Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 153

China - die gelben Engel ?

Erstellt von Waitong, 22.04.2011, 11:42 Uhr · 152 Antworten · 7.691 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Ich habe bislang nur einmal kurz in China gearbeitet und kann deshalb nicht wirklich aus eigener Erfahrung sprechen, aber ich habe aus meiner Branche echte Horrorstories gehört wie Westler dort total abgezockt wurden. Man kann halt dort viel Geld machen, aber auch alles verlieren.

    Die Japaner sind hingegen 110% korrekt im Business. "Giri" ist dort tatsächlich ganz wichtig. Dafür dauert dort alles viel länger und man muss sehr viel Zeit (und Reisen) investieren um Vertrauen aufzubauen.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Die Japaner sind hingegen 110% korrekt im Business. "Giri" ist dort tatsächlich ganz wichtig.
    Joo, Fukushima und Tepco waren nur "Ausrutscher" .

  4. #123
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Joo, Fukushima und Tepco waren nur "Ausrutscher" .
    Das zeigt nur, dass Du wenig Einblick in die innerjapanischen Strukturen hast. Fukushima ist Vetternwirtschaft und Korruption in Potenz, wobei es einer Firma, TEPCO, gelungen ist weite Teile von Bürokratie, Politik, Wissenschaft und Medien IN BEZUG auf Atomenergie unter Kontrolle zu bringen und zu manipulieren. In dessen Folge wurden kritische Stimmen entweder mundtot gemacht oder marginalisiert.

    Im _direkten_ Businesskontakt sind die Japaner extrem korrekt. Verträge werden zu 110% eingehalten, es gibt noch weniger Grauzonen als z. B. im Handel zwischen deutschen und US Firmen. Alle Forderungen werden perfekt erfüllt, in der Regel sogar besser als wir das von westlichen Partnern gewohnt sind. Unter der Hand läuft überhaupt nix, nada, niente. Allerdings gehört es zum Business, dass man in besseren Hotels wohnt (wegen des eigenen Status, und die 4 Sterne Hotels in Tokyo sind wirklich zu empfehlen) und man hat auf jeden Fall Ausgaben für gute Restaurants etc.

  5. #124
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Fukushima ist Vetternwirtschaft und Korruption in Potenz, wobei es einer Firma, TEPCO, gelungen ist weite Teile von Bürokratie, Politik, Wissenschaft und Medien IN BEZUG auf Atomenergie unter Kontrolle zu bringen und zu manipulieren. In dessen Folge wurden kritische Stimmen entweder mundtot gemacht oder marginalisiert.................................... .................................Im _direkten_ Businesskontakt sind die Japaner extrem korrekt.
    Das widerspricht sich absolut !

    Wenn du schreibst: "Im _direkten_ Businesskontakt sind die Japaner extrem korrekt" wie erklaerst du dann die katastrophale Informationspolitik von Tepco und der Politik, wenn korrektes Verhalten so hoch im Kurs steht, sollte es anders gelaufen sein !

    Bei deinem guten Einblick in japanische Geschaeftsgepflogenheiten wirst du das sicherlich aufklaeren koennen.

  6. #125
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.069
    Die Japaner stellen Waren in hoher Qualität und Güte her, ganz im Gegensatz der Chinesen. Motoren von Kawasaki, Yamaha, Honda etc., Werkzeug maschinen, Fototechnik, Elektronik. Von dieser Qualität kann China nur träumen.
    Tuningteile von Yoshimura bringen eine gute Performance und Langlebigkeit.
    Ersatzteile aus Japan erfüllen die deutschen Qualitätsstandards.
    Der grösste Teil der Bevölkerung Chinas lebt in grosser Armut, Unterdrückung......wer sich widersetzt verschwindet oder findet sich in Haft wieder.
    Ich habe nichts gegen das chinesische Volk, wohl aber gegen das Regime, die sogenannte Volkspartei, die auch ..... heissen könnte.
    Regierungsbetonköpfe die ihre Freunde in Nordkorea, Myanmar etc. gefunden haben. Wenn der Westen sie in ihrer Profitgier zu gross werden lässt wird dies mit Sicherheit sehr gefährlich.

  7. #126
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.768
    Das ist im Moment so. Die Phase schlechter Kopien hatten die Japaner auch.

    Armut ist in Ostasien nicht von der Staatsform abhängig.

    Und die chinesischen Führer sind sicherlich keine Betonköpfe - sonst gäbe es längst Hunger usw. wie z. B. in Nordkorea.

    Aber autoritär und dikatorisch sindse gewiß.

    Und sie werden von allein groß, egal ob es uns paßt.

  8. #127
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.767
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Pee Niko, was sagten eigentlich die Uhde- Leute - insbesondere Thyssen Still Otto und Koppers - dazu? [...]
    Es reicht, wenn du nur noch Uhde bennenst, der Rest ist darin mit Umweg über 'TK Encoke' aufgegangen.
    Und sie bissen sich vor Wut einen Loch in den Arsch, wenn lukrative Projekte an CITIC International oder China Steel Corporation verloren wurden.

    Aber auch hier zeigte sich am Aufwind der letzten Jahren, dass deutsche Ingenieurskunst im Anlagenbau doch nicht so einfach zu kopieren ist. Ebenso gibt es in der technischen Dokumentation inzwischen den Trend zum Schutz des 'intellectual property'.

  9. #128
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.223
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Das ist im Moment so. Die Phase schlechter Kopien hatten die Japaner auch.

    Armut ist in Ostasien nicht von der Staatsform abhängig.

    Und die chinesischen Führer sind sicherlich keine Betonköpfe - sonst gäbe es längst Hunger usw. wie z. B. in Nordkorea.

    Aber autoritär und dikatorisch sindse gewiß.

    Und sie werden von allein groß, egal ob es uns paßt.
    Das ist absolut richtig. China ist mittlerweile dabei die Kopierphase (und damit die Lernphase von anderen Ländern) zu verlassen. Auf der Basis des immensen Humanpotentials in Entwicklung und Forschung dürfte es nur noch wenige Jahre dauern, bis sich China als Billiglohnland für die Industrieländer verabschiedet.
    Vor dem Hintergrund des großen Binnenmarktes und einem wachsenden Mittelstand auch logisch.

  10. #129
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.768

  11. #130
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.429

    „überraschenden, grausamen und kurzen“

    Tja, wie kommts?



    China bereitet sich mit massiven Marinemanövern auf „überraschenden, grausamen und kurzen“ Krieg vor

    2.08.2016 • 18:03 Uhr

    Die chinesische Marine hat ein groß angelegtes Manöver durchgeführt, bei dem „scharf geschossen“ wurde. An der Übung im Ostchinesischen Meer nahmen hunderte Schiffe und U-Boote aus allen drei Flotten der Volksbefreiungsarmee teil.


    https://deutsch.rt.com/asien/39789-c...-mit-massiven/

Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die gelben Sternchen ...
    Von ccc im Forum Forum-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.13, 20:42
  2. «Die grossen Firmen haben begonnen, China zu verlassen»
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.10.10, 15:07
  3. Bangkok die Weltstadt der Engel
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 21.09.06, 13:37
  4. Die Geister der gelben Blätter
    Von MadMovie im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.05, 14:10
  5. Mia Noi - die Nebenfrauauf dem Prüfstand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.11.01, 21:41