Seite 6 von 21 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 208

CDU-Vize Klöckner fordert Burka-Verbot

Erstellt von Hans.K, 02.12.2014, 07:53 Uhr · 207 Antworten · 7.758 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Da frage ich mich, warum die CDU das Thema "Burka-Verbot" noch lange diskutieren muss ? Haben die Politiker(innen) von der CDU nichts anderes zu tun ? Die Sachlage ist doch völlig klar und eindeutig !

    Parteitag: CDU diskutiert über Burka-Verbot - Videos - DIE WELT

    Wenn bestimmten Moslems mit mittelalterlichen Denkweisen das Burka-Verbot nicht gefällt, können sie in ein Land gehen, wo diese vermummten Geister-Gestalten gern gesehen sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Sinnvolle Gesetze werden ewig hin und her geschleppt bis sie alles totgelaufen hat und sowieso nicht zum Einsatz kommen, aber wenn es um die erhöhung der Diäten geht, ist so ein Beschluß raz-fraz durch und abgesegnet!! So sind unsere einfälltigen Politiker........ aber irgendwann wird das Faß überlaufen und das Volk wehrt sich gegen Ignoranz und Unwilligkeit so mancher Gruppierungen, dann wird es event. zu spät sein

  4. #53
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755

  5. #54
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Gut integrierte Ausländer, das sind z.B. Millionen seit den Siebzigern zugereiste Slawen aus Polen, allenfalls noch am Familiennamen auszumachen. Die Deutschen haben auch keinerlei Bauschmerzen mit dem Geschäftsmann aus Japan, dem verhüllten Touristenehepaar aus Dubai oder der französischen Schulklasse, die unser Land besuchen, nicht ein Wort deutsch kennen, nie im Leben ein behaartes Eisbein essen würden und auch sonst keinerlei soziale Bindungen zu uns besitzen. Gleiches gilt für den FARANG in Thailand, wenn er eine vom Gesetzgeber geforderte Mindestrente ablebt und damit dem Land nützt. Die Deutschen distanzieren sich aber wie die Thais von zugereisten Wirtschaftsflüchtlingen und sonstigem sozialen Abschaum. Mit dem Unterschied, dass Thailand dies mit aller Konsequenz bis hin zur Abschiebung dann auch praktiziert. Bei uns dagegen ist das politisch noch nicht durchsetzbar. Die meisten Landsleute erkennen aber, das EU und Euro nur geschaffen wurden, um unser Land zu beherrschen und zu kontrollieren. Zu diesem Zweck muss auch der soziale Frieden aufgebrochen sein, Spannungen zwischen Ost und West sollen bestehen, Alt gegen Jung, Schwul gegen Hetero usw.
    wenn Immigranten die Möglichkeiten unseres Sozialstaates nutzen, ist das nicht von diesen verantwortbar, sondern von einer Regierung, die es versäumt hat entsprechende Gesetze zu formulieren.

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    , das EU und Euro nur geschaffen wurden, um unser Land zu beherrschen und zu kontrollieren. .

    ich habe Dich bisher für einen seriösen Geschäftsmann gehalten. Doch mit dieser Verschwörungstheorie machst Du Dich lächerlich...

    Der größte Profiteur des Euro war und ist Deutschland.....

    und was ich mit meinem Post sagen wollte, wenn Du ihn von Beginn an gelesen hast, ist, dass ich es nicht akzeptiere, wenn man "alle" Ausländer in einen Topf wirft.

    Wie Du schreibst gibt es genug positive Beispiele...

  6. #55
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Lies doch hier bitte die komplette Bewertung dieser Studie, die (wie üblich) natürlich gern verschwiegen wird:
    Zuwanderung: Nur gut gebildete Migranten stützen Sozialkassen - DIE WELT


    Fazit daraus:

    ...............Die öffentliche Hand finanziert mit den Steuereinnahmen schließlich auch noch allgemeine Staatsausgaben wie Verteidigung, Straßenbau oder Polizei. Stellt man den Ausländern gemäß ihrem Bevölkerungsanteil einen Anteil an diesen Kosten in Rechnung, rutscht ihre fiskalische Bilanz wieder tief ins Minus, resümiert die Studie. Fast 80.000 Euro pro Ausländer beträgt danach die Finanzierungslücke.

    Allerdings entfällt bei einer solchen Gesamtbetrachtung auch auf jeden Deutschen ein Defizit. Es ist allerdings mit gut 3000 Euro deutlich kleiner als bei den Migranten. Um die Lücke zu schließen, müsse die Politik früher oder später Steuern anheben oder Leistungen kürzen, stellt ZEW-Forscher Bonin klar.

    Wer denkt eigentlich immer noch, daß wir speziell bei diesem Thema nicht belogen und betrogen werden!
    Die geteilte Studie war Hauptthema in ALLEN MEDIEN! Nur bei der "WELT" habe ich obige richtigstellende Info gefunden!
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Danke für den schönen Fund, aber eigentlich war der Sachverhalt klar, nur so wird's jetzt offiziell.

    es geht/ ging um die Belastung der Sozialkassen... die ist auf Pro Kopf errechenbar... Verteidigung, Straßenbau und Polizei findet mit und ohne Ausländer statt... ist somit keine direkte Mehr-Belastung...

    hier vergleicht der Autor Äpfel mit Birnen...

  7. #56
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Bei deinen eigenen Kommentaren setzt Du anscheinend andere Maßstäbe an, wenn Du dich rassistisch äusserst. Wie man man hier sehen kann:Integration - das unbekannte Wesen?

    von einer Einzelfallbetrachtung auf eine generelle Meinung zu schließen kann man mit begrenztem Horizont. Intelligenten Menschen ist es möglich zu differenzieren.

  8. #57
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.280
    du meinst gutmenschen ist es nur moeglich zu differenzieren, da sie den gesellschaftlichen fortschritt im multikulti-(islam)-wahn als praemisse fuer
    die weiterentwicklung deutschlands ansehen. nur ist fakt die meisten auslaender, die aus musl. staaten einreisen sind in d bestenfalls als bananenverkaeufer zu gebrauchen. ueberdies errichten sie paralell eine gesellschaftsform, die ihren integrationsunwillen ausdrueckt. vielmehr
    stellen sie eine soziale obligations fuer d dar ohne jeglichen nutzen fuer d.

    mfgpeter1

  9. #58
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Nur soviel zu voll verschleierten "WESEN"........

    Ein US amerikanerin wurde von einer "schwarzen-Gestalt" ( Frau?) in AbuDabi erstochen!! Es war eine Lehrerin die in Wien an einer US Schule lehrte und nach Arabien gegangen ist, ihre nun zurückbleibende Tochter geht noch zur Schule, angeblich macht nun die ISS Jagt auf Ausländer in den Emiraten................
    Noch Fragen wegen Burka und Ganzkörperverhüllung??

  10. #59
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Der größte Profiteur des Euro war und ist Deutschland..
    Du meinst sicher die deutsche Wirtschaft und blendest die Bevölkerung aus oder wiegt der Wegfall eines lästigen Währungsumtausches für Dich mehr als nationale Sicherheit und Souveränität? Genau die soll dauerhaft gebrochen werden. Manchmal dringen Wahrheiten auch nach draußen, wie in der vom ersten NATO-Generalsekretär Ismay geäußerte Kernaussage zur europäischen Politik "to keep the Americans in, keep the Russians out and keep the Germans down.“ Auf deutsch; in Europa muss Amerika drinnen, die Russen draußen und die Deutschen unten gehalten werden.

    Fazit: die Amerikaner haben seit 1945 alles unternommen, um unser Land durch Gründung einer separaten Bundesrepublik zu teilen, dies wurde manifestiert mit Einführung einer nur im Westen geltenden Währung, die Schaffung einer paktgebundenen Bundeswehr. Die amerikanische Passivität beim Mauerbau in 1961 zementierte dies nur deutlich. Das der Preis der wiedererlangten Einheit der Beitritt zum EURO sein würde, forderten Briten und Franzosen energisch und wird bis heute auch in hiesigen Medien und von vielen Politikern nicht mehr bestritten.

  11. #60
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.688
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    es geht/ ging um die Belastung der Sozialkassen... die ist auf Pro Kopf errechenbar... Verteidigung, Straßenbau und Polizei findet mit und ohne Ausländer statt... ist somit keine direkte Mehr-Belastung...

    hier vergleicht der Autor Äpfel mit Birnen...
    Bei mehr Personen werden Mehrkosten fällig wie z.B. in Schulen, Kindergärten
    Mehr Personen benötigen mehr Polizei, Krankenhäuser, Bürokratie usw.

    Alles klar?
    Lies dich erst ein, bevor du solchen Blödsinn verzapfst!

    Und außerdem war der Autor genau derjenige, der die Studie erstellt hat!
    Wohlweislich wurde allerdings dessen unterer Abschnitt der Studie von 99% der Medien bewußt unterdrückt!
    Wie heißt es im Grundgesetz: Zensur findet nicht statt!

Seite 6 von 21 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Burka Verbot
    Von Phommel im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 353
    Letzter Beitrag: 04.12.17, 04:23
  2. Neue Verbote für Ausländer.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 21.11.02, 00:41
  3. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  4. TAKSIN fordert MOENCHE auf, ......
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.10.02, 14:04
  5. Bar verbot für Frauen.
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.02, 09:31