Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 103

Das Musterländle geht flöten.....

Erstellt von antibes, 27.03.2011, 22:44 Uhr · 102 Antworten · 5.013 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    ....Wann realisiert man eigentlich in Deutschland, dass "wir" nicht allein sind auf diesem Planeten und in Europa ? Ist das nur einfache Ignoranz oder ist es die altbekannte deutsche Arroganz gepaart mit Besserwisserei ?.....
    moin,

    ..... wohl nie, das macht wohl das d tum aus. weisste doch am d wesen soll die welt genesen. iss so im guten wie jetzt der atom ausstieg, oder im bösen siehe III. reich

    btw. vorhin in der zeitung gelesen, unser wohl künftiger ministerpräsident las noch bis vor wochen ab und zu öffentlich in der dorfkirche aus der bibel vor. wo das noch hinführen wird

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.814
    das Regierungsprogramm heisst,

    wir machen den Atomausstieg.

    Phase 1, Japan muss aus den Nachrichten verschwinden,
    Phase 2, Presseveroeffentlichungen zum Sicherheitsstatus der AKWs nach neuem Stresstest,
    Phase 3, der Buerger wird mit den bereits bestehenden Nachrichten aus Portugal ueberfrachtet, dort wurde das Sparprogramm abgelehnt, erlche Folgen hat dies zur Rettung des Euros
    Phase 4, wir machen den AKW Ausstieg, aber im Rahmen des technisch moeglichen, da alternative benoetigte Stromeinspeisungen noch Jahre brauchen, bis yie im benoetigten Umfang zur Verfuegung stehen.
    Phase 5, dem Buerger wird etwas vom qualitativen AKW Ausstieg erzaehlt, schliesslich wollen wir nicht den Strombedarf auf dem europaeischen Strommarkt wegkaufen, und dadurch den Bau von unsicheren AKWs in der Solwakei foerdern.
    Phase 6, der endhueltige AKW Ausstieg wird sich in der Uebergangsphase etwas hinziehen,

    Resultat, wir leben in Deutschland fortan in der Uebergangsphase zum endgueltigen AKW Ausstieg mit Strom aus AKWs

  4. #83
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    .....Resultat, wir leben in Deutschland fortan in der Uebergangsphase zum endgueltigen AKW Ausstieg mit Strom aus AKWs
    moin,

    heute nochx in den news, was am 18.03.11 schon publiziert wurde. der atomausstieg bis 2020 Deutschland: Atomausstieg für Deutschland laut WWF bis 2020 möglich - Vermischtes - FOCUS Online


  5. #84
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    ... Einfach die Kosten fuer den Schutz des Transportes berechnen. HKvoll selbstverstaendlich.
    Volker,
    den interessierte Kreise dann voellig unkalkulierbar machen bzw. in exorbitante Hoehen treiben koennen?
    Ich erinnere daran, dass der Staat bislang nicht in der Lage war seine Verbote durchzusetzen, geschweige denn die gegen die Auflagen Verstossenden zu bestrafen.
    Die Kosten fuer diese Transporte sind ja deswegen so hoch, weil sich viele der Demonstranten nicht an geltendes Recht halten.
    Dafuer muss dann ein Privatunternehmen eben einfach die Kosten uebernehmen?

    Hmmm, dies liefe also darauf hinaus, dass derjenige, der die meisten Massen auf die Strassen bringt sein Verstaendnis von "Recht" durchsetzt.
    Zu Ende gedacht: weil Tausende von Gangster einen Geldtransporter der Commerzbank anhalten wollen, muesste diese Bank dann 23.465 Polizisten plus Infrastruktur fuer den Schutz dieses Transportes bezahlen?

    Eine interessante Sicht, die mich in Richtung Anarchie denken laesst.
    Ich haette viel eher vermutet, dass es Aufgabe des Staates ist, den legalen Transport von Guetern auf oeffentlichen Strassen wie auch immer durchzusetzen.
    Und die Kosten den Verursachern der Stoerung in Rechnung zu stellen.
    Dies ist aber im Deutschland unserer Tage wahrscheinlich wirklich viel zu einfach gedacht ..... die Realitaet - nicht der Verursacher des Eingriffes in den Strassenverkehr, sondern der Geschaedigte kommt fuer seinen Schutz auf - kommt der oben erwaehnten Definition von BRD dann schon recht nahe.

  6. #85
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Das muss man wohl differenzieren. Ein Castor ist ein Gefahrgut und ausserdem bei manch
    Kriminellen sehr begeehrt. Also muss das Ding abgesichert werden. Dafuer sollen die Betreiber
    gefaelligst bezahlen. Fuer Ausschreitungen bei einer Demo muss der Steuerzahler aufkommen.

  7. #86
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Fantastisch dass die Grünen erstmals Macht bekommen!

    Hoffentlich werden sie nicht käuflich so wie die bisherigen etablierten Parteien
    welche die Vorgaben der Wirtschaft vertreten anstatt das Wohl der Bevölkerung.

    "Werden"?

    Schau doch mal hin was aus dem einstigen Frankfurter Rebellen und "Antiestablishment-Steineschmeisser" Joschka Fisch und seinem Sozi-Kumpel Schroeder geworden ist....das spricht Baende ohne Ende!

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das muss man wohl differenzieren. Ein Castor ist ein Gefahrgut und ausserdem bei manch
    Kriminellen sehr begeehrt. Also muss das Ding abgesichert werden. Dafuer sollen die Betreiber
    gefaelligst bezahlen. Fuer Ausschreitungen bei einer Demo muss der Steuerzahler aufkommen.

    Yo, nicht nur fuer den Schutz, auch fuer die Entsorgung sollten die "Stromversorger" aufkommen, NICHT der Steuerzahler!

    Dann gaebe es auch keine Demo's....da faengt halt die Trickserei an... und dann wird noch gelogen bis sich die Bohlen biegen, nur damit maximal Profite ergaunert, aeh' erwirtschaftet werden koennen!

    Wird halt die besonders wichtige Reaktor- wie Entsorgungssicherheit "ein wenig komprimitiert"...

    Frei nach dem Slogan des Raubtierkapitalismus: "Shareholder-Value"!

    Profit, Profit, Profit ohne Ende, Hurra, Hurra.... irgendwer, zahlt halt irgendwann den Preis!

    ich wuerde ALLE Verantwortlichen zu den Aufraeumarbeiten ins Innere der Reaktoren nach Fukujima schicken!

    Ist hoechste Zei das die mal blicken was ihre unbaendige Profitgier so anrichtet!

  8. #87
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    [QUOTE=Samuianer;873051Yo, nicht nur fuer den Schutz, auch fuer die Entsorgung sollten die "Stromversorger" aufkommen, NICHT der Steuerzahler!

    [/QUOTE]

    Das ist fuer mich eine riesige Subvention auf Kosten unserer Nachkommen. Dagegen ist die Solarsubvention ein Taschengeld.

  9. #88
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das ist fuer mich eine riesige Subvention auf Kosten unserer Nachkommen. Dagegen ist die Solarsubvention ein Taschengeld.
    "NEulich" einen Doku im DWTV gesehen wo es um die Endlagerung ging.... naja da wurde halt klar und deutlich gesagt das es weit besseres gaebe als Asse und Gorleben, die sind eher ein Alibi als eine sichere Lagerstaette!

    Auch darum geht es !

  10. #89
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das ist fuer mich eine riesige Subvention auf Kosten unserer Nachkommen. Dagegen ist die Solarsubvention ein Taschengeld.
    Ich bin bislang davon ausgegangen, dass die Stromkonzerne selbstverstaendlich fuer die Kosten der reinen Gefahrgutverbringung und fuer die Entsorgung einzustehen haben.

    """""Insgesamt sind für das Projekt Gorleben von 1977 bis Ende 2007 Kosten in Höhe von rd. 1,51 Mrd. € entstanden, die zu 96,5 % von den EVU finanziert worden sind. """"

    Nicht aufkommen muessten die Unternehmen meines Erachtens zu Recht fuer die Krawallkosten.
    Es ist m.E. schon noch die Pflicht des Staates dafuer Sorge zu tragen, dass Schaeden durch politisch gewolltes Chaos und vorsaetzlichen Rechtsbruch nicht entstehen bzw. dann auch beim Verursacher geltend gemacht werden.
    Alles andere wuerde den Rechtsstaat auf den Kopf stellen.

    Quelle: ZDF

  11. #90
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.814
    Französische und tschechische AKW sind sicher

    Importe ersetzen abgeschaltete AKW

    Nach der Abschaltung von sieben alten Atomkraftwerken in Deutschland müssen die fehlenden Strommengen durch zusätzliche Importe gedeckt werden. Das Moratorium führt bereits zu Preissteigerungen.


    Nach dem Abschalten von sieben alten deutschen Atomkraftwerken (AKW) nach der Katastrophe von Fukushima hat die Energiewirtschaft die fehlenden Strommengen vor allem durch zusätzliche Importe ersetzt. "

    Seit dem 17. März ergibt sich ein Einfuhrüberschuss. Die Stromflüsse aus Frankreich und Tschechien haben sich verdoppelt", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Hildegard Müller, auf der Hannover Messe.

    Importe ersetzen abgeschaltete AKW - Verdoppelung der Einfuhr - N24.de
    Dann können wir ja dieses Jahr auch die restlichen AKW abschalten....

    Aber keine Meinung ohne Gegenmeinung..............

    Andree Böhling, Energieexperte von Greenpeace, wirft dem Lobbyverband vor, eine "rein künstliche Debatte zu führen". Es sei nämlich nicht so, dass in Deutschland die Kapazitäten ohne den Strom der abgeschalteten Alt-Meiler nicht mehr reichen würden.
    "Die gestiegenen Importe erklären sich vielmehr mit der Reaktion der Strommärkte, die sich immer mit dem günstigsten Strom versorgen - und der kann zeitweise auch verstärkt von Atomkraftwerken aus Frankreich kommen", sagte Böhling SPIEGEL ONLINE
    ------------------------------------------------------------------------
    Ähnlich äußerten sich die Grünen. Zwar habe Deutschland am Montag zwischen 11 und 12 Uhr knapp 1500 Megawatt aus Frankreich importiert (siehe Tabelle). Doch auch in den vergangenen Jahren habe man oft Strom aus Frankreich und Tschechien eingeführt - auch als noch alle AKW am Netz waren.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...754940,00.html



    .

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was geht?
    Von kager im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 15:29
  2. Am 11. geht's los!
    Von Overkillratz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 18:10
  3. Wie geht das ?
    Von siajai im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.05, 18:30
  4. Wie geht das?
    Von dawarwas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.05, 07:29