Seite 31 von 66 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 655

Brexit-Referendum in Großbritannien, 23. Juni 2016

Erstellt von xxeo, 24.02.2016, 17:48 Uhr · 654 Antworten · 28.873 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    512
    entgegen aller hysterie und berichterstattung der verdummten medien ist gb nach wie vor mitglied der eu und das wird sich nicht so rasch aendern. wahrscheinlich wird sich die eu vorher aufloesen, bevor gb austritt.

    tatsache ist, dass ein voellig unverbindliches referendum stattgefunden hat. dieses muss vom parlament nicht anerkannt werden und wird mit ziemlicher sicherheit auch nicht respektiert. bereits am tag nach dem referendum sah die stimmungslage voellig anders aus. wenn alles zusammenbricht, schwingt die oeffentilche meinung um. abgeordnete wissen das. und schottland hat ein vetorecht.

    der markt meint, dass es keinen brexit geben wird und geben darf. der markt hat immer recht und weiss alles zuerst.

    die eu muss gb halten, ist auf gb mehr angewiesen als umgekehrt. gb hat eine negative handelsbilanz mit der eu aber eine positive handelsbilanz mit der welt. daher muss die eu auf alle forderungen gb eingehen.

    die eu wird sich durch das theater nun wesentlich rascher aufloesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von Samuimike

    Registriert seit
    16.08.2012
    Beiträge
    415
    Die EUtanic ist am sinken, das wird den Deutschen gar nicht stinken, denn ist die DMark wieder da, ruft das deutsche Volk hurra.

  4. #303
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.576
    Zitat Zitat von clavigo;1441966[B
    ]@Indy,haste das nicht gelesen gestern?[/B] "Es ist an der Zeit das Vereinigte Königreich zu verlassen. Dieses Land geht aus dem leim, vielleicht gehe ich nach Deutschland."

    Ronnie, most welcome! Irgendwie hat er in den letzten Jahren seine seelische Balance gefunden; vermutlich wg. seiner beiden Kinder. Aber für 'ne Verwarnung ist er immer noch gut. Ich glaube bei den Welsh Open vor ein paarMonaten hat er 'ne schwarze absichtlich verschossen obwohl er glasklar auf dem Weg zu 'ner 147 war. Aber da gab's nur 10.000 Pfund extra für. Das war ihm zu wenig....
    Nöö, ich verfolg das nicht mehr so, seit ich selber nicht mehr aktiv (9-Ball) spiele

    Aber Ronnie scheint sich wirklich etwas gefangen zu haben ... solche Ausraster wie einem Offiziellen eine zu
    brezeln und einjähriger Sperre kommen nicht mehr vor

    Naja, bei dem persönlichen Hintergrund: Vattern war 18 Jahre im Knast wegen Totschlag, Muttern 1 Jahr,
    gravierende psychische Probleme wie schwere Depressionen, Angst-und Panikzustände, Alkohol -und Drogen-
    probleme mit Klinikaufenthalt, etc. ... ein Spieler dort hat mir erzählt, er habe mal beim Mid-Session Intervall
    im Nebenraum grundlos angefangen zu flennen ... um ihn kurz danach mit verheulten Augen trotzdem gnadenlos vom Tisch zu schießen

    Das so jemand in einer Hochkonzentrationssportart zum absolut weltbesten Spieler aller Zeiten wird, dürfte wohl
    weltweit ein Unikum sein, Genie und Wahnsinn liegen halt nah beieinander


    Schade, daß die Bangkok Open nicht mehr zur Maintour gehören ... wir haben uns extra ein paar Mal im Riverside oder Imperial einquartiert um live vor Ort zu sein, da gabs sogar 40% Rabatt aufs Zimmer, die Eintrittskarte für nen Fünfer und mit einigen Spielern konnte man auch quatschen .. das Turnier hat sich leider der Chinamann gekrallt

  5. #304
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.408
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Da schau her; selbst im FOCUS gibt es manchmal noch Stimmen, die der allgemeinen Hysterie entkommen sind:

    Die Briten haben mutig für den Austritt aus der EU gestimmt. Sie haben ein System abgewählt, das die Bürger gängelt und ihre Freiheit beschneidet. Jetzt muss die Chance für einen Neuanfang genutzt werden.


    Der Brexit markiert den Anfang vom Ende der EU und des Euros - FOCUS Online
    Da hast Du aber bestimmt lange suchen müssen, oder einfach Glück gehabt, denn die deutschen Medien gänzen zum Brexit wieder einmal mit einer schlichten Einseitigkeit, die man schon als Gehirnwäsche bezeichnen kann. Unglaublich, dass die Medien es immer wieder schaffen, ihr tiefes Niveau zu unterbieten. Kein Nachrichtensprecher und kein Reporter reisst da im Fernsehen aus.

    Eben so armseelig und wie verletzte Liebhaber verhalten sich die EU Politiker. Vernüftige Menschen würden sich jetzt in aller Ruhe zusammensetzen und vernüftige Wirtschaftsabkommen ausarbeiten.

  6. #305
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.715
    Interessant, was der Ex-EU-Kommissar Günter Verheugen zum Brexit sagt...

    Ist ein Flächenbrand aufzuhalten?

    Nur durch schonungslose Analyse und entschlossenes Handeln. Was ist in den vergangenen Jahrzehnten in der EU falsch gelaufen, dass sie Menschen nicht mehr überzeugt?

    Ich sehe das Motiv „Fremdbestimmung durch Brüssel“. Deshalb sollten, wo immer möglich, Kompetenzen und Entscheidungsprozesse von Brüssel und Straßburg weg und wieder zurück in die nationalen Parlamente verlagert werden.

    Die Kompliziertheit, Reichweite und Dichte europäischer Vorschriften haben Vorbehalte genährt, genau wie die sehr dogmatische EU-Harmonisierung: immer alles im Gleichschritt, immer alles zur selben Zeit…


    Ex-EU-Kommissar: Günter Verheugen nach dem Brexit: ?Der Schock sitzt unglaublich tief? | Kölner Stadt-Anzeiger

  7. #306
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.576
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Da hast Du aber bestimmt lange suchen müssen, oder einfach Glück gehabt, denn die deutschen Medien gänzen zum Brexit wieder einmal mit einer schlichten Einseitigkeit, die man schon als Gehirnwäsche bezeichnen kann.
    Ich hab das Theater deswegen auch lieber in den englischen Medien verfolgt, die Kommentare und Diskussionen laufen dort zwiespältiger ab ... allerdings kann man sowohl dort, als auch im (noch) vereinigten Königreich schonmal eine negative Auswirkung des Brexits festmachen:

    Die Insel ist momentan in der Seele tief gespalten und jeder geht auf jeden los !

    Jung gegen Alt, Großstädter gegen Land, Schotten gegen Engländer, Leaver gegen Remainer


    (Hab ich gestern auch im Kleinen, im Football Forum meines Lieblingsklubs in England festgestellt, wollt nur
    mal nach ner Karte im September gucken, aber dann ein paar Seiten der feurigen Brexit Diskussion durchgelesen,
    Junge gehts da ab ... normal herrscht dort ein sehr gepflegter Umgangston, also anders als im Nitty ,
    very british, friendly, distinguished ... aber die letzte 2 Tage sind sicher 80 Verwarnungen wegen persönlicher Beleidigungen rausgegangen)

    Bin mal gespannt, ob die Stimmung in 3 Monaten noch ähnlich ist ... Reporter @Indy wird dann mal
    live vor Ort hier Bericht erstatten

    Selbstverständlich unabhängig, überparteilich und neutral
    Der Arbeitstitel der Interviews steht dementsprechend schon fest, hab ich sicherheitshalber von Loddar übersetzen lassen:

    "The people looked off the mouth" ... also "Dem Volk aufs Maul geschaut"

  8. #307
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.252
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    tatsache ist, dass ein voellig unverbindliches referendum stattgefunden hat. dieses muss vom parlament nicht anerkannt werden und wird mit ziemlicher sicherheit auch nicht respektiert.
    Unverbindlich fuer die Regierung, ja, aber nicht fuer's Demokratieverstaendnis und die Bevoelkerung. Aber deshalb ist ja der Cameron auch sofort zurueckgetreten, damit er ja keine Verantwortung uebernehmen muss oder besser kann.

    Du darfst getrost davon ausgehen, dass alle moegliche Varianten bis ins kleinste Detail simuliert und durchgespielt wurden und bei der gefallenen Brexit Entscheidung war sein sofortiger Ruecktritt bei Ignorierung des Ausganges des Referendums und vorheriger Versprechungen der einzige moegliche Schachzug fuer Cameron. Das Ganze verschaerft aber lediglich die Gesamtsituation und selbst bei kurzfristig moeglicher Schadensbegrenzung fuer die EU ist das Pulverfass einen Tick naeher am auseinanderbersten.

  9. #308
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.610
    Ein Kenner der britischen Seele meint das - egal ob Brexit oder nicht - mit dem -noch - Vereinigten Königreich kein Staat zu machen ist. Frank, du müsstest den Herrn eigentlich kennen; er schreibt auch für "Eigentümlich Frei" des Herrn Lichtschlag den Du goutierst.

    Indy hat recht, man sollte sich das in den britischen Medien anschauen, evtl. unter Ausschluss der "Sun".

    Brexit: EU-Austritt ist Beleg für den Abstieg der Briten - DIE WELT

  10. #309
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    823
    Weil Die auch ihren globalen Finanzplatz aufgeben und für z.B. Menschen-Freiheit, mehr Rechte fürs Volk und Gerechtigkeit (entgegen der Lobby und dem Finanzkapitalismus) als Vorreiter eintreten wollten. Sehr lächerlich.

    Mal hören, was demnächst zb. Menschen wie Herr Snowden zu dem Spaktakel sagen, was so ans Tageslicht kommen wird und welche Strategie tatsächlich "Dahinter" (dem Auftritt der Großmäuler) steckt.

  11. #310
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.796
    Zitat Zitat von indy1 Beitrag anzeigen
    Die Insel ist momentan in der Seele tief gespalten und jeder geht auf jeden los !

    Jung gegen Alt, Großstädter gegen Land, Schotten gegen Engländer, Leaver gegen Remainer
    Eine so komplexe Frage wie eine EU Mitgliedschaft nach einem Referendum zu entscheiden, das 48,1% pro gegen 51,9% contra ausgeht ist eine völlig verantwortungslose Politik, eigentlich das Ende von Politik.

    Wenn man solche Fragen per Referendum mit einfacher Mehrheit entscheidet, kann man sich Politiker und Parlamente zukuenftig sparen und durch eine Diktatur der Bildungsfernen ersetzen.

Seite 31 von 66 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wetter in april/mai/juni?
    Von geraldo im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.08, 19:55
  2. Was passiert nach dem Referendum in Irland?
    Von petpet im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 15:42
  3. Urlaub in Großbritannien
    Von Blondinenfreund im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.05.08, 16:15
  4. Thailändische Nacht in Düsseldorf 23. 9.
    Von Loso im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.06, 15:06
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.03, 12:58