Seite 5 von 66 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.449 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.435
    Ja natürlich, die Gleichberechtigung in islamischen Staaten ist wirklich vorbildlich.
    Saudi Arabien und Fahrverbot: Zwei Frauen müssen vors Sondertribunal - SPIEGEL ONLINE

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Im Iran fahren sie. So?

    Manche Frau sollte auch nicht ans Steuer, ist aber ein anderes Thema

  4. #43
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    10.811
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Die Ausländer in Thailand sind sicher froh, dass man bei den dortigen Prüfungen auch in Englisch kommunizieren kann. Sonst hätte wohl kaum ein Ausländer einen Thaiführerschein. Und wenn man dann noch deutsche Qualitätsstandard bei der Prüfung anwenden würde, nochmal weniger.

    Man kann die Prüfung in folgenden Sprachen ablegen:
    Deutsch
    Englisch
    Türkisch
    Russisch
    Französisch
    Italienisch
    Kroatisch
    Polnisch
    Portugiesisch
    Rumänisch
    Spanisch
    Griechisch

    Und die Griechen, Spanier, Franzosen, etc. leben alle in Parallelgesellschaften in Deutschland, weil sie die Prüfung in ihrer Landessprache ablegen können?
    Ich muss Dir da mit Heinz Buschkowsky widersprechen:

    Ich glaube, dass es deshalb sinnvoll ist, sich nur den vier zahlenmäßig stärksten Ethnien zu widmen. Das sind in fallender Reihenfolge zunächst türkische Staatsangehörige oder türkischstämmige deutsche Bürger, deren Zahl mit drei Millionen angegeben wird. Die zweitstärkste Herkunftsnation ist Polen. Zwei Millionen Menschen mit polnischem Pass oder mit polnischer Abstammung leben in Deutschland. An dritter Stelle stehen schon die Italiener. Allerdings repräsentieren sie mit 750 000 Menschen nur noch einen unterhalb der Millionengrenze liegenden Wert. Auf Platz vier befinden sich all diejenigen, die man im weitesten Sinne als arabisch bezeichnen kann. Diese Zuordnung ist etwas schwierig, weil die arabische Abstammung kaum einer individuellen Ethnie und schon gar nicht einer mehrheitsprägenden Nation zugerechnet werden kann.

    ...Menschen polnischer Herkunft zum Beispiel spielen in der Integrationsdebatte so gut wie gar keine Rolle. Ein Phänomen sind die Italiener. Sie gelten in der soziologischen Forschung und in Integrationsbetrachtungen als eine recht schlecht integrierte Volksgruppe. Auch italienischen Eltern sagt man nach, dass sie über die gleichen erzieherischen Unarten verfügen wie problembeladene türkisch- oder arabischstämmige Eltern. Sie kümmern sich nur nachlässig um ihre Kinder, insbesondere, wenn es um die Schule geht. Sie gelten als bildungsfern und haben auch Probleme mit der Berufsqualifikation. Trotzdem ist die italienische Bevölkerung, pauschal betrachtet, durchaus beliebt.

    Es bleiben die türkisch- und arabischstämmigen Teile der Bevölkerung. Wie ich bereits erwähnte, bringen die Türken im Verhältnis dieser beiden Gruppen das Sechsfache auf die Waage. An dieser Stelle haben wir die erste Überraschung, jedenfalls für Laien. Wenn Sie sich vor Augen führen, welchen Raum Vorgänge um arabischstämmige Familien oder arabische Schüler in den Schulen einnehmen, so entspricht dieser bei weitem nicht ihrem quantitativen Anteil. Damit wird die These widerlegt, dass allein schon die Größe einer Einwanderergruppe der entscheidende Beleg dafür ist, ob sie eine eigene Gesellschaft bildet oder nicht. Mir jedenfalls sind keinerlei Hinweise dafür bekannt, dass es eine von der Mehrheitsgesellschaft abgespaltene italienische oder polnische »andere Gesellschaft« gibt. Die Größe ist es allein also nicht. Dann bleibt eigentlich nur noch die Religion als Abgrenzungsmerkmal.


    Buschkowsky, Heinz (2014-09-30). Die andere Gesellschaft (German Edition) (Kindle Locations 2188-2194). Ullstein eBooks. Kindle Edition.






  5. #44
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Ja natürlich, die Gleichberechtigung in islamischen Staaten ist wirklich vorbildlich.
    Saudi Arabien und Fahrverbot: Zwei Frauen müssen vors Sondertribunal - SPIEGEL ONLINE
    Singular mein Lieber. Nur weil es in EINEM islamischen Staat verboten ist, ist es nicht in ALLEN islamischen Staaten verboten. Oder kennst du noch ein zweites Land?

    Irgendwie ist meine Signatur aktueller denn je.

  6. #45
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    man sollte schon auf graduelle Unterschiede hinweisen,


    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der Davidianer undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" des Clu CluX Clans undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der Sientologen undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der rasseReinen Jehovieten undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der letzten Georgetown Anhänger undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" des rappemdem Dr Dre undenkbar da uncool, lächerlich !

    usw usw

    der eine so, der andere anders

    ------------------------------------


    wie recht Du hast @Disaina ......................

    allerdings hast Du ausgerechnet die (schwer-)gewichtigste der großen Religionen in Deiner Aufzählung unterschlagen (vergessen ?)



    Moment !




    Ich hole es kurz nach :

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der Muslims : Verständnis, Toleranz, Entgegenkommen und "Duckmäusertum" allenthalben ... da cool



    Spencer

  7. #46
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.435
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Singular mein Lieber. Nur weil es in EINEM islamischen Staat verboten ist, ist es nicht in ALLEN islamischen Staaten verboten. Oder kennst du noch ein zweites Land?
    Nein, ich habe allgemein davon gesprochen, dass Frauen in der islamischen Welt oftmals unterdrückt werden und ein Beispiel dafür gebracht. Weiter Beispiele schenke ich mir mal, weil es abendfüllend wäre.

  8. #47
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    auf türkisch Schkier zu sagen, ist doch gar nicht so schwer,

    die Kernfrage lautet,
    wird es th. Extremisten-Gruppen gelingen, die Kaba zu sprengen,
    oder werden sie vorher aufgehalten,
    die Sache mit dem Erawan Schrein ist noch lange nicht durch.

    Die Türkei, die türkischen Kurden, die von den türkischen Haupttürken bombadiert werden,
    ja diese Kurden, mit denen seinerzeit Steinbach so herzlichen Kontakt hatte, bis sie merkten, dass alles nur leere Versprechungen waren.

    Sie leben verstreut über viele Länder, litten immer wieder unter Verfolgung und träumen bisher vergeblich von der Unabhängigkeit...
    Ausgerechnet der Krieg im Irak, der schwere Überlebenskampf gegen die grausamen Terrorbrigaden der islamitischen ISIS, genannt auch IS (Islamischer Staat), könnte jetzt den Traum der Kurden vom eigenen Staat Wirklichkeit werden lassen.

    Kampf gegen ISIS-Terror beflügelt Traum von der Unabhängigkeit: Gibt es bald einen eigenen Kurdenstaat im Nordirak? - Politik Ausland - Bild.de

    ja, vor 1 Jahr wurden sie vom Westen hochgelobt,
    unsere Kämpfer gegen den IS,
    es waren Waffenlieferungen an die Kurden im Gespräch,

    aber was soll ein türkischer Kurde, der vor 1 Jahr mit Aussenminister Steinbach gesprochen hat,

    jetzt,

    zum Verhalten dieser westlichen Staaten sagen,
    die die Türkei die Kurdengebiete bombadieren lassen,

    und

    damit eine Flucht von Frauen und Kindern auslösen.

    Dieses ganze Dummgequatsche von Aufnahmekultur ist doch reinste Heuchelei.

    Warum bombadiert die Türkei die Kurdengebiete,

    es sollen die Kurden geschwächt werden, damit sie sich leichter gegen die IS aufreiben,
    denn ein kurdischer Staat soll um jeden Preis verhindert werden,

    weil

    auf dem irakischen Kurdengebiet ergibige Ölquellen sind,
    die niemals Eigentum eines Kurdenstaates werden dürfen,
    sondern die nächsten 50 Jahre zur Kriegsschuldentilgung des Iraks an die USA bestehen bleiben sollen.

    Nun ist Deutschland aus dem Irakkrieg ja noch den USA verpflichtet,
    denn Schröders NEIN zur Teilnahme am Irakkrieg war keine echte Option, die Deutschland hatte,

    und den Preis, den Deutschland dafür zahlen muss,
    ist weit höher, als man der Bevölkerung je sagen könnte.

  9. #48
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.686
    Du meinst zwar den Steinmeier; aber in weiten Teilen deines Postings gebe ich Dir Recht!

    Die Türkei wird einen Kurdenstaat um jeden Preis verhindern.

    Deshalb auch die Unterstützung des IS durch die Türkei.

  10. #49
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    die Sache ist ja noch besser,

    die Türkei hat von den USA ein Versprechen,

    dass die Türkei Teil der EU wird,

    dafür bürgte damals die USA, das Deutschland und die anderen (Vasallen) Staaten dafür sorgen.

    Nun klappte das ja bis heute neich,
    nun hilft die Türkei wiederholt den USA, dass es die Kurden schwächt,
    und eine Flüchtlingswelle von Kurden nach Europa auslösst,
    die bis heute totgeschwiegen wird,

    weil die deutschen Nachrichten nur von Syrern sprechen will.

  11. #50
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.503
    @yogi "Hier geht es um die Menschen, die sich Christen nennen und ihre Glaubensbrüder und Schwestern im Namen der Integration verraten" ich glaube, das Problem liegt nicht "im Namen der Integration" sondern ist schlicht u. einfach die unglaubliche Angst auf Seiten der dtschen Politiker, Christen, Hanseln, Gutmenschen, Lobbyisten (!!!), Industriekapitäne, Wirtschaftsbosse usw. vor der Gefahr, bei irgendeiner kleinsten Völkerrechtsverletzung wieder mit dem 3. Reich in Verbindung gebracht zu werden, deshalb ja auch die Panik in der militanten Bekämpfung der Rechten dabei aber die verlotterte Linke (übrigens genauso gefährlich wie die Rechten) u. erst recht die friedvollen, kraftvollen 28jährigen Islamisten unkontrolliert ins Land zu lassen - von den 2 Drittel nicht einmal in der Lage sind, in irgendeiner Sprache etwas zu lesen oder zu schreiben. Also: eigentlich nur voll ausgebildete Spreng- u. Fleischermeister ohne Diplom

Seite 5 von 66 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22