Seite 8 von 66 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.403 Aufrufe

  1. #71
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Laut deren eigenen Regeln verzichten Katholiken auch auf 5ex vor der Ehe und üben ihn danach auch nur noch zur Fortpflanzung aus, da Verhütungsmittel verboten sind.
    Ich bin zwar in einem Alter, wo man mehr zu Begräbnissen als zu Hochzeiten eingeladen wird, aber in den letzten Monaten waren es zufälligerweise gleich 3 katholische Hochzeiten mit allem Brimborium in der Kirche, zu denen mich Nichten und Neffe eingeladen hatten. Alle drei Paare hatten bereits Nachwuchs! Ganz so eng sehen es die Katholen offenbar doch nicht mit dem Se​xverzicht vor der Ehe.

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Und Bewohner in überwiegend katholischen Ländern/Landstrichen sehen nun aber nicht besonders griesgrämig aus. Vielleicht, weil sie die katholische Lehre nicht wörtlich nehmen.
    Wie die 3 Beispiele oben zeigen!

    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Warum gehst du davon aus, dass Moslems ihre Lehre immer und ständig wörtlich nehmen?
    Das frage ich mich auch, wenn ich - so wie heuer beim Neubau der Straße in meinem Ort - sehe, wie die türkischen Bauarbeiter die Bierflaschen genauso zügig ex trinken wie die Einheimischen!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.166
    Gestern Abend einen vorzuglichen Cabernet Sauvignon / Merlot -Blend beim Türken getrunken.
    Aber, Dieter, Du hast beinahe recht: Am tol(l)erantesten waren die Jungs - wie hießen sie noch mal? - Mao, Stalin, Hitzler, Pol Pot waren alle überzeugte Atheisten.

  4. #73
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    [...] Am tol(l)erantesten waren die Jungs - wie hießen sie noch mal? - Mao, Stalin, Hitzler, Pol Pot waren alle überzeugte Atheisten.
    Das kann man aber auch anders sehen (nicht deren "Toleranz", sondern deren Atheismus). Die von Dir zitierten "Jungs" bekannten sich zwar zu keiner der 'normalen' Religionen, aber sie alle waren erbarmungslose Vollstrecker einer 'Ideologie' ... und "Ideologie' und 'Religion' sind im Grunde genommen eigentlich das selbe, nämlich eine 'Idee', die ihre Anhänger für absolut und allein-seligmachend halten.

    So gesehen waren Mao, Stalin und die anderen nichts anderes als fundmentalistische Jünger einer Religion ... und deswegen alles andere als tolerant.

  5. #74
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.032
    Es wird sogar so sein, dass manche Religionen toleranter sind als manche Ideologien. Im Buddhismus, Hinduismus, Jainismus etc hoert man immer wieder, dass sich keiner verpflichtet fuehlen muss der Religion oder irgend einer Religion zu folgen. Jedem steht zu einer Religion zu folgen, wie auch jedem zusteht keiner Religion zu folgen, wobei einer Religion zu folgen eventuell vorteilhaft waere.

    In ganz anderen Sinne hoerte man sogar in letzter Zeit vom Dalai Lama, dass es sogar besser waere, angesichts des Wahnsinns, der sich auf der Kugel abspielt, wenn es ueberhaupt keine Religion geben wuerde.

  6. #75
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Auch Hinduismus und Buddhismus sind nicht automatisch immer tolerant. Es gibt auch in diesen Religionen fundamentalistische Hassprediger und Ideologien der Intoleranz. Die stehen natürlich nicht stellvertretend für die Religion, berufen sich aber auf diese (also genau genommen das selbe, was die Islamisten mit dem Islam machen):

    Beispiel 1: Burma - Buddhistischer Hassprediger

    Beispiel 2: Japan - Aum-Sekte

    Beispiel 3: Indien - Hinduistische Fundamentalisten

    Der Schritt von der friedlichen Theorie einer Religion zur Praxis einer fundamentalistischen Intoleranz gegenüber anderen Religionen scheint manchmal wirklich nur ganz klein zu sein.

  7. #76
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Am friedlichsten und tolerantesten sind die Atheisten. Denen geht das naemlich alles am Hintern vorbei .
    Jetzt vergißt Du aber die Kommunisten.......

  8. #77
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Auch Hinduismus und Buddhismus sind nicht automatisch immer tolerant. Es gibt auch in diesen Religionen fundamentalistische Hassprediger und Ideologien der Intoleranz. Die stehen natürlich nicht stellvertretend für die Religion, berufen sich aber auf diese (also genau genommen das selbe, was die Islamisten mit dem Islam machen):

    Beispiel 1: Burma - Buddhistischer Hassprediger
    Das ist doch nur eine Reaktion, sonst wär er gegen alle Anderen.
    Oder predigt der auch gegen Christen?

  9. #78
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Das ist doch nur eine Reaktion, sonst wär er gegen alle Anderen.
    Oder predigt der auch gegen Christen?
    Es ging ja nicht darum, gegen wen er alles seinen Hass predigt, sondern generell darum, dass dieses Beispiel zeigt, dass Buddhismus nicht nur tolerant ist. Da genügt ja ein beliebiges Beispiel um das belegen zu können.

  10. #79
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.524
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Laut deren eigenen Regeln verzichten Katholiken auch auf 5ex vor der Ehe und üben ihn danach auch nur noch zur Fortpflanzung aus, da Verhütungsmittel verboten sind. Und Bewohner in überwiegend katholischen Ländern/Landstrichen sehen nun aber nicht besonders griesgrämig aus. Vielleicht, weil sie die katholische Lehre nicht wörtlich nehmen. Warum gehst du davon aus, dass Moslems ihre Lehre immer und ständig wörtlich nehmen?
    Kenne bspw. viele Bayern und bin auch oft dort. Im ganzen Leben habe ich aber nur einen einzigen katholischen "Salafisten" kennen gelernt und musste notgedrungen öfter mit ihm zu tun haben.
    Der war aus Oberschlesien und ging jedem von uns barbarisch auf die Eier. "AIDS ist die Strafe Gottes, Hom.o5exualität ist eine Krankheit, ... werden in der Hölle brennen....bla, bla......" - absolut krank der Typ.

    Aber völlig ungefährlich - das ist der Unterschied.

  11. #80
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.032
    #76, ja, aber unnoetig darauf hinzuweisen. Es findet sich zu Allen Gegenbeispiele und Negative. Absolut perfekt ist natuerlich nichts, weil der Mensch nicht perfekt ist, weil der Planet die Erde ist. Man sollte aber, wenn man schon Bewertungen abgibt, beim Big Picture bleiben und dies in Relation zum Ganzen tun.

Seite 8 von 66 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22