Seite 3 von 32 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 313

Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......

Erstellt von Waitong, 11.03.2012, 13:45 Uhr · 312 Antworten · 16.454 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Vielleicht findest Du einestages einen "Lehrer" der mit Dir die Bibel studiert.
    Die Formulierung "studieren" in diesem Zusammenhang erinnert mich an die Zeugen Jehovas.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    es gibt Leute deren geistige Wahrnehmung ähnlich dem ist wie wenn man ein Auge zudrücken würde und mit dem anderen durch ein mit der Hand geformtes Guckloch schaut und meint, daß ist die Welt, ohne zu erkennen, daß es außerhalb des Ausschnittes noch viel mehr, sehr viel mehr gibt......

    es gibt aber auch Leute, die durch das Gucklock schauen und skeptisch werden, ob das wirklich alles ist. Und in so einem Fall wäre ein aufrichtiger Lehrer in der Tat das beste was so jemanden passieren könnte....

  4. #23
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Hallo @Jarga

    Du verwendest die Begriffe Glaubensgefängnis und Indoktrination - das steht in direktem Zusammenhang mit der r. k. Kirche und anderen Kirchen.

    Die Kirchen haben die BIBEL zu ihren Zwecken umgedeutet.

    Das absolut verabscheuungswuerdige ist, dass sich deren Irrlehre von "Dreieinigkeit" "Himmel und ewiger Verdammnis in der Hoelle" u.v.m. in die Koepfe und Herzen vieler Menschen eingebrannt und den Glauben an GOTT nahezu abgetoetet hat.

  5. #24
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    falsch, die Leute in DACH kehren sich vom Vatikan ab, nicht von, wie du es bezeichnest, Gott. Darum ist der Zulauf zum Buddhismus in DACH beispielsweise enorm, wie auch zu röm. kath. Alternativbewegungen...

  6. #25
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    In der Tat - es ist falsch sich von GOTT abzuwenden, weil z.B. der Vatikan luegt.

    Allerdings ist die Hinwendung zum Buddhismus keine wirkliche Alternative.

    Der Buddhismus in DACH ist durchkomerzialisiert und zum Geschaeft verkommen.

    (War mehrere Jahre im "engeren Zirkel" einer Vereinigung zur Verbreitung der Lehre in EU.)

  7. #26
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Vielleicht findest Du einestages einen "Lehrer" der mit Dir die Bibel studiert.
    Ich wuensche es Dir.
    Davon hatte ich schon eine Menge. Mein Onkel war katholischer Pfarrer, ich habe eine sehr überzeugte christliche Mutter, meine gesamte Jugend habe ich sehr häufig ind er Kirche als Meßdiener und in kirchlichen Gesprächsgruppen verbracht (war eine durchaus sehr schöne Zeit) und hatte nicht zuletzt auch Religiosnlehrer, mit denen wir die Bibel immer und immer wieder durchgekaut haben.
    Also von Lehrern hatte ich durchaus genug.

    Es waren dann aber solche Dinge wie "den friedlichen Umgang predigen" und direkt nach der Kirche dann über das modische Aussehen des nachbarn herziehen, Pastorale Aussprüche wie "die Grünen werden noch viel Unheil über Deutschland bringen und sind für Christen nicht wählbar", Segnungen von Waffen, Herabsetzen aller Nicht-Katholiken (Evangelische eingeschlossen) und sehr einseitige Interpretation von Bibeltexten, die mich dann irgendwann einmal doch zum Selbstdenken gebracht haben (vergangene Übelkeiten wie Kreuzzüge, Verhalten im 3.Reich oder gegenüber Kindern sind da nicht mal mit drunter). Damit sage ich nicht, dass diese Dinge nicht auch im Islam vorkommen. Und natürlich ist vieles Angelegenheit des Vatikans, bzw. der Kirche. Aber sie stehen nun mal als Stellvertretung des Christentums.

    Wenn sich die Christen davon distanzieren wollen, dann sollten sie es auch deutlich tun.

  8. #27
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    geh bitte, aufrichtiges Christentum, jetzt mal die ganze Chuzpe weggelassen, ist für den wahrhaft Interessierten in DACH dermassen leicht zu finden....wie wärs zB mit einem Zisterzienserkloster

  9. #28
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Da gehe ich voll mit kcwknarf einig! Dazu kommt noch dass alle Religionen resp. deren Anleitungen wie Bibel, Koran etc. von Männern geschrieben wurden um deren Macht auf Kosten der 'minderwertigen' Frauen zu etablieren, v. a. finanziell!

  10. #29
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Der Buddhismus in DACH ist durchkomerzialisiert und zum Geschaeft verkommen.
    Wie siehst du denn die Zwangs-Kirchensteuer in Deutschland an? Ist doch wie im TV. ARD und ZDF benötigen ja dank Zwangs-GEZ auch keine kommerzielle Werbung.
    Ich möchte nicht wissen, was die Kirchen machen würden, wenn es keine Steuer gäbe. Wenn du die Kirchen in Thailand kennst (die müssen ohne Steuern auskommen), dann würdest du ein Gefühl dafür bekommen, das Kommerz unter den Bedingungen sinnvoll ist.

    Es wird ja durch die Kirchensteuer sehr geschickt gemacht. So bekommen die Bürger das Gefühl, die Kirchen seien die großen Wohltäter, während die Mönche in Thailand z.B. nur die Hände aufhalten. Dabei verdienen die christlichen Kirchen in Deutschland wohl so viel wie kaum woanders in der Welt irgendeine andere Religion. Selbst Scientology ist dagegen wohl ein kleiner Fisch.

    Im Übrigen ist der Buddhismus kein Widerspruch zum Christentum (also Alternative), sondern eine mögliche Ergänzung. Denn wenn da du die Ur-Bibel ja richtig kennst, wirst du ja wissen, dass die Lehre der Reinkarnation ursprünglich auch in der Bibel vorkommt und erst später durch Menschen zensiert wurde.

    Im Grunde ist beides identisch (siehe auch Parallelität Paradies zu Nirvana). Man könnte zwar meinen, im Buddhismus fehle der Gottesbezug. Aber wer sagt das? Es ist halt nur die Frage, wie man Gott definiert. Und dementsprechend könnte man im Buddhismus einen Gott finden.

    Jede Religion ist eine Alternative oder Ergänzung zum Christentum. Weil es eben nur eine Wahrheit gibt. Und es behauptet jede, sie sei die Wahrheit. Das ist entweder unlogisch oder wahr. Und wenn es wahr ist, ist jede Religion wahr -weil sie im Kern identisch sind. Und wenn es nicht stimmt, gibt es nur eine oder keine wahre und alle anderen sind falsch. Warum sollte es unter den mehr als 1000 ausgerechnet die christliche sein? Nur weil sie durch Missionierung die meisten Anhänger, bzw. durch Eltern Anerzogene hat? Mag sein, muss aber nicht.

    Mir wurde von einigen Christen schon massiv vorgeworfen ich sei vom Teufel verführt worden und ich würde ewige Qualen erleiden, wenn ich mich nicht wieder zu Jesus bekennen würde (kein Scherz!). Das ist Blödsinn. Ich sehe Jesus weiterhin als historische Persönlichkeit an, der höchstwahrscheinlich mal gelebt hat und ein weiser Mann gewesen sein muss. Das ist also keine Abkehr. Jedoch sehe ich nicht alle Nicht-Katholiken als Feinde an, die bald in der Hölle landen werden.

    Wichtig ist nur die Wahrheit. Um sie zu finden gibt es halt mehrere Wege - egal, welcher Religion man angehört oder auch gar keiner. Daher lasse ich mich nicht missionieren. Ich werde sozusagen Mega-Gläubiger bleiben (Anhänger aller Religionen, Philosophien, Denkstrukturen), bzw. meine Privat-Religion ausbauen. Jeder soll seine Religion pflegen, wie er will - weil ich eben alle akzeptiere. Ich wehre mich halt nur dagegen, wenn jemand sagt, alle anderen sind Ungläubige (und diese Denkweise haben nicht nur viele Muslime, sondern auch ganz viele Christen). Glauben heißt nämlich Nicht-Wissen. Und Nicht-Glauben heißt das im Übrigen auch. Lassen wir uns einfach überraschen, was am Ende auskommt. Ist doch spannend.

  11. #30
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich bin bereits nach meiner ausbildung aus der kirche ausgetreten. kirchensteuer = geldverschwendung. von mir aus könnte man alle bibeln, koran, maoschinken, mein kampf etc. im heizkraftwerk zu energie konvertieren, dann erfüllen sie wenigsten einen sinnvollen nutzen.

Seite 3 von 32 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 19:37
  2. Andere Länder, andere Sitten
    Von Bajok Tower im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.10, 21:47
  3. Andere Länder, andere Sitten?
    Von Armin im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 17:37
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.02, 05:15