Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 123

Aufstand in England

Erstellt von Bajok Tower, 09.08.2011, 18:20 Uhr · 122 Antworten · 6.979 Aufrufe

  1. #111
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Denke ununterbrochen nach, was mich von vielen anderen Menschen unterscheidet.

    Doch fuer die Definition des Wortes Feindschaft gibt es ja Wikipedia: Feindschaft

    Sag, hassen "Viren - Bakterien - Ameisen - Kakerlaken - Ratten" den Menschen ansich? You wish, soviel Zuwendung zu finden. Sehen wir es objektiv. Den aufgezaehlten Probanden ist der Mensch im Grunde nur eines, naemlich egal. Im Grunde wie mir auch. Bin ich deshalb ein Feind des Menschen?

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Denken will gelernt sein, um zu verwertbaren Ergebnissen so gelangen.

    Meine Definition von Freindschaft bezieht sich auf die Wirkung eines Feindes auf mein Leben.

    Wer mein Leben oder das meiner Mitmenschen bedroht ist mein Feind.

    Das rechtfertigt auch entsprechende Handlungen um den Feind ab zu wehren.

  4. #113
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    ... Was laeuft schief ?
    Gute Frage.
    Und in Berlin wahrscheinlich mindestens 633 verschiedene Antworten (bis 06.10.2010).

    Brennende Autos: eine Chronologie der Brandanschläge

  5. #114
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ist der Strassenverkehr Dein Feind?

    Fuehlst Du Dein Leben durch Ameisen und Ratten bedroht?

    Es besteht immer potentielle Gefahr, dass andere Menschen Dein Leben bedrohen. Beabsichtigt oder unbeabsichtigt. Feinde? Oh, Du hast dann in der Tat viele Feinde.

    Schau, ich sehe nur als meinen Feind an, wer oder was mein Leben oder das meinen Dunstkreises UNMITTELBAR bedroht, nicht generell. Das ist sehr ueberschaubar. Kann somit eigentlich keinen echten NATUERLICHEN Feind erkennen.

  6. #115
    antibes
    Avatar von antibes
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Randalen eher als so eine Art "Butterfahrten" betrachtet wird. Bestellen, randalieren und dabei Einkaufen gehen.

  7. #116
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Oh, Du hast dann in der Tat viele Feinde.
    Nein - denn viele leben nicht mehr oder haben gelernt. So betrachtet kann ich friedlich leben, bis ich wieder aktiv werden muss.


    Man muss seine Feinde beobachten.

  8. #117
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    So betrachtet kann ich friedlich leben, bis ich wieder aktiv werden muss.

    Man muss seine Feinde beobachten.
    Na, dann ist doch alles im gruenen Bereich.

    Bin aber selbst eher reaktiv als aktiv. Das heisst, meine "Feinde" sind mir egal und zwar bis zu dem Augenblick, in dem sie in meinen Dunstkreis (copyright Kali) eindringen.

    Ansonsten, sollen sie machen. Meinetwegen im Lotto gewinnen oder tot umfallen. Sie interessieren mich einfach nicht.

  9. #118
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bin aber selbst eher reaktiv als aktiv.
    Das ist bei mir - mal so - mal so - kommt immer auf den passenden Zeitpunkt an.

  10. #119
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Wachstum durch Belebung des Konsums.

    Zitat von Chak
    Aber ohne Unzufriedenheit mit der gegenwärtigen Lage würden wir heute noch in Höhlen leben und kaum älter als 30 werden.
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Paradiesische Zustaende im Vergleich zur heutigen Idiotie und dem Planeten wuerde es unzweifehaft besser gehen.

    Wann hat Mutter Natur in der Evolution nur die Scheisse gebaut in Sachen ihres missratensten Kuckuckskind?
    Im Sinne nach, wie so oft den Nagel getroffen

    Die Produktion und der Konsum von zum eigentlichen Leben völlig überflüssigem zivilisatorischem Schnickschnack mittels immer weiter vorangetriebener technologischer Spielereien wird offensichtlich erfolgreich zum alleinigen Existenzzweck der Menschheit deklariert.
    Wachstum durch Belebung des Konsums.

    -weil damit Kredite und Schuldner ohne Ende generiert wird und die Natur weiterhin mit ergieverschwenderischen und ressourcenvernichtenden Aufwand vernichtet wird!



    "Macht Euch die Erde Untertan" ("macht den Planeten zur Schnecke") ist ja bezeichnenderweise nicht das Postulat der Hopi und Penan,
    sondern der Kapitalisten, Theisten, Maoisten, Stalinisten und wie diese kollektivistischen Vertreter all' dieser Religionen und Irrlehren sich auch immer nennen mögen.

  11. #120
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Jarga, ist es nicht etwas inkonsequent, dass du diese technologische Spielereien namens Computer und Internet benutzt?

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufstand in Bangkok
    Von Robbithai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 19:04
  2. Aufstand im Menschenzoo (Spiegel online)
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 16:25
  3. FERNSEH -TIPP MORGEN : Aufstand der Alten
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 23.01.07, 10:50
  4. Regierung: Berichte über Aufstand in Laos unwahr.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.03, 17:53