Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 574

Der Gaddhafi Clan

Erstellt von Samuianer, 24.02.2011, 10:14 Uhr · 573 Antworten · 19.832 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die verbrecherische Gaddhafi-Familie wurde von Washington jahrzehntelang unterstützt, damit US-Konzerne billig Öl haben.

    Soviel zum Thema USA und Menschenrechte/Demokratie.

    Ja, mit Cruise Missles fuer die "Aspirin Fabriken" von Bill Clinton persoenlich!

    (Lockerbie, war eine PanAm Maschine und Gaddhafi einst ein vehementer USA Gegner, der vom lybischen Geheimdienst ausgefuehrte Bombenanschlag in der Berliner Diskothek "La Belle" galt den sich dort regelmaessig aufhaltenden US-Army Personal!)


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Hier wird das Volk in Lybien das Problem lösen. Die sogenannte Elite wird terminiert werden, was danach kommt wird man sehen. Momentan jucken sogenannte Sanktionen keinen in diesem Land. Wenn Tripolis fällt, hat das Volk gesiegt.................... Was die USA und / oder die EU will interessiert dort im Moment wenig bis gar nicht.

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Hier wird das Volk in Lybien das Problem lösen. Die sogenannte Elite wird terminiert werden, was danach kommt wird man sehen. Momentan jucken sogenannte Sanktionen keinen in diesem Land. Wenn Tripolis fällt, hat das Volk gesiegt.................... Was die USA und / oder die EU will interessiert dort im Moment wenig bis gar nicht.
    Man darf schon annehmen, dass Du gerade von dort zurueckgekommen bist?

  5. #24
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Hier wird das Volk in Lybien das Problem lösen. Die sogenannte Elite wird terminiert werden, was danach kommt wird man sehen. Momentan jucken sogenannte Sanktionen keinen in diesem Land. Wenn Tripolis fällt, hat das Volk gesiegt
    nö hier wird nur ein stamm den anderen platt machen und dann wird nur ein anderer stamm den rest unterdrücken

  6. #25
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Man darf schon annehmen, dass Du gerade von dort zurueckgekommen bist?
    nein, aber es erinnert an rumänien.......................

  7. #26
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    hier mal was lustiges in dieser Sache, erinnert mich an den Thaksin-Song.


  8. #27
    antibes
    Avatar von antibes
    Die Europäer zögern.
    Eine einmalige Gelegenheit für die USA das Öl mit doch relativ wenig Aufwand unter Kontrolle zu bringen. Was braucht es überhaupt UN-Sanktionen. Bis die Sanktionen greifen sind weitere zahlreiche Opfer zu beklagen.

    Denke es wird gerade mit den Briten über die Anteile der Beute verhandelt.

  9. #28
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Die "Ratten" verlassen den sinkenden Kahn:


    Kann Gaddafi den Umsturz noch verhindern?
    Das ist unwahrscheinlich. Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens haben sich wichtige Akteure vom Regime abgewandt, so zum Beispiel der Justizminister; ebenso haben sich einflussreiche Stämme und Mitglieder der Streitkräfte desolidarisiert. Auch ein bedeutender revolutionärer Weggefährte, Abu Bakr Junis, hat offenbar mit Gaddafi gebrochen. Er führte die Streitkräfte. Libysche Uno-Vertreter haben Gaddafi sogar zum Rücktritt aufgefordert und die internationale Gemeinschaft gedrängt, eine Flugsperre für Libyen zu verhängen. So soll verhindert werden, dass Söldnern beziehungsweise Waffen und Vorräten für die Streitkräfte ins Land gelangen. Im Volksmund würde man sagen: „die Ratten verlassen das sinkende Schiff“. Zweitens gibt es auch für die Bevölkerung keinen Weg zurück mehr. Trotz aller Gewalt hat sie sich derartigen Risiken ausgesetzt, um gegen das Regime zu protestieren: Es ist kaum vorstellbar, dass sich diese Menschen noch einmal so unterdrücken lassen, wie in den vergangenen vier Jahrzehnten.
    am interessantesten ist allerdings diese Tatsache:


    Offiziell bekleidet Gaddafi kein politisches Amt. Er ist weder Präsident, noch gehört er zur Regierung. Das Land ist rein formell basisdemokratisch strukturiert, hat aber keine Verfassung. Gaddafi ist selbsternannter Revolutionsführer. Wie konnte er dennoch über Libyen herrschen?
    Er kommandiert den sogenannten revolutionären Sektor, den er parallel zu den übrigen politischen Strukturen errichtet hat. Formell ist dieser nirgends verankert. Seine Mitglieder sind in Revolutions-Komitees gegliedert und wirken als politische Polizei, die vor kurzem anscheinend wieder aufgerüstet wurde. Diese Gruppen sind gleichzeitig Stützen und Nutznießer des Gaddafi-Regimes, vergleichbar mit den Geheimdiensten ehemals kommunistischer Staaten in Osteuropa.
    Quelle: Cicero - Magazin für politische Kultur


    Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi hat eine weitere enge Vertraute verloren. Nachdem sich hochrangige Regierungsmitarbeiter, Diplomaten und Piloten angesichts der blutigen Niederschlagung der Proteste von dem 68-Jährigen abgewandt hatten, verließ ihn nun auch seine langjährige Krankenschwester aus der Ukraine.





    Die von US-Diplomaten als "üppige" blonde Krankenschwester an der Seite von Gaddafi beschriebene Ukrainerin hat wegen der Gewalt in Libyen das Land verlassen.
    Quelle:Ukrainische Krankenschwester: Gaddafis "üppige Blondine"*hat Libyen verlassen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  10. #29
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Die "Ratten" verlassen den sinkenden Kahn:
    am interessantesten ist allerdings diese Tatsache:
    ja, daher ist auch ein Rücktritt Gadhafis gar nicht möglich - von was soll er den zurücktreten.
    Auch wird eine Anklage vor dem IStGH interessant. Er ist ja kein Staatschef und somit können sich Minister, Offiziere auch nicht aufgrund eines Befehlsnotstandes herausreden - da Gadhafi höchstens moralische Autorität besitzt, keine direkte.

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Die Europäer zögern.
    .
    wie recht du hast - die USA zögert, die werden sich nun um die Osten kümmern

    Insbesondere wollten die USA die «Libyer im Osten» unterstützen, also die Aufständischen, die die Kontrolle über Benghasi und die umliegenden Gebiete mit den meisten Ölfeldern, Raffinerien und Verladeanlagen Libyens übernommen haben.
    Internationale Front gegen Ghadhafi (Politik, International, NZZ Online)

Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.02.12, 21:16
  2. Thaksin Clan setzt sich in die Schweiz ab...!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 30.03.10, 15:22