Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 123

Aufstand in England

Erstellt von Bajok Tower, 09.08.2011, 18:20 Uhr · 122 Antworten · 6.980 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Da gibt's nicht wenige, die viel haben und dennoch un-zufrieden sind.

    Zufriedenheit kommt nicht durch materiellen Reichtum...
    Aber ohne Unzufriedenheit mit der gegenwärtigen Lage würden wir heute noch in Höhlen leben und kaum älter als 30 werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Die Quelle habe ich vergessen. Demnach steigt die Zufriedenheit mit dem Wohlstand. Wenn der das notwendige Maß überschreitet, steigt sie nicht mehr.
    Das finde ich einleuchtend. Großer Reichtum bringt auch großen Ärger. Armut aber noch mehr.

    Sein Auskommen zu finden hat also nichts mit einem "Streben nach Reichtum" zu tun.

  4. #103
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zufriedenheit hat etwas mit Ausgeglichenheit zu tun. Es gibt immer weniger Menschen die ausgeglichen sind. Nach meiner Beobachtung werden sie immer extremer und materialistischer.

    Die psychischen Erkrankungen nehmen in den industrialisierten Nationen zu, viele haben Zukunftsangst, obwohl die Menschen "besser" leben als frueher.

    Warum ?

    Was laeuft schief ?

  5. #104
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315
    Eine ausreichende materielle Grundlage ist die Voraussetzung (je nach persönlichem Bedürfnis). Wer das nicht hat, und deswegen frustriert ist, dem kann man keinen Materialismus vorwerfen.
    Erst danach kommt das Weitere.
    Auffällig zufrieden und ausgeglichen sind z. B. traditionelle Handwerksmeister, die noch selbst schaffen.
    Für psychische Erkrankungen ist weitgehend die moderne Entfremdung von der Arbeit verantwortlich. Die Arbeitsverhältnisse führen oft zur inneren Kündigung und man arbeitet dann nur noch für den Lebensunterhalt.

    Extremisten und Materialisten mögen psychisch auffällig sein, aber deswegen nicht depressiv.

  6. #105
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Auffällig zufrieden und ausgeglichen sind z. B. traditionelle Handwerksmeister, die noch selbst schaffen.
    Ja - da hast du recht !

    Das kann man gerade hier in Thailand sehr schoen sehen. Besonders bei Frauen die etwas kunsthandwerkliches herstellen.

    Sie strahlen eine innere Harmonie aus, die alleine durch die Beobachtung ihrer Arbeit gut tut.

  7. #106
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Aber ohne Unzufriedenheit mit der gegenwärtigen Lage würden wir heute noch in Höhlen leben und kaum älter als 30 werden.
    Paradiesische Zustaende im Vergleich zur heutigen Idiotie und dem Planeten wuerde es unzweifehaft besser gehen.

    Wann hat Mutter Natur in der Evolution nur die Scheisse gebaut in Sachen ihres missratensten Kuckuckskind? Verdammte antiautoritaere Erziehung kann ja nur in's Auge gehen bei so einem unausstehlichen Blag. Sie haette besser die Pille genommen.

  8. #107
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die psychischen Erkrankungen nehmen in den industrialisierten Nationen zu, viele haben Zukunftsangst, obwohl die Menschen "besser" leben als frueher.

    Warum ?

    Was laeuft schief ?
    Der Nachteil keine natuerlichen Feinde zu haben. Da kann man sich dann den Luxus von Psychosen goennen, die dann ein Exorzist gegen harte Waehrung zu korrigieren sucht. Gott sei Dank gibt es aber Versicherungen.

  9. #108
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Der Nachteil keine natuerlichen Feinde zu haben...
    Da haette ich was anzubieten - Viren - Bakterien - Ameisen - Kakerlaken - Ratten - noch mehr gefaellig ?

    Nach meiner Ansicht ist sich der Mensch selbst der gefaehrlichste Feind.

    Er hat zwar ein grosses Hirn nutzt es aber kaum und wenn um oft das Falsche zu tun...

    Nach meiner Ansicht hat es viel mit deren "Software" zu tun .

  10. #109
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Och, besagte angebliche natuerliche Feinde stilisiert er doch letztendlich nur zu solchen. Grundsaetzlich wollen die ihm doch eigentlich gar nicht grundsaetzlich an's Leder, denn dafuer ist der Mensch ja eher von Natur aus einfach zu unbedeutend.

    Veto. Der Mensch hat eher eine grosse Fresse, in Relation zu den Abmessungen des Hirns gesetzt. Schau, das Hirn eines Fanten ist doch weitaus voluminoeser und trotzdem quatscht der nicht dauernd dummes Zeug. Was koennen wir hieraus ableiten?

    Groesse in unerheblich oder der Mensch ist eigentlich gar nicht das primaere Wesen auf diesem Planeten? Bitte auswaehlen, nach eigenem Gusto.

  11. #110
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ...besagte angebliche natuerliche Feinde stilisiert er doch letztendlich nur zu solchen.
    Fuer Feindschaft gibt es Kriterien - denk mal nach.

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufstand in Bangkok
    Von Robbithai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.04.09, 19:04
  2. Aufstand im Menschenzoo (Spiegel online)
    Von Chris67 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 16:25
  3. FERNSEH -TIPP MORGEN : Aufstand der Alten
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 23.01.07, 10:50
  4. Regierung: Berichte über Aufstand in Laos unwahr.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.03, 17:53