Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 233

Bargeld - Quo Vadis?

Erstellt von siajai, 03.06.2015, 12:27 Uhr · 232 Antworten · 14.014 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Und warum bringen das nicht auch andere Presseorgane?
    Nicht GEZ gefördert und kein Mainstream.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Nicht GEZ gefördert und kein Mainstream.
    Was hat die GEZ mit der Presse zu tun?

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Was hat die GEZ mit der Presse zu tun?
    Definiere Presse, besser noch "Presseorgane"

  5. #34
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    "Gesamtheit der Zeitungen und Zeitschriften, ihrer Einrichtungen und Mitarbeiter"

    Duden | Presse | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme


  6. #35
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.557
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    "Gesamtheit der Zeitungen und Zeitschriften, ihrer Einrichtungen und Mitarbeiter"

    Duden | Presse | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme

    Da gehören die ÖRs nicht zu, zur Presse, Presseorganen

  7. #36
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994
    Die DWN sind zwar eine unternehmerische Plattform und kein privater Blog, mangels Printmedien würde ich das aber nicht zur Presse zählen. Der seriös klingende Name verschleiert ja auch nur, dass es sich im Grunde um ein Sprachrohr eines Verschwörungs-Theoretikers handelt. Vermutlich gibt es noch nicht einmal ein Redaktionsteam, ist also eine Ein- bis Zweimann-Show.

  8. #37
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Es müssen auch nicht unbedingt die DWN sein, wobei, soweit ich mich erinnern kann, diese einer Verlagsgruppe zugehören.

    Eine schöne Auflistung von ``Alternativmedien´´ hab ich hier gefunden:

    IMMOBILIEN IN THAILAND | INSIDER-INFOS TOPNEWS BRD


    In den ``Deutschen Wirtschafts Nachrichten´´ ein interessanter Beitrag zum Thema, Bargeldverbot:

    Ende des Bargelds: Umerziehung des deutschen Sparers zum Konsum-Trottel | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN


    Deutsche Wirtschafts Nachrichten:
    Wie kann man sich gegen ein Bargeld-Verbot schützen?
    Gerald Mann:
    Alternativen können Bargeld fremder Währungen darstellen .........
    zum Beispiel der ``THB´´
    Ich glaube jetzt nicht, dass ich wegen des bevorstehendem Bargeldverbots jetzt in Panik verfallen muss, doch die Sache, dringlichst im Auge zu behalten, wär empfehlenswert.

  9. #38
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.922
    Wem die Deutsche Wirtschafts Nachrichten nicht zusagen, warum auch immer, kann die Ansichten von Dr. Gerald Mann auch hier nachlesen. Fuer mich zaehlt was er mitzuteilen hat.


    Wie das Kartell aus Politik, EZB und Banken nach unseren Ersparnissen greift

    Damit also möglichst viele Menschen möglichst lange den Euro und seine gegenwärtige Rettung nicht als fatale Fehlentscheidungen wahrnehmen, muss durch immer mehr staatliche Eingriffe (inklusive der EZB!) eine Scheinnormalität aufrechterhalten werden. Noch funktioniert das.

    Sparer im Griff des ?Trio Eurofernale?: Wie das Kartell aus Politik, EZB und Banken nach unseren Ersparnissen greift - Gerald Mann - FOCUS Online - Nachrichten

  10. #39
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.922
    Passend zum Artikel oben (Wie das Kartell aus Politik, EZB und Banken nach unseren Ersparnissen greift).



    Draghis Satz provoziert 600 Milliarden Euro Verlust

    Staatsanleihen erleben den größten Einbruch seit 1998. Auslöser war ein Satz von EZB-Präsident Draghi. Deutschland trifft es überraschend hart. Die Finanzminister müssen sich neuen Realitäten stellen.

    Mario Draghis Satz provoziert 600 Milliarden Euro Verlust - DIE WELT

    Und der D-Michel bleibt stumm, denn "Ruhe ist die erste Buergerpflicht".

  11. #40
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.994
    EZB Direktoren werden auf acht Jahre gewählt. Wenn Draghi durchhält, hat er also gerade mindestens die Hälfte seiner Amtszeit überschritten. Der Aussicht auf max. weitere knapp vier Jahre mit dem kann ich allerdings nichts Positives abgewinnen. Selbst wenn man bei diesem Euro-Club kaum erwarten darf, dass ein Deutscher, Ösi, Niederländer oder Finne nächster Präsident wird.

Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. QUO VADIS Nittaya
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.09, 22:48
  2. Quo vadis SPD?
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 01.07.09, 19:54
  3. Schengen - "quo vadis"?
    Von singto im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.08, 17:59
  4. Quo vadis, Thailand
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.10.06, 13:36
  5. Quo vadis Forum?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 19:22