Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 92

Das Streben Kataloniens und anderer Regionen nach staatlicher Unabhängigkeit

Erstellt von xxeo, 01.10.2017, 03:52 Uhr · 91 Antworten · 2.372 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827
    ganz Spanien wartet,

    wann die führenden Köpfe in Katalonien wegen Volksverhetzung verhaftet werden,

    es brauch dann nur einen Benno Ohnesorg Vorfall, um zu Nord Irischen Verhältnissen zu kommen,
    wo spanische Panzer in Barcelona stehen,
    und die Jugend in den RAF Weg getrieben wird.

    Ob dann am Ende in Madrid baskische Bomben explodieren, oder eben katalanische,
    das wird dann in den nächsten 10 Jahren egal sein,

    für den weiteren Ausbau von Valencia wird alles davon abhängen,

    wielange es dauert,
    eine Super ICE Strecke,
    Valencia - Toulouse - Paris - Amsterdam
    fertig zu stellen,
    mit einem günstigen Autozug, der ebenfalls auf highspeed mitfährt.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    An Katalonien wird ein Exempel statuiert. Sämtlicher Industrie und den Banken wird mit Entzug zum EU-Markt gedroht, ganz öffentlich.

    Die Katalanen sind leider etwas deppert, als erstes müssten die ihrer Euros von der Bank holen, damit die faschistoide EU-Mafia ihre wahres Gesicht so richtig zu Schau stellen müsste. Auszahlungsbeschränkungen etc. wären dann notwendig, so etwas öffnet Augen bei den Leuten.

  4. #63
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    @JMF, da liegste daneben.

    Katalonien spaltet sich nicht ab weil dafuer jede Rechtsgrundlage fehlt und deshalb eruebrigt sich auch das Statuieren eines Exempels.

  5. #64
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    704
    Mensch,Dieter.Du denkst,liest,antwortest wie immer an allem vorbei.

  6. #65
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    An Katalonien wird ein Exempel statuiert. Sämtlicher Industrie und den Banken wird mit Entzug zum EU-Markt gedroht, ganz öffentlich.

    Die Katalanen sind leider etwas deppert, als erstes müssten die ihrer Euros von der Bank holen, damit die faschistoide EU-Mafia ihre wahres Gesicht so richtig zu Schau stellen müsste. Auszahlungsbeschränkungen etc. wären dann notwendig, so etwas öffnet Augen bei den Leuten.
    Bei aller berechtigten Kritik an den Auswüchsen der EU und der Globalisierung...... Zurück zur Kleinstaaterei des 17. Jahrhunderts kanns wohl auch nicht sein.

    Demnächst werden sich dann noch Mecklenburg Vorpommern und das Riesengebirge abspalten wollen......

  7. #66
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.707
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Demnächst werden sich dann noch Mecklenburg Vorpommern und das Riesengebirge abspalten wollen......
    Äähh ja, gerne und von mir aus

  8. #67
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Baden-Württemberg wurde ja auch aus drei Teilstaaten zusammengebastelt.

    Und was haben die Rheinländer mit den Westfalen gemeinsam oder die Bayern mit den Franken?

  9. #68
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ...Katalonien spaltet sich nicht ab weil dafuer jede Rechtsgrundlage fehlt und deshalb eruebrigt sich auch das Statuieren eines Exempels.
    Nicht alles was Recht ist, ist auch richtig. Selbst die Sowjetunion hat allen Gliedstaaten den Austritt per Verfassung zugebilligt. Das haben die spanischen Nationalisten ihren Minderheiten diktiert. Dieter mal wieder auf Seiten der Unterdrücker.

    Ich bin grundsätzlich gegen solche Abspaltungen, aber wenn eine Teilrepublik oder Nation konsequent benachteiligt wird, gibt es eben keinen anderen Weg. Solche Benachteiligungen sind dann wieder der ideale Nährboden für tumbe Nationalisten auf Seiten der Separatisten, wie derzeit in Katalonien. Aber alles hat seine Vorgeschichte, und daran trägt die spanische Seite mit der finanziellen Ausbeutung Kataloniens die Hauptschuld.

  10. #69
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Nicht alles was Recht ist, ist auch richtig. Selbst die Sowjetunion hat allen Gliedstaaten den Austritt per Verfassung zugebilligt. Das haben die spanischen Nationalisten ihren Minderheiten diktiert. Dieter mal wieder auf Seiten der Unterdrücker.
    Im Verhaeltnis zwischen dem freien demokratischen Spanien und der weitgehend autonomen Region Katalonien von "Unterdrueckung" zu sprechen ist ein schlechter Witz.

    In den letzten Tagen demonstrierten in Barcelona uebrigens Hunderttausende fuer einen Verbleib in Spanien.

  11. #70
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Wollte ich auch sagen; geht's nicht etwas weniger theatralisch? Gewisse Ethnien in Asien (oder Afrika) wären froh nur einen Bruchteil der Selbstbestimmung zu haben. Obwohl ich Rajoy für einen in der Vergangenheit behafteten Idioten halte. Ob spanienweite Neuwahlen was bringen würden?

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Kanzleramt und Anderes
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 11:31
  2. Isaan und andere Ecken (Dez. 03)
    Von JT29 im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 10:37
  3. Können, dürfen, müssen, sollen und anderes
    Von Ricci im Forum Thaiboard
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.04, 05:27
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.04.04, 03:46
  5. An Herbert und andere Österreicher.
    Von EO im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 16:26