Seite 12 von 66 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.302 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.416
    Wer sich tiefergehend fuer das Thema "H.itler und Christentum" interessiert kann mal hier reinschaun...


    https://www.google.co.th/search?q=De...BILbmgWG05uwDQ

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.044
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Kannst Du Dich manchmal nur an den Kopf packen wie praktizierende Buddhisten die gegen die Militärregierung auf die Straße gegangen sind heute ihre "Superiority" gegenüber den anderen Ethnien zur Schau tragen!
    Dasselbe passierte im Osten mit der Kirche vor und nach 1989, nur nicht ethnisch.

  4. #113
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.044
    Es stellt sich aber die Frage, zu welchem Zweck die zweifelsohne vorhandenen Defizite anderer Religionen angeführt werden.
    Wenn damit die Defizite des Islam relativiert werden sollen, funktioniert das nicht, denn die Schweinereinen der Einen macht die der Anderen nicht besser oder gar ungeschehen.

  5. #114
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.016
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Hartwig, Leute wie H.itler, Stalin und Mao wuerde ich nicht als Atheisten bezeichnen.

    Diese Leute pflegten ihre Ideologie als Religionsersatz.
    Eine politische Überzeugung oder Idee ist aber keine Religion im eigentlichen Sinne. Es mag Parallelen geben, das ist aber auch alles.
    Es wird schwierig wenn Worte in Diskussionen in ihrer Definition frei ausgelegt werden.

  6. #115
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Eine politische Überzeugung oder Idee ist aber keine Religion im eigentlichen Sinne. Es mag Parallelen geben, das ist aber auch alles. [...]
    Beide Begriffe fallen für mich aber in eine "Schublade", und zwar in die auf der "Ideologie" drauf steht.

  7. #116
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.290
    Wenn die politische Ueberzeugung oder Idee darin muendet, dass sich ihre Protagonisten gottgleich huldigen lassen, wird der Unterschied zur klassischen Religion vernachlaessigbar gering.

  8. #117
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.044
    Das ist der Herrscherkult der östlichen Despotien seit Jahrtausenden.
    Der römische Kaiserkult entstand auch erst nach der Berührung mit Persien. Vorher waren die Cäsaren "Erste unter Gleichen" (Prinzipat).

  9. #118
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.016
    wird ein Vegetarier zum Fleischesser nur weil auch er sein Essen genießt?

    man kann Begriffe nicht so einfach umdeuten, man kann Parallelen beschreiben, das ist meine Meinung, aber bitte....
    Religion, politischer Fanatismus und Personenkult sind irgendwo ähnlich aber nicht gleich.
    jeder wie ihm beliebt, einfacher werden Diskussionen auf diese Weise nicht.

  10. #119
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.936
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    [...] Der römische Kaiserkult entstand auch erst nach der Berührung mit Persien. Vorher waren die Cäsaren "Erste unter Gleichen" (Prinzipat).
    Als ausgesprochener Fan der alten Römer kann ich das so nicht stehen lassen. Die Vergöttlichung der Cäsaren war von Anfang an mit dem Amt vebunden.

    Bereits der allererste "Prinzeps", also Augustus, wurde in vielen Gebieten des Römische Reichs schon zu Lebzeiten als Gott verehrt (obwohl er angeblich, wer's glaubt, keinen Wert darauf gelegt haben soll). Nach seinem Tod wurde er umgehend auch vom Senat und damit für das gesamte Reich zum Gott erklärt.

    Auch seine Nachfolger legten Wert darauf, ebenfalls göttlich zu werden. Von Vespasian soll folgender Satz stammen, als er sich sterbenskrank fühlte: "Wehe, wehe, ich glaube, ich werde ein Gott". Seine Umgebung war sich nicht sicher, ob das als Scherz gemeint war oder vielleicht doch ernst.

    Erst als das Christentum zur Staatsreligion wurde, war es vorbei mit den göttlichen Cäsaren.

  11. #120
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.016
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Beide Begriffe fallen für mich aber in eine "Schublade", und zwar in die auf der "Ideologie" drauf steht.
    politische Thesen sind beweisbar, Götter nicht. Ein wesentlicher Unterschied

Seite 12 von 66 ErsteErste ... 210111213142262 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22