Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Bekanntmachung für Deutsche zur Wahl zum Deutschen Bundestag

Erstellt von MadMac, 28.05.2013, 16:06 Uhr · 32 Antworten · 2.591 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    In der einzigartigsten DDR aller Zeiten gab es ja "fliegende Wahlurnen".
    Ein probates Mittel um Stimmen für die Blockparteien sicherzustellen.

    Vielleicht adaptiert man das Ganze und es kommt auch noch ein Auto nach Udon Thani.
    Schliesslich war ja nicht alles schlecht in der DeDeRae .......

    DER SPIEGEL.11/1990 - Fliegende Urnen

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Unterlagen kamen am Dienstag an. Gestern ging der Wahlbrief raus.

    Bin da wohl so ziemlich allein von betroffen gewesen.

    Macht aber nix. Bin gewohnt, für andere mit zu entscheiden.

  4. #23
    Antares
    Avatar von Antares
    Alleine betroffen? So weit ich weiß muss man sich an das Einwohnermeldeamt wenden bei welchem man als letztes gemeldet war. Dann werden Wahlunterlagen an den deutschen wahlberechtigten Bürger im Ausland verschickt.

  5. #24
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Wahlunterlagen werden an den deutschen wahlberechtigten Bürger im Ausland verschickt ?

    Darf ich dich mal ganz ehrlich fragen, was hast du von deiner Stimmabgabe




  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    Wahlunterlagen werden an den deutschen wahlberechtigten Bürger im Ausland verschickt ?
    Darf ich dich mal ganz ehrlich fragen, was hast du von deiner Stimmabgabe
    1. Ich lasse mein Schicksal nur ungern durch Andere bestimmen. Deshalb entscheide ich lieber mit. Wenn ich zudem keine Papierkorb-Stimme abgebe und mich auch sonst abgestimmt verhalte, ist meine Stimme auch zumindest Koalitions-relevant.
    2. Klingt vielleicht altmodisch. Ich freue mich darüber, daß ich meinen staatsbürgerlichen Pflichten nachgekommen bin. Gibt mir auch ein besseres Gefühl, wenn ich das nächste Mal auf staatsbürgerliche Rechte bestehe.

  7. #26
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Ganz unabhängig von dem Gewicht das die eigene Stimme für den Wahlausgang hat: Ich halte es in meinem eigenen Interesse für wichtig dass ich mich als Exildeutscher an den Wahlen beteilige. Wie können wir erwarten dass deutsche Politiker unsere Belange wahrnehmen, wenn von mehr als zehntausend Deutschen in Thailand gerade mal eine Handvoll ihre Stimme abgeben?

  8. #27
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    @waanjai und @ffm

    leider kann man ja als Auslands-Deutscher nur noch bis max. 25 Jahre Abwesenheit aus DE an den Wahlen teilnehmen. Danach müsste man man für mind. 3 Monate einen deutschen Hauptwohnsitz haben, dann laufen die 25 Jahre wieder von vorne.....

  9. #28
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Eine komische und fragwürdige Regelung.
    Denn als im Ausland lebender Deutscher kannst Du ja über die Aussenpolitik der jeweiligen Regierung direkt Betroffener sein.

  10. #29
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Eine komische und fragwürdige Regelung.
    Denn als im Ausland lebender Deutscher kannst Du ja über die Aussenpolitik der jeweiligen Regierung direkt Betroffener sein.
    Eben. Und daher bin ich auch dafür, dass jeder Erdenbürger bei JEDER Regierungswahl der Welt teilnehmen sollte, da ja jeder von der Außenpolitik anderer Staaten betroffen sein könnte.

  11. #30
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Eine komische und fragwürdige Regelung.
    Denn als im Ausland lebender Deutscher kannst Du ja über die Aussenpolitik der jeweiligen Regierung direkt Betroffener sein.
    Das finde ich allerdings auch. Deshalb habe ich es hier eingestellt.....
    Da ja gerade in LOS viele Rentner ihren Lebensabend verbringen (auch in anderen "warmen" Gebieten selbstredend), kann sich auch die Rentenpolitik sehr stark auf diese Auslandsdeutschen auswirken. Das alles zählt aber nicht. Auf der Webseite des Bundeswahlleiters sind Links zu den entsprechenden Vorschriften bzw. Anwendungshinweise zu finden.

    Der Bundeswahlleiter

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bundestag hat Stasi-Check abgelehnt
    Von tomtom24 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 08:48
  2. Selbstbedienungsladen Bundestag
    Von Khun Sung im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.05.08, 17:34
  3. DEUTSCHER BUNDESTAG – Petitionsausschuss - Visaangelegenheit
    Von schauschun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.12.07, 11:30
  4. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 22.06.07, 17:21
  5. Bekanntmachung
    Von Mang-gon-Jai im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 19:21