Seite 20 von 58 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 574

Der Gaddhafi Clan

Erstellt von Samuianer, 24.02.2011, 10:14 Uhr · 573 Antworten · 19.834 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Nagut, dann also 60% Schiiten und 23% Kurden KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie - Bevölkerungsanteil der Kurden im Irak, jedenfalls wurden besonders die Kurden von Saddam massiv angegriffen. Die Mehrzahl der Iraker ist jedenfalls froh, den Massenschlächter Saddam und seinen Clan los zu sein.




    Das Massaker
    Bei dem Angriff fanden nach unterschiedlichen Schätzungen bis zu 5.000 Menschen einen qualvollen Tod. Die meisten von ihnen waren Kinder, Frauen und alte Männer. Zwischen 7.000 und 10.000 Menschen wurden bei dem Massaker so schwer verletzt, dass sie später starben oder dauerhafte Gesundheitsschäden wie Nervenlähmungen, Hautkrankheiten, Tumorbildungen, Lungenschäden sowie Fehlgeburten erlitten.

    Das Massaker wurde nur zufällig bekannt, weil westliche Journalisten und Wissenschaftler kurz nach der Bombardierung in die Region kamen und so die Folgen des Angriffs dokumentieren konnten. So bekam der vergleichbare Giftgasangriff auf die iranische Stadt Sardasht, welcher zeitlich vor dem Angriff auf Halabdscha stattfand, erst als Folge der Aufdeckung des Giftgasangriffs auf Halabdscha ein Medienecho.

    Die Art der eingesetzten Kampfstoffe konnte nicht abschließend ermittelt werden. Es wird vermutet, dass unter anderem die Nervenkampfstoffe Tabun und Sarin zum Einsatz gekommen sind. Ebenso wurde vermutlich Senfgas und ein Kampfstoff auf Zyanidbasis eingesetzt. Der mutmaßliche Einsatz von VX konnte nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden.





    Giftgasangriff auf Halabdscha


    Die UN ist nunmal nicht die Weltregierung.



    Da es ja genügend deutsche Politiker gibt, die die von der UN beschlossene Bombardierung Libyiens für eine Fehlentscheidung halten, kann man genauso gut mit dem gleichen Recht sagen, dass es eine krasse Fehlentscheidung der UN war, gegen die Befreiung des Irak zu entscheiden.



    Vor allem ist es ein Witz, nach dem Massaker an den Kurden in Halabdscha noch nach Massenvernichtungswaffen des irakischen Diktators zu fragen. Er hatte welche und er hat sie nachweislich eingesetzt, das ist doch alles längst bewiesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Warum schickt man Gaddafi und seinem Gesockse nicht einen Marschflugkörper ins Haus? Würde das ganze enorm verkürzen. Am Ende war das halt eine Fehlfunktion , kann ja mal vorkommen....................

  4. #193
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    Die UN ist nunmal nicht die Weltregierung.
    nein, ist ein Hilfsmittel der Weltregierung USA



    Da es ja genügend deutsche Politiker gibt, die die von der UN beschlossene Bombardierung Libyiens für eine Fehlentscheidung halten, kann man genauso gut mit dem gleichen Recht sagen, dass es eine krasse Fehlentscheidung der UN war, gegen die Befreiung des Irak zu entscheiden.
    nein, beim Irak hat sie richtig entschieden. Nun aber falsch...
    Es werden auch schon Stimmen in der USA laut, die auch kritisieren - das die UN lt. ihrer Statuten gar nicht berechtigt ist, Krieg mit souveränen Staaten zu beginnen, die keine
    Bedrohung für das Ausland bedeuten.
    Daher hat ja Bush seinerzeit versucht, durch Falsch-Beweise den Einmarsch zu rechtfertigen.
    Beim Einmarsch Saddams in Kuwait - das war ein Fall für die UN, da Bedrohung nach ausserhalb.

    Innerstaatliche Probleme müssen die Länder selbst lösen - ausser eine Regierung ruft die UN um Hilfe.

    Übrigens geht schon das bombardieren von zivilen Häusern los - eine ganze Familie wurde ausgelöscht, als ein Militärstützpunkt angegriffen wurde, das naheliegende Haus war dann auch gleich weg.
    In Afghanistan wurde gleich irrtümlich ein ganzes Dorf voll von Zivilisten weggebombt - vor einigen Wochen gleich auch der Cousin von Karsai.

    Wie schon erwähnt, es gibt keinen sauberen Krieg. Noch ein paar Tage mit Angriffen und die Allierten haben Gaddhafi in der Anzahl der zivilen Opfer eingeholt.



    Vor allem ist es ein Witz, nach dem Massaker an den Kurden in Halabdscha noch nach Massenvernichtungswaffen des irakischen Diktators zu fragen. Er hatte welche und er hat sie nachweislich eingesetzt, das ist doch alles längst bewiesen.[/QUOTE]

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Warum schickt man Gaddafi und seinem Gesockse nicht einen Marschflugkörper ins Haus? Würde das ganze enorm verkürzen. Am Ende war das halt eine Fehlfunktion , kann ja mal vorkommen....................
    machen sie ja - eine Rakete ist schon eingeschlagen. Nur sie wissen nicht genau, in welchem Bunker er sitzt - oder ob er ev. schon vom Tschad aus alles steuert.
    Seine Ansprachen können ja aufgezeichnet sein. Ich denke aber, er ist noch da...

    So einfach ist eine Bombardierung seines Stützpunktes auch nicht, weil sich viele Zivilisten dort aufhalten.
    Die USA u.a. werden nun solange bomben, bis halt die Rebellen den Rest schaffen - dann gibt es auch keine Probleme mit den anderen arab. Staaten, weil dann ja Libyer selbst Gaddhafi erledigt haben.

    Barack ist um einiges klüger als Bush :-)

  5. #194
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Westliche Kriegsgeilheit nun auch in Libyen

    ... der Diktator Gaddafi bezeichnet die irrsinnigen, verlogenen und, zivile Opfer als "unvermeidliche" sogenannte Kollateralschäden in Kauf nehmenden Angriffe Frankreichs, Großbritannien und der USA geschickt als Kreuzzug

    ... damit wird er als vermeintlicher Märtyrer sicher enormen Zulauf von fanatischen islamischen Kämpfern erhalten. Es besteht nun größte Gefahr, daß ein weit über Libyen hinausgehender furchtbarer Flächenbrand ausgelöst wird

    ... das westliche Politgesindel und die Kriegsverbrechermafia in Militär und Rüstungsindustrie ist ob der riesigen Profite aus den bisherigen völkerrechtswidrigen Aggressionskriegen in Jugoslawien, Irak und Afghanistan offenbar einem nicht enden wollenden, geradezu wahnhaft grausigen Blut- sprich Profitrausch verfallen

    ... die westlichen Medien schüren die Kriegshysterie der Massen mit zumeist lügenhafter Kriegshetze wie vorher gegen Miloševic, Saddam und zuletzt gegen die Taliban in Afghanistan

    ... hierzulande betreiben wieder einmal humanistisch verbrämt wie schon 1991 gegen Jugoslawien die scheinheilige SPD und die opportunen Grünen das blutige Geschäft der Kriegsverbrechermafia, sogar "christliche" Kirchenobere wie die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, begrüßte die UN-Flugverbotszone in Libyen...

    weiter lesen: http://www.scharf-links.de/56.0.html

  6. #195
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.687
    Oh Mann, Bajok Tower, Deine Informationsquellen sind wohl das linke Pendant zur rechten Faux News! Eigentlich kann ich da nur Stephen Stills zitieren " Nobody's right when everybody's wrong"....

  7. #196
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Jaja die Pressefreiheit.

    Ich schrieb ja win/win. Logisch hat Deutschland davon profotiert. Andernfalls haette ich vermutlich in der 5.
    Klasse russisch statt englisch gelernt.
    Aber die USA machen das nicht aus Menschenfreundlichkeit. Das wuerde ich aber jedem anderen Land auch
    unterstellen.

  8. #197
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Oh Mann, Bajok Tower, Deine Informationsquellen sind wohl das linke Pendant zur rechten Faux News! Eigentlich kann ich da nur Stephen Stills zitieren " Nobody's right when everybody's wrong"....
    Gaddhafi ist schon Geschichte - nun beginnt die nächste Facebook-Revolution und zwar in Syrien.
    Gleiches wie vorher bei allen anderen - erst Demo, dann ein paar Tote - danach gehts los. Ev. gibts ja auch Berufsdemonstranten, die von Land zu Land ziehen
    Interessant auch, nirgends wollen die Regimegegner einen Dialog, um das Problem friedlich zu lösen.

  9. #198
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Gaddhafi ist schon Geschichte - nun beginnt die nächste Facebook-Revolution und zwar in Syrien.
    Gleiches wie vorher bei allen anderen - erst Demo, dann ein paar Tote - danach gehts los. Ev. gibts ja auch Berufsdemonstranten, die von Land zu Land ziehen

    Interessant auch, nirgends wollen die Regimegegner einen Dialog, um das Problem friedlich zu lösen.

    Ist nicht dein Ernst?

    Das der Sturz von Saddam, die Proteste in Iran mit einer Toten und die Veraenderungen im Allgemeinen mit den Aufstaenden was zu haben koennten, kommt dir nicht ein?... ist doch ganz einfach eigentlich, wenn du dir mal das gesamte Gefuege in diesen Laendern anschaust... Israel ist das einzige land in der ganzen Region das deutliche Fortschritte vorweisen kann.. alles andere naja lebt irgendwo neben dem Reichtum der Clans im 14. Jahrhundert...getreu dem islam. Kalender

  10. #199
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    ... Israel ist das einzige land in der ganzen Region das deutliche Fortschritte vorweisen kann..
    Vorweisen konnte.

    Die reaktionaeren Kraefte sind dort seit 1975 auf dem Vormarsch. Mit einer kurzen Unterbrechung durch Rabin, der fuer seine Entschlossenheit mit den Arabern zu einem dauerhaften Frieden zu bekommen, von einem juedischen Extremisten erschossen wurde.

  11. #200
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Ist nicht dein Ernst?

    Das der Sturz von Saddam, die Proteste in Iran mit einer Toten und die Veraenderungen im Allgemeinen mit den Aufstaenden was zu haben koennten, kommt dir nicht ein?... ist doch ganz einfach eigentlich, wenn du dir mal das gesamte Gefuege in diesen Laendern anschaust... Israel ist das einzige land in der ganzen Region das deutliche Fortschritte vorweisen kann.. alles andere naja lebt irgendwo neben dem Reichtum der Clans im 14. Jahrhundert...getreu dem islam. Kalender
    mag sein, sieh dir aber mal die Webseiten der Rebellen an, akzeptieren alle Kreditkarten für Spenden, Paypal - absolut professionell und das in der kurzen Zeit, also innerhalb ca. 30 Tagen.
    Server natürlich in der USA - aber egal.
    Man wird sehen, ich kann dir jetzt schon voraussagen, das sich alles nach dem ganz gleichen Muster abspielen wird - erst Start mit friedlicher Demo, danach ein paar Tote und dann geht es wieder los mit der Forderung nach sofortigen Rücktritt - keine Dilaoge hinsichtlich geordneter Übergabe usw.
    Ich meine, wenn ein Diktator wie z.B Saleh aus Jemen schon 30 Jahre regiert, dann sollte es auf ein paar Monate auch nicht mehr ankommen, oder?
    Dafür aber keine 1000e Opfer.

Seite 20 von 58 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.02.12, 21:16
  2. Thaksin Clan setzt sich in die Schweiz ab...!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 30.03.10, 15:22