Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 103

Das Musterländle geht flöten.....

Erstellt von antibes, 27.03.2011, 22:44 Uhr · 102 Antworten · 5.026 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167
    ...........nun ja, in RPL und BW wird sich die jeweils neue Regierung den politischen - und vor allem den wirtschaftlichen - Realitäten zu stellen haben, welches die noch vorherrschende Euphorie sicherlich dämpfen wird. Zumindest brauchen sich die neuen Wahlsieger nicht zu fürchten weggeputscht zu werden - dies soll ja in manchen Ländern so Mode sein.........

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    waltee, Du lebst anscheinend irgendwo hinter dem Mond.
    BINGO - Darkside of the Moon.

    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Bei einer Wahlbeteiligung von 64 % der Wahlberechtigten entspricht ein Ergebnis von 24 % der abgegebenen Stimmen ungefaehr einem Anteil von 15 % der Stimmen der Wahlberechtigten insgesamt.
    Bei einer Wahlbeteilung von 40% und 30% Stimmen für die rechtsnationale SVP, kann ich mir dies schönreden dass es eigentlich nur 12% der Wahlberechtigten sind.

    Dann stimmt zwar der Dreisatz für das Mildchmädchen,

    ... aber der politischen Realität entspricht es nicht.

  4. #43
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Ich hab so mehr und mehr den Eindruck, als wollten die Grünen aus der BRD am liebsten ein Arbeiter- und Bauernparadies machen. Ohne AKW, ohne Industrie, ohne Autos......Ingenieure und Städter werden aufs Land verbracht, wo sie in Feld und Flur Gutes für die Natur leisten und ausschließlich Ackerbau und Viehzucht betreiben.

    Wer weiß, der Traum des Pol Pot wird vielleicht doch noch wahr, nur eben nicht in Kambodia......

  5. #44
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Ich hab so mehr und mehr den Eindruck, als wollten die Grünen aus der BRD am liebsten ein Arbeiter- und Bauernparadies machen. Ohne AKW, ohne Industrie, ohne Autos
    klar, wenn die Industrie nur noch teureren Strom hat, verlagert sie die Produktion,
    gerade bei den teuren Industrierobotern.
    aber auch der Bevoelkerung sollte man sagen,
    dass wir in Europa Verbundsnetze haben,
    soll heissen, wir werden Atomstrom von den Nachbarn kaufen muessen,
    und foerdern durch unsere Nachfrage den dortigen AKW Ausbau.

    Windenrgie kann bei den Peak Time Bedarf nur mit ausreichend Pumpspeicherwerken funktionieren, jede Menge neue Stromtrassen werden gebraucht,
    alles Dinge, die der Naturschutz nicht will.

    weiter sollte man den Leuten sagen, dass man durch Strompreiserhoehung mehr Leute in den h4 Bereich katapultiert,
    der Staat sich ja nicht weiter verschulden darf, und die gesamten Energiemehrkosten der H4rer, sowie die Mehrkosten fuer kommunale und staatliche Abnehmer, ebenfalls vom Buerger bezahlt werden muss, - also neue Steuern und hoehere Energiekosten.

    Bin gespannt, wenn man jemand die erste Rechnung aufmacht, wie,
    der Weg ohne AKWs kostet den Buerger monatlich 500 Euro mehr im Monat.

  6. #45
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ....
    Bin gespannt, wenn man jemand die erste Rechnung aufmacht, wie,
    der Weg ohne AKWs kostet den Buerger monatlich 500 Euro mehr im Monat.

    Macht nichts: muss halt der Arbeitgeber mehr Lohn abdruecken.
    Und H4 erhoeht werden.

    Wovon?
    Egal.
    Geht schon irgendwie alles.
    Hauptsache sofortiges Abschalten (in Deutschland, versteht sich).
    Und die naechsten Wahlen koennen kommen.

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Macht nichts: muss halt der Arbeitgeber mehr Lohn abdruecken.
    Und H4 erhoeht werden.

    Wovon?
    Egal.
    Geht schon irgendwie alles.
    Hauptsache sofortiges Abschalten (in Deutschland, versteht sich).
    Und die naechsten Wahlen koennen kommen.
    der Arbeitgeber wird in 2 Jahren um 1 % Lohnerhoehung geben,
    fuer den Lohnempfaenger heisst die Zukunft - working poor,
    arbeiten um gerade so zu ueberleben, oder H4.

    und der Strom kommt dann halt aus dem AKW der Tschechen, und Franzosen, es stehen ja genug AKWs an der Grenze zu Deutschland
    denn sofort ohne Kernenergie heisst, IMPORT von Atomstrom.

  8. #47
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ... fuer den Lohnempfaenger heisst die Zukunft - working poor,
    arbeiten um gerade so zu ueberleben, oder H4.
    Egal bzw. gern.
    Hauptsache "Abschalten, sofort!".
    (in Deutschland, versteht sich)
    Dann werden sich ganz nebenbei auch noch ein paar andere Themen erledigen.


  9. #48
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Heute spielen:

    Manifestierer des Status Quo gegen Erneuerer der Energielandschaft.

  10. #49
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    nix gegen Erneuerung,
    nur keine Hochstabler, die am Ende nicht das liefern koennen, was sie versprechen.

    frei nach dem Motto, abschalten um jeden Preis, aber nachher nicht genug Geld um den Schadenersatz bezahlen zu koennen.

    ohne Populismus wuerde das heissen, erstmal aus den geschlossenden Vertraegen rauskommen,
    und dann pruefen, was der finanzielle Spielraum hergibt.

  11. #50
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    *
    Ich persoenlich habe kein Problem damit, wenn die AKWs morgen vom Netz sind.
    Und die Fragen, wie wir in Deutschland in absehbarer Zeit unseren Energiebedarf sichern und das Atomszeug einigermassen sicher entsorgen koennen, qualifiziert geklaert sind.

    Aber es sollten ehrliche Antworten und nicht blosse Stimmungsmache sein.
    Die Rechnung fuer hektische, hysterische und partei-politische Entscheidungen zahlen naemlich erneut nicht die Entscheider, sondern nur und ausschliesslich die, die sie angeblich vertreten: die normalen Menschen insbesondere die Arbeitnehmer.

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was geht?
    Von kager im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.11, 15:29
  2. Am 11. geht's los!
    Von Overkillratz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 18:10
  3. Wie geht das ?
    Von siajai im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.05, 18:30
  4. Wie geht das?
    Von dawarwas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.05, 07:29