Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82

Assange verhaftet

Erstellt von Conrad, 08.12.2010, 08:32 Uhr · 81 Antworten · 5.152 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    War es das denn jetzt ? War das etwa alles ? Die Erregung schon wieder vorbei über die bösen Amis, die doofen Amis ? Sieht ja fast so aus. Und da sieht man auch, wieviel das alles wert ist. Nämlich fast nichts. Ein paar Sensatiönchen "Der hat das u. das über den gesagt" und der Niebel ist ja eine Fehlbesetzung....... Alles wirklich wichtig und absolut sensationell........

    Es gibt aber auch gar nichts mehr zu verheimlichen. Alles kommt ans Licht. Was lernt uns das ?

    Es lernt uns, das es nunmal in der heutigen Welt keine Verschwörungen gibt. Alles wird veröffentlich, irgendwo ist immer ein Leck, jemand der Daten weitergibt aus Idealismus oder Geldgier.

    Naja, war mal wieder ein kleiner Aufreger, ganz lustig, sensationell........ *GÄHN*

    Was kommt als nächstes ? Pandemie, Millionen Tote wegen neuer Verblödungsgrippe erwartet ? Wikileaks enthüllt, das die Pharmaindustrie dahinter steckt..........bloß wußten wir das auch so schon, ohne Wikileaks. Die Welt ist eben schlecht. Sensationsgeil. Jede Woche ein neuer Aufreger muß her...... Was ist denn eigentlich aus den "gierigen Managern" geworden ? Und den gierigen Anlegern ? Man hat doch nicht etwa entdeckt, dass wir alle gierig sind ? Nee, das darf nicht sein. Es muß die Guten geben und es muß die Bösen geben, den Sündenbock, den der Schuld ist an allem..... Sonst funktioniert das Spiel ja nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    War es das denn jetzt ? War das etwa alles ? Die Erregung schon wieder vorbei über die bösen Amis, die doofen Amis ? Sieht ja fast so aus. Und da sieht man auch, wieviel das alles wert ist. Nämlich fast nichts. Ein paar Sensatiönchen "Der hat das u. das über den gesagt" und der Niebel ist ja eine Fehlbesetzung....... Alles wirklich wichtig und absolut sensationell........
    Es gibt aber auch gar nichts mehr zu verheimlichen. Alles kommt ans Licht. Was lernt uns das ?
    naja, vieles wusste man aber nicht.
    Wie z.B. - das Hillary Spionageaufträge an die Botschafter ausgegeben hat usw.

    Wenn alles so harmlos wäre - würden sie den armen Soldaten nicht foltern und Assange nicht rund um die Welt jagen.
    Man wird noch abwarten müssen, sind ja erst 2-3% der Depeschen online.

    Auch die Bank of America hat schon einen Krisen-Abwehrstab zusammengestellt - warum, wenn alles harmlos ist

  4. #63
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, vieles wusste man aber nicht.
    Wie z.B. - das Hillary Spionageaufträge an die Botschafter ausgegeben hat usw.

    Wenn alles so harmlos wäre - würden sie den armen Soldaten nicht foltern und Assange nicht rund um die Welt jagen.
    Man wird noch abwarten müssen, sind ja erst 2-3% der Depeschen online.

    Auch die Bank of America hat schon einen Krisen-Abwehrstab zusammengestellt - warum, wenn alles harmlos ist
    Yep, zwar war vieles Einzelteilen bekannt, aber es ist das erste Mal, dass durch Wikilieaks ein Gesamtbild entsteht und das bislang unbewiesene Vermutungen belegt werden. Einiges war auch nicht bekannt - zwar war nicht alles war davon weltbewegend, hatte aber lokal doch erhebliche Folgen, wie z. B. die Nachricht, dass die FDP einen US-Informanten in den eigenen Reihen hatte.

  5. #64
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Yep, zwar war vieles Einzelteilen bekannt, aber es ist das erste Mal, dass durch Wikilieaks ein Gesamtbild entsteht und das bislang unbewiesene Vermutungen belegt werden. Einiges war auch nicht bekannt - zwar war nicht alles war davon weltbewegend, hatte aber lokal doch erhebliche Folgen, wie z. B. die Nachricht, dass die FDP einen US-Informanten in den eigenen Reihen hatte.
    Naja, "US-Informant" hört sich doch recht böse an, oder ? Die sind immerhin unsere engsten Verbündeten und haben uns u. speziell West-Berlin 40 Jahre lang gegen die Russen verteidigt. Was hätte der "US-Informant" schon groß an Staatsgeheimnissen von der FDP verraten können ? Und sicherlich hat der BND auch Informanten bei den Republikanern u. Demokraten in US.......

    Dass die Nachbarn Irans die USA zu einem Militärschlag gegen Iran gedrängt hatten, war doch auch so klar, ohne Wikileaks. Es sei denn, man glaubt der Hetze der Linken gegen den angeblichen "US-Imperialismus", danach sind die USA Deutschlands schlimmster Feind..... und führen Kriege wegen Öl, wo Deutschlands Autoindustrie das Öl doch so viel dringender braucht.

  6. #65
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Naja, "US-Informant" hört sich doch recht böse an, oder ? Die sind immerhin unsere engsten Verbündeten und haben uns u. speziell West-Berlin 40 Jahre lang gegen die Russen verteidigt. Was hätte der "US-Informant" schon groß an Staatsgeheimnissen von der FDP verraten können ? Und sicherlich hat der BND auch Informanten bei den Republikanern u. Demokraten in US.......
    Nun ja, dier FDP Mitarbeiter war sofort seinen Job los und in der FDP gab es lange Gesichter. Der hatte bestimmt auch einen Vertrag unterschrieben, dass er keinesfalls Interna an Aussenstehende weitergeben dürfe...

    Ob die USA befreundet sind oder nicht, diese Beispiel zeigt, dass die Freundschaft auch nur begrenzt ist, dass Bündnispartnern nicht zu trauen ist.

  7. #66
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Assange könnte der Axel Springer der ganzen Welt werden. Und genauso wenig kann man ihm vertrauen. Alles nur geklaut. Und wer weiß, vielleicht alles auch manipuliert ? Aber er hats ja den Amis so richtig gezeigt, deshalb der Beifall. Deshalb ist er DER GUTE...... Die Welt kann ja so einfach sein.

    Über die Explosion der Lebensmittelpreise weltweit wird berichtet, aber über eine der großen Ursachen wird geschwiegen. Der Westen macht aus Weizen und Mais "Biosprit", um schön billig weiter im Auto rumkutschieren zu können. Das ist eine der Hauptursachen für explodierende Lebensmittelpreise. Und woanders verhungern sie deshalb.

    Das ist die größte Sensation, dass darüber nichts berichtet wird, jedenfalls nicht im deutschen öffentlich-rechtlichen Staatsfernsehen. Die sind bereits so dermaßen degeneriert, dass sie wirklich überhaupt nichts mehr schnallen, sie wollen es wahrscheinlich nicht wahrhaben. Das sind die gleichen Leute, die heute noch meinen, es wäre besser, Saddam Hussein würde heute noch den Irak regieren und weiter Kurden .........

  8. #67
    antibes
    Avatar von antibes
    Conrad, die Manipulationen passierten schon vorher, weit vor Assange.

  9. #68
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Assange könnte der Axel Springer der ganzen Welt werden. Und genauso wenig kann man ihm vertrauen. Alles nur geklaut. Und wer weiß, vielleicht alles auch manipuliert ? Aber er hats ja den Amis so richtig gezeigt, deshalb der Beifall. Deshalb ist er DER GUTE...... Die Welt kann ja so einfach sein.
    Deine Aussage suggeriert, dass Assange alles geklaut hat. Dafür hast du doch sicher Beweise.
    Oder gehst du mit mir konform, dass das Material Assange zugespielt wurde und er es veröffentlicht hat?

  10. #69
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Deine Aussage suggeriert, dass Assange alles geklaut hat. Dafür hast du doch sicher Beweise.
    Oder gehst du mit mir konform, dass das Material Assange zugespielt wurde und er es veröffentlicht hat?
    Das Material ist geklaut. Wenn es auch weitgehend unwichtig ist, geklaut ist geklaut. Das sollte auch dir bekannt sein. Aber in ihrer Großzügigkeit nehmen ihm die Amis das nicht weiter krumm, weil es durch die Verfassung geschützt ist.

    Hätte er Intimes aus der deutschen Regierung geliefert, würde ihm in Deutschland sicher Knast drohen. Aber die haben nichts zu verheimlichen, wie die Amis ja auch nicht, man kann ja eh jeden Tag im Internet lesen, was läuft. Deshalb kann Assange ja gern weiter den Axel Springer der ganzen Welt geben.

    Die entscheidende Frage ist aber: Wem nützt Wikileaks etwas ?

    Nun, zunächst nutzt es der Selbstdarstellung von Assange.
    Dann der Auflage der von ihm erwählten Zeitungen/Zeitschriften.
    Und schliesslich all jenen, die schon immer gern die Post anderer Leute lesen wollen.

    Fragen wir hingegen, wem es schadet, dann lautet die Antwort darauf, wikileaks schadet dem Vertrauen und der Vertraulichkeit, die im Umgang von Staaten miteinander erforderlich sind.

  11. #70
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat @Conrad
    Das Material ist geklaut. Wenn es auch weitgehend unwichtig ist, geklaut ist geklaut. Das sollte auch dir bekannt sein. Aber in ihrer Großzügigkeit nehmen ihm die Amis das nicht weiter krumm, weil es durch die Verfassung geschützt ist.
    Da du dich vehement sträubst zuzugeben, dass Assange die Infos nicht geklaut hat, hab ich mal nur für dich aus Wiki kopiert, Conrad.
    Laufende Ermittlungsverfahren

    USA

    Die Regierung der Vereinigten Staaten betrachtet infolge verschiedener für sie problematischer Veröffentlichungen durch WikiLeaks deren exponierteste Person, Julian Assange, als Bedrohung ihrer nationalen Sicherheit. Allerdings ist nicht klar, gegen welche Gesetze Assange, der es zuletzt vermied, in die USA einzureisen, konkret verstoßen haben soll. Nach der Verhaftung von Bradley Manning, dem vorgeworfen wird, das Video „Collateral Murder“ und die Depeschen amerikanischer Botschaften an WikiLeaks weitergegeben zu haben, stand Beihilfe zur Spionage als möglicher Anklagepunkt im Raum. Assange selber beruft sich auf den Freedom of Information Act; er habe das Material nur veröffentlicht, nicht selber beschafft und der Name Mannings sei ihm erst aus den Medien bekannt geworden. Manning sollen Hafterleichterungen angeboten worden sein, für den Fall, dass er aussage, Assange habe ihn angestiftet. Eine solche Aussage würde eine Verfolgung Assanges wegen Verschwörung erleichtern.
    Die US-Regierung zog auch in Erwägung, ein Gesetz aus dem Jahre 1917 (Espionage Act USC 18, Pt. 1, Ch. 37),[11] das zur Zeit des Eintritts der USA in den Ersten Weltkrieg geschaffen wurde, gegen Assange anzuwenden. Die Problematik besteht aber in der Formulierung des Gesetzes, dessen Intention gegen Spionage mit der Situation zu Beginn des 21. Jahrhunderts nichts mehr zu tun hat. Es wurde 1971 erfolglos gegen Daniel Ellsberg angewendet und steht im Widerspruch zum First Amendment, einem Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten.[12] Assange selber befürchtet eine Auslieferung von England oder Schweden aus in die USA.[13][14][15][16] Die USA versuchen auch Hilfe von Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Australien sowie anderen Verbündeten zu erhalten.[17]
    Assange sah sich auch scharfen Angriffen konservativer Kreise in den USA ausgesetzt, die darin gipfelten, dass Vizepräsident Joe Biden ihn als Terroristen bezeichnete, Sarah Palin forderte, ihn als solchen zu verfolgen, und Einzelne forderten sogar seine Hinrichtung.[18] Tom Flanagan, ein Berater des kanadischen Premierministers, forderte, Assange mittels einer Drohne zu ermorden.[19] Kurz darauf bezeichnete er seine Äußerung allerdings als „unbedacht“.[20]
    Für den Fall einer Auslieferung an die USA fürchtet Assange um sein Leben.[21] Um dem vorzubeugen, gab er Ende 2010 bekannt, dass, sollte ihm etwas zustoßen, WikiLeaks auf 2000 Webseiten weltweit alle noch nicht veröffentlichten Dokumente auf einmal ins Netz stellen würde.[22]
    Julian Assange

    Danach hört sich deine Aussage, das die Amis ihm das nicht weiter krumm nehmen wie ein schlechter Treppenwitz an.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ingenieur in Pattaya verhaftet
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.06.10, 18:07
  2. 2 Finger Japaner verhaftet
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 14:02
  3. SF-Chefreporter in Thailand verhaftet
    Von simon im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.09, 12:24
  4. Erster PAD Kimineller verhaftet
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 09.10.08, 14:54