Seite 61 von 66 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.262 Aufrufe

  1. #601
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.013
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Man muss den Schutzsuchenden unmissverständlich klar machen, dass man Frauen erst ab 18 Jahren 6suell attakieren darf.
    und auch nur wenn sie keinen schwarzen Müllsack tragen und ohne männliche Begleitung herumlaufen.

  2.  
    Anzeige
  3. #602
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Es war mal wieder Zeit, dass ich mich mit der flachen Hand gegen die Stirn patschte und mich frug, wie dämlich man eigentlich sein kann.

    You are being redirected...

    Man muss den Schutzsuchenden unmissverständlich klar machen, dass man Frauen erst ab 18 Jahren 6suell attakieren darf.
    Ist schon ne geile Anweisung zum Handeln.Demnaechst werden wohl nach einer versuchten/vollendeten Vergewohltaetigung die Jungens gegenueber der Polizei sagen:"Ich wollte nur mal gucken wie alt das Maedel ist."Die Hilflosigkeit hat einen Namen-Gutmensch !!!

  4. #603
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.946
    SPRICHT MIR AUS "DER SEELE" :

    An das katholische Kirchenoberhaupt, das zwischen Islam und Gewalt unterscheidet
    Verehrter Heiliger Vater,
    lieber Franziskus,




    SIE HABEN HUMOR. SIE SIND EIN ZUGEWANDTER MENSCH. SIE KÄMPFEN FÜR FRIEDEN. UND FÜR
    GERECHTIGKEIT.


    Sie mögen keine Staatskarossen, fahren gern mal Fiat500. Sie essen gern mit armen Leuten. Sie werben dafür, in jedem einzelnen Flüchtling den Mitmenschen zu sehen statt in allen eine Flut. Sie verteidigen den Islam.
    Sie lassen nicht jedes Ihrer Worte von einer Horde in Diplomatie geschulter Kommunikation5experten kieselrund schleifen. Sie reden, wie Sie denken. Sie sind ein freier Mann.

    Das ist das eine.

    Das andere: Darf ein Heiliger Vater so weltlich sein wie Sie? Eigentlich erübrigt sich diese Frage: Sie sind der Papst und müssen ein Misstrauensvotum nicht fürchten. Und Sie werden sich kaum noch fundamental ändern wollen. Und doch hat Ihre Art Folgen: für Sie und Ihr einmaliges Amt.

    Wer sich so unverstellt und dabei derart pointiert äußert wie Sie, erzeugt schon mal denkwürdige Schlagzeilen wie diese in der „Zeit“: „Papst Franziskus hält das Schlagen von Kindern für in Ordnung.“ Wer also tagespolitisch mitmischt, für den gelten eben auch die Regeln des politischen Diskurses: Ihre Rede erzeugt eine Widerrede. Unfehlbarkeit steht Ihnen nur in Glaubensfragen zu, für Ihre ökonomischen oder gesellschaftlichen Standpunkte können Sie universale Gültigkeit nicht beanspruchen.

    Für Sie als höchste katholische Institution, für Ihr Amt also, bedeutet Ihre ganz persönliche Art ein Risiko, kurz: Wie viel Respekt und Autorität kann ein Kirchenoberhaupt in Glaubensdingen noch beanspruchen, das in politisch-sozialen Fragen so oft Widerspruch provoziert?

    Auf dem Rückflug vom Weltjugendtag in Krakau wurden Sie gefragt, weshalb Sie stets nur von Terrorismus, nicht aber von islamistischem Terror reden. Sie antworteten, den Islam nicht mit Gewalt gleichsetzen zu wollen.
    Sie sagten, Sie läsen täglich in italienischenZeitungen von Gewalt.
    Mal ermorde jemand seine Verlobte,
    mal seine Schwägerin. Und: „Das sind getaufte Katholiken, gewalttätige Katholiken.“

    Wer über islamische Gewalt spreche, müsse auch über katholische Gewalt reden.

    „Eines freilich ist richtig: In fast allen Religionen gibt es immer auch kleine fundamentalistische Gruppen. Auch bei uns.“

    Dazu einige Fragen:

    1. Es gibt den Islamischen Staat. Er hat - geschätzt - noch 30 000 kämpfende Mitglieder. Die beanspruchen ein Territorium, um darauf ein Kalifat zu errichten.
    Welche fundamentalistische katholische Gruppe will das?

    2. Diese Islamisten morden und rufen vorher: Gott ist groß. Sie nehmen den Glauben für ihre Gräueltaten in Anspruch. Sie sagen: Der Koran befehle ihnen das Ausrotten von Ungläubigen.
    Welche katholische Gruppe handelt so?
    Und welcher Katholik, der seine Schwiegermutter ermordet, ruft dabei: Der Herr sei mit dir?
    Welche katholische Gruppe plant die Ausrottung Andersgläubiger und nimmt dafür die Bibel in Anspruch?

    3. Wieso halten Sie den Islamischen Staat samt seiner Anhänger für eine „kleine“ fundamentalistische Gruppe? Immerhin ist sie in der Lage, in der halben Welt Furcht und Schrecken zu verbreiten!
    Es ist intellektueller Mainstream, zwischen Islam und Islamismus zu unterscheiden, zwischen Terror und Religion. Diese Unterscheidung folgt einer Wunschvorstellung: Sie will Muslime nicht unter „Generalverdacht“ stellen, sie will die unangenehme Frage ausblenden, ob mit Migranten und Flüchtlingen nicht auch die „Falschen“ gekommen sind.

    Aber darf man die brutale Realität einer friedvollen Vision unterordnen?


    Der Linksintellektuelle Navid Kermani, Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, in gewissen Kreisen gehandelt als nächster Bundespräsident, hat gerade wieder darauf hingewiesen, dass der IS eine geistige Grundlage habe, nämlich den Wahhabismus. Der westliche Bündnispartner (!) Saudi-Arabien trage diese militante Spielart des Islam „bis in die Moscheen von Molenbeek oder Bonn“.

    Heiliger Vater: Weshalb nur wollen Sie davon nichts wissen?


    Es grüßt Sie Ihr irritiertes Schäfchen ULRICH REITZ (Focus)

  5. #604
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.173
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    An das katholische Kirchenoberhaupt, das zwischen Islam und Gewalt unterscheidet
    SIE HABEN HUMOR. SIE SIND EIN ZUGEWANDTER MENSCH. SIE KÄMPFEN FÜR FRIEDEN UND FÜR GERECHTIGKEIT.
    Ich frage mich schon sehr lange, was die Fürsten der anderen monotheistischen Religionen umtreibt, die Probleme mit dem Islam so herunter zu spielen. Die Empfehlung mit der rechten und linken Wange kann doch bei diesen Herrschaften nicht wahr sein. Besonders bei den Anhängern des ältesten Erfinders, die von den "wahrhaft Gläubigen" ja getötet und ausgerottet werden sollen ist mir das Verhalten der Vorstände äußerst suspekt (weil nicht nachvollziehbar).

  6. #605
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.733
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Ich frage mich schon sehr lange, was die Fürsten der anderen monotheistischen Religionen umtreibt, die Probleme mit dem Islam so herunter zu spielen.
    Pure Angst und das Wissen damit möglicherweise den nächsten großen Glaubenskrieg auszulösen der den zweiten Weltkrieg dagegen wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen wird.

  7. #606
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.509
    Endlich haben sie diesen widerlichen Drecksack verknackt. Das gibt einem ja für kurze Zeit den Glauben an die Menschheit wieder.

    Anjem Choudary: Islamistischer Hassprediger in Großbritannien verurteilt - FOCUS Online




  8. #607
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.934
    Über (fast) jeden Zweifel erhaben.

    ... "Während Hindus, Sikhs, Christen, Parse und Juden gemeinsam mit einigen Millionen Anhängern aniministischer Religionen, alle miteinander in relativer Harmonie koexistieren konnten, gab es eine Religion, die keine Kompromisse schließen konnte und abseits stand vom Rest: der Islam" ...
    Zitat: Mahatma Gandhi über den Islam

    Warum gehören die, die nicht in der Lage sind Kompromisse zu schließen, noch mal zu Deutschland?
    Weil die den Idealen von 33 bis 45 so ähnlich sind?

  9. #608
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.733
    Über denn Irrsinn Religion im Allgemeinen

    http://www.achgut.com/artikel/gott_i...stellvertreter

  10. #609
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.346
    Drei Totalitarismen. Aus einem Leserbrief in der FAZ.




    11.jpg

  11. #610
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.346

Seite 61 von 66 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22