Seite 24 von 36 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 354

Burka Verbot

Erstellt von Phommel, 22.09.2013, 15:18 Uhr · 353 Antworten · 15.155 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    .......
    Anhand meiner Erlebnisse in einem anderen Forum als ich einen Thread nach den Wahlen eröffnete und der aktuellen thailändischen Regierungspartei gratulierte, wurde ich von vielen Seiten ganz böse angemacht, sehe ich dies genauso wie strike. Ist schon gut wie Deutschland regiert wird. Für das Schweizer Modell ist die Randgruppe, die das System nicht ganz versteht, leider die Mehrheit in Deutschland.

    Und ja, wir Schweizer sind stolz auf unsere Demokratie.

  2.  
    Anzeige
  3. #232
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    - Den Entscheid werde man in der islamischen Welt als unfreundlichen Akt auffassen
    ...
    Der islamische Zentralrat Schweiz IZRS
    Er warnt vor einer «Islamophobisierung der Schweiz» und sieht den sozialen Frieden im Land gefährdet.
    ...
    Die Schweiz wird also gemieden und steht bei AI nun bei den Unrechtsstaaten dicht neben Iran oder Saudi-Arabien.
    Ich habe nur zusätzlich vor Reisen von Schweizern in arabisch-muslime Länder gewarnt (Schweizer stehen ja wegen dem Minarettverbot eh schon auf der schwarzen Liste).
    ...
    Denn der Araber oder Muslime an sich wird diese Fremdenfeindlichkeit natürlich gleich wieder auf die gesamte westliche Welt ausdehnen.
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich war damals kurz nach dem Bombenanschlag auf Bali. Die restlichen Touristen konnte ich an der Hand ablesen. Und es war schwer überhaupt einen Rückflug zu bekommen, weil alle gestrichen worden sind. Alle Geschäfte waren fast den ganzen Tag leer.

    Im Tessin wird es nicht ganz so schlimm werden...
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Haß erzeugt eben Gegenhaß.
    ...
    Und dann werden wieder die Islamisten zurückgeschlagen.
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Aber du kannst mir im Gegenzug auch nicht verbieten, sie für lebensmüde und somit für verrückt zu halten.
    Du meinst also die Schweizer (Tessiner) sind lebensmüde und verrückt weil sie es wagen den Islamisten entgegenzutreten, notabene im eigenen Land? Und nicht wie die Deutschen den Hasspredigern Minarette bauen lassen und bereits über die Einführung der Scharia diskutieren?

    Mit deinen Aussagen belegst du ja die Gründe diesem Irrsinn die Stirn zu bieten wo immer er sich manifestiert. Nach meinem Eindruck sind die meisten Moslems friedliche Menschen, auch und gerade wegen ihrer Religion, und nur wegen einer radikalen Minderheit, viele davon Konvertiten wie der radikale Führer des IZRS, sollen die Schweizer feige ihre Meinung zurück halten? Weil sie sonst weltweite Ächtung, ja Bomben in Kaufhäusern und Krieg zu befürchten haben?

    Mit deiner Einstellung gibt man Freiheit und Zivilcourage auf und öffnet religiös verbrämten Faschismus Tür und Tor!

  4. #233
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das man Entscheide in anderen Ländern disqualifiziert, ist nur ein weiterer Ausdruck der Arroganz der deutschen Blockparteien gegen Andersdenkende.
    Das sehe ich völlig anders. Auch ich bin ich extrem für echte Bürgerentscheidungen in allen Fragen.

    Natürlich muss man dann das Ergebnis akzeptieren. Aber man kann die Wähler dann doch trotzdem für bescheuert halten. genaus das ist ja der Sinn dahinter. Die Idiopten können sich dann nicht mehr hinter Parteien und Politikern verstecken. Sie sind dann selbst verantwortlich für jeden Mist, den sie verzapfen. Denn dann kann ich zurecht sagen: die Schweizer haben mehrheitlich einen an der Murmel. Von den Deutschen kann ich das zwar vermuten, aber leider in jedem Einzelfall nicht sagen. Ich will es aber sagen dürfen. Wie damals, als sich die Deutschen mehrheitlich den Füher gewünscht haben. Das war noch Demokratie. Das kann man wunderbar den Deutschen in die Schuhe schieben. Aber doch nicht, was nun Merkel und Gabriel auswürfeln.

    Volksentscheide besagen doch nicht, dass sich das Volk mehrheitlich für das Richtige entscheidet. Wer das glaubt, denkt ja reichlich naiv. Ich glaube sogar, dass das Volk dann in den meisten Dingen noch schlechter entscheiden würde als die Politiker.
    Ich sehe das aber als Lernpropzess an. Die Schweizer werden ihr Ergebnis jetzt natürlich heftig zu spüren bekommen. Terrorwarnungen, Touristenrückgänge, Arbeitslosigkeit, Geldverlust, Gesichtsverlust usw.
    Irgendwann werden den die Schweizer dann feststellen, dass sie wohl eine zu spontane dumme Entscheidung getroffen haben, nur um ihre innere Angst gegen Fremde durch Haß zum Ausdruck zu bringen. Eine kurzzeitige Befriedigung mit furchtbaren Folgen.

    Aber dann werden sie die Abstimmung wiederholen und die dann erschlauten Schweizer werden pro Burka stimmen.
    Das ist die richtige Art, wie man das menschliche Gehirn durch Erfahrung und Selbstverantwortung ausbaut und optimal nutzt.

    Das heißt im Grunde, dass die Entscheidung jetzt für die Schweizer ganz langfristig gesehen durchaus gut war. Sie müssen eben nur hoffen, dass ihr Land bis dahin noch steht und sie diese diplomatischen Katastrophe auch persönlich überstehen. Die Deutschen haben das ja gerade so geschafft. Einige Bauwerke waren zwar stark zerstört. Aber vermutlich hat ein Volk immer eine Chance. Nur eine Zweite bekommt kaum jemand. Also ich möchte jetzt kein Schweizer sein.

  5. #234
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Du meinst also die Schweizer (Tessiner) sind lebensmüde und verrückt weil sie es wagen den Islamisten entgegenzutreten, notabene im eigenen Land? Und nicht wie die Deutschen den Hasspredigern Minarette bauen lassen und bereits über die Einführung der Scharia diskutieren?
    Natürlich sind sie es. Man sieht doch, was in Kenia, auf den Philippinen, in Südthailand, New York usw. passiert oder geschehen ist.
    Vielleicht denkt sich der Schweizer ja: wir wollen auch mal in die Schlagzeilen. Ist ja sonst nichts los. Warum nicht mal ein paar Anschläge provozieren? Den Schweizer Banken rennen eh die Kunden weg. Also könnte man sie doch gut dafür opfern.
    Oder glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, dass die Schweiz nun nicht ganz weit oben auf den Anschlagslisten der Islamisten steht?


    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Mit deinen Aussagen belegst du ja die Gründe diesem Irrsinn die Stirn zu bieten wo immer er sich manifestiert. Nach meinem Eindruck sind die meisten Moslems friedliche Menschen, auch und gerade wegen ihrer Religion, und nur wegen einer radikalen Minderheit, viele davon Konvertiten wie der radikale Führer des IZRS, sollen die Schweizer feige ihre Meinung zurück halten? Weil sie sonst weltweite Ächtung, ja Bomben in Kaufhäusern und Krieg zu befürchten haben?

    Mit deiner Einstellung gibt man Freiheit und Zivilcourage auf und öffnet religiös verbrämten Faschismus Tür und Tor!
    Nein. Es gibt hier etwas zu unterscheiden: radikale Gewalt durch Terror, Unterdrückung von Menschenrechten und das Nutzen von harmlosen religiösen Symbolen.
    Es spricht nichts dagegen, seine Meinung zu diesen Dingen zu äußern.

    Punkt 1 gilt es abzuwehren. Terror entsteht jedoch in der heutigen Zeit niemals ohne Anlaß. Daher gilt es, Terror zu vermeiden. Erst wenn die Maßnahmen gegen wichtige eigenen Werte stehen, kann man sich gewalttätig wehren.
    Ich sehe derzeit KEINEN Anlaß, sich gewalttätig wehren zu müssen. Denn die Anlässe der Islamisten beziehen sich derzeit immer auf Ausbeutung, Verdrängung, Tötungsdelikte etc. aus dem Westen. Daher gilt es, sie einfach in Ruhe zu lassen.

    Punkt 2 gilt es zu ändern. Doch das muss innerhalb dieser Gruppen durch Eigenerkenntnis erfolgen. Man kann niemand dazu zwingen, seine Überzeugung zu ändern. Selbst wenn man jemanden bestraft, verändert man dadurch selten seine Einstellung.

    Punkt 3: hier muss man gar nicht tun. Und in diesem Fall ist das ja so. Eine Burka ist harmlos. Man muss sich nicht gegen eine Burka wehren. Wer das macht hat auch Angst vor bösen Geistern.

    Du meinst, du wehrst dich z.B. gegen Punkt 2, indem du im eigenen Land gegen Menschenrechte verstößt? das ist aber keine Gegenwehr. Damit gießt du nur Öl ins feuer, kopierst das menschenverachtende System und machst dich somit zum Unterstützer von Diktatoren.

    Ich bin hier anscheinend fast der Einzige, der wirklich gegen Terror, gegen Unterdrückung und gegen Verdummung der Menschen ist. Daher bin ich der Meinung, dass die Erde schon genug davon in arabischen Regionen hat. Ich will nicht, dass das auf andere Erdteile ausgedehnt wird. Aber das machen ja nicht die Muslime. Das machen die Westbürger ganz alleine, in dem sie nicht nur Zuwanderer, sondern auch sich selbst in ihrer Freiheit stark einschränken.
    Der Schweizer wird also selbst zum Islamisten. Er merkt es nur nicht, weil er einfach blind vor Haß ist.

    Ist der Schweizer so unselbstbewusst, dass er sich nciht hinstelen kann:

    Ich bin Schweizer! Ich stehe für die Freiheit! Und deshalb werden wir hier natürlich Burkas zulassen. Und damit unterscheiden wir uns deutlich von euch Idioten, die alles verbieten!

    SO würde man entschieden und stark dagegen stehen. So entscheiden kluge und starke Männer, die ein Vorbild für die Welt wären. Aber neee, der schlappe Schweizer macht sich ja Pipi in die Hose und denkt sich: ach, der Araber macht das doch richtig toll mit seinen Verboten. Wir kopieren das einfach, nur umgekehrt. Wie weichgekocht muss man da sein??? Erbärmlich!
    Kommt, ihr Schweizer, verkriecht euch in die Höhle. Gleich kommt gefährlicher Nieselregen. Nicht, dass ihr euch noch weh tut.

    Übrigens: nicht, dass die Deutschen anders wären. Die würden vermutlich genauso entscheiden. Sind eben auch alles Schlaffis ohne Rückgrat und Verstand.

  6. #235
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    ... Und ja, wir Schweizer sind stolz auf unsere Demokratie.
    Das könnt ihr auch.
    Ich stell hier mal eine Bewertung* ein, die diesen Stolz rechtfertigt:

    Die Schweiz zeichnet sich durch die Trias von starker Finanzautonomie der Gemeinden und Kantone, ausgeprägter Subsidiarität und einer durch starke plebiszitäre Elemente geprägten parlamentarischen Demokratie aus. Der Schweizer Bürger lebt seine Demokratie in seiner Kommune und in seinem Kanton.

    Diese besitzen weitgehende Regelungskompetenzen. Die politischen Befugnisse des Bundes sind dagegen relativ gering ausgeprägt. Die staatliche Umverteilung innerhalb der Schweiz, namentlich die interkantonalen Transferströme, ist, gemessen am BIP, viel geringer als beispielsweise der deutsche Länderfinanzausgleich.

    Die Schweiz funktioniert als Nationalstaat – und sie funktioniert sogar besser als jedes andere staatliche Gemeinwesen dieser Welt – weil sie jenes Autonomieprinzip, das auch in Südtirol für Frieden sorgt, zum Staatsgrundsatz gemacht hat.


    Schade, dass man sich in vielen Dingen nicht an diesem funktionierenden Staatswesen orientiert.


    * an anderer Stelle (Deutschland 2013 - nach der Wahl) zu finden

  7. #236
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Die Schweizer werden ihr Ergebnis jetzt natürlich heftig zu spüren bekommen. Terrorwarnungen, Touristenrückgänge, Arbeitslosigkeit, Geldverlust, Gesichtsverlust usw.
    Ich habe dir die Frage schon mal gestellt, aber du hast sie wohlweislich ignoriert.Hast du belegbare Zahlen zu deiner Behauptung für Frankreich und Belgien? (Dank an @Clavigo)Die haben doch schon länger ein Vermummungsverbot für Müllsäcke.

  8. #237
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Punkt 3: hier muss man gar nicht tun. Und in diesem Fall ist das ja so. Eine Burka ist harmlos. Man muss sich nicht gegen eine Burka wehren.
    - Weist du, was noch viel harmloser ist? - Ein offenes Gesicht.

  9. #238
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weist du, was noch viel hrmloser ist?Ein offenes Gesicht.
    Sich mit knarf auszutauschen ist eines erwachsenen Menschen unwuerdig.

    Auf der einen Seite argumentiert er pro Toleranz, auf der anderen Seite warnt er davor, dass die Schweiz mit dieser demokratischen Entscheidung in den Fokus gewaltbereiter Islamisten geraet.

    Das ist doch voellig krank.

  10. #239
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich habe dir die Frage schon mal gestellt, aber du hast sie wohlweislich ignoriert.Hast du belegbare Zahlen zu deiner Behauptung für Frankreich und Belgien? (Dank an @Clavigo)Die haben doch schon länger ein Vermummungsverbot für Müllsäcke.
    Da reicht der gesunde Menschenverstand. Erinnere dich mal, was nach den Mohammend-Karikaturen in Dänemark los war. Und damals stand ich auf der Seite der Dänen, weil es hier in der Tat um ein Recht der Freiheit ging. Es wurde ja keine Karikatur verboten, sondern erlaubt! Das ist eben der entscheidende Unterschied zum Burkaverbot!
    Sollen die Schweizer doch z.B. mal entscheien, ob man sich überall in der Schweiz nackt bewegen darf. Das darf man ja in islamischen Ländern nicht. Das wäre mal eine echte Offensive gegen die Islamisten.

  11. #240
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Ich vermute die füttern den Knarf zu einseitig. Eindeutig Vitaminmangel.... Schlägt aufs Hirn.

Seite 24 von 36 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot von ausländischen Flaggen
    Von Phommel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.06.13, 16:03
  2. UFO - Verbot
    Von koksamlan im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 13:38
  3. Verbot von Plastiksäcken
    Von Mandybär im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.06, 12:53
  4. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  5. Bar verbot für Frauen.
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.02, 09:31