Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 204

Den da braucht jetzt wirklich niemand!!

Erstellt von Clemens, 04.10.2013, 20:57 Uhr · 203 Antworten · 8.048 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ähnlich schlimm ist es aber, dass es auch noch Leute gibt, die gewillt sind, einem Gewalttäter auch noch ein Forum zu bieten! Dass ihn bei der Frankfurter Buchmesse überhaupt jemand EINGELADEN hat! Und nachdem es leider genug Hirnlose geben wird, die sich so ein Buch auch noch KAUFEN, ihr Geld dafür ver(sch)wenden und sich auch noch die Zeit nehmen, so einen Schund zu lesen, muss man das nicht auch noch durch eine öffentliche Veranstaltung befeuert haben!!
    Ich werde das Buch bestimmt lesen. Denn wie soll man erfahren, warum man in Deutschland kriminell werden kann, wenn nicht von den Tätern selbst??? Das Lesen würde daher viel dazu beitragen, in Zukunft kriminelle Handlungen zu verhindern.
    Also ich bin sehr gespannt auf das Buch.

    Naürlich muss der Autor dazu nicht präsent sein. Ich denke, das würde auch zu viel Haß und Unruhe bei deutschen Besuchern auslösen. Wäre ja so, als wenn Salman Rushdi auf einer Buchmesse in muslimischen Ländern auftreten würde. Insofern kann ich das Einreiseverbot durchaus nachvollziehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Naürlich muss der Autor dazu nicht präsent sein. Ich denke, das würde auch zu viel Haß und Unruhe bei deutschen Besuchern auslösen. Wäre ja so, als wenn Salman Rushdi auf einer Buchmesse in muslimischen Ländern auftreten würde. Insofern kann ich das Einreiseverbot durchaus nachvollziehen.
    Wieder mal völlig daneben Knarf. Einen Schwerkriminellen, der selbst seine eigenen Eltern bedroht hat, mit einem Buchautor gleichzusetzen, der sein Leben ändern musste, weil er aus religiösen Gründen ermordet werden soll.

  4. #13
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.182

    Red face

    So ist er halt.

  5. #14
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich werde das Buch bestimmt lesen. Denn wie soll man erfahren, warum man in Deutschland kriminell werden kann, wenn nicht von den Tätern selbst??? Das Lesen würde daher viel dazu beitragen, in Zukunft kriminelle Handlungen zu verhindern.
    Also ich bin sehr gespannt auf das Buch.

    Naürlich muss der Autor dazu nicht präsent sein. Ich denke, das würde auch zu viel Haß und Unruhe bei deutschen Besuchern auslösen. Wäre ja so, als wenn Salman Rushdi auf einer Buchmesse in muslimischen Ländern auftreten würde. Insofern kann ich das Einreiseverbot durchaus nachvollziehen.

    ....und Du meinst, dieser Galgenvogel wird die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erzählen????? 55555555555555
    ......Es hat wie gesagt, weder mit Deutschland, noch mit der Türkei zu tun! Diese Form von Galgenvögeln gibt es überall auf der Welt! In jedem Kulturkreis und in jedem politischen System! Die werden sich auch nie ändern und nie bessern! Vor solchen muss man die Gesellschaft einfach nur schützen! Nicht nur die dt. Allgemeinheit, sondern ALLE Gesellschaften!! Denn kein anständiger Mensch, sei es in Deutschland, oder der Türkei oder meinentwegen in Burkina Faso hat es verdient, von einem Subjekt dieser Sorte einfach zusammengeschlagen zu werden!!

    Aber das sind ja vernünftige Gedanken, die in der von "Bäumen" und "Hirschen" geprägten F.D.P.-"Rechtsauffassung" keinen Platz haben!!

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ....und Du meinst, dieser Galgenvogel wird die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erzählen????? 55555555555555
    ......Es hat wie gesagt, weder mit Deutschland, noch mit der Türkei zu tun! Diese Form von Galgenvögeln gibt es überall auf der Welt! In jedem Kulturkreis und in jedem politischen System! Die werden sich auch nie ändern und nie bessern! Vor solchen muss man die Gesellschaft einfach nur schützen!
    Das würde also heißen, dass diese Leute schon von Geburt an böse sind.
    Danmn muss man eben herausfinden, wo sich im Kopf das Zentrum für böses Verhalten befindet.
    Dann bräuchte man nur bereits während der Schwangerschaft einen Test zu machen und Frauen dazu zwingen, ihr Kind zu töten.
    Ist doch korrekt so, oder? Damit schützt man dann konsequent und rechtzeitig die Gesellschaft.
    Ich kenne das aus Filme wie "das Omen". Da ging es dann um Teufelsbessene. Auch die Kirche hatte dann früher genau das Richtige mit ihrer Hexenverbrennung gemacht - nur halt zu spät.
    Wenn das also die allegemeine Meinung ist, dann spricht mit der AfD und sie wird das sicherlich in ihr Wahlprogramm integrieren.

    Ich bin jedoch eher der Meinung, dass böses Verhalten etwas mit Einflüssen aus der Umwelt zu tun hat. Im Grunde wird dadurch jeder böse. Es ist dann nur die Frage der eigenen Stärke, des Sebstverhältnis und der Cleverness, sich dem Bösen zu widersetzen. Doch ist man im Grunde ein schlechter Mensch, wenn man zu schwach dazu ist (auch bedingt durch die Umwelt)?
    Sollte man nicht eher die Uwmelt verändern, um dauerhaft Böse von der Gesellschaft fernzuhalten oder erst gar nicht zu schaffen?

    Aber gut, es ist immer leichter, die Schuld bei Einzelnen zu sehen. Sonst müsste man sich ja selbst auch etwas verändern. Strengt zu sehr an.

  7. #16
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.068
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich werde das Buch bestimmt lesen. Denn wie soll man erfahren, warum man in Deutschland kriminell werden kann, wenn nicht von den Tätern selbst???
    sowie:
    Ich bin jedoch eher der Meinung, dass böses Verhalten etwas mit Einflüssen aus der Umwelt zu tun hat. Im Grunde wird dadurch jeder böse.
    Mich wundert, dass kcwknarf für diesen wertvollen Gutmenschenbeitrag noch nicht sein 44. "Danke" erhalten hat.

    Das schreibt Exilberliner in seinem Kommentar zum Artikel in der WELT:

    http://www.welt.de/regionales/muench...#disqus_thread

    Als "Mehmet" nahm er gerne die Köpfe seiner schwächeren Opfer im Kindesalter
    ( was der türkischen Kultur entspricht) an den Ohren und rammte mit voller Wucht sein Knie dagegen.
    Mit Glück gab es für das Opfer nur Prellungen, mit etwas Pech einen Nasenbein- , Gesichtsknochen- oder Jochbeinbruch.
    Und Mehmet soll es unwahrscheinlich lustig gefunden haben.
    Ich habe ebenfalls selten so gelacht.
    Dass es Journalisten und Anwälte mit (so vermute ich) "linksliberaler" Einstellung gibt, die dieser Unperson zu Diensten stehen, finde ich nicht unbedenklich.



  8. #17
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Mich wundert, dass kcwknarf für diesen wertvollen Gutmenschenbeitrag noch nicht sein 44. "Danke" erhalten hat.
    Du verstehst ja auch nicht, worum es mir geht. Den Mehmet sollen sie ruhig lebenslang einsperren.
    Es geht mir darum, dass Menschen verstehen, wie ein Mensch so brutal werden kann. Es gibt ja (Rechtsradikale darf ich ja nicht sagen) normale Deutsche, die der Meinung sind, dass es eben zur nichtdeutschen und insbesondere muslimischen Kultur gehöre, dass man kleine Kinder kaputt schlägt. Diese Normalos kommen ja nie aus ihrem geliebten Heimatland raus und wissen eben nicht, dass das Leben in der Türkei ganz anders aussieht. Und komischerweise gibt es sogar deutsche Kids, die ihre gleichrassigen Mitschüler kaputt schlagen.
    Kommt es also dioch nicht auf die Kultur an?
    Und wenn nicht, woran liegt es dann?

    Hier geht es also nicht um Täterschutz, sondern um den zukünftigen Opferschutz! Denn wenn man versteht, dann kann man auch andere Leute frühzeitig davon abhalten, böse zu werden.

    Einen Nachteil gibt es dann aber: die Normalos haben dann kein Feindbild mehr - jedenfalls kein begründetes.

    Warum wohl lese ich wohl auch im Nittaya so viel? Weil ich eben auch dadurch herausfinden will, warum so viele Deutsche so normal ticken. Und ich weiß inzwischen, dass es eben ein ewiger Kreislauf der Mißverständnisse ist.

  9. #18
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Das würde also heißen, dass diese Leute schon von Geburt an böse sind.
    Danmn muss man eben herausfinden, wo sich im Kopf das Zentrum für böses Verhalten befindet.
    Dann bräuchte man nur bereits während der Schwangerschaft einen Test zu machen und Frauen dazu zwingen, ihr Kind zu töten.
    Ist doch korrekt so, oder? Damit schützt man dann konsequent und rechtzeitig die Gesellschaft.
    Ich kenne das aus Filme wie "das Omen". Da ging es dann um Teufelsbessene. Auch die Kirche hatte dann früher genau das Richtige mit ihrer Hexenverbrennung gemacht - nur halt zu spät.
    Wenn das also die allegemeine Meinung ist, dann spricht mit der AfD und sie wird das sicherlich in ihr Wahlprogramm integrieren.

    Ich bin jedoch eher der Meinung, dass böses Verhalten etwas mit Einflüssen aus der Umwelt zu tun hat. Im Grunde wird dadurch jeder böse. Es ist dann nur die Frage der eigenen Stärke, des Sebstverhältnis und der Cleverness, sich dem Bösen zu widersetzen. Doch ist man im Grunde ein schlechter Mensch, wenn man zu schwach dazu ist (auch bedingt durch die Umwelt)?
    Sollte man nicht eher die Uwmelt verändern, um dauerhaft Böse von der Gesellschaft fernzuhalten oder erst gar nicht zu schaffen?

    Aber gut, es ist immer leichter, die Schuld bei Einzelnen zu sehen. Sonst müsste man sich ja selbst auch etwas verändern. Strengt zu sehr an.
    Zuerst vorneweg: So etwas, wie Deinen Schlußsatz VERBITTE ICH MIR!!!! VERSTANDEN????

    Der Mensch ist immer ein Produkt aus BEIDEM!! Äußeren Einflüssen WIE individueller Schuld!! Und gleub mir: Solche Leute wird es IMMER geben!! Die gäbe es selbst in einem Staat, in dem die F.D.P. eine Zweidrittelmehrheit hätte und Knarf Bundeskanzler und Bundespräsident in Personalunion wäre (Verfassung natürlich dahingehend geändert dass das möglich wäre)!!! Wer so denkt wie Du, der müsste in letzter Konsequenz alle Gefängnisse aufmachen und allem tun freien Lauf lassen!!

    Denn WENN es einen Fehler gibt, den sich die Allgemeinheit gegenüber solchen ankreiden lassen muss, dann ist es der, dass sie gegen solche Subjekte (die es ja unter Einheimischen genauso gibt) nicht entschlossen genug durchgreift!!!!

  10. #19
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Zuerst vorneweg: So etwas, wie Deinen Schlußsatz VERBITTE ICH MIR!!!! VERSTANDEN????
    Nöö. Weil mein Schlußsatz stimmt. Wenn du es auf dich beziehst, dann wird ja was dran sein. Und wenn nicht, ist er eh nicht für dich bestimmt. Verstanden?

    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist immer ein Produkt aus BEIDEM!! Äußeren Einflüssen WIE individueller Schuld!!
    Und gleub mir: Solche Leute wird es IMMER geben!!
    Ach, und warum hat in meiner Familie noch niemanden einen anderen zusammengeprügelt. Nehmen wir mal an, meine Familie sei ein Staat. Wir hätten sogar eine 100% FDP Mehrheit. Also stimmt deine These nicht.
    Wir haben nicht mal ein Gefängnis in unserem Haus. Wozu auch?

    Kennst du den Film "Die Götter müssen verrückt sein"? Ein afrikanischer Stamm lebte völlig friedfertig über Jahrhunderte zuammen - bis plötzlich eine Colaflasche aus einem Flugzeug runterfiel. Erst durch diesen äußeren Einfluß entstand Gier und Neid, Eifersucht und Gewalt. Es ist zwar nur ein Film, der er zeigt die Wirklichkeit so, wie sie ist.

    In bin mir sicher, dass sich Memet in jedem Land anders verhalten hätte, ja sogar in jeder Umgebung anders.
    Die individuelle Schuld kommt natürlich auch vor. Jedoch erst als Folge der äußeren Umgebung. Wie geht jemand damit um?
    Wir als Gesellschaft können aber individuelle Eigenschaften nicht ändern. Wir können aber die Umgebung verändern, so dass individuelle Eigenschaften gar nicht erst negativ werden.

    Klar kann man jeden einsperren oder sogar töten. Nur das geschieht ja immer nach Taten. Da sind die Opfer aber bereits tot.
    Ein echter Opferschutz beginnt daher VOR der Tat!

  11. #20
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du verstehst ja auch nicht, worum es mir geht.
    Wer versteht das schon? Deine Gehirnwindungen haben nämlich einen Kurzschluss.

Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. „Ach, wie gut, dass niemand weiß ...“
    Von schalker im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.13, 06:35
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.13, 19:54
  3. Niemand
    Von Doc-Bryce im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.06, 14:36
  4. niemand will Dienstmädchen werden
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.01.06, 10:45
  5. kennt niemand dieses hotel????????
    Von meinerzhagen im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.06, 19:41