Seite 17 von 36 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 354

Burka Verbot

Erstellt von Phommel, 22.09.2013, 15:18 Uhr · 353 Antworten · 15.115 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.733
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    In dem Buch, das ich gerade schreibe, werde ich mein innovatives Konzept ganz ausführlich mit Beispielen erklären.
    Das wird bestimmt ein Bestseller, in den Nervenheilanstalten dieser Welt. Ich habe auch schon einen Titel für dein Buch: Wirre Ausdünstungen eines Klugscheissers der im Konjunktiv lebt.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Shiai Beitrag anzeigen
    Ja, ja komm mal runter. Fette Frauen die bauchfrei und mit Arschgeweih rumlaufen, "beleidigen" auch meinen Anblick. Und was wollen wir da tun? Denen ´ne Burka verpassen? Überdenk mal Deinen Egotrip und keep cool.
    Bist Du ein Zweitnick von Knarf? Lies und begreif mal die Aussage im gesamten Text und Kontext. Immer die Rosinenpickerei.

    Europa hat sich unter viel Blut, Schweiss und Tränen* von den Dogmen der alleinseligmachenden Kirche gelöst, hat viel intoleranz ertragen müssen und diese m.E. erfolgreich bekämpft. Und dann gibts Typen die meinen die Burka wäre o.k., sie ist eine Entwürdigung
    der Frau, zu einem nicht selbstbestimmten Wesen welches Eigentum des Ehemannes ist, und nur weil es eventuell viele der Frauen "freiwillig" tragen, weil sier es nicht besser wissen, wird es nicht erträglicher. Wer seit frühster Kindheit intensive indoktrination ausgesetzt ist, glaubt alles und empfindet als recht so, egal ob man blonden, blauäugigen erklärt sie wären deswegen eine Herrenrasse, und könnten deswegen alle anderen geringschätzen oder wie Ungeziefer ausmerzen, oder eben die Religion verlange die völlige Unterordnung unter den Mann, und das rumlaufen in einem Ganzkörperkondom ist Lebenszweck.

    Immer diese Grünhirnigen Weichbirnen.

    * Zitat Sir Winston Churchill, Ehre wer Ehre verdient

  4. #163
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    ... Blut, Schweiss und Tränen* ...

    * Zitat Sir Winston Churchill, Ehre wer Ehre verdient
    Nur um der historischen Wahrheit wegen, und weil sich rund um "Blood, Sweat, and Tears" so einige Legenden ranken, die nicht stimmen:

    Churchill sagte wörtlich "Blood, toil, tears and sweat“ ("Blut, Anstrengung, Tränen und Schweiß"). Die Kürzung auf 3 Begriffe und die Umstellung von Schweiß und Tränen in der Reihenfolge entstanden vermutlich, weil es sich besser anhörte, aber gesagt hat es Sir Winston nie so! Das ist aber nur die eine historische Unwahrheit, die es zu diesem sogenannten Churchill-Zitat gibt. Es stammt nämlich gar nicht von ihm, sondern ursprünglich von Giuseppe Garibaldi und wurde von ihm Mitte des 19. Jahrhundert (natürlich auf Italienisch) verwendet, also rund 100 Jahre vor Churchill. Auch Theodore Roosevelt hat die selben Worte (natürlich auf Englisch) bereits lange vor Chuchill in eine seiner Reden einfließen lassen.

    ... daher sollte die Ehre auch Garibaldi zuteil werden (Churchill hat ohnedies genug echt verdiente Ehren erworben, da kann er auf die eine ungerechtfertigte leicht verzichten)

  5. #164
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Europa hat sich unter viel Blut, Schweiss und Tränen* von den Dogmen der alleinseligmachenden Kirche gelöst, hat viel intoleranz ertragen müssen und diese m.E. erfolgreich bekämpft.
    Leider ist Europa dann aber direkt in eine Religion geschlittert: die Staatsreligion. Früher haben die Kirchen die Menschheit mit ihren Vorschriften unterdrückt und nun sind es eben die Regierungen. Wo ist da der Unterschied?
    Es wird also wohl mal wieder Zeit, Blut, Schweiss und Tränen zu vergießen, um sich von der Intoleranz des Staates zu befreien.
    Doch man muss aufpassen, dass man danach nicht in ein andere Abhängigkiet schlittert.

  6. #165
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Bist Du ein Zweitnick von Knarf? Lies und begreif mal die Aussage im gesamten Text und Kontext. …Und dann gibts Typen die meinen die Burka wäre o.k., sie ist eine Entwürdigung
    der Frau, zu einem nicht selbstbestimmten Wesen welches Eigentum des Ehemannes ist, und nur weil es eventuell viele der Frauen "freiwillig" tragen, weil sier es nicht besser wissen, wird es nicht erträglicher. Wer seit frühster Kindheit intensive indoktrination ausgesetzt ist, glaubt alles ….
    Nein ich bin kein Zweitnick, dafür haben wir beide viel zu unterschiedliche Positionen in anderen Dingen. Bei diesem Thema überschneiden sie sich halt nur.

    Leider begreifs Du nicht die Gesamtaussage und den Kontext von Knarf und mir (o.k. ich kenne knarf nicht, aber ich behaupte mal ihn hier richtig zu interpretieren).

    Es geht uns keineswegs um die Burka selbst. Natürlich lehne ich persönlich so´ne Burka ab. Ich sehe sie ebenfalls als Entwürdigung. Was aber nicht geht, ist eine staatlich verordnete Kleiderordnung. Es gibt tatsächlich etliche Frauen die das freiwillig tragen. Ich bin da bisher vor allem dt. Konvertiten begegnet, die das auf sich nehmen. Die sind eben NICHT von Kindheit an indoktriniert worden. Ferner passt dein Argument allgemein nicht auf die Lebenssituation in DE. Auch muslimische Frauen wachsen in DE in einem anderen Umfeld auf. Sie sehen hier von klein an, dass die meisten Frauen in DE OHNE Burka herumlaufen und davon auch jede Menge Muslimas. Ich betone noch mal selbst unter Muslimen ist diese Gruppe eine Minderheit! Ferner sind auch diese Kinder in DE von der Schulpflicht betroffen. Ihnen wird also spätestens ab sieben Jahren bewusst ein anderer Lebensstil vorgelebt/gelehrt. Ich gebe zu, die Schulbildung in DE lässt inzwischen stark zu wünschen übrig, da mehr auf ökonom. verwertbare Ausbildung gesetzt wird als auf klassische humanistische Allgemeinbildung. Dennoch sollten sie sich dank der Schulzeit bewusst für etwas entscheiden können. Wenn nicht, wie Du hier unterschwellig unterstellst, hätte unser Schulsystem völlig versagt.

    Sowohl Knarf als auch ich lehnen jeglichen Zwang zum Tragen einer Burka ab. Wer auch immer zu so etwas zwingt, gehört strafrechtlich belangt. Jedoch ist ein staatliches Verbot einer Burka nichts anderes als ein staatliches Gebot einer Burka, wie dies in Theokratien vielleicht üblich ist.

  7. #166
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Leider ist Europa dann aber direkt in eine Religion geschlittert: die Staatsreligion. …
    Es wird also wohl mal wieder Zeit, Blut, Schweiss und Tränen zu vergießen, um sich von der Intoleranz des Staates zu befreien.
    Doch man muss aufpassen, dass man danach nicht in ein andere Abhängigkiet schlittert.
    Das hat imho weniger mit Staatsreligion zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass hier bewusst ein neues Feindbild aufgebaut wird. Burkas stellen in Europa, erst recht in CH/DE ein absolutes Randphänomen dar. Ferner ist dieses auch nicht neu sondern schon seit Jahrzehnten existent. Aber ganz plötzlich fällt uns hier ein „Uh, das ist ja 5existische Erniedrigung“! Das Frauen allgemein in DE benachteiligt sind können wir da locker überspielen. Dann führen wir noch ´ne Frauenquote in Aufsichtsräten ein, was in DE wohl gerade ´mal 0,000005 % aller Frauen je betreffen wird. Da können wir uns feiern lassen, wie aufgeklärt und fortschrittlich wir doch sind.

  8. #167
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Wozu eigentlich demokratisch geführte Volksabstimmungen durchführen, wenn das Ergebnis, weil es nicht genehm ist, nicht anerkannt wird?

  9. #168
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wozu eigentlich demokratisch geführte Volksabstimmungen durchführen, wenn das Ergebnis, weil es nicht genehm ist, nicht anerkannt wird?
    Wer erkennt Volksabstimmungen nicht an?
    Ferner auch an Dich die Frage zur Kausalität: Weise bitte nach, dass Mehrheitsentscheidungen in der Geschichte noch nie zu Diskrimierung und Kulturalismus geführt haben.

  10. #169
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von Shiai Beitrag anzeigen
    Ferner auch an Dich die Frage zur Kausalität: Weise bitte nach, dass Mehrheitsentscheidungen in der Geschichte noch nie zu Diskrimierung und Kulturalismus geführt haben.
    Warum sollte ich das tun? Das juckt mich nicht.Es geht hier um eine Volksabstimmung im Tessin.Sollte, wie Phommel schrieb, das höchste Gericht das Ergebnis bestätigen, dann heisst es runter mit der Mütze, oder sich einen anderen Kanton aussuchen.

  11. #170
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich das tun? Das juckt mich nicht.Es geht hier um eine Volksabstimmung im Tessin.Sollte, wie Phommel schrieb, das höchste Gericht das Ergebnis bestätigen, dann heisst es runter mit der Mütze, oder sich einen anderen Kanton aussuchen.
    Der Kanton wird ja eh bald nicht mehr bestehen. Wenn nun der Tourismus ausbleibt können eh ALLE Einwohner bald die Koffer packen und müssen sich in Zürich oder so eine Arbeit suchen.
    Du verstehst nicht, dass die Wähler sich ins eigene Fleisch geschnitten haben!

    Burkaträger werden doch kaum betroffen sein von der Abstimmung. Die 2-3 Burkaträger, die es im Tessin vielleicht gab, gehen nun. Okay. Aber wieviele Tessiner verlieren durch diese Abstimmung ihre Einnahmen und ihre Jobs? Sie werden geächtet in einem Großteil der Welt. Als Tessiner würde ich mich jetzt nicht mehr nach Bangkok trauen, wenn ich einen Stopover in Dubai oder Abu Dhabi machen müsste. Aber auch einige Nicht-Muslime wie ich halten nun die Tessiner für radikale intolerante ausländerfeindliche Wesen.

    Das hat nichts damit zu tun, dass man das Ergebnis nicht akzeptiert. Im Gegenteil. Die stehen ja zu ihrer Meinung. Ist ja auch gut so. Aber dann müssen sie eben auch mit den Konsequenzen leben. Wobei die nicht gewalttätig oder ebenso intolerant sein sollten. Dann würde man sich ja wieder so benehmen wie die Tessiner. Ich würde also die Tessiner in meiner Umgebung rumlaufen lassen, wie sie wollen. Nur würde ich sie in Zukunft eben nicht mehr so überschwenglich freundlich behandeln wie vielleicht vorher.
    Und im arabischen Raum ist man bekanntlich nicht so tolerant wie ich und wird entsprechende intolerante Gegenmaßnahmen erfgreifen. Und dann dürfen sich die Tessiner wieder etwas gemeines ausdenken usw.

    Es ging bei der Abstimmung nicht nur um Burkas, sondern zum viel mehr. Wenn das dem Tessiner nicht klar ist, dann tut er mir sehr leid. Und Mitleid wird doch wohl noch erlaubt sein, oder?

    Du kannst so abstimmen in Berlin, wo es keine Touristen hinkommen, weil die keinen Flughafen haben. Aber doch nicht in einer Religion, die derart vom Tourismus lebt und von den hochwerigen Einkäufen (vor allem Uhren), gerade von reichen Arabern. da muss man also wirklich schon einen scwheren Sockenschuß haben. Und da ist der moralische und liberale Aspekt ja noch nicht mal enthalten. Da wird einfach der Nationalismus und blinde Haß höher gewichtet als die eigene finanzielle Lebensgrundlage und sein eigenes Gewissen. Wenn der Schweizer diese Priorität hat... bitte schön. Aber dann darf er sich später nicht beschweren.

Seite 17 von 36 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verbot von ausländischen Flaggen
    Von Phommel im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.06.13, 16:03
  2. UFO - Verbot
    Von koksamlan im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 13:38
  3. Verbot von Plastiksäcken
    Von Mandybär im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.06, 12:53
  4. LKW Verbot in Bangkok
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.02, 21:33
  5. Bar verbot für Frauen.
    Von odysseus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.02, 09:31