Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

CSU - bundesweit?

Erstellt von KKC, 31.10.2015, 14:13 Uhr · 59 Antworten · 3.844 Aufrufe

  1. #1
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    CSU - bundesweit?

    Was wäre wenn die CSU bundesweit antreten würde?

    Ergebnisse aus einer Insa-Umfrage:

    Meinungsumfrage: CSU könnte bundesweit 15 Prozent holen


    Futter für die Parteistrategen!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Das wäre nicht schlecht. Mal sehen, was Seehofer herausholt heute im Tête-à-tête mit Muddi.

    Wenn ich Horst so höre, dann muss ich sagen, dem fehlt schon rhetorisch allerlei. Er redet gute Sachen mit schwacher Stimme. Ob er sich durchsetzen kann, gar den Mumm zu einem Koalitionsbruch und der Trennung von der CDU hätte? Wenn, dann nur in höchster Not, weil die CSU in Bayern das Wegsacken ihrer Wählerschaft befürchten könnte.

    Hätten wir jetzt, heute, in dieser Situation nur Franz Josef Strauß zurück! Der würde brüllen wie ein Löwe!

  4. #3
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.672
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Was wäre wenn die CSU bundesweit antreten würde?
    Ergebnisse aus einer Insa-Umfrage:
    Meinungsumfrage: CSU könnte bundesweit 15 Prozent holen
    Futter für die Parteistrategen!
    Quatsch!
    Woher soll er denn das ganze Personal in allen sonst. Bundesländern plötzlich nehmen?

  5. #4
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hermann , ich halte nicht viel von Seehofer und denke er ist nicht fähig .
    Er wird jetzt am Wochenende bei der Mutti wieder umfallen .
    Aber da die Mutti die CDU sozialdemokratisiert hat , würde es etliche konservative CDUler geben ,
    die der CSU folgen würden .
    Aber wie gesagt , nicht unter Seehofer .
    Bleibt aber Wunschdenken .

    Sombath


    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Quatsch!
    Woher soll er denn das ganze Personal in allen sonst. Bundesländern plötzlich nehmen?

  6. #5
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Wenn es der CSU gelänge, Orts- und Kreisverbände oder gar Abgeordnete in den Kreistagen, Landesparlamenten oder sogar im Bundestag zum Wechsel zu bewegen, könnte sie sich schlagartig einer verfügbaren Infrastruktur bedienen und an bundespolitischer Bedeutung gewinnen. Vermutlich würde dies auch die AfD richtig Zustimmung kosten.

    Die gleiche Wirkung einer in Bayern vertretenen CDU ist für mich nicht vorstellbar.

  7. #6
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.961
    Wenn die CSU bundesweit antreten würde, würde sie auch eine Bundespartei, und damit ihre Bayrische Identität weitgehend verlieren. Auch wenn sie allein in Bayern regierungsfähig wäre, kämen die meisten Parteimitglieder nicht aus Bayern. Da gäbe es ein Abgrenzungsproblem mit der CDU, was ein Rechtsabdriften bedeuten kann, die CDU evt. noch weiter in die Mitte zwingt. Ich glaube, dieses Szenario will in der CSU niemand wirklich, so sehr man sich auch über die CDU ärgert.

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Wenn die CSU bundesweit antreten würde, würde sie auch eine Bundespartei, und damit ihre Bayrische Identität weitgehend verlieren. ...
    Ein Argument.

    Aber das geht allen anderen Parteien ja genau so.
    Und über ein wenig mehr Einfluss auf die Bundespolitik ist sicher auch ein Bayer nicht unglücklich.
    Zumal ja auch in Bayern gefühlte 99% der Bundesgesetze einfach umgesetzt werden müssen.

  9. #8
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Die CSU bundesweit braucht es nicht, und würde auch nur für ein gegenseitiges Zerfleischen im bürgerlichen Lager sorgen. Was der CDU aber definitiv derzeit fehlt, und da würde auch ein bundesweites Auftreten der CSU nichts daran ändern sind Politiker vom Schlage: Alfred Dregger, Roland Koch, Friedrich Merz und Andere. Und mir scheint, da kommt auch erst mal nichts mehr.

    Einen Pausenclown á la Seehofer brauchen wir in Hessen aber definitiv nicht.

  10. #9
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Grundsätzlich hast du recht , aber du hast da einen Namen auf der Liste , der ein völliger Versager ist .
    Roland Koch !
    Das ist ein Schaumschläger !
    Bei ihm merkt man sehr gut , das Politiker keinerlei Verantwortung tragen .
    Es sind nur Schwätzer !
    Kaum hatte Koch mal eine echte Verantwortung , hat er Bilfinger Berger gegen die Wand gefahren .
    Aber es ist richtig , die Ossi Mutti hat die CDU weit nach links geschoben .
    Aber viele CDU Parteisoldaten sind wie die gesamte Bevölkerung zu feige etwas zu unternehmen .

    Sombath



    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    Die CSU bundesweit braucht es nicht, und würde auch nur für ein gegenseitiges Zerfleischen im bürgerlichen Lager sorgen. Was der CDU aber definitiv derzeit fehlt, und da würde auch ein bundesweites Auftreten der CSU nichts daran ändern sind Politiker vom Schlage: Alfred Dregger, Roland Koch, Friedrich Merz und Andere. Und mir scheint, da kommt auch erst mal nichts mehr.

    Einen Pausenclown á la Seehofer brauchen wir in Hessen aber definitiv nicht.

  11. #10
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich hast du recht , aber du hast da einen Namen auf der Liste , der ein völliger Versager ist .
    Roland Koch !
    Das ist ein Schaumschläger !
    Bei ihm merkt man sehr gut , das Politiker keinerlei Verantwortung tragen .
    In konservativen Kreisen hat der Name Koch hier in Hessen bis heute einen sehr guten Ruf, meine ich. Aber er war immer ein streitbarer Geist gewesen, der stark polarisierte. Die Geschichte Billfinger/Berger ist sicherlich kein Ruhmesblatt, und sicherlich hat er da einen guten Teil zu verantworten, aber der Niedergang der Firma ist nicht nur Roland Koch geschuldet.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.09.08, 17:49
  2. Nun dreht die CSU endgültig duch mit Co2
    Von wingman im Forum Sonstiges
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 11.03.07, 14:10