Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 208

CDU-Vize Klöckner fordert Burka-Verbot

Erstellt von Hans.K, 02.12.2014, 07:53 Uhr · 207 Antworten · 7.759 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Den Satz (Nur was wollen wir hier mit ungebildeten Schafhirten, die werden hier nicht glücklich sondern nur satt. Von diesen Leuten hat Deutschland nichts zu erwarten, aber das hat zunächst mal nichts mit deren Religion zu tun, sondern mit mangelnder Bildung) fand ich in diesem Zusammenhang gut!
    ich seh das eher als eigene mangelnde Bildung...und Offenheit...

    jeder Schafhirte kann zum Allgemeinwohl beitragen... und wenn er auch nur die Milch seiner Schafe vermarktet...

    es muss nicht immer der Architekt oder Rechtsanwalt sein...

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    .
    Falsch ! Nicht jeder (Einzahl) verändert es, sondern die Masse.??
    nein... ich bleibe dabei... jedes Individuum verändert die Welt.

    was Du als Masse bezeichnest sind bei Deiner Weltanschauung ethnische Gruppen.. und dass die in einer engstirnigen Welt Ängste hervorrufen, kann ich verstehen. Begründet sind diese Ängste nicht.

    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    .
    Wie egal ist dir eigentlich Deutschland. Oder um es mit @Dieter1 zu sagen : Du hast einen an der Waffel..??
    dass du Dich auf D1 berufen musst, um Deine Position zu untermauern zeigt nur, dass Dein Horizont genau so begrenzt ist, wie seiner.
    Deutschland ist für mich nichts anderes als eines von vielen Ländern auf dieser Erde...

    auf meinen Reisen habe ich Länder kennen gelernt, in denen das Leben lebenswerter ist, als hier. Doch da hat wohl jeder seine eigenen Vorstellungen...


    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    .
    Jetzt bist du in Zugzwang :
    Jährlich verlassen ~200.000 Hochqualifizierte Deutschland.
    Wieviele derselben wandern ein/zu ??
    Weshalb sollte ich in Zugzwang sein ?... das bin ich nur beim Schach...

    Ich sehe diesen Wandel anderes als Du nicht als Nachteil, sondern als Aufgabe und letztendlich als Bereicherung. Es gibt nichts Negatives, was nicht auch einen positiven Effekt mit sich bringt... nur erkennen kann man ihn erst später... oder man hat eine vorausschauende Sicht auf die Zusammenhänge.

  4. #113
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich seh das eher als eigene mangelnde Bildung...und Offenheit...
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    jeder Schafhirte kann zum Allgemeinwohl beitragen... und wenn er auch nur die Milch seiner Schafe vermarktet...
    Schafhirten in Deutschland müssen die komplizierten Regeln der EU und des Landwirtschaftsministeriums lesen und berücksichtigen können bezüglich Tierhaltung, Fütterung, Vermarktung.


    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    es muss nicht immer der Architekt oder Rechtsanwalt sein...
    das wohl nicht, aber deutsch lesen und schreiben sowie ein Grundverständnis über moderne Gesellschaften und ein hier als Voraussetzung dienendes Allgemeinwissen sollte schon vorhanden sein um her Fuß zu fassen und sich selbst zu ernähren mit einem regulären Job. Wobei Hilfsarbeiter hier kaum noch gebraucht werden und in Zukunft noch weniger.

    nicht mal an der Tanke kannst du heutzutage noch jemanden ohne diese Grundkenntnisse im Kassenbereich arbeiten lassen, vielleicht noch an der Waschstraße zur Vorwäsche, aber dafür haben wir eigentlich selbst genug Deutsche ohne großartige Qualifikationen.

  5. #114
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.755
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Schafhirten in Deutschland müssen die komplizierten Regeln der EU und des Landwirtschaftsministeriums lesen und berücksichtigen können bezüglich Tierhaltung, Fütterung, Vermarktung.
    Kennst Du nicht die Erfolgs-Storys von zehntausenden anatolischen Schafhirten, die mit ihrer riesigen Herden die deutsche Wirtschaft angekurbelt haben?

  6. #115
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich seh das eher als eigene mangelnde Bildung...und Offenheit...

    jeder Schafhirte kann zum Allgemeinwohl beitragen... und wenn er auch nur die Milch seiner Schafe vermarktet...

    es muss nicht immer der Architekt oder Rechtsanwalt sein...
    Da gebe ich dir vom Prinzip her Recht, doch leider funktioniert das nicht mehr im heutigen Deutschland. Selbst von einem einfachen Arbeiter werden heutzutage schon Mindestqualifikationen (die Sprache sowieso) erwartet, Qualifikationen die viele Zugewanderte/Eingewanderte schon nicht mehr erbringen können. Was heute zählt, ist die ISO-Norm, sprich die Zertifizierung. Da ist für jegliche Ungelernte (auch Deutsche) leider Gottes kein Platz mehr. Ein Problem, was Viele bisher weder begriffen, noch erlebt haben.

  7. #116
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Kennst Du nicht die Erfolgs-Storys von zehntausenden anatolischen Schafhirten, die mit ihrer riesigen Herden die deutsche Wirtschaft angekurbelt haben?
    die haben erfolgreich umgelernt von Schafzucht auf Großfamilie und Kindergeldbezug.

  8. #117
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    die haben erfolgreich umgelernt von Schafzucht auf Großfamilie und Kindergeldbezug.
    Die haben aber noch ihre Schafherde.

    Das sind wir!!!!

  9. #118
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Die haben aber noch ihre Schafherde.

    Das sind wir!!!!
    Das nennt sich noch, dass Schweigen der Lämmer

  10. #119
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    [QUOTE=rolf2;1293370]
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich seh das eher als eigene mangelnde Bildung...und Offenheit...



    Schafhirten in Deutschland müssen die komplizierten Regeln der EU und des Landwirtschaftsministeriums lesen und berücksichtigen können bezüglich Tierhaltung, Fütterung, Vermarktung.




    das wohl nicht, aber deutsch lesen und schreiben sowie ein Grundverständnis über moderne Gesellschaften und ein hier als Voraussetzung dienendes Allgemeinwissen sollte schon vorhanden sein um her Fuß zu fassen und sich selbst zu ernähren mit einem regulären Job. Wobei Hilfsarbeiter hier kaum noch gebraucht werden und in Zukunft noch weniger.

    nicht mal an der Tanke kannst du heutzutage noch jemanden ohne diese Grundkenntnisse im Kassenbereich arbeiten lassen, vielleicht noch an der Waschstraße zur Vorwäsche, aber dafür haben wir eigentlich selbst genug Deutsche ohne großartige Qualifikationen.
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir vom Prinzip her Recht, doch leider funktioniert das nicht mehr im heutigen Deutschland. Selbst von einem einfachen Arbeiter werden heutzutage schon Mindestqualifikationen (die Sprache sowieso) erwartet, Qualifikationen die viele Zugewanderte/Eingewanderte schon nicht mehr erbringen können. Was heute zählt, ist die ISO-Norm, sprich die Zertifizierung. Da ist für jegliche Ungelernte (auch Deutsche) leider Gottes kein Platz mehr. Ein Problem, was Viele bisher weder begriffen, noch erlebt haben.


    der Schafhirte hat das ganz schnell raus... so doof wie manche glauben, sind die nicht.

    ein Deutscher der heute am Arbeitsamt gemeldet ist, sucht keine Arbeit... die findet er ohne Amt und bei Durchsicht der Stellengebote innerhalb 12 Stunden...

    ich verstehe nicht, weshalb ihr nur in Zeiträumen von 5 - 10 Jahren denkt.

    Als in den 80er Jahren alle Russlanddeutschen eingebürgert wurden, gab es auch Angsthasen, die ein Weltuntergangsszenarium für Deutschland an die Wand malten...

    nichts davon ist eingetreten. In vielen Industriebetrieben sind diese ehemaligen Russen nicht mehr von den Maschinen weg zu denken. Ich selbst beschäftige eine Russin als Kassiererin und anders als viele deutsche Frauen schafft sie es Familie und Job unter einen Hut zu bringen... weil sie, wieder anders als bei den Deutschen... von der ganzen Familie dabei unterstützt wird.

    Ihr Mann ist Maschinenführer in einer Foliendruckerei, arbeitet im 4-Schichtbetrieb und beide sind vollwertige Mitglieder der deutschen Gesellschaft.

    Der Student, den ich jetzt 2 Jahre beschäftigte kam aus dem Irak...wurde dort als Christ verfolgt... spricht perfekt deutsch und beendet im Januar sein Studium zum Umweltingenieur... auch hier eine Familie in der jeder arbeitet und die zusammenhält.

    Ein sehr guter Freund von mir, mit dem ich seit 30 Jahren befreundet bin, ist Türke und Moslem. Er betreibt mit seiner Frau seit Beginn einen Obst- und Gemüseladen.

    Sie haben 2 Jungs... der eine macht gerade sein Abi.... und der andere beginnt ein Jurastudium über internationales Recht...

  11. #120
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    die haben erfolgreich umgelernt von Schafzucht auf Großfamilie und Kindergeldbezug.
    Du lebst echt in einer Welt die nicht grösser ist als eine Kokosnuss....

Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Burka Verbot
    Von Phommel im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 353
    Letzter Beitrag: 04.12.17, 04:23
  2. Neue Verbote für Ausländer.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 21.11.02, 00:41
  3. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  4. TAKSIN fordert MOENCHE auf, ......
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.10.02, 14:04
  5. Bar verbot für Frauen.
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.02, 09:31