Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Darf man das?

Erstellt von Yogi, 30.08.2012, 23:04 Uhr · 30 Antworten · 3.027 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569

    Darf man das?

    Blick nach Kassel. Für reichlich Diskussionsstoff sorgte in der vergangenen Woche eine Karikatur, die an der Außenfassade des Kasseler Kulturbahnhofs zu sehen war. Darauf stand in einer Sprechblase: „Ey… du… ich habe Deine Mutter .......“.
    Abgebildet war Jesus am Kreuz, und die Sprechblase kam aus dem Himmel. Gezeichnet hat die Karikatur der mecklenburg-vorpommernsche Künstler Mario Lars. Im Rahmen der Ausstellung „Caricatura VI – Die Komische Kunst – analog, digital, international“ sind derzeit Werke des 48-Jährigen in der Caricatura, der Galerie für komische Kunst, die im Kasseler Kultubahnhof ihr Domizil hat, ausgestellt.
    Ein überzeugter Kasseler Christ hatte sich von dem umstrittenen Jesus-Plakat am Eingang der Kasseler Karikaturen-Ausstellung so beleidigt gefühlt, dass er sogar Anzeige gegen die Urheber – den Künstler Mario Lars und Martin Sonntag, den Geschäftsführer der Ausstellung – erstattet hat.
    "Ey… du… ich habe Deine Mutter ......."-Karikatur sorgte in Kassel für Diskussionsstoff und Anzeige - Bildgalerien, Lokale Bilder, Lokales, Nachrichten - Kreisanzeiger



    Ich finde sowas ja immer klasse, freie Meinungsäusserung, künstlerische Freiheit, Zeitgeist.
    Ich find es auch ein schönes Beispiel, wie weit uns die Kritik und das Verteidigen der Mohammed-Karrikaturen in den letzten 10 Jahren gebracht haben. .......keinen Schritt vorwärts.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Man darf nicht nur, man sollte müssen!
    Erst wenn Witze über alle Religionen akzeptiert sind, ist Toleranz und Gleichberechtigung erreicht.

    Bye,
    Derk

  4. #3
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Man darf selbstverständlich die Gefühle anderer Menschen bewusst und provokant verletzen - ob das allerdings was mit Toleranz und Gleichberechtigung und nicht eher was mit Rücksichtslosigkeit und schlechtem Benehmen zu tun hat, ist ein anderes Thema...

  5. #4
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich finde sowas ja immer klasse, freie Meinungsäusserung, künstlerische Freiheit, Zeitgeist.
    Sehe ich nicht so. Ueberfluessig wie ein Kropf, so wie die Mohammedkarikaturen. Reine unsinnige Provokationen, die entsprechende Gegenreaktionen ausloesen. Bewusste Suche nach Konfrontation. Aber wer es braucht, warum nicht, nur sollte er sich auf entsprechende "Echos" einstellen und dann sich nicht ueber rote Augen beklagen. Meinungsfreiheitsfaschismus. Kann manchmal toedlich enden, aber solange die "Helden" das akzeptieren, let it be.

    Auch ein toter Held ist letztendlich nur eins. Tot.

  6. #5
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Ich finde das ist wirklich schlechter Stil seitens des Künstlers, bzw. Dummheit seitens des Ausstellers. Dagegen war die Mohammed Karikatur noch harmlos. Auf der anderen Seite wird der Fall, jetzt wo er in die Presse gelangt ist, ein wenig hochgespielt. Ins Gefängnis werfen sollte man dafür sicherlich niemanden. Die vernünftigste Lösung wäre das Objekt aus der Ausstellung zu entfernen und die Anzeige zurückzuziehen.

    Cheers, X-pat

  7. #6
    Avatar von fioncelle

    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    99
    Den allermeisten Gläubigen fehlt es einfach an Humor. Scheint wohl eine Berufskrankheit von denen zu sein. Dabei ist Lachen doch gesund.

  8. #7
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Man sollte schon unterscheiden, ob es eine bewusste Provokation (ein sinnfreier Angriff auf die Gefühle von bestimmten Menschengruppen ist) oder ob etwas konkret durch eine Karikatur kritisiert wird.

    Ganz ehrlich: diese Karikatur kann ich nicht verstehen. Was will uns der Künstler überhaupt damit sagen? Ich hätte dafür verschiedene Interpretationsmöglichkeiten. Jedenfalls kann ich hier nicht sehen, zu welcher Gruppe das Kunstwerk zu zählen ist. Wenn ich ein ansonsten intelligenter Christ wäre, würde ich mich daher auch nicht verletzt fühlen. Im Zweifel also für die freie Meinungsfreiheit. Aber auch für ganz miesen Humor, weil ich nichts verstehe und daher nicht drüber lachen kann. Also Woody Allen-Niveau.

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Was will uns der Künstler überhaupt damit sagen? ...
    Steht in dem Artikel - siehe Yogis Eingangspost:

    Mario Lars: „Dass ein Witz falsch verstanden wird, kann schon mal passieren. Manchmal ist ja auch genau das der Witz. Wenn aber ein Witz, in diesem Fall über den Jugend-Slang, als Religionskritik, also grundsätzlich anders verstanden wird, ja selbst von Menschen denen er gefällt, ist das Ziel verfehlt.“

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Steht in dem Artikel - siehe Yogis Eingangspost:

    Mario Lars: „Dass ein Witz falsch verstanden wird, kann schon mal passieren. Manchmal ist ja auch genau das der Witz. Wenn aber ein Witz, in diesem Fall über den Jugend-Slang, als Religionskritik, also grundsätzlich anders verstanden wird, ja selbst von Menschen denen er gefällt, ist das Ziel verfehlt.“
    Jetzt habe ich es doch verstanden, da ich gemerkt habe, von wem die Sprechblase stammt. Ich glaube, ich habe zu viel darüber nachgedacht, was unter der Definition Gott zu verstehen ist, um wieder mal die allgemeine Denk/Glaubensweise verinnerlichen zu können.

    Aber es stimmt: auch so ist das Ziel (humorvolle Kritik) ist verfehlt, weil es nicht besonders lustig ist. Als Kritik an einigen Grundlagen des Christentums kann man es aber durchaus ansehen. Insofern würde ich sagen: keine Provokation, sondern freie Meinungsäußerung.

    Da gibt es ja zig Millionen sogenannter Wissenschaftler, die diese Kritik sogar ernsthaft äußern und entsprechend ja auch alle Christen beleidigen würden, nur weil sie behaupten, dass so einiges gar nicht möglich sei, was in der Bibel geschrieben sei.

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ist das jetzt die scheinbare ausserordentliche, intelligente Erkenntnis, dass im Prinzip JEDER Vater ein "............" ist oder lediglich das Ergebnis wenn der Verstand anfaengt Kapriolen zu schlagen? Der Volksmund wuerde dies sicherlich mit "wenn der Hafer zu sehr sticht" klassifizieren.

    Erinnert mich jetzt irgendwie auch an das in die Schlagzeilen geratene Zitat, dass Soldaten Moerder seien. Aussagen bzw. Darstellungen, die dahin gehen, Benzin in ein Feuer zu giessen. Hierueber sollte sich jeder im Klaren sein, speziell auch Karikaturisten und/oder Kabarettisten. Spiel mit dem Feuer und somit gilt in dieser Situation immer abzuwaegen, was einem selbst eine Sache wert ist.

    Eigentlich eine reine Verstandessache. Wie immer. Ich wurde lediglich falsch verstanden ist meist nur eine halbherzige und somit kaum glaubwuerdige Rechtfertigung. Wie heisst es doch schoen in der "Rechtsprechung"? Unkenntnis schuetzt vor Strafe nicht. Das Leben ist voller Tuecken. Auch in einem vermeintlichen Rechtsstaat und einer vermeintlich fortgeschrittenen Zivilisation. Der Mensch ist und bleibt letztendlich nur Mensch, wie eh und je. Das erbarmungloseste Raubtier auf diesem Planeten. Habe ich jetzt selbst den Bogen ueberspannt und 7 Millarden gegen mich gebracht? Wenn ja, dann bitte ich dies zu entschuldigen, denn im Grunde bin ich doch nur ein kleiner ............ unter vielen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    JDa gibt es ja zig Millionen sogenannter Wissenschaftler, die diese Kritik sogar ernsthaft äußern und entsprechend ja auch alle Christen beleidigen würden, nur weil sie behaupten, dass so einiges gar nicht möglich sei, was in der Bibel geschrieben sei.
    Kommt immer darauf an, WIE eine Meinung oder auch Kritik geaeussert wird und da ist dann der Unterschied zwischen einer bewusst gesteuerten Provokation und einer simplen Meinungsaeusserung. Schau, auch zwischem einem Menschen mit ..........n Neigungen und einem ............ sind erhebliche Unterschiede, obwohl im Grunde genau dasselbe bezeichnet wird. Same, same but different.

    Dies ist dann der Vorteil einer geschliffenen Rhetorik. Scheinbare politische Korrektheit kann weitaus zynischer sein, als plumpe Lingual............ und bietet dennoch weitaus weniger Retourniermoeglichkeiten fuer Opponenten.

    Herr Lars wollte die breite Masse ansprechen, was im auch durchaus gelungen ist. Jetzt hat er den Salat.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was darf ein Farang?
    Von Denisss im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.08, 18:54
  2. Was darf mit und was nicht ?????
    Von sirhenry im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.08, 08:46
  3. Darf die denn dat ?
    Von KraphPhom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 12:52
  4. Darf ich das bei euch
    Von ralf_chonburi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.07.05, 19:25
  5. Darf man Das ?
    Von Infatuatedfool im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 00:36