Seite 29 von 66 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.483 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.423
    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    Ist Euch mal aufgefallen das sich nur Weiße entschuldigen? Karma?

    Um sich glaubhaft zu entschuldigen gehoert EINSICHT in sein Fehlverhalten und der WILLE sich zu aendern.

    Nach meiner eigenen Erfahrung ist das sehr vom eigenen Bewusstsein abhaengig.

    Dazu braucht es einer gewissen geistigen Entwicklung.

    Die christliche und buddhistische Lehre vermitteln das.

    Die voellig unterentwickelte Irr-lehre der Muzels schuert Hass auf Andersglaeubige

    und ist daher abzulehnen.

    Es darf keine Anpassung an deren Irrglaube stattfinden,

    denn dadurch werden gute christliche oder buddhistische Werte mit Fuessen getreten.

    Kein klardenkender Mensch will das.

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich fasse es nicht, wie dämlich sind eigentlich die so genannten Pädagogen, die unsere Kinder auf das Leben vorbereiten sollen?


    You are being redirected...

    Ob datt Silke, den Kindern auch erzählt hat, dass die Mädchen sich mal ein selbst erfülltes Leben abschminken können?
    Ich kriege das nicht in meinen Kopf, dass deutsche Kinder zu dankbaren Opfern durch diese Idioten erzogen werden.


    Aber wehe wehe ich mache hier im Forum auch nur die allergeringste Andeutungen zu meiner eigenen christlichen Einstellung ......
    sofort wird das heutige Christentum mit dem heute praktizierten Islam in einen Topf geworfen und verteufelt. Ich selbst werde daraufhin gar zum "aggressiven Christen" befördert.

    Nicht unsere verkommenen, dem politischen mainstream folgenden Kirchen gilt es zu verteidigen, sondern vielmehr unsere, nicht zuletzt auch mit der christlichen Aufklärung einhergehenden, "westlichen (christlichen) Werte".

  4. #283
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Der aggressiv wuchernde Islam hingegen, kann nur deshalb allenthalben neue Mitstreiter rekrutieren, weil er in der westlichen Welt ein Klima vorfindet, in welchem die Beliebigkeit das oberste "Gebot" darstellt, alle "moralischen Werte" zunehmend über Bord geworfen wurden.

    Im Prinzip, im Innersten ihres Seins sind viele Menschen jedoch damit nicht so recht zufrieden - sie spüren ganz einfach dass diese Entwicklung auf Dauer in eine Sackgasse führt.

    Ein Vakuum ist entstanden in welches der neu erstarkte Islam nunmehr mit Macht hineinströmt.

    An anderen Flecken dieser Welt übernimmt diese Rolle übrigens ............. :
    Das Christentum !

    ---------------------

    http://www.kath.net/news/41650


    Auszug :
    Dem stehen im Süden eine höhere Geburtenrate und ein lebendiges missionarisches Leben der Christen gegenüber. So wird der christliche Anteil der afrikanischen Bevölkerung nach den Berechnungen bis 2020 auf 49,3 Prozent steigen; 1970 waren es 38,7 Prozent. In Asien wächst die Christenheit meist durch Bekehrungen stärker als die Bevölkerung, obwohl sie weiterhin mit einem Anteil von 8,2 Prozent (2010) eine religiöse Minderheit darstellt. In Lateinamerika betrug der christliche Bevölkerungsanteil 1970 rund 22 Prozent; 2020 wird er wahrscheinlich 23,5 Prozent erreichen.

  5. #284
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.367

  6. #285
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.991
    Und wieder ist das tolerante Schweden Vorreiter in der Umsetzung der europäischen Zukunft.
    Es könnte ein Meilenstein, auch für die Brüder und Väter der zukünftige Strasßenbeherrscher in Deutschland sein.

    Nach einer Vielzahl von gewalttätigen Angriffen und versuchten ..............en warnt die Polizei nun die Frauen der nordschwedischen Stadt Östersund davor, bei Einbruch der Dunkelheit das Haus zu verlassen.
    In den letzten zwei Wochen ist es in der kleinen Stadt zu acht brutalen Überfällen durch Männer mit Migrationshintergrund gekommen.
    Auf einer Pressekonferenz am Montag sagte der Polizeichef, diese Gewalt sei in der Stadt bisher völlig unbekannt gewesen. Frauen sollen abends nicht mehr unbegleitet auf die Straßen gehen.
    Migrations-5exterror in Östersund! | Journalistenwatch.com

  7. #286
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.780
    Der Danisch hat auch mal wieder was zum Nachdenken zu diesem Thema:

    Danisch.de » Blog Archive » Das islamische Problem am praktischen Beispiel

    Von demher ergänzen sich Deutschland und Islam wirklich wunderbar. Denn hier können die Muslime endlich ausleben was ihnen Zuhause verboten wird.

  8. #287
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Wobei Du auch nicht vergessen darfst, dass in den Ländern der Musels (zumindest im arabischen Raum) in den letzten ca. 80 Jahren unglaublich viel Geld durch die Ölgeschäfte generiert worden ist. Hat da etwas an den mittelalterlichen Verhältnissen geändert? Nein, im Gegenteil!
    Es waren Beduinen die Zelte gegen Steinpaläste getauscht haben, aber es gibt auch andere Länder, die viel fortschrittlicher sind oder waren. Schau dir den Libanon, Iran oder auch die Türkei in den 70 Jahren an, Türkei, Malaysia sogar auch heute noch, da gab es keine großen Unterschiede zu christlichen Ländern, auch hat damals kaum jemand den Islam verteufelt, wurde in den letzten 40 Jahren der Koran neu geschrieben?

    Welche jungen Franzosen gehen denn zu ISIS, das sind doch keine strenggläubigen Muslims, das sind Jugendliche, die rebellieren, gegen die Gesellschaft, keine Chancengleichheit sehr sehr oft gegen die eigenen Eltern, die sie für Feiglinge halten weil sie sich größtenteils mit ihrer Rolle als minderwertige Migranten arrangiert haben. Der Islam ist nur ein Vorwand um sich dem zu entziehen, Macht auszuleben, sich besser zu fühlen. Zum Glück werden vielen nach einer Zeit bei der ISIS die Augen geöffnet.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    jetzt bist Du dabei zu entdecken das Religion nicht ursächlich für Probleme oder Fortschritt verantwortlich ist, aber als einfache massentaugliche Indoktrination hervorragend geeignet ist um Menschen zu instrumentalisieren.
    Ich habe das niemals behaupten wollen, deshalb finde ich es auch nicht richtig den Islam zu verteufeln.

  9. #288
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.084
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Ich habe das niemals behaupten wollen, deshalb finde ich es auch nicht richtig den Islam zu verteufeln.
    ich schon, genauso wie ich ultras bei den christen oder in jeder Religion verteufele, schice auf all den Glauben, auf Götter und Allah
    im Moment sind diese Schwachsinnigkeiten leider wieder auf dem Vormarsch und wenn du mich fragst wie ich damit umgehe, dann ist meine Antwort, ich bin ich..... ich bin und war hier, ich will keine shice Islamisten hier.

  10. #289
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich schon, genauso wie ich ultras bei den christen oder in jeder Religion verteufele
    Du verteufelst den Islam und die Ultras bei den Christen oder in jeder Religion - das ist diskriminierend.

    Nicht diskriminierend wäre es entweder alle Religionen oder nur die Ultras in allen Religionen zu verteufeln, es ist die Diskriminierung, die an der Diskussion stört.

  11. #290
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.084
    Zitat Zitat von chrima Beitrag anzeigen
    Du verteufelst den Islam und die Ultras bei den Christen oder in jeder Religion - das ist diskriminierend.

    Nicht diskriminierend wäre es entweder alle Religionen oder nur die Ultras in allen Religionen zu verteufeln, es ist die Diskriminierung, die an der Diskussion stört.
    ich bin Atheist, wer aber gern an irgendein STück Holz, oder Stein oder einen Gott glaubt soll das gerne tun und mich ansonsten damit in Ruhe lassen, wer dafür aber Leute in die Luft sprengt ist für mich ein Feind.

    Feinden trete ich nicht mit Gastfreundschaft entgegen. Das ist simpel und einfach formuliert, das heißt nicht das ich so simpel denke, aber im Ergebnis läufts darauf hinaus.

    Leute wie Du sind noch nicht bei Erkenntnis angelangt sondern stochern noch im Nebel, das ist auch eine simple Wahrheit.

Seite 29 von 66 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22