Seite 18 von 60 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 591

Brexit-Referendum in Großbritannien, 23. Juni 2016

Erstellt von xxeo, 24.02.2016, 17:48 Uhr · 590 Antworten · 23.707 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.170
    Als der Grexit drohte und Weitere schwächelten, war eine Option ein "Kerneuropa" (Deutschland, Benelux, Frankreich).

    Damals wurde der Nutzen einer solchen Beschränkung herausgestellt.

    Weltkonzerne, also wirtschaftlich größer als manche Staaten, stoßen unrentable Teile ab, nennen das zurecht "Gesundschrumpfen".

    Dies sollte jetzt erneut erwogen werden, wo die bisherige Ausdehnung umgekehrt wurde.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.817
    Tja, da frage ich mich aber auch warum die EU jedes Land das die Kraft zum Armhochhalten hatte aufnahm.

    Damit man sich jetzt Gesundschrumpfen kann??

    Wenn die Briten als Nettozahler ausfallen und noch der eine oder andere Nettozahler dann darf Deutschland nicht nur x Mio Migranten im eigenen Land sondern auch die notorisch klammen Südländer alimentieren.

    Dann gehts schneller den Bach runter als man gucken kann.

  4. #173
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.656
    So, jetzt hamses also getan.

    Deutschland wurde bei der Auflösung des Euros schon eine Wirtschaftsflaute prophezeit, weil die DM so stark wäre, ebenso phantasierte man bei der Abkopplung des CHF von Massenarbeitslosigkeit in der Schweiz und weils so schön ist, geht jetzt England den Bach runter, aber weil äh...., das Pfund so schwach ist.
    Alles sehr schlüssig, das muss man ja mal sagen.

    Auf was sich die Briten jetzt gefasst machen können: Die Eurokraten um Merkel, Schulz, Brok und Junker werden Rache und ein Exempel verlangen und ihnen jeden Stein in den Weg legen, den sie finden können. Das wiederum wird zu noch mehr Verbitterung bei den Briten führen.

    Die werden alles tun, damit nicht noch ein Land den "Weg des Lichts" verlässt.

    Dazu werden wir in den kommenden Jahren ein Unzahl Dokus und Reportagen über den Verfall Englands zu sehen bekommen.

    Wahrscheinlich wird man noch ein paar Ballen Tumbleweed durch die staubigen Strassen wehen lassen....


    Es wird also noch schwerer sein zu beurteilen, als es jetzt schon ist, ob es eine Verbesserung für die Engländer war, oder nicht.

    Und.......Zu jedem Scheiss der jetzt hier nicht läuft, wird man ebenfalls den Brexit verantwortlich machen.

    So isses halt...

  5. #174
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.382
    Tja nur alte ungebildete Säcke haben ja für den Brexit gestimmt.
    Die gebildete weltoffene Jugend konnte nicht vom Smartphone weg.

  6. #175
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.649
    In den RTL Nachrichten wurde über eine Umfrage berichtet, in der 87 % der Deutschen für einen Verbleib in der EU stimmen würden. Da habe ich heute zum 2. Mal laut losgelacht.

  7. #176
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.365

  8. #177
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.649
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen

    Die werden alles tun, damit nicht noch ein Land den "Weg des Lichts" verlässt.

    Dazu werden wir in den kommenden Jahren ein Unzahl Dokus und Reportagen über den Verfall Englands zu sehen bekommen.
    Die Mietmäuler der Einheitsfernsehsender haben sich einmal geschüttelt und schon geht es weiter mit der tendenziösen und populistischen Berichterstattung. Ist schon komisch, dass einige Leute es nicht hinterfragen, dass alle Moderatoren, alle Nachrichtensprecher, alle Reporter und alle Prominenten einer Meinung sind. Man könnte meinen, dass diese Leute einfach zu doof sind und nichts schnallen.

  9. #178
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.606
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Die Mietmäuler der Einheitsfernsehsender haben sich einmal geschüttelt und schon geht es weiter mit der tendenziösen und populistischen Berichterstattung. Ist schon komisch, dass einige Leute es nicht hinterfragen, dass alle Moderatoren, alle Nachrichtensprecher, alle Reporter und alle Prominenten einer Meinung sind. Man könnte meinen, dass diese Leute einfach zu doof sind und nichts schnallen.
    Ganz meine Meinung!! Was wird geschehen? Ein Schicedreck wird passieren. England, ob nun mit Schottland oder ohne, wird einen ähnlichen Status erlangen wie Norwegen oder die Schweiz.

    Alles andere ist dummes Lügenpresse Geschwätz. Ich vergleiche das heute mit dem 31.12.1999, 23.59 Uhr. Alles wartete auf den Weltuntergang, weil die Computer 2000 nicht abbilden konnten.....und? Nix, absolutely nix!!!

    Mein Fazit, die EU hat fertig.

  10. #179
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.437
    wieder nix, in 5 Jahren geht es den Briten so gut, daß man sich fragt warum nicht allle Länder der EU sich nicht chon längst aus dem Papiertiger-Monster EU-Brüssel verabschiedet haben. Es wäre alles viel einfacher, weniger Beamten, weniger Gelaber und man kann auch ohne die EU den FRIEDEN in EUROPA hoch halten, ehren, bewahren und feiern. Gemeinsam, aber getrennt

  11. #180
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.140
    Ich denke wir müssen die Entscheidung der Briten respektieren, Ich finde das es keine gute Entscheidung ist. Sie stimmt mich nachdenklich. Trotzdem müssen wir sie respektieren.

    Der Austritt wird negative wirtschaftliche Folgen für die Briten und für die europäischen Partner von britischen Unternehmen haben. Das ist absehbar. Aber darum mache ich mir weniger Sorgen, Das wird vorbei gehen.

    Was mir Sorgen macht ist der Hintergrund des britischen Austritts. Da ist einmal die Gespaltenheit der Bevölkerung. Und zum zweiten ist deutlich zu spüren, dass die "Brexit" Kampagne von der neuen populistischen Rechten befeuert wurde, die heute in Großbritannien leider einen Sieg verzeichnete.

    Die Gründe für den Brexit sind in einer neuen nationalistischen Bewegung zu suchen, die nicht nur das Vereinigte Königreich ergriffen hat, sondern ganz Europa. Bezeichnend für diese Bewegung sind, außer Nationalismus, eine ausgesprochen rückwärtsgerichtete reaktionäre Haltung die oft mit Ausländerfeindlichkeit Hand in Hand geht.

    Diese Haltung ist auch in den anderen europäischen Ländern deutlich zu spüren und schwappt oft genug in dieses Forum.

    Wie gesagt sollte man die Entscheidung respektieren und Deutschland muss das beste daraus machen nach dem Motto "let's stay friends".

    Cheers, X-pat

Seite 18 von 60 ErsteErste ... 8161718192028 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wetter in april/mai/juni?
    Von geraldo im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.08, 19:55
  2. Was passiert nach dem Referendum in Irland?
    Von petpet im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 15:42
  3. Urlaub in Großbritannien
    Von Blondinenfreund im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.05.08, 16:15
  4. Thailändische Nacht in Düsseldorf 23. 9.
    Von Loso im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.06, 15:06
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.03, 12:58