Umfrageergebnis anzeigen: Ist die Ablehnung gegen den Stasi-Check von Politikern in Ordnung?

Teilnehmer
28. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    0 0%
  • Nein

    23 82,14%
  • Mit diesen DDR Diskussionen soll endlich aufgehoert werden

    4 14,29%
  • Ist mir egal

    1 3,57%
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

Erstellt von tomtom24, 30.05.2009, 07:29 Uhr · 42 Antworten · 2.676 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Wie ja sicherlich viele wissen, hat die deutsche Bundesregierung den Check bzgl. Stasi von Politikern abgelehnt.

    Mich wuerde dazu interessieren, wie Ihr das seht. Ist das gerecht(fertigt)? Ist das unfair?

    Ich persoenlich bin der Meinung, dass grade eine Verwicklung mit der Stasi einen Politiker der BRD fuer untragbar macht fuer einen demokratischen Staat.

    Jedoch hat der Bundestag eine solche Ueberpruefung abgelehnt (und andere Politiker wie Kohl haben sich ja auch schon in der Vergangenheit erfolgreich dagegen gewehrt). Wenn man dann dagegen wie bspw. von der (ost-)deutschen Politikerin Merkel wie vor kurzem zu hoeren bekommt, dass es eine 100prozentige Aufklaerung geben muss, Politiker aber dabei ausgenommen werden, dann ist das m.E. eine ganz schoene Watsche ins Gesicht des einzelnen, "gemeinen" Buergers.

    Ein Staatsdiener, der zum Vorteil eines anderen Landes evtl. gegen das eigene gearbeitet hat oder auch irgendwelche Zuwendungen genossen und angenommen haben koennte, welche bundesdeutsche Geschicke zum Vorteil dieses anderen Landes geleitet haben koennte, der arbeitet m.E. nicht zum Wohle des eigenen Landes geschweige denn ist er ein "wahrer Volksvertreter".

    Deshalb diese kleine Umfrage (bisher kamen bei Umfragen immer ganz interessante Ergebnisse und Diskussionen heraus.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Ja, was hat man denn anderes erwartet?
    Warum sollte gerade ein Schäuble, der Stasi-Methioden wieder reaktiviert nichst mit Stasi 1.0 zu tun haben. Und warum sollte er das offenlegen?
    Oder auch FDJlerin und Sekretärin für Agitation und Propaganda der DDR, jetzt Bundeskanzlerin der vereinten DDR Angela Merkel?

    Es ist doch viel einfacher, ständig über die SED-PDS-Linken als Stasi-Ableger herzuziehen, weil das ja offensichtlicher ist.

    So oder so. Das Volk wird diese Ablehnung vermutlich kaum mitbekommen, weil die Medien natürlich auch kein Interesse an echter Aufklärung haben.

    Es zeigt nur mal wieder deutlich, was Deutschland für ein Saftladen ist. So ein bisschen freue ich mich aber für die Zonis, dass die DDR wohl doch die BRD übernommen hat und nicht umgekehrt. Geschickt gemacht. Kann man nur den Hut vor ziehen. Da solle noch jemand sagen, der Kommunismus hätte versagt.

    Jetzt könnte man sogar weiterdenken. Vielleicht wurden auch die Volksproteste von der DDR inittiert oder zumindest nach einer Weile als positiv angesehen, um auf diese Weise ganz Deutschland einzunehmen.
    Warten wir noch mal 10 Jahre ab. Dann kann man diese These vielleicht deutlicher nachvollziehen.

  4. #3
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.824

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Gerade den Linken, also der SPD, Grüne, die PDS braucht man ja nicht zu erwähnen, da haben sicher 99% für die Stasi gearbeitet....wird der A.sch auf Grundeis gehen. Viele von diesen Deppen hielten ja insgeheim oder auch offen die DDR für das bessere Deutschland.

    Im Sommer 1989 hat ja die SPD noch erklärt, die "deutsche Frage" hätte sich erledigt, es gäbe eben 2 deutsche Staaten und das wäre auch gut so. Wenn es nach der Mehrheit in der SPD gegangen wäre, würden heute noch 17 Millionen Deutsche im ummauerten Groß-Knast DDR ihr Lebenslänglich absitzen.

    Die SPD und die Grünen ist ein moralisch total verkommener Haufen von heuchlerischen und verlogenen Zynikern. Wenn man sich die PDS anschaut und die NPD, stellt man ganz schnell fest, das es fast ein und derselbe Verein ist. Alles Ami- und Judenhasser die den Untergang Israels kaum erwarten können.

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    verwundert mich nicht, man bedenke wieviele braune socken zu beginn der bundesregierung im amt waren.

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Zitat Zitat von tomtom24",p="730305


    Mich wuerde dazu interessieren, wie Ihr das seht. Ist das gerecht(fertigt)? Ist das unfair?

    Ich persoenlich bin der Meinung, dass grade eine Verwicklung mit der Stasi einen Politiker der BRD fuer untragbar macht fuer einen demokratischen Staat.

    Jedoch hat der Bundestag eine solche Ueberpruefung abgelehnt (und andere Politiker wie Kohl haben sich ja auch schon in der Vergangenheit erfolgreich dagegen gewehrt). ein "wahrer Volksvertreter".

    Dazu "Der Spiegel":


    DDR-BÜRGERRECHTLER VAATZ
    "Die Stasi hatte Westdeutschland komplett unterwandert"

    Wie viele Bundestagsabgeordnete hatten Stasi-Kontakte? Das Parlament hadert mit einer gründlichen Untersuchung - die dringend nötig wäre, sagt Arnold Vaatz. Der einstige DDR-Bürgerrechtler und Abgeordnete erklärt im SPIEGEL-ONLINE-Interview, wieso er noch erstaunliche Enthüllungen über Agenten erwartet.
    Hammerhart, der ungesuehnte Ohnesorg-Mord!

    Dazu einige Plakate von einem der schaerfsten BILD und CDU/CSU Kritiker, der aber auch das BLut von Leuten wie dem FDP Mann Genscher ins Wallen bringen konnte, KLaus Staeck:

    Erinnerungen an PISA...




    wer beschuetzt eigentlich wen, vor wen?





    ohne Kommentar...



    seine bissigen BILD Plakate, mit Erdbeben ausloesender Aussagekraft...



    seine Lieblingsobjekte F.J.Strauss und die Springer Postille BILD..







    Ach so, ja, zu Deiner Frage: Nein! Die sollten ALLE aus der Politik verbannt werden, die haben ja Hochverrat begangen!

    Aber da sind sie sich einig, deswegen wird da nichts geschehen, Myanmar aehnliche Zustaende in der BananenRepublikDeutschland?

  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Zitat Zitat von tomtom24",p="730305
    .................
    Ich persoenlich bin der Meinung, dass grade eine Verwicklung mit der Stasi einen Politiker der BRD fuer untragbar macht fuer einen demokratischen Staat.
    .............
    Du bist Deutschland - Nein, Danke!

    Dazu stehe ich, auch wenn ich es nicht mehr in meiner Signatur propagiere.
    Hier wurde ja auch viel darüber diskutiert, ob man sich für andere schämen müsste, wenn auch in einem anderen Zusammenhang.
    Ich selbst schäme mich natürlich nicht, finde aber diese verlogene, spiessige und scheinheilige Gesellschaft immer verachtenswerter.

    Die DDR ist präsent.
    Sehr viel präsenter als von mir je gewünscht und angenommen.
    Und offensichtlich auch herzlich willkommen.
    Mich hat vor 30 Jahren schon immer erstaunt, mit welcher Selbstverständlichkeit und Empörung der westdeutsche Spiesser über die Verhältnisse in der DDR sprach und richtete.
    Dabei behaupte ich, dass die Mehrzahl der selbstgefälligen westdeutschen Bürger auch in der Ostzone nicht nur das Maul gehalten und sich angepasst hätten, sondern aktiv mitgearbeitet hätten.
    Wie sie es jetzt - unter sich veränderenden Bedingungen - ja auch klaglos tun.

    Die permanenten Abweichungen zwischen Anspruch ( vor allem natürlich zunächst an Andere ) und erlebter Realität auch und vor allem in der Wirtschaft deckt sich mit dem Erleben der Politik.
    Insofern ist es auch nicht überraschend, die gleichen Mechanismen an den unterschiedlischsten Stellen im System zu finden.
    Vieles erinnert sehr viel mehr an DDR-Wirtschafts-Verhältnisse und politisches Gehabe als die meisten glauben.
    Beschönigungen, gefilterte Wahrheiten und wenn irgendmöglich eine verquastete Sprache die nur noch Positives vermittelt ( "....noch besser" ) sorgen für eine "gefühlte" Zufriedenheit beim Pöbel.
    Und wenn nicht, dann wird bene mal der Wiefelspütz gemacht.

    Da es tatsächlich gelungen ist den Grossteil der Bevölkerung in einer trügerischen Sicherheit ( "Die Renten sind sicher", "Unsere Freiheit wird am Hindukusch verteidigt",.....) zu wiegen und dieses Volk das Denken vielfach eingestellt hat, werden solche Dinge eben einfach abgehakt.
    Sie reihen sich nahtlos ein in eine Kette von Kindergartenaktionen ( Vorratsdatenspeicherung, Internetsperre, Angleichung der Sozialbeiträge nach oben,.....) die von einem zunehmend verblödeten Volk nicht wahr genommen bzw. die Tragweite nicht begriffen wird.

    Solange ein Patty-Urlaub noch möglich und die deutsche Nationalmannschaft ( Schweini und Poldi - solche Namensgebungen sprechen für sich, ziehen aber das Volk auf die Strasse. Nicht zum Protest natürlich ) nicht schon in der ersten Runde die Segel streicht und das Bier gekühlt ist, solange ist die Welt für die satten und selbstgefälligen Bürger in diesem Lande in Ordnung.

    Schäuble, Steinmeier, es Angela und Fischer sind eigentlich sehr einfach zu durchschauende Karikaturen, die aber in den Umfragen bemerkenswerte Plätze halten.
    Blöd, blöder, Bundesrepublik.

    Ekelhaft ist ein nicht übertriebener Ausdruck für die Verkommen- und Verlogenheit in diesem Land.
    Die von vielen Menschen mitgetragen wird.
    Und da hilft auch überhaupt nicht, dass es so etwas natürlich auch woanders gibt.
    Dort wird aber oft wenigstens nicht auf "Saubermann" gemacht!

    Demokratische Traditionen?
    Wo denn?
    Bei wem?

    Es leben die Roland Kochs, Ulla Schmidts und Bangemänner!
    Nieder mit Bärbel Bohley, Katja Havemann und Jens Reich!
    Es lebe die BILD!
    Weg mit DIE BLÄTTER!

    Walther Ulbricht, V. Parteitag der SED (10.–16. Juli 1958):
    Überholen ohne einzuholen!
    Nur zu, ihr seid dicht dran.

    Ein schönes Wochenende!
    Siehe auch

    Gruss,
    Strike

  8. #7
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Ich finde es interessant, wie selten einig man sich hier bis jetzt ist. Ich habe auch schon aehnliches auf Nachrichtenseiten, bei denen Leser Kommentare abgeben, gelesen. Also scheint sich irgendwie eine Mehrheit tatsaechlcih ausgeschmiert zu fuehlen.

    Mal an die, die mehr Ahnung ueber politische Vorgaenge und Mitsprachemoeglichkeiten haben: gibt es denn keine Moeglichkeit, auch hier eine petition auf den Weg zu bringen oder irgendwelche anderen Volksentscheidungen wie bspw. eine Volksabstimmung? So eine, wo das Thema aber wirklich noch mal aufgerollt werden muesste?

    Ich werd jetzt auch mal kurz auf die onlinepetitionen Seite schauen, ob da nicht schon was ist...

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt


    und dieses Volk das Denken vielfach eingestellt hat, werden solche Dinge eben einfach abgehakt.
    Sie reihen sich nahtlos ein in eine Kette von Kindergartenaktionen ( Vorratsdatenspeicherung, Internetsperre, Angleichung der Sozialbeiträge nach oben,.....) die von einem zunehmend verblödeten Volk nicht wahr genommen bzw. die Tragweite nicht begriffen wird.

    ....und dieses Volk dass das SELBSTSTAENDIGE Denken und kritische Betrachten eingestellt hat...

    warum eigentlich?

    oder ist das schon das Ergebniss der rueckhaltlosen BILD-Meinungsbombardierung, der Tagesschau-manipulation, die ununterbrochenen Hirnwaesche "bluehender Landschaften" und dan Buna-Leuna,-Minol fuer einen Euro an die Mitterand-Froesche verschenkt....?

    Ich habe da Verdachtsmomente....und die jetztig "Krise", die gehoeren ALLE in den Knast und NICHT auch noch kompensiert fuer ihre Verbrechen, fuer die rueckhaltlose Zockerei!

    Beraubt einer 'ne Bank muss der auch in den Knast!

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Zitat Zitat von Samuianer",p="730349
    ............
    und dieses Volk dass das SELBSTSTAENDIGE Denken und kritische Betrachten eingestellt hat...
    ..........
    Stimmt, Dein Hinweis präzisiert es.
    Danke.

    Gruss,
    Strike

  11. #10
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt

    Noch zur Umfrage - da fehlt noch die Rubrik "Immunitaet der Politiker aufheben? Ja/Nein"

    Seit Jahren bin ich dafuer das die Politiker, alle durch die Bank, fuer ihre Patzer, fuer Vermasselte Staats"investitionen", fuer den Verkauf von Volkseigentum etc. volle Verantwortung tragen und auch strafrechtlich verfolgt werden koennen - geht ja wohl nicht an was da laeuft!

    Verschieben in ihrer Amtszeit Millionen, Milliarden und sonnen sich dan am Tegernsee!

    Und lassen dem Buerger durch ihre Vasallen erklaeren das sie mitdem Existenzminimum nun mal leider zurechtkommen muessen - muessen ja "Alle"...

    Ist der Bundesrechnungshof nur noch dazu da die ueberhoehten, unbezahlbaren Rechnungen zu unterzeichnen?

    Verbrecher gehoeren weggeschlossen!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstbedienungsladen Bundestag
    Von Khun Sung im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.05.08, 17:34
  2. DEUTSCHER BUNDESTAG – Petitionsausschuss - Visaangelegenheit
    Von schauschun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.12.07, 11:30
  3. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 17:21
  4. Die Internet-STASI kommt!
    Von Sammy33 im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.06, 11:09
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.05, 12:28