 'Tot'-Zeit, in der Taxler Zeitung liest, Kaffe trinkt oder sich mit Kollegen unterhält.

    Anders gefragt, wann ist es Arbeitszeit und wann eine nicht zu bezahlende Zeit??

  10. #39
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    eine solche Anzahl von Haarschnitten schaffst Du nicht im Durchschnitt über 8 Stunden an 6 Tagen die Woche.
    Mein türkischer EX-Friseur hat einen Miniladen für 400€ Miete. Er arbeitet allein und ich wüsste nicht, was da sonst noch an grossartigen Kosten auflaufen sollte.

    Als ich das letzte Mal da war, verlangte er 12 € für meine paar Federn, die Sache war in ca. 7 Minuten erledigt. Der Laden ist immer mehr oder weniger besetzt, kaum Leerlauf.

    Also von solchen Stundenlöhnen träumen sie heute im Laufhaus.

    Naja, jetzt kostets mich gar nix mehr ich hab jetzt einen Privatfriseur. "Mama Barber" sagt meine Olle dazu scherzhaft, wenn sie die Maschine rausholt.

    Da ich sowieso keinen Model-Contest mehr gewinnen werde, taugt das völlig.

  11. #40
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Mein türkischer EX-Friseur hat einen Miniladen für 400€ Miete. Er arbeitet allein und ich wüsste nicht, was da sonst noch an grossartigen Kosten auflaufen sollte.

    .
    wir diskutieren hier Mindestlöhne, was bedeutet das da jemand Angestellte hat.

    aber ok, ein Selbsständiger der allein oder mit zwei Kräften arbeitet und dabei ca 40€/Std erwirtschaftet kann ganz ordentlich leben wenn er ansonsten kaum Kosten hat. Alles was unter 5000€ Brutto verdient sind in Wirklichkeit Hungerlöhner, sie wissens nur nicht.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.13, 04:52
  2. Der Bajyoke Tower II und sein drum herum
    Von dawarwas im Forum Literarisches
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.09.05, 19:31
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.06.04, 22:26
  4. Thailändische Ärzte in Deutschland und Europa
    Von Udo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.02, 13:01
  5. Volleyball WM der Damen in Deutschland
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.02, 22:15