Seite 1 von 66 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 656

Christ oder Muslim?

Erstellt von Yogi, 19.09.2015, 00:58 Uhr · 655 Antworten · 31.483 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.991

    Christ oder Muslim?

    Die Welt ist verrückt. Du stehst auf einer Seite und wirst sofort attackiert.
    Mir persönlich stinkt es extrem sofort in eine Ecke gedrängt zu werden, wenn ich das Maul aufmache.

    Jetzt mache ich mal mein Maul auf für Christen, obwohl ich selber eher den Atheisten zuzurechnen bin.

    Wie passt das eigentlich zusammen, dass alle Hohlroller wie auf Feueralarm sofort stramm stehen, wenn jemand sagt, Islam ist kein Frieden. (Ja ich weiß Unterwerfung)
    Warum macht sich niemand gerade, auch aus der Kirche, wenn Flüchtlinge, nur weil sie Christen sind , bei der Überfahrt über Bord geworfen werden.
    Warum schreibt unsere Presse nicht, wenn Christen im Nordirak, wegen ihres Glaubens geköpft werden, aber machen ein Fass auf, wenn ein Schlepper auf seiner Tour einen Sohn verliert?
    Wo ist der Aufschrei, wenn in Deutschland ein christlicher Flüchtling von Muslimische Flüchtlingen wegen eines Holzkreuzes vor den Augen seiner Frau zusammen geschlagen wird?

    Ich habe schon extrem daran zu knabbern, dass eine gelernte Kommunistin in der Politik über mich herrscht. Ich möchte nicht, dass auch noch der Islam für meine Seele verantwortlich ist.

    Warum ich das schreibe?
    Weil ich irgend wie eine Reaktion des Platzhalters erwarte. Haben wir noch Platzhirsche?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    Du sprichst jetzt sicher J.R. an????? Vlt. schläft der noch/ schon!!!

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.991
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Du sprichst jetzt sicher J.R. an????? Vlt. schläft der noch/ schon!!!
    Nein Schnucki. du hast nichts verstanden.
    Hier geht es um die Menschen, die sich Christen nennen und ihre Glaubensbrüder und Schwestern im Namen der Integration verraten.

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.319
    Die Überschrift erinnert mich an ein Kapitel aus einem Karl May Buch: "Christus oder Mohammed".

    Aber diese Zeiten sind doch längst vorbei. Für die meisten Muslime mag der Glaube noch eine wichtige Bedeutung haben.
    Doch welchen Stellenwert hat der Glaube noch in der "christlichen Welt" ?

  6. #5
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die Welt ist verrückt. Du stehst auf einer Seite und wirst sofort attackiert.
    Mir persönlich stinkt es extrem sofort in eine Ecke gedrängt zu werden, wenn ich das Maul aufmache.

    Jetzt mache ich mal mein Maul auf für Christen, obwohl ich selber eher den Atheisten zuzurechnen bin.

    Wie passt das eigentlich zusammen, dass alle Hohlroller wie auf Feueralarm sofort stramm stehen, wenn jemand sagt, Islam ist kein Frieden. (Ja ich weiß Unterwerfung)
    Warum macht sich niemand gerade, auch aus der Kirche, wenn Flüchtlinge, nur weil sie Christen sind , bei der Überfahrt über Bord geworfen werden.
    Warum schreibt unsere Presse nicht, wenn Christen im Nordirak, wegen ihres Glaubens geköpft werden, aber machen ein Fass auf, wenn ein Schlepper auf seiner Tour einen Sohn verliert?
    Wo ist der Aufschrei, wenn in Deutschland ein christlicher Flüchtling von Muslimische Flüchtlingen wegen eines Holzkreuzes vor den Augen seiner Frau zusammen geschlagen wird?

    Ich habe schon extrem daran zu knabbern, dass eine gelernte Kommunistin in der Politik über mich herrscht. Ich möchte nicht, dass auch noch der Islam für meine Seele verantwortlich ist.

    Warum ich das schreibe?
    Weil ich irgend wie eine Reaktion des Platzhalters erwarte. Haben wir noch Platzhirsche?
    ---------------------------------------------
    Tja Yogi,

    geht doch hier im Forum schon los -

    der kleinste Hinweis darauf, dass man Christ ist (und eben kein Atheist) hat postwendend zur Folge, dass aus zahlreichen Löchern Gestalten auftauchen um lautstark zu erklären wie dumm man doch sei - und zwar :

    - vehement
    - über jeden Zweifel erhaben
    - teilweise beleidigend

    ist sehr nahe verwandt mit der an anderen Stellen reflexartig hervorgezauberten "N.zi - Keule - nicht wahr ?
    (die wird jedoch kritisiert und bejammert)

    Auch in den Schulen z.B. traut sich doch nur äußerst selten ein Schüler öfffentlich zu bekennen :
    "Ich bin Christ" oder gar "ich besuche morgen einen Gottesdienst" ................. undenkbar da uncool, lächerlich !

    Die von Dir angesprochen Unterwürfigkeit gegenüber dem Islam ist schlicht nur durch pure Angst erkärbar.


    Spencer

  7. #6
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Man sollte die Zugehoerigkeit an irgendeine Religion nicht an die Grosse Glocke haengen.-Jeder,wie es fuer Ihn Sinn macht Ploetzlich merken "Atheisten",dass sie Christen sind.-Jetzt,da zum Teil muslimische Fluechtlinge in Deutschland "Einmarschieren "-erinnert sich Manch-Einer zurueck an sein Christ-Sein?-Verlogener geht es kaum noch.

  8. #7
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    die taten belegen :

    saudi arabien werden 200 okkupationstempel in d errichten.
    muslim haeuptling will oktobefest mittels petitions verbieten lassen
    muslim protektor mazyek fordert grundgesetzt in arabisch
    salafisten werben unter asylinvasoren in duesseldorf
    kirchen werden zu okkupationstempeln umfunktioniert

    alles im namen der volksverratenden atheisten gutmenschenlobby.

    mfgpeter1

  9. #8
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.168
    @Spencer, das ziemlich Gleiche würde passieren wenn sich jemand offen zum Buddhismus oder Hinduismus erklären würde. Bei den Ehefrauen bestenfalls noch "wohlwollend" belächelt als, naja, sagen wir alte Tradition. "Kann man ja nicht so schnell ändern, vielleicht noch 'ne Generation im aufgeklärten Westen, dann hat sich das. Ist auch besser sie geht in den Tempel als sonst wo hin..."

    Hybris und Heuchelei haben sich durch Aufklärung und Atheismus nicht beeindrucken lassen. Liegt wohl in der menschlichen Natur.

  10. #9
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die Überschrift erinnert mich an ein Kapitel aus einem Karl May Buch: "Christus oder Mohammed".

    Aber diese Zeiten sind doch längst vorbei. Für die meisten Muslime mag der Glaube noch eine wichtige Bedeutung haben.
    Doch welchen Stellenwert hat der Glaube noch in der "christlichen Welt" ?
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Micha,

    Stellenwert ?

    die Gottesdienste z.B. erinnern mittlerweile stark an die heimlichen Versammlungen des Urchristentums.

    Wir haben vorschnell alles "über Bord" geworfen und die entstandenen Lücken sind besetzt worden durch :


    - 1. Selbstverwirklichung ..... um jeden Preis
    - 2. Egoismus
    - 3. Beliebigkeit (erlaubt ist was gefällt ! )
    - 4. Arroganz
    - 5. Konsum

    Dies sind unsere 5 "Hauptgötter" - eine neue Religion .........
    einen Namen hierfür müssen wir noch suchen.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    man sollte schon auf graduelle Unterschiede hinweisen,

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" ................. undenkbar da uncool, lächerlich !
    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der Davidianer undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" des Clu CluX Clans undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der Sientologen undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der rasseReinen Jehovieten undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" der letzten Georgetown Anhänger undenkbar da uncool, lächerlich !

    "ich besuche morgen einen Gottesdienst" des rappemdem Dr Dre undenkbar da uncool, lächerlich !

    usw usw

    der eine so, der andere anders

Seite 1 von 66 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leidensweg oder das lange Warten
    Von Stefan642002 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.02.03, 20:39
  2. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  3. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44
  4. Alles PISA - oder was ?
    Von Udo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.02, 15:47
  5. Heirat in DK oder auch in AUT ?
    Von Nelson im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.12.01, 15:22